Haltungsfragen

Diskutiere Haltungsfragen im Haltung und Pflege Forum im Bereich Ratten; Hallo, da mein bruder sich jetzt doch von geckos als neues haustier abgewant hat (zu teuer für 15 jahre) möchte er sich mal über ratten schlau...
S

Speedy88

Beiträge
538
Reaktionen
0
Hallo,

da mein bruder sich jetzt doch von geckos als neues haustier abgewant hat (zu teuer für 15 jahre) möchte er sich mal über ratten schlau machen!

welcher käfig ist von den maßen geeignet (bitte realistisch)
und was fressen sie?
welche käfig ausstattung und wie sind die anschaffungs und monatlichen kosten?

riechen die tiere stark?

LG speedy & bruderherz
 
24.01.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Haltungsfragen . Dort wird jeder fündig!
seabiscuite

seabiscuite

Beiträge
804
Reaktionen
0
hallo

also dein bruder sollte sich www.diebrain.de mal zu herzen führen!

grundsätzlich:
- ratten mindestens zu zweit in gleichgeschlechtlichen gruppen
- ratten nicht im zooladen sondern in der notfallvermittlung oder im tierheim (bei interesse an adressen pn an mich)
- mindestkäfiggröße: (BXTXH) 80X50X80 - besser 100- und am besten ein selbstbau!!! da sind die türen nicht so poplig das man die ratten oder den napf nicht rausbekommt
- ratten fressen zu dem täglichen körnerfutter (rattima bei zooplus z.b.) auch gerne täglich ein wenig obst und gemüse! (siehe ernährungsliste diebrain)
- ratten gehören nicht mit nach draußen, außer in der transportbox wenn man zum tierarzt muß
- ratten können sehr teuer werden, da sie schnell schnupfen, abszesse, tumore oder ähnliches bekommen und das oft hintereinander! das sollte sich dein bruder gut überlegen!!!
zwar ist das tier an sich billig, aber käfig und tierarzt können sehr teuer werden

bei weiteren fragen gerne pn an mich
gruß sea
 
S

Speedy88

Beiträge
538
Reaktionen
0
danke dir!

mein bruder wird sich das durchlesen! :smile:

a, das mit den TA kosten is klar...hab ja auch meerlis usw...die müssen ja auch zum TA

prinzipiell kann man aber einen aureichend großen käfig den man im handel bekommt nehmen?

ok, futter usw. ist auch kein problem!

das sie nicht nach draußen dürfen habe ich ihm nämlich schon eingeschärft und er hat es verstanden!
wäre ja nur unnötig stress für die tiere!

LG speedy
 
p-mouse

p-mouse

Beiträge
339
Reaktionen
0
Theoretisch kann man auch Rattenkäfige kaufen. Dieser hier wäre für 2 Ratten gerade so ausreichend und wird häufig gekauft:
http://www.lucas-tierwelt.de/epages/Store.storefront/?ViewAction=Monitor&GUID=43D67E21-69A6-D7F0-9E50-52A52424D8FC

Ich habe den für meine Mäuse, daher kann ich dir sagen: er wird deinem Bruder auf die Dauer auf die Nerven gehen. Die Türchen sind winzig und ungeschickt verteilt. So wird es dir bei den meisten Käfigen gehen. Außerdem entpricht er gerade so den Mindestmaßen und wäre mir persönlich zu klein.
(Ich habe für den Käfig im Zooladen 150 € bezahlt, also lieber im Internet bestellen.)
Ansonsten gibt es relativ wenig gute Käfige zu kaufen, man muss vieles beachten: Gitterabstand, Gitterstäbe ohne Plastikhülle, ...
Eine andere Möglichkeit wäre natürlich, eine Voliere bei ebay zu ersteigern, das kann aber auch ganz schön ins Geld gehen.

Käfigausstattung: Fressnapf, Tränke/Wasserschale, 2 oder mehr Häuschen, Hängematten, Tunnel, Klorollen, Äste, ...

Stark riechen tun sie nicht, zumindest Weibchen und Kastraten nicht. Bei Böckchen kann das schon extremer werden

Ist es denn sicher, dass das Interesse deines Bruders auch noch länger anhalten wird? Und auch, wenn eine Ratte mal nicht ganz so zahm wird?

Ich denke du weißt, dass du die Ratten nicht in der Zoohandlung holen solltest (häufig schwanger, krank...) also lieber Notratten!
 
p-mouse

p-mouse

Beiträge
339
Reaktionen
0
@sea: die Bildchen sind ein wenig klein...



=> Gitterabstand bei Weibchen/Jungtieren problematisch
 
S

Speedy88

Beiträge
538
Reaktionen
0
ich denke er wird zwei mädels nehmen!

also ihm macht es nix aus wenn sie nicht so sehr zahm sind.

er will sie nur ab und zu mal rausnehmen...sost beobachten usw

ja..also müssen halt ma schauen..vieleicht finden wir einen guten käfig mit großen türen!

LG speedy

p.s. sein interesse ist schon sehr groß
 
S

Speedy88

Beiträge
538
Reaktionen
0
wir möchten aber keine böcke, deswegen habe ich ja auch weibchen geschreiben, weil die böcke so riechen!

es macht nix das die weibis eher etwas flutschiger sind.


LG speedy
 
p-mouse

p-mouse

Beiträge
339
Reaktionen
0
Kastraten riechen genauso wenig wie Weibchen. Und zumindest unsere sind sehr kuschelig...
 
seabiscuite

seabiscuite

Beiträge
804
Reaktionen
0
ich finde nicht das böcke riechen!
wer sagt das?
hattest du schon welche?`

*böckchenehrerettet und versucht doofe vorurteile aus dem weg zu räumen*
 
Kroete2

Kroete2

Beiträge
418
Reaktionen
0
Ich versteh gar nicht, woher dieses blöde Vorurteil kommt,. dass Böckchen mehr riechen sollen. Ich hatte früher Böckchen und heute Weibchen und die Böckchen haben auf keinen fall mehr gerochen. Sie riechen etwas anders, aber nicht mehr. Nur weil das bei einigen Tierarten so sein mag (zB bei Mäusen) heißt das doch nicht. dass bei allen Tieren die Männchen stinken.
Ich frag mich echt, wer das in die Welt gesetzt hat. 8(
 
Tomate1

Tomate1

Beiträge
1.886
Reaktionen
0
er will sie nur ab und zu mal rausnehmen...sost beobachten usw

ja..also müssen halt ma schauen..vieleicht finden wir einen guten käfig mit großen türen!

LG speedy

p.s. sein interesse ist schon sehr groß
Hallo Speedy,

wenn er Tiere sucht die er nur ab und zu mal rausnehmen kann, wenn er grad Lust hat, sind Ratten die absolut FALSCHEN Tiere für deinen Bruder!

Ratten brauchen viel Auslauf und Körperkontakt zum Menschen. Sie brauchen Zuneigung und Aufmerksamkeit.

Ich wüsst auf anhieb auch kein Tier was man ab und zu mal rausnehmen kann und jut is... Vielleicht wären Geckos doch die besseren Haustiere für ihn? Die sollte man zwar nicht rausnehmen, aber man muss sich auch nicht um die Tiere "kümmern".


Ich glaube nicht das sein Interesse sooo groß ist wenn er sie nur ab und zu mal rausnehmen will... 8(


LG Vanessa
 
Wollmaus1

Wollmaus1

Beiträge
390
Reaktionen
0
Also meine Boecke sind jetzt echt beleidigt - die stinken naemlich gar nicht! 8(

Ansonsten kann ich nur bestaetigen, was Vanessa schon geschrieben hat. Wer Tiere zum Beobachten sucht, ist mit Ratten schlecht beraten. Die meisten Ratten suchen die Naehe des Menschen und moechten gern ins Familienleben mit einbezogen werden.

Vielleicht waeren ja Akazienratten oder auch exotische Maeuse besser fuer speedy's Freund geeignet...?

Andererseits wiederum gibt es ja hin & wieder auch Notfallratten, die aus welchen Gruenden auch immer eine unueberwindbare Scheu vor dem Menschen entwickelt haben. Vielleicht waere das ja eine Idee...? Fuer solche Tiere braeuchte man dann wohl einen besonders grossen Kaefig, denn regelmaessigen Auslauf wuerden sie ja nicht bekommen...

LG
 
Tomate1

Tomate1

Beiträge
1.886
Reaktionen
0
Aber er sucht ja was, was er ab und zu mal rausnehmen kann.


Also etwaswas man nicht zähmen braucht, also von "natur aus" zahm ist um es dann ab und zu mal rauszunehmen (ähm...kurze Frage: was meinst du mit "ab und zu mal rausnehmen", was macht er denn dann mit den Tieren wenn er sie rausgenommen hat?)

LG Vanessa
 
Wollmaus1

Wollmaus1

Beiträge
390
Reaktionen
0
Okay... hmmm...

... also, meine zwei Farbis kann ich ab & zu mal rausnehmen, und die lassen sich das auch gefallen... 'ein bisschen zahm' sollten Heimtiere ja schon sein, damit man sie auch stressfrei zum TA nehmen kann... aber ansonsten wuseln sie lieber in ihrem Kaefig herum und bauen Nester... Mit den Hamstern meiner Tochter ist das genauso: Man _kann_ sie rausnehmen - aber sie 'brauchen' es nicht...

Mit den Ratten ist das wiederum ganz anders: Die haengen am Gitter und wollen raus... damit sie mit uns Menschen spielen koennen.... die 'brauchen' die Interaktion mit uns Menschen... aehnlich, wie Hunde und Katzen es tun.


Deshalb dachte ich, dass etwas Zahmes, doch nicht Anhaengliches fuer speedy's Freund am besten geeignet sei...

LG
 
Tomate1

Tomate1

Beiträge
1.886
Reaktionen
0
Hallo Wollmaus,

aber um ein Tier zahm zu bekommen,muss man es erstmal zähmen, dazu gehört mehr als ab und zu mal rausnehmen :binzel:

Das meinte ich damit ;-)
 
Wollmaus1

Wollmaus1

Beiträge
390
Reaktionen
0
Ach so! Da stimme ich dir natuerlich zu! :smile:

LG
 
seabiscuite

seabiscuite

Beiträge
804
Reaktionen
0
also wenn er sie nur "ab und zu" mal rausnehmen will, würde ich ja zu rennmäusen raten. die sind toll zu beobachten, stinken nicht so wie mäuse (die stinken nämlich fast immer. und ich denke von mäusejungs kommt das vorurteil das jungs stinken!)
und sind auch, soweit ich das im blick habe, ganz zufrieden wenn sie nicht zu oft mit dem menschen interagieren, wenn der käfig groß genug ist!
 
Mary-on

Mary-on

Beiträge
413
Reaktionen
0
@seabiscuite:
das muss ich dir recht geben mit den mäusejungs! die stinken... meine süssen stinken nämlich auch ärgstens....
aber trotzdem sind sie zum knuddln! :binzel:

lg mary
 
Thema:

Haltungsfragen