Schleimhülle um Hundekot

Diskutiere Schleimhülle um Hundekot im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Hunde; Unsere Hündin hatte heute erstmals eine graue Schleimhülle um ihren Kot. Kann uns jemand dazu was sagen, bzw. einen Rat geben?
R

Retzmann

Gast
Unsere Hündin hatte heute erstmals eine graue Schleimhülle um ihren Kot.
Kann uns jemand dazu was sagen, bzw. einen Rat geben?
 
17.05.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schleimhülle um Hundekot . Dort wird jeder fündig!
M

Merino

Gast
Hallo!
ich als Hundekrankheitslaie werfe jetzt einfach mal in den Raum, was unsere Hundetrainerin mal so über ihren Leonberger gesagt hat. Der hätte auch immer Schleim um den Kot und der hätte eine Autoimmunkrankheit. Mehr weiß ich nicht mehr, sorry, aber vielleicht hilft das beim googeln weiter.
 
Seven2

Seven2

Beiträge
988
Reaktionen
0
Huhu!

Also, ich denke, man muss da nicht gleich an eine Autoimmunerkrankung denken.
Hatte Dein Hund in den letzten Tagen mal Durchfall?
Bei einer Enddarmentzündung kommt es recht schnell zu etwas mit Schleim überzogenen Kot. Das ist nichts dramatisches. Wartet man etwas länger ab und der Durchfall bleibt, dann kommt schnell auch aufgrund des entzündeten Darms Blut hinzu.
Wenn es dauerhaft vorkommt würde ich evtl. mal das Futter wechseln.

LG
Seven
 
korsi

korsi

Asko ist nicht vergessen
Beiträge
6.369
Reaktionen
0
Hallo,bei meinem war scho öfter Sleim um den Kot,immer wen er irgent was gefressen hat im Wld oder so,war dann aber bald wieder weg.
Wenns dauerhaft bleib,TA aufsuchen,länger als 2 Tage.
LG korsi
 
R

Ratzifatzi

Gast
Ich kenne das nur, wenn man von Trockenfutter auf Frischfleischfütterung umstellt. Dann ist der erste Kot auch so schleimüberzogen und zeigt, dass der Darm entgiftet wird.
 
G

Gienibieni

Gast
Frischfleisch = rohes Fleisch? Oder ist Frischfleisch auch Dosenfleisch?
Eine Entgiftung des Darmes würde mich sehr interessieren, da mein Gino arge Probleme hat.

LG Birgit
 
R

Retzmann

Gast
Hatte Dein Hund in den letzten Tagen mal Durchfall?
Bei einer Enddarmentzündung kommt es recht schnell zu etwas mit Schleim überzogenen Kot. Das ist nichts dramatisches. Wartet man etwas länger ab und der Durchfall bleibt, dann kommt schnell auch aufgrund des entzündeten Darms Blut hinzu.


Durchfall hat sie häufig, ist streßbedingt. Unsere Hündin kam Anfang Jan 06 aus dem Tierheim. Vorgeschichte so gut wie unbekannt. Die Umstellung des Futters endete mit der gesamten Palette des Hundesfutters welches "Fressnapf" im Angebot hat. Gelandet sind wir dann bei "ARAS". Ist zwar was teurer, wird dafür als Monatsration ins Haus gebracht. Aber das wichtigste: Der Durchfall wegen dem Futter ist weg!
Dafür dann gestern das erstemal der Schleim, seitdem allerdings auch nicht mehr.
 
korsi

korsi

Asko ist nicht vergessen
Beiträge
6.369
Reaktionen
0
prima,dann würde ich der Sache erstmal nicht so viel Bedeutung geben.
LG korsi
 
R

Ratzifatzi

Gast
Original von Gienibieni
Frischfleisch = rohes Fleisch? Oder ist Frischfleisch auch Dosenfleisch?
Ja Frischfleisch = rohes Fleisch, Nein Dosenfleisch = kein frisches Fleisch, ist ja gekocht (wenn überhaupt Fleisch in der Dose drin ist)

Was hat dein Gino denn? Willst du ihn entgiften oder eine Darmsanierung machen?
 
G

Gienibieni

Gast
Ach Micha, das wär ne lange Leidensgeschichte mit meinem Gino. Wir kämpfen seit drei Jahren (ja richtig gelesen) gegen Analfisteln. Deshalb kann ich nur jedem empfehlen, den Stuhlgang immer genau zu beobachten. Wir haben uns mit dem Ausmaß abgefunden und versuchen jetzt mit Antibiotika und Kortison, die ganzen offenen Wunden von Nässe, Eiter ect. zu befreien und nicht größer werden zu lassen. Der ganze Darm hat sich schon auf die leidige Sache eingestellt.

Nach dem Stand der Wissenschaft soll ja nur das Medikament "Ciclosporin" helfen bzw. evtl. auch heilen. Habe auch mit anderen Leidensgenossen Kontakt, die mir das nicht wirklich bestätigen können. Für die finanzielle Ausgabe, müßte man sich noch einen Job suchen. Ich weiß von Ausgaben bis 300-400 Eur monatlich. Das kann ich leider nicht und daher gings in die Antibiotika-Therapie.

Und wir haben sogar schon kleine Erfolge. Es näßt und eitert nicht mehr und die Wunden sind etwas zugeheilt. Große Probleme haben wir, wenn er zu harten Stuhlgang hat, da reißt alles wieder auf und blutet teilweise aus dem Po (also Darm).

Daher dachte ich so eine Entgiftung wär doch auch mal ne Maßnahme oder?

Im Moment hab ich damit zu tun, den Stuhlgang wieder weich zu kriegen. Das 1. Mal bekommt Gino (ist 9 Jahre) seit gestern rohes Fleisch zu fressen, damit es etwas durchhaut. Na, so richtig zeigt es noch keine Wirkung. Buttermilch, Knoblauchöl, Leinöl ect. versuche ich immer als Sofortmaßnahme.

Ach Retzmann, was gäbe ich drum, wenn Ginos Kot nur von einer Schleimhaut überzogen wär

LG Birgit
 
R

Ratzifatzi

Gast
Hallo Birgit!
Davon hat mir mal auf einem Irish-Wolfhoundtreffen eine Hundehalterin erzählt und bei ihrem Rüden auch gezeigt. Also was man von außen eben so sehen konnte. Sah wirklich nicht schön aus. Das entzündet sich doch bestimmt ganz schnell oder? Alleine durch den Kot der da ständig dran kommt?

Was sagen denn die anderen Hundehalter deren Hunde das auch haben? Hat es jemand bereits mit klassischer Homöopathie versucht? Also das fällt mir immer bei solch austherapierten Krankheiten ein. Vor allem weil dem austherapierten Rüden meiner Freundin dadurch so gut geholfen werden konnte.

Und zur Entgiftung sieh auch mal hier; http://www.pahema.com/product_info/...ml?pahema_id=a53e16c3e67727ac22444d933e9c00f4

Die Produkte die nach Juliette de Bairacli Levy Rezeptur hergestellt werden nehme ich auch gerne, da da so viel jahrelange Erfahrung dahintersteckt.
 
G

Gienibieni

Gast
Hallo Michaela,

entschuldige, daß ich jetzt erst antworte. Habe den Beitrag (typischer Neuling) doch nicht wieder gefunden. Deinen Link schaue ich mir gern mal an. Danke Dir!

Meine TÄ meint Homöopathie anzuwenden, ist bei dieser Diagnose,"dem Hund unfair gegenüber".

LG Birgit
 
G

gutemine

Beiträge
1
Reaktionen
0
homöopathie wirkt auch parallel zur allgemeinmedizin

Hallo Michaela,

Meine TÄ meint Homöopathie anzuwenden, ist bei dieser Diagnose,"dem Hund unfair gegenüber".

LG Birgit
mir scheint, gewisse tier-allgemeinmediziner finden es vielmehr unfair ihrer heilmethode gegenüber, wenn sie nicht als allein-seelig-machend anerkannt wird...
als klassische homöopathin kann ich jedoch nur dazu ermutigen, wenigstens parallel zu schulmedizinischen behandlungen auch alternative versuche zu unternehmen;
entweder-oder muss nicht sein und es sollten sich auch immer tierheilpraktiker finden, die bereit sind, ergänzend zu behandeln.

(mein mopsgreis (13 1/2) hatte als welpe massive gesundheitliche probleme, darunter eine linksherz-insuffizienz und desshalb (rückgestautes) wasser in den lungen...
ich hätte bereits da, auf anraten des TAs, mit täglichen, lebenslangen gaben von entwässerungstabletten beginnen sollen, was natürlich keinen einfluss auf die herzschwäche gehabt hätte und mir aus mannigfaltigen gründen nicht in den kram passte:denk.
er wurde homöopathisch (konstitutionel) behandelt und daraufhin hat niemals wieder ein tierarzt etwas wie wassergeräusche auf seinen lungen gehört, sein herz ist seither unauffällig und die epilepsie war auch gleich mitverschwunden. o-der; wegen parvovirose stand er zwischen leben und tod, wurde konventionel behandelt, aber zeitgleich auch alternativ
und die TA meinte am folgetag nach seinem kampf ums überleben (mit stundenlangem tropf etc.), es wäre kaum zu glauben, dass es sich um das selbe tier handeln würde,
als er wie ein zirkuspferdchen in ihre praxis trabte. meine ausführungen sollen auch nicht langweilen, ich schwörs, sondern bloss ein bisschen illustrieren..)

natürlich weiss ich auch aus eigener erfahrung wie aufreibend und verunsichernd die frage sein kann, ob man auch das beste für seinen "stummen" schutzbefohlenen tut, dennoch:
nur mut und sich niemals einschüchtern lassen von schwarz-weiss-denkern irgendeines lagers!
 
L

Lischen2

Beiträge
96
Reaktionen
0
Das haben wir auch bei unserem. Muss nicht zwingend krankhaft sein. Hunde stoßen ihre Darmflora ab, das sieht dann aus wie Kackwurst in Wursthülle. Wenn es auf Dauer so ist, würde ich mal Zum TA und auf Giardien testen lassen.
 
Thema:

Schleimhülle um Hundekot

Schleimhülle um Hundekot - Ähnliche Themen

  • Hundekot "lesen"

    Hundekot "lesen": Hi, am Kot soll man ja alle möglichen Dinge ablesen können....nur muß man als "Grünschnabel" :D erstmal wissen, WIE der zu lesen ist. Daher...
  • Ähnliche Themen
  • Hundekot "lesen"

    Hundekot "lesen": Hi, am Kot soll man ja alle möglichen Dinge ablesen können....nur muß man als "Grünschnabel" :D erstmal wissen, WIE der zu lesen ist. Daher...
  • Schlagworte

    hundekot schleimhülle

    ,

    hund kot schleimhülle