Käfig, keine Aussenhaltung!?

Diskutiere Käfig, keine Aussenhaltung!? im Haltung und Pflege Forum im Bereich Ratten; Hallo! Ich habe zwei Fragen: 1.) Wie groß sind eure Käfige und wieviel Ratten habt ihr darin? 2.) Farbratten darf man nicht draussen halten...
nati3

nati3

Beiträge
208
Reaktionen
0
Hallo!
Ich habe zwei Fragen:

1.) Wie groß sind eure Käfige und wieviel Ratten habt ihr darin?

2.) Farbratten darf man nicht draussen halten, oder?(Will mich nur vergewissern und würde es gerne genau wissen.)

Danke jetzt schon für eure Antworten!

mfg nati

Ein Foto von meinen "Schneuzelchen" Bart:
 
20.06.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Käfig, keine Aussenhaltung!? . Dort wird jeder fündig!
A

AnGeLcUrLs

Gast
Guten Abend


Ohje, soll ich nun rundum messen gehen?

Rudel 1 (Weibchen):
13 Rattenweibchen , (L*B*H) 130cm*100cm*202cm <ausgelegt für 43 Ratten>

Rudel 2 (Weibchen + Kastrat)
6 Weibchen + 1 Kastrat , (L*B*H) 100cm*55cm*145cm <ausgelegt für 8 Ratten>

Rudel 3 (Männchen)
11 Männchen , (L*B*H) 100cm*60cm*175cm <ausgelegt für 13 Ratten>

Rudel 4 (Männchen)
7 Männchen , (L*B*H) 95cm*60cm*165cm <ausgelegt für 11 Ratten>
 
T

Tiger

Beiträge
1.211
Reaktionen
0
Hallo!

Puh, mein Selbstbau ist 83cm x 180cm x 60cm (Breite, Höhe, Tiefe) 4 Etagen, da wohnen 5 Rattenmädels und ein Kastrat. Die Voliere ist 100cm x 110cm x 60cm (b,h,t), mit 5 (aber nicht durchgehenden) Etagen, da wohnen z.Z. 4 Rattenmädchen. Und einen (zu kleinen) Käfig 80cmx80cmx50cm, da wohnen übergangsweise zwei Rattendamen. Allerdings werden die in eine der Gruppen integiert, Voliere und Selbstbau will ich wenn möglich verbinden, so dass ich nur noch eine Gruppe in Voli und SB habe mit 12 Ratten.

Mit entsprechender Voliere und entsprechendem Schutz könnte man Ratten sicher draußen halten, allerdings würde ich es nicht empfehlen. Ratten sind sehr auf ihren Menschen bezogen (zumindest meine), im Winter könntest du sie Aufgrund der Temperaturunterschiede nicht mit ins Haus nehmen, ich denke das ist nicht sehr schön für die Tiere.
Aber teortisch möglich wäre es sicher.

EDIT: Ratten kann man nicht draußen halten! (Nur für das niemand auf dumme Gedanken kommt, weil er den Thread nicht durchgelesen hat)

LG Tiger
 
nati3

nati3

Beiträge
208
Reaktionen
0
:dankeschoen:, dass ihr für mich abgemessen hast! :binzel:
 
Shally

Shally

Beiträge
452
Reaktionen
0
Hallo,

meine Käfig ist 160x50x100cm
und darin leben 3 Ratten. Hälst du den deinen Schnauzelchen alleine?
 
S

SunoftheRain

Gast
Ratten kann man problemlos draußen halten, meine Nachbarin macht das schon seit Jahren.
 
Shally

Shally

Beiträge
452
Reaktionen
0
Hallo SunoftheRain,

sind die Ratten deiner Nachbarin dann auch so Menschenbezogen?
 
Shally

Shally

Beiträge
452
Reaktionen
0
Und wie macht sie es mit dem Auslauf? Holt sie die Ratten dann immer rein oder haben sie draußen was wo sie laufen können?
 
Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
Hi,

vielleicht die Tatsache, dass unsere Heimratten beim kleinsten Wind ne Lungenentzündung bekommen?

Unsere Farbratten stammen von Labortieren ab, die über Generationen ganz steril gehalten wurden. So hat sich das Imunsystem unserer Haustiere sehr stark reduziert. Sie sind einfach nicht widerstandsfähig genug um in Außenhaltung zu leben.

LG

Sarah, deren süße Pepper jetzt schon mit 4 Monaten ne Infektion hat und drinnen gehalten wird
 
T

Tiger

Beiträge
1.211
Reaktionen
0
Ich habe gehört, das ausgesetzte Ratten durchaus in der Lage sind sich draußen durchzuschlagen.

Baut sich ein Immunsystem ab? Bzw. wäre man, wenn es so wäre, nicht in der Lage es wieder aufzubauen?
Man kann irgendwas bewusst weg- bzw. anzüchten, aber ohne natürliche auslese setzt sich sowas nicht einfach durch?

LG Tiger
 
nati3

nati3

Beiträge
208
Reaktionen
0
Ich sag nämlich auch, dass Farbratten sowieso schon so Anfällig auf Krankheiten sind. Jedoch glaub ich auch, dass sich Farbratten in einer wirklich gut geschützten Behausung an das Aussenleben gewöhnen würden, auf jeden Fall würde ich sie nicht über die Nacht draussen stehen lassen und nicht im Winter!

Ich lass meine auf jeden Fall im Haus. Ich stell sie nur raus wenn es schön warm draußen ist, und nur unter Beobachtung!!

mfg nati
 
Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
Tiger,

das stimmt. Es wurden schon Farbis eingefangen, die ausgesetzt wurden und eine Weile draußen lebten - diese hatten aber alle starke Atemgeräusche und mussten nach solchen Aktionen behandelt werden.

Es ist also eigentlich nicht möglich Farbis draußen zu halten.
 
T

Tiger

Beiträge
1.211
Reaktionen
0
Hallo!

Wie war das, ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil :binzel:

Gut, wieder was dazugelernt, danke für die Info :smile:. Ratten kann man nicht draußen halten.

Trotzdem würde mich das mit der anfälligkeit Interessieren. "Kam" das einfach oder wurde das so gezüchtet?

LG Tiger
 
Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
und vor allem, wie bekommt man diese Anfälligkeit wieder rausgezüchtet.

Die Tumoranfälligkeit wurde ihnen ja auch angezüchtet. Können sich dann nicht mal ein paar Wissenschaftler zusammensetzen und sie wieder da rausholen!?
 
T

Tiger

Beiträge
1.211
Reaktionen
0
Hallo!

Das Problem ist dass sie Tumore ja oft erst im Alter kriegen. Woher weiß ich nun aber welche Ratte weniger anfällig ist, solang sie noch nichts hat (mit denen müsste ich ja dann züchten)?

Ich glaube nicht dass sich da sojemand hinsetzt, warum auch, damit lässt sich kein Geld verdienen :|

Die einzige Möglichkeit, die ich sehe, ist die Einkreuzung von Wildratten (was ja auch nicht einfach ist, ich kann ja nicht einfach eine Wildratte fangen und mit einer Frabratte verpaaren.). Aber es gibt ja solche Unfallwürfe (hab ja zwei Hybriden daheim). Das wäre vielleicht eine Möglichkeit um wieder gesündere Ratten zu züchten.

LG Tiger
 
Katelyn2

Katelyn2

Beiträge
644
Reaktionen
0
Denkst du, deine beiden könnten ein Alter von 5 Jahren erreichen?

Mein Tierarzt meinte auch neulich, dass er es schade findet, dass die Tiere meist nicht älter als 2 Jahre werden, da fast alle an Tumoren und Lungenleiden sterben würden.

Das einzige, was man laut TA tun könnte, wäre eben Wildratten zu halten, die aber selbstverständlich nie so zahm werden würden wie unserer Farbratten.

sein Fazit: sie sterben zwar früher, aber werden dafür auh sehr zutraulich.

toll Herr Doktor!
 
T

Tiger

Beiträge
1.211
Reaktionen
0
Hallo!

Wir sind jetzt bald bei 2, frag mich in 3 Jahren nochmal :binzel:. Bisher waren sie noch nie krank, viele von meinen Farbis aber auch nicht. Atemprobleme haben meine beiden ältesten Farbis aber schon, mal abwarten wie es mit den Halbwilde wird.
Vielleicht finden sich ja noch mehr Leute mit Halbwilden, wäre mal interessant.

Aus Wildratten eine völig neue "Züchtung" zu machen wäre sicher nicht ideal, ich würde eher kreuzen. Bis man die wieder "soweit hätte" wie die Farbratten würde viel Zeit vergehen. Und ich glaube man braucht sehr viel Kentniss um sowas heraus zu züchten, leider gäbe es wenige die sich da solch eine Mühe machen würden.

LG Tiger
 
Thema:

Käfig, keine Aussenhaltung!?

Käfig, keine Aussenhaltung!? - Ähnliche Themen

  • Ein etwas anderer Käfig

    Ein etwas anderer Käfig: Hallo erstmal, ich habe eine Frage und zwar möchte ich mir Ratten anschaffen brauche aber zuerst einen Käfig den ich mir selbst bauen will aber...
  • Ratten mögen Käfig nicht - was tun?

    Ratten mögen Käfig nicht - was tun?: Hi, ich habe da mal eine Frage. Ich habe seit 1,5 Jahren 2 Ratten. zuerst haben sie in einem Nagerkäfig mit Plexiglashaube gelebt und dann...
  • Ist dieser Käfig für Ratten gänzlich ungeeignet?

    Ist dieser Käfig für Ratten gänzlich ungeeignet?: Ich würde gerne wissen ob dieser Käfig total ungeeignet für zwei Ratten ist? Die beiden bekommen einen grossen auslauf auf dem Balkon im sommer...
  • welcher Käfig ist der Beste?

    welcher Käfig ist der Beste?: hab grad mal bei ZooPlus gestöbert da ich ja gerne wieder Ratten halten würde... Jetz bin ich am überlegen welcher Käfig wohl der beste...
  • 2 normale 100x50-Käfige zu einem Doppelstockkäfig umbauen?

    2 normale 100x50-Käfige zu einem Doppelstockkäfig umbauen?: Huhu! Hat hier jemand schonmal aus 2 (oder 3) von diesen handelsüblichen Meerschweinchen- und pseudo-Zwergkaninchen-Käfigen einen...
  • Ähnliche Themen
  • Ein etwas anderer Käfig

    Ein etwas anderer Käfig: Hallo erstmal, ich habe eine Frage und zwar möchte ich mir Ratten anschaffen brauche aber zuerst einen Käfig den ich mir selbst bauen will aber...
  • Ratten mögen Käfig nicht - was tun?

    Ratten mögen Käfig nicht - was tun?: Hi, ich habe da mal eine Frage. Ich habe seit 1,5 Jahren 2 Ratten. zuerst haben sie in einem Nagerkäfig mit Plexiglashaube gelebt und dann...
  • Ist dieser Käfig für Ratten gänzlich ungeeignet?

    Ist dieser Käfig für Ratten gänzlich ungeeignet?: Ich würde gerne wissen ob dieser Käfig total ungeeignet für zwei Ratten ist? Die beiden bekommen einen grossen auslauf auf dem Balkon im sommer...
  • welcher Käfig ist der Beste?

    welcher Käfig ist der Beste?: hab grad mal bei ZooPlus gestöbert da ich ja gerne wieder Ratten halten würde... Jetz bin ich am überlegen welcher Käfig wohl der beste...
  • 2 normale 100x50-Käfige zu einem Doppelstockkäfig umbauen?

    2 normale 100x50-Käfige zu einem Doppelstockkäfig umbauen?: Huhu! Hat hier jemand schonmal aus 2 (oder 3) von diesen handelsüblichen Meerschweinchen- und pseudo-Zwergkaninchen-Käfigen einen...