Kratzer am Rücken ??!!

Diskutiere Kratzer am Rücken ??!! im Krankheiten Forum im Bereich Mäuse; So ich bin neu hier und habe auch gleich mal eine Frage: :smile: Ich habe eine schwarz weiße Maus und die lebt wiederum mit noch einer Farbmaus...
J

Janus

Gast
So ich bin neu hier und habe auch gleich mal eine Frage: :smile:

Ich habe eine schwarz weiße Maus und die lebt wiederum mit noch einer Farbmaus (von einem Kumpel) zusammen.

Als ich sie am Abend alleine gelassen und am nächsten Tag geschaut habe, sah ich das meine eine großen Kratzer auf dem Rücken hatte.

Sie hat am nächsten Tag die ganze Zeit gepiepst und war sehr verschreckt :weinen:

Was kann das sein??

Was meint ihr??


mfg Janus
 
24.01.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kratzer am Rücken ??!! . Dort wird jeder fündig!
P

Psaya

Gast
HAllo JAnus, erstmal herzlich willkommen!

Handelt es sich bei den beiden Mäusen um Männchen oder Weibchen? Und wie lange sitzen sie schon gemeinsam in einem Käfig? Wie groß ist der Käfig?

Kratzt sich die Maus/kratzen sich beide häufiger als sonst?
 
J

Janus

Gast
Die beiden sitzen schon seit ihrer Geburt zusammen (ein Mann im Zooladen hat gesagt das das besser wäre) also es sind Brüder

Es sind beide 2 Männchen....... Der Käfig ist sehr groß......


mfg Janus
 
C

Carinjya

Gast
Zu groß ist auch nicht gut, dann sagen sich die Männlein nämlich - dass ist mein Territorium und dass da ist deins..

Dämlich nur wenn es nur eine Wasserstelle und eine Futterstelle gibt ..
Und dass gibt dann Zoff.
 
J

Janus

Gast
Ich habe da ja 2 Futterstellen und auch 2 Trinkstellen.................

Die haben auch 2 Häuschen aber die benutzen immer dieselben Sachen wie der andere sprich: schlafen im selben Haus, essen aus der slben Schale und auch Trinken aus der slben Schale...

mfg Janus
 
p-mouse

p-mouse

Beiträge
339
Reaktionen
0
dann sag doch mal genau wie groß dein Käfig ist. Sieht der Kratzer denn so aus, als könnte er von der anderen Maus verursacht worden sein?

Böckchengruppen sind allgemein sehr schwierig zu halten. Bei ihnen kommt es häufig zu Beißereien und Kämpfen. Manchmal klappt es, wenn die Käfiggröße etc. genau passt (nicht zu groß) und es Brüder sind. Aber meistens fangen die Mäuseriche früher oder später mit der Klopperei an. Dann hilft da nur die Kastration eines oder beider Tiere.
 
P

Psaya

Gast
was Du (im Falle, dass die Wunden von Beißereien herrühren) machen/ausprobieren kannst ist:

- Käfigbereich abtrennen (kommt aber auf die Käfiggröße an, müßtest Du noch mal spezifizieren...)

- wenn viel Spielzeug im Käfig ist, dieses auf ein Minimum reduzieren

-nur ein Häuschen drin lassen

Vielleicht vertragen sie sich dann besser...

---> Wie alt sind die Tiere denn?


Wunden können aber auch vom Kratzen bei Parasitenbefall kommen (ist bei zwei Böckchen aber unwahrscheinlicher - hab deshalb auch nach dem Kratzverhalten gefragt...). Wenn Du verstärktes Kratzen beobachtest, solltest Du das hier nochmal vertiefend informieren bzw. ein paar Infos einholen. Folgende Seite solltest Du Dir sowieso mal durchlesen :binzel:

http://www.diebrain.de/ma-index.html , das erspart viele knappe posts, und dann kannst Du auch noch etwas gezielter fragen...
 
J

Janus

Gast
Also abgetrennt hab ich schon mal probiert aber die haben die "Wand" zerstört. :-(

Ich hab sie jetzt mal beobachtet und der Kratzer kommt von der anderen Maus..definitiv

Die beiden sind jetzt 1 Jahr und 2 Monate.......

Die Lage hat sich jetzt verschlimmert :weinen: er hat jetzt seinen Kratzer (hat sich eine Kruste drüber gebildt) abgemacht und jetzt ist viel Blut auf dem Haus :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen:

und das schlimmste die andere macht trotzdem mit dem Kratzen weiter :weinen: :weinen:

Ich brauch dringend eure Hilfe!!



Janus
 
M

Mareen&Björn

Beiträge
78
Reaktionen
0
Hallo,
also kenn mich mit Böcken nicht so aus, aber ich würd sagen nimm auf jeden Fall und zwar ganz schnell die zerkratzte Maus aus dem gemeinsamen Käfig... Und wenn sie stark blutet dann ab zum TA oder auf jeden Fall zum TA nicht das sich da noch etwas entzündet...

Gruß,
Mareen & Co.
 
J

Janus

Gast
Ich war mit ihm auch schon beim TA und der hat mir gesagt ich soll sie da erst mal rausnehmenm (hab ich dann auch gemacht) und die in ein altest Aquarium mit spähne reingetan.
Der TA hat eigentlich mit Mäusen gar nicht wirklich ahnung gehabt. :-(

Nur die beiden piepsen jetzt die ganze Zeit rum :|
haben die beiden jetzt sehnsucht nach einander????? :D
oder was ist jetzt los????



mfg Janus
 
M

Mareen&Björn

Beiträge
78
Reaktionen
0
Tja das Piepsen: Schmerzen, Angst, auf jeden Fall nix gutes :-(
Die Verständigung untereinander ist für uns nicht hörbar...

Du warst schon beim TA. MMhhh frag doch mal bei Angelus Noctis nach TA, vielleicht hat sie einen Tipp für einen guten in Deiner Nähe... Und ansonsten kann sie Dir bestimmt auch weiterhelfen, was Du nun tun sollst!!

Auf jeden Fall bevor der Kleine nicht wieder ganz gesund ist, würde ich die Zwo nicht zusammen packen...

Gruß :maus:
 
P

Psaya

Gast
Hallo Janus,

ich hab selber wenig praktische Erfahrung mit Böckchen - aber dafür inzwischen eine Menge theoretisches gehört...

Dass Du die beiden Böckchen auseinander gesetzt hast, verkompliziert die Sache jetzt gewaltig -wahrscheinlich wird eine Vergesellschaftung dadurch jetzt unmöglich. (Die Frage ist, ob sie überhaupt noch geklappt hätte...).

Ich weiß nicht, wie schlimm die Wunde aussah und die Beißereien waren, daher war es möglicherweise sogar richtig...

Es ist aber so, dass Böckchen, die von klein auf zusammen waren, noch die besten Chancen haben vergesellschaftet zu werden. Setzt man sie einmal auseinander, dann kennen sie sich schon nach einigen Stunden nicht mehr und sind sich fremd. Bei fremden Böcken stehen die Vergesellschaftungsschancen seeeeeeehr schlecht, auch wenn es seltene (!) Erfolge gibt.

Ich hatte ja geschrieben, Du sollst Deinen Mäusen einen kleineren Raum abtrennen. Dies hatte den Sinn, dass es für den Beißer kein Revier mehr gegeben hätte, dass er verteidigen könnte - und dadurch wäre er (möglicherweise) friedlicher geworden.

Trotzdem: Wenn das Opfer-Mäuschen sehr stark verletzt ist, hast Du wahrscheinlich das richtige getan.

Jetzt ist wichtig:

- der verletzte Bock muss wieder gesund werden! Wenn die Wund-Behandlung Deines jetzigen Arztes nicht anschlägt, dann geh zu einem anderen Arzt oder erkundige Dich hier im Forum. Fotos wären nicht schlecht!

- Du darfst die beiden jetzt nicht mehr einfach zusammensetzen. Egal was DU in dieser Hinsicht unternimmst, erkundige Dich erst einmal hier im Forum! Ließ Dir am Besten erst einmal die Infos zur Vergesellschaftung auf dieser Seite durch http://www.diebrain.de/ma-index.html und stell dann geziehlt Fragen.

-die Tiere dürfen nicht alleine gehalten werden! Wenn Du sie so nicht mehr vergesellschaften kannst, dann könnte eine Kastration beider eine Vergesellschaftung jedoch noch möglich machen. Es gibt auch Berichte von geglückten vergesellschaftungen mit alten kastraten oder sehr jungen Böcken. Dies ist aber sehr unsicher - und bevor Du etwas derartiges unternimmst, muzsst Du Dir im Klaren darüber sein, dass Du auf einmal noch mehr Mäuse hast, die sich nicht vertragen. AM einfachsten ist eine Vergesellschaftung mit Weibchen -dafür müssen die Böcke natürlich kastriert werden, um Nachwuchs zu verhindern.

-möglicherweise/wahrscheinlich kommst DU nicht um eine Kastration Deiner Böcke herum. Informiere Dich (zum Beispiel bei Angelus noctis), wo es in Deiner nähe einen Arzt gibt, der Erfahrungen mit Kastrationen bei Mäusen hat. Viele Ärzte können das nämlich nicht richtig/zuverlässig.

-nimm im Zweifelsfall Kontakt mit anderen Mäusehaltern auf, die Dir eins oder beide Tier abnehmen können. Auch dies ist bei kastrierten Böcken einfacher, aber einen Kompromiss gibt es immer :binzel: .

-was für Geräusche machen denn die beiden? - versuch sie doch einmal zu beschreiben: niesen, knacken, schnattern, fiepen, piepen,...?

also informiere Dich auf diebrain und stell hier weitere Fragen!

alles Gute für die Mäuse und behalt Du die Nerven,

Sabine

PS: jemand anderem fällt bestimmt noch etwas anderes ein, was ich vergessen habe...? - ist halt alles theoretisches Wissen...
 
J

Janus

Gast
Erstmal Danke!! :gut:


Das hört sich so nach piepen und fiepen an.....das wird immer schlimmer und wir haben hier nur zwei TÄ aber die ham beide Urlaub :weinen: :-(

Das Bluten hat jetzt aufgehört :gut:



@Psaya
Der Link den du angegeben hast funktioniert bei meinen PC nicht :-(
 
P

Psaya

Gast
*am kopf kratz*

Ich hab noch nie ne MAus einzeln gehalten, hab keine Erfahrung...

das mit dem fiepen kann ich mir schwer erklären. Beide fiepen?

Wie weit stehen sie denn auseinander? Interpretierst du das fiepen als aggression? -dann müssten sie auch anderweitig aufeinander reagieren...

Laute Geräusche deuten bei Mäusen meistens auf Mycoplasmose hin, über diese Krnakheit solltest DU Dich sowieso als Mäusehalter mal schlau machen, die wenigsten Mäuse bleiben ihr Leben lang verschont...

Das ist eine sehr ernste Krankheit, mit der du zu einem Mäuseerfahrenen Arzt mußt.

Wirken die Mäuse fit und wie immer?

Hier nochmal der LinK:

http://www.diebrain.de/ma-index.html

oder so:

http://www.diebrain.de/ma-index.html
 
J

Janus

Gast
Das hat sich jetzt erledigt :weinen: :weinen:

Meine Maus ist heute morgen im Alter von knapp 2 Jahren gestorben :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen:


*Sie wurde mir genommen doch ich werde niemals die Zeit mit ihr vergessen*
 
A

Auratus

Gast
Mein Beileid! Ich hatte selbst Böckchen in ner 3er Gruppe, die sich prima vertragen haben.
 
p-mouse

p-mouse

Beiträge
339
Reaktionen
0
aber die andere bleibt doch hoffentlich nicht alleine?
 
p-mouse

p-mouse

Beiträge
339
Reaktionen
0
die andere Maus auch am selben Tag??? :konfus:
 
Thema:

Kratzer am Rücken ??!!

Kratzer am Rücken ??!! - Ähnliche Themen

  • Farbmaus kratzt sich ständig Ohren kaputt

    Farbmaus kratzt sich ständig Ohren kaputt: Hallo, meine (weiße) Farbmaus kratzt sich ständig seine Ohren kaputt und hat dort böse aussehende Wunden. Ich war schon mehrmals bei ihm beim...
  • sie kratzen sich

    sie kratzen sich: So, noch einen Thread... will einfach alles richtig machen. Gibt es eigentlich auch im Zoohandel Produkte gegen Milben und oder Flöhe oder taugen...
  • komische beule am rücken.

    komische beule am rücken.: Hallo Hab mal ne frage, hab bei meiner Maus ne kleine beule am rücke ntdeckt. hab erst gedacht es sei nur Fell was hochsteht. Sie verhällt sich...
  • rücken wie ein regenbogen und fehlende haare um nase und augen

    rücken wie ein regenbogen und fehlende haare um nase und augen: hallo! gerade beim saubermachen der mäusejungs, habe ich bemerkt, dass einer der jungs ganz komisch läuft! und zwar krümmt er den rücken total...
  • wunde am rücken

    wunde am rücken: Hi, ich hab da ein problem mit meiner Maus , letzte woche hat sie innerhalb von wenigen tagen ein wunde am rücken bekommen, ich bin dann mit...
  • wunde am rücken - Ähnliche Themen

  • Farbmaus kratzt sich ständig Ohren kaputt

    Farbmaus kratzt sich ständig Ohren kaputt: Hallo, meine (weiße) Farbmaus kratzt sich ständig seine Ohren kaputt und hat dort böse aussehende Wunden. Ich war schon mehrmals bei ihm beim...
  • sie kratzen sich

    sie kratzen sich: So, noch einen Thread... will einfach alles richtig machen. Gibt es eigentlich auch im Zoohandel Produkte gegen Milben und oder Flöhe oder taugen...
  • komische beule am rücken.

    komische beule am rücken.: Hallo Hab mal ne frage, hab bei meiner Maus ne kleine beule am rücke ntdeckt. hab erst gedacht es sei nur Fell was hochsteht. Sie verhällt sich...
  • rücken wie ein regenbogen und fehlende haare um nase und augen

    rücken wie ein regenbogen und fehlende haare um nase und augen: hallo! gerade beim saubermachen der mäusejungs, habe ich bemerkt, dass einer der jungs ganz komisch läuft! und zwar krümmt er den rücken total...
  • wunde am rücken

    wunde am rücken: Hi, ich hab da ein problem mit meiner Maus , letzte woche hat sie innerhalb von wenigen tagen ein wunde am rücken bekommen, ich bin dann mit...