Welche Beleuchtung ist am besten?

Diskutiere Welche Beleuchtung ist am besten? im Terrarien-Technik und Eigenbau Forum im Bereich Terraristik; Habe eine kleine Lampe zum Terra dazu bekommen ( siehe Foto unten ) die natürlich absolut nicht ausreicht ( 7 Watt ). Ist es überhaupt sinnvoll...
A

alex s.

Gast
Habe eine kleine Lampe zum Terra dazu bekommen ( siehe Foto unten ) die natürlich absolut nicht ausreicht ( 7 Watt ). Ist es überhaupt sinnvoll diese zu nutzen?

Welche Beleuchtung ( gern auch von welcher Firma ) und welche Wattzahlen sind für Taggecko´s am besten?

LG Alex und Co!
 
14.02.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Welche Beleuchtung ist am besten? . Dort wird jeder fündig!
R

((( Ralf )))

Gast
Hallo,

welche Beleuchtung Du einsetzen kannst hängt auch vom Terrarium ab.

Grundsätzlich sollte die Beleuchtung am besten außerhalb des Terrariums
angebracht werden. Das setzt allerdings vorraus, das Dein Terrarium
im Deckel statt Lochbechstreifen Edelstahlgaze hat. Wobei Du das
Lochblech auch leicht dagegen austauschen kannst.... :smile:

Als Grundbeleuchtung wäre ein Hqi-Strahler am besten, da würde ein
70 Watt Strahler auch ausreichen. Alternativ dazu, würden auch
Leuchstoffröhren gehen, wobei ein Hqi-Strahler besser wäre.
Dann zwei Wärmespots, für die Sonnenplätze und eine UV-Quelle....

Eine Vitalux wäre für dieses kleine Terrarium übertrieben, auch gibt diese
relativ viel Hitze ab, wäre also bei der Terrariumgröße eigentlich nicht
einsetzbar. Oder nur sehr schwierig...
Optimal wäre ein UV-Strahler wie z.B. die Powersun 100 Watt.
Da diese Strahler aber mitunter recht anfällig sein können, solltest Du
vor dem Kauf unbedingt klären wie es mit der Gewährleistung aussieht.

Beim Einsatz einer solchen Lampe, würde dann auch ein Wärmespot
ausreichen.

Dann könntest Du für die UV-Versorgung, auch noch UV-Röhren oder
Energiesparlampen ( z.B. Arcadia D3 oder TerraSun CL ) einsetzen.
In diesem Fall sollte darauf geachtet werden, das die Vitaminpräparate
unbedingt mit Vitamin D3 versetzt sind.


MfG Ralf
 
A

alex s.

Gast
Wollte es schon draußen anbringen...

Bin nun aber ziemlich verwirrt, das waren gleich zuviele Lampen auf einmal... :lachen:

Hab ich das jetzt richtig verstanden? Vier Stück über das kleine? Bei dem großen OK, aber wo soll ich das über das Aufzuchtbecken tun?

Hab jetzt noch einen Wärmespot, aber der bringt ja schon so viel Licht und Wärme...bei zweien würden die sich doch verglühen... :frage:

Sorry, aber will nix falsch machen und über die Technik weiß ich noch ni wirklich was...

LG Alex und Co!
 
R

((( Ralf )))

Gast
Hallo Alex,

ja die Technik und speziell die Beleuchtung, kann schon kompliziert sein. 8(
Ein Problem bei so kleinen Terrarien, ist halt das es mit der Beleuchtung
dadurch nicht gerade einfacher wird.
Du solltest den Tieren je einen Sonnenplatz anbieten, damit sie sich nicht
um einen Streiten müssen. Generell gilt immer, pro Tier mindestens ein
Platz zum "Sonnen". Dann musst du die Versorgung mit UVB-Strahlung
sicherstellen. Dafür wäre bei der Terrariengröße, ein 100 Watt Powersun
ausreichend. Bei einer höheren Wattzahl, würde das Terrarium höchst
wahrscheinlich überhitzen, auch das Du ja noch mindestens einen weiteren
Wärmespot brauchst. Beim Einsatz der Powersun oder einer vergleichbaren
Lampe, bräuchtest Du nur noch einen Wärmespot da die Powersun als
UV-Quelle und gleichzeitig als Wärmespot dient. Die Tiere können sich
dann aussuchen ob sie sich unter die Wärme- und UV-Quelle legen
möchten, oder nur unter den Wärmespot.
Als Grundbeleuchtung wäre ein Hqi-Strahler am besten, allerdings dürfte
es nicht gerade einfach werden, den auch noch übers Terarium zu bekommen.
Daher könnest Du auch eine Leuchstoffröhre einsetzen.....

Ich versuche es mal zusammen zu fassen... :smile:

Ein normaler Wärmespot rechts über dem Terrarium.
Die Powersun 100 oder eine vergleichbare Lampe auf die linke Seite.
In die mitte kommt dann die Grundbeleuchtung.

Sollte es von der Wärmeentwicklung her, nicht möglich sein eine
100 Watt Lampe ( Powersun und Co. ) einzusetzen, dann muss
auf Energiesparlampen oder UV-Röhren zurückgegriffen werden.

Dann würde es so aussehen....

Auf der rechten und auf der linken Seite, je einen Wärmespot.
Als UV-Quelle dann eine UV-Röhre oder eine Energiesparlampe.
Eine Röhre wäre aber bei der Terrarienlänge sinnvoller....

Alle Leuchtmittel sollten am besten außerhalb angebracht werden, und
es darf kein Glas zwischen Leuchtmittel und Tier sein. Aus diesen Grund
ist ein breiter Gazestreifen in Deckel auch so wichitg. Noch besser wäre
es natürlich wenn der Deckel ganz aus Gaze ist. :gut:


Ich hoffe das war halbwegs verständlich, wenn nicht einfach nochmal fragen.... :binzel:


MfG Ralf
 
A

alex s.

Gast
OK, jetzt hab ich´s endlich kapiert. :D Vielen Dank das du dir nochmal die Mühe gemacht hast!

Kannst du mir auch gleich schreiben was ich für das große Terra dann an Technik benötige? Es wird mindestens 1,56 x 50 x 1 m ( L / B / H ).

LG Alex und Co!
 
A

Angua

Gast
Da hab ich doch auch gleich mal ein paar Fragen...
ich bin grade dabei mein neues terra einzurichten (2x1x2m, für grünen Leguan) und stelle mich jetzt auch dem Problem mit der Beleuchtung. ich habe mich nach langem Überlegen für die Power sun Lampen entschieden, jetzt weiß ich aber nicht wie viele. Ein Verkäufer riet mir, eine 160W und eine 100W zu nehnem, einer sagte, eine 160W würde ausreichen. ich persönlich denke zwei wären besser, oder nicht? Zusätzlich kommen natürlich noch Spots darein. und ich hab noch eine VitaLux, brauch ich die jetzt nicht mehr oder macht es Sinn diese noch zusätzlich einzubauen?
Bitte helft mir!!!
 
R

((( Ralf )))

Gast
Hallo Alex,

bei der größe solltest du schon 2 Hqi-Strahler mit je 150 Watt Leistung
einsetzen, sowie als UV-Quelle die Osram Ultra Vitalux. Für die Sonnenplätze
dann noch einige Wärmespots, und das wars schon.... :smile:
Sollten sich die Maße aber noch deutlich ändern, melde Dich einfach nochmal... :binzel:


Hallo Angua,

als Grundbeleuchtung wären ein / ein paar Hqi-Strahler am besten.
Als (schlechtere) Alternative würden auch normale Leuchstoffröhren
gehen, das sollten dann aber schon mehrere große sein.
Als UV-Quelle nimmst Du am besten die Osram Ultra Vitalux, stattdessen
die Powersun zu kaufen würde in diesem Fall keinen Sinn machen....
Je nachdem wie groß die Tiere ( ein oder zwei ? ) sind, kannst Du auch
2 Vitalux einbauen, allerdings geht das nur wenn die Tiere trotzdem noch
die möglichkeit hätten sich jederzeit aus dem Lichtkegel zurückzuziehen.


MfG Ralf
 
A

Angua

Gast
Ich habe eine Powersun sehr günstig gekriegt, und eine HQL Lampe hab ich auch noch, ich hatte mir jetzt folgendes ausgedacht: Die Hql in die linke Hälfte, die Powersun in die rechte Hälfte, so als Grundbeleuchtung. Dann die VitaLux auf den Sonnenplatz gerichtet, für jeweils eine halbe Stunde am Tag, und dann eventuell noch ein paar spots, je nachdem wie die Temperatur dann ist... Würde das gehen? Ist übrigens nur ein Tier( hat sich nicht mit anderen vertragen)
 
A

alex s.

Gast
Vielen Dank!

Ja klar, wenn das Terra im Bau ist dann meld ich mich noch mal und sage genaueres. :binzel: Wollte nur so ungefähr wissen was auf mich zukommt.

LG Alex und Co!
 
R

((( Ralf )))

Gast
Hallo Angua,

ich denke das bei der Terrariengröße eine Hql und eine Powersun, einfach
zu wenig ist, beziehungsweise diese Lampen bringen nicht genug Licht.

Hättest Du denn die möglichkeit bei Ebay ein paar ( 2 Stück ) günstige
Hqi-Strahler zu kaufen ? Wenn Du etwas suchst, bekommst Du die ja
teilweise schon für sehr wenig Geld. Auch ist die Lichtqualität, um ein
vielfaches besser als bei Hql-Lampen.

Die Powersun oder vergleichbare Lampen eignen sich gut, als Wärme-
und als UV-Quelle in einem, allerdings ist die Lichtqualität alles andere
als ideal. Daher sind diese Lampen eigentlich auch nicht unbedingt dafür
geeignet ein Terrarium auszuleuchten. Zumindest gibts es deutlich bessere
Alternativen dazu....

Ich würde an Deiner Stelle, die Powersun erstmal nicht einsetzen, und
stattdessen lieber nur die Vitalux nehmen. Als Grundbeleuchtung würde
ich dann zu zwei Hqi-Strahlern raten....
Eine Kombination aus Hqi und Hql ist auch nicht unbedingt ratsam, da
diese Lampen doch schon ein sehr unterschiedliches Licht machen.


@ Alex, mach das... :smile:


MfG Ralf
 
A

Angua

Gast
hallo... ich dachte, hql und hqi lampen wären das gleiche, was sind dann hqi Lampen, und was kosten die? Brauchen die auch so ein Vorschaltgerät?
Und danke schonmal für deine Hilfe!!
 
A

Angua

Gast
Danke, hab ich gemacht, hat mir sehr geholfen. Bis denne!!
 
A

arron

Gast
Hi ja ich finde auch Alex sein Bericht ist aller grösste Klasse
Hut ab das er sich so viel mühe beim zusammen sammeln der Infos und schreiben gegeben hat.Ich denke das hilft vielen,mir hat es jedenfalls geholfen
DANKE ALEX !!!
 
Thema:

Welche Beleuchtung ist am besten?

Welche Beleuchtung ist am besten? - Ähnliche Themen

  • Leopardgecko Terrarium Technik

    Leopardgecko Terrarium Technik: Hallo liebe Gemeinde Ich habe vor mir ein Terra mit den Maßen 140x45x45 (BxHxT) zu bauen und dort Leopardgeckos drin zu halten. Leider bin ich...
  • Terrariumbeleuchtung Phelsuma Grandis

    Terrariumbeleuchtung Phelsuma Grandis: Hallo ich will mir in der nächsten Zeit einen Madagaskar Taggecko anschaffen, doch bevor das passiert muss ich erstmal mein Terrarium...
  • Beleuchtung für Phelsuma Grandis

    Beleuchtung für Phelsuma Grandis: Hallo, in 3-4 Wochen ist mein neues Terrarium fertig. Es ist für ph. grandis die Maße sind folgende: Reines Terrarium (Lichtkasten kommt noch...
  • Beleuchtung für meine L. Williamsi 50x60x120

    Beleuchtung für meine L. Williamsi 50x60x120: Hallo erstmal (: Ich bin irgendwie noch nicht so wirklich fündig geworden und habe schon ein paar threads gelesen. Also ich habe wie oben im...
  • Beleuchtung für ein Terrarium mit hoher Luftfeuchtigkeit

    Beleuchtung für ein Terrarium mit hoher Luftfeuchtigkeit: Hallo zusammen, ich habe mal ein paar fragen zur Beleuchtung. Ich baue derzeit aus OSB ein Terrarium mit Lichtkasten für ein Goldstaub Gecko. Da...
  • Beleuchtung für ein Terrarium mit hoher Luftfeuchtigkeit - Ähnliche Themen

  • Leopardgecko Terrarium Technik

    Leopardgecko Terrarium Technik: Hallo liebe Gemeinde Ich habe vor mir ein Terra mit den Maßen 140x45x45 (BxHxT) zu bauen und dort Leopardgeckos drin zu halten. Leider bin ich...
  • Terrariumbeleuchtung Phelsuma Grandis

    Terrariumbeleuchtung Phelsuma Grandis: Hallo ich will mir in der nächsten Zeit einen Madagaskar Taggecko anschaffen, doch bevor das passiert muss ich erstmal mein Terrarium...
  • Beleuchtung für Phelsuma Grandis

    Beleuchtung für Phelsuma Grandis: Hallo, in 3-4 Wochen ist mein neues Terrarium fertig. Es ist für ph. grandis die Maße sind folgende: Reines Terrarium (Lichtkasten kommt noch...
  • Beleuchtung für meine L. Williamsi 50x60x120

    Beleuchtung für meine L. Williamsi 50x60x120: Hallo erstmal (: Ich bin irgendwie noch nicht so wirklich fündig geworden und habe schon ein paar threads gelesen. Also ich habe wie oben im...
  • Beleuchtung für ein Terrarium mit hoher Luftfeuchtigkeit

    Beleuchtung für ein Terrarium mit hoher Luftfeuchtigkeit: Hallo zusammen, ich habe mal ein paar fragen zur Beleuchtung. Ich baue derzeit aus OSB ein Terrarium mit Lichtkasten für ein Goldstaub Gecko. Da...