Fehler mit fatalen Folgen.

Diskutiere Fehler mit fatalen Folgen. im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Ich habe am Samstag abend bei unserem kleinen Kater einen Floh gefunden und da ich von einer Freundin noch ein Mittel gegen Ungeziefer (leider...
T

twiggy1

Beiträge
63
Reaktionen
0
Ich habe am Samstag abend bei unserem kleinen Kater einen Floh gefunden und da ich von einer Freundin noch ein Mittel gegen Ungeziefer (leider ohne Verpackung hatte) habe ich es sowohl unseren Hund als auch den kleinen Kerl draufgetan.
Sonntag morgen war Paul ganz ruhig und is auch nicht mit uns aufgestanden wie sonst. Habe dann eine Freundin, die Tierarzt ist gefragt ob es an dem Mittel liegen kann. Es stellte sich heraus das es EXPOT war. :-(
Wir haben Paul dann sofort in die Wanne gesteckt und ihn mit Hundeshampoo eingeseift. Danach sind wir sofort in die Tierklinik gefahren, wo er seit gestern Infusionen bekommt. Wir können seit dem nur abwarten und hoffen, das sein Körper die Infusionen gut annimmt und das Gift so schnell wie möglich wieder raus kommt.

Ich mach mir die größten Vorwürfe und könnte es mir nie verzeihen, wenn Paul das ganze nicht überlebt.
Am liebsten hätte ich Oskar auch gleich noch gebadet um das Teufelszeug loszuwerden. Werde nie wieder so eine Chemiekeule benutzen.

Haben ebend in der Klinik angerufen und die meinten wenn jetzt nicht noch etwas unvorhergesehenes geschieht, können wir Paul nachher wieder mit nach hause nehmen. Es geht ihm schon wieder besser und gefressen hat er wohl auch schon. :smile:
 
05.02.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fehler mit fatalen Folgen. . Dort wird jeder fündig!
Luder

Luder

Beiträge
12.397
Reaktionen
1
Was war denn so schlimm an Expot? Ich kenne das nicht.
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
Expot ist tödlich giftig für Katzen, Krustentiere und Fische.

Bei Hunden können allergische Reaktionen, Hautirritationen, Haarausfall und entzündliche Veränderungen der Haut und des Unterhautgewebes auftreten (hoffe, das ist so richtig mit den Nebenwirkungen? Kann gerade nicht nachgucken ... steht auf der Packungsbeilage drauf.)
 
T

twiggy1

Beiträge
63
Reaktionen
0
EXPOT beinhaltet einen Wirkstoff den Katzen mit ihrem Stoffwechsel nicht verarbeiten können. In der Regel sterben Katzen kurze zeit später an Nieren und Leberversagen.
 
Luder

Luder

Beiträge
12.397
Reaktionen
1
Oh je, das ist dann wirklich dumm gelaufen!

Wünsche dir das alles wieder gut wird mit dem Katerchen!!
 
Schiefe_Palme

Schiefe_Palme

Beiträge
556
Reaktionen
0
Habe in einem anderen Forum einen ähnlichen Fall miterlebt, die beiden vergifteten Katzen haben auch überlebt, da sie schnell in eine Tierklinik kamen. Die Dosi der Beiden schrieb, dass die Ärzte in der Klinik meinten, dass sie sehr häufig mit EXPOT-Vergiftungen bei Katzen konfrontiert sind.
Ich finde es höchst fahrlässig, dass die EXPOT-Hersteller nicht in riesengroßen, roten Lettern "Lebensgefährlich für Katzen" drauf schreiben - nicht nur auf die Verpackung auch auf das Produkt.
Wäre aber vermutlich schlechte Publicity, denn was giftig für Katzen ist wird für Hunde wohl auch nicht sonderlich gesund sein - zumindest würde ich, wäre ich Hundehalterin so denken.

Für Paul wünsch ich alles Gute.
Lieben Gruß,
Steffi
 
T

twiggy1

Beiträge
63
Reaktionen
0
Hätte ich gewusst was das für ein Zeug ist und aus was es so besteht, würde es das Zeug bei mir im Haushalt nicht geben. Auch das es für Hunde ungefährlich sein soll, glaube ich nicht wirklich.

So viel Chemie und unnatürliche Gifte können nicht ungefährlich sein.

Die Ärztin meinte nur es sieht gut aus, da Paul gestern noch relativ fit dafür war, viele Katzen kommen schon total krampfend in der Klinik an.

Der nächste Floh wird ökologisch bekämpft...
 
Mary Ann

Mary Ann

Beiträge
75
Reaktionen
0
Hallo Murx

Ich wollte Dir eine PN schicken, aber Dein Postfach ist voll 8(
Wie könnte ich Dich privat mal erreichen?


Liebe Grüße
Ina
 
DaNico

DaNico

Beiträge
159
Reaktionen
0
Hab Exspot auch schon ein paarmal bei meinen Hunden angewandt, unser TA hatte z.B. Advantage für Hunde eine Zeit lang gar nicht mehr, weil er meinte, dass zu der Zeit alle Exspot nachfragten, weil das besser wirken soll... Unser TA hat uns aber auch extra nochmal ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Mittel für Katzen giftig ist.
Wenn ich mich recht erinner, steht aber nur in der Umverpackung der Hinweis "nicht bei Katzen anwenden", aussen nichts und auf den Tuben auch nicht....steht hal nur "für Hunde" drauf...
Zum Glück hast du so schnell reagiert und deinen Kater sofort in die Tierklinik gebracht, drück euch die Daumen, dass er bald wieder topfit ist.
(Halte allerdings von den ganzen Spot Ons nicht ganz so viel, ab und zu ists zwar notwenidig, aber so unschädlich, wie angepriesen, können die alle nicht sein....eine meiner Katzen verträgt z.B. Frontline absolut nicht...alles Gift...)
 
T

twiggy1

Beiträge
63
Reaktionen
0
Wir können ihn heut doch noch nicht abholen :weinen:
Sie meinten er sei zwar fit, aber sie wollen ihn zur Sicherheit noch bis morgen da behalten, da noch Rückschläge kommen können.
Is zwar besser so, aber noch ein Tag warten und hoffen geht echt an die Nerven.
 
N

Nala

Gast
Hallo twiggy,
ich drücke ganz fest die Daumen, dass es Paul bald besser geht, und du ihn bald wieder nach Hause holen kannst.
Gruß Heidi
:troest:
 
T

twiggy1

Beiträge
63
Reaktionen
0
Dankeschön...kann im Moment jede Streicheleinheit für die Seele gebrauchen.
 
Seven2

Seven2

Beiträge
988
Reaktionen
0
Huhu Twiggy!

Lass den Kopf nicht hängen, wenn es Deine Katze bislang geschafft hat, dann wird sie durchkommen.
Wir hatten den Fall in unserer Praxis leider auch schon, aber mit viel Infusionen konnten wird der Katze noch gerade helfen.
Bevor man die Ampulle aus der kleinen Pappverpackung drückt, steht hinten auch direkt nochmal drauf:"Nicht bei Katzen anwenden!"
Ist wirklich dumm gelaufen, aber was bringt´s, sich jetzt noch Vorwürfe zu machen. Wichtig und die hauptsache ist doch, dass die Katze es geschafft hat.

Kopf hoch! :smile:

LG
Seven
 
T

twiggy1

Beiträge
63
Reaktionen
0
@ seven

kann es denn jetzt noch zu Rückschlägen kommen, oder is die Sache damit ausgestanden?
Bleiben von so einer Vergiftung denn eigentlich bleibende Schäden?

Mach mir auch eher Vorwürfe, das ich zu blöd war die Warnung zu registrieren. Hab auf den kleinen Ampullen nach Warnungen gekuckt und dabei die Schrift außen völlig an mir vorbei rauschen lassen.
 
W

White Shepherd

Gast
Oh jeh, hab den Thread gerade erst gelesen. Ich drücke ganz ganz fest die Daumen das der Kleine weiterhin stabiler wird.

Noch ne persönliche Frage zum Exspot: wie verhält sich das Ganze denn wenn man Hund und Katze gemeinsam in einem Haushalt hat und die beiden auch regen Kuschelkontakt haben? Kann das Exspot dann trotzdem gefährlich für Katzen werden oder "nur" bei direkter Anwendung? Lieben Gruß Jenny
 
T

twiggy1

Beiträge
63
Reaktionen
0
Also ich würde es dann nicht anwenden, da das Fell der Katze ja dann auch damit in Berührung kommen kann und sie das Gift so ablecken kann. Kann ja auch sein, dass sie sich gern mal gegenseitig waschen.
Ich würd auf jeden Fall kein Risiko eingehen.

Wir können den kleinen Kerl gleich abholen :freu:
 
W

White Shepherd

Gast
Hey das freut mich für Dich! Knuddel den kleinen Kerl mal ordentlich von mir, ja? *freu* Lieben Gruß Jenny
 
DaNico

DaNico

Beiträge
159
Reaktionen
0
Original von White Shepherd
Oh jeh, hab den Thread gerade erst gelesen. Ich drücke ganz ganz fest die Daumen das der Kleine weiterhin stabiler wird.

Noch ne persönliche Frage zum Exspot: wie verhält sich das Ganze denn wenn man Hund und Katze gemeinsam in einem Haushalt hat und die beiden auch regen Kuschelkontakt haben? Kann das Exspot dann trotzdem gefährlich für Katzen werden oder "nur" bei direkter Anwendung? Lieben Gruß Jenny
Also, ich hab meine Hunde immer nen halben Tag lang nach dem Auftragen nicht zu den Katzen gelassen bzw. umgekehrt. War mir einfach zu gefährlich. Danach ist aber trotz Kuscheln nichts passiert.
Würds aber jetzt auch nicht mehr anwenden.

@ twiggy:
Wünsche deinem Kleinen nochmal gute Besserung.
 
T

twiggy1

Beiträge
63
Reaktionen
0
Hab die Ärztin vorhin gefragt und die meinte, das nach einem tag das Zeug komplett eingezogen sei und die Katze den Hund von oben bis unten ablecken müßte, damit noch was passieren kann.


Paul is wieder zuhause, er is zwar noch etwas wacklig auf den Beinen und fällt beim waschen manchmal noch um, aber die Ärztin meinte das müßte sich in den nächsten Tagen geben.
Er rennt auch schon wieder durch die Wohnung und ärgert den Hund. (oh haben die beiden sich gefreut, sich wieder zu sehen)
 
Thema:

Fehler mit fatalen Folgen.

Fehler mit fatalen Folgen. - Ähnliche Themen

  • Was könnte dem Kleinen fehlen? :(

    Was könnte dem Kleinen fehlen? :(: Hallo, ich bin hierher empfohlen worden und hoffe, dass ihr mir iwie einen Rat oder ein wenig Angst nehmen könnt :( Und zwar geht es um meinen...
  • Ähnliche Themen
  • Was könnte dem Kleinen fehlen? :(

    Was könnte dem Kleinen fehlen? :(: Hallo, ich bin hierher empfohlen worden und hoffe, dass ihr mir iwie einen Rat oder ein wenig Angst nehmen könnt :( Und zwar geht es um meinen...