Hilfe Milben ...

Diskutiere Hilfe Milben ... im Allgemeines Forum im Bereich Mäuse; Halli Hallo ... Ich bin total verzweifelt ... Wir haben mittlerweile 6 Weibliche mäuse und seit etwa einem Monat hat unser gróßer Käfig Ratten...
Bjiou1988

Bjiou1988

Beiträge
279
Reaktionen
0
Halli Hallo ...

Ich bin total verzweifelt ...

Wir haben mittlerweile 6 Weibliche mäuse und seit etwa einem Monat hat unser gróßer Käfig Ratten oder Vogelmilben ...

Wir haben den Käfig schon ausgesprüht und ausgewaschen die Mäuse sind umgezogen und diese viecher werden wir einfach nicht los selbst das Mäuse einsprühen (mit Biozeug vom arzt) bringt nichts ich weiß nciht was ich machen soll ... diese Dinger werde ich einfach nicht los :weinen:

Bitte helft mir ...
 
02.09.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe Milben ... . Dort wird jeder fündig!
A

Avinja

Gast

AW: Hilfe Milben ...

Was für Biozeug ist das denn? Ich hab auch erst am Donnerstag entmilbt.

Lass dir beim Tierarzt Stronghold für Katzenkinder/Welpen geben. Davon gibst du jeder Maus einen kleinen Punkt zwischen die Schulterblätter, setzt sie auf Zellstoff für 20-30 Minuten und dann in eine saubere Box. Zellstoff wegschmeißen. Käfige mit Bactazolspray einsprühen (ich hab Frontline genommen) oder mit Ivomec. Ich hab die kleineren mit kochendem Wasser übergossen, mit nem Scheuerschwamm und Spüli abgewaschen und danach erst eingesprüht.

Einrichtungszeugs wie Häuschen einfrieren für mindestens 3 (oder warens4?) Tage, wenns nicht allzu sehr schmerzt würde ich die Sachen wegwerfen und neues kaufen.

So, hab ich was vergessen?
 
D

Daggi

Gast

AW: Hilfe Milben ...

vogelmilben wirst du nicht so einfach los - wende dich mal an ingeli - wenn du sie hier nicht triffst such in anderen foren ...... die hat das durch - oder frag angelus noctis.

lg daggi
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0

AW: Hilfe Milben ...

Bei mir hat gegen Vogelmilben nur InsectoSec geholfen - und ich hab wirklich alles durchprobiert, was es an Chemie auf dem Markt gibt. Durch die hiesigen Geflügelhalter sind die Vogelmilben hier gegen alles resistent.

InsectoSec ist gemahlene Diatomeenerde, also ungiftig, und zudem können die Milben nicht dagegen resistent werden, weil das Zeug das Chitin ankratzt, sich in die Gelenke setzt und die zerstört und die Wachsschicht zerkratzt, so daß die Biester austrocknen.

Wir hatten allerdings gleichzeitig die gesamte Wohnung damit gepudert, ich hab die Wildtiere, die bei uns ein und ausgehen, mitbehandelt und, und, und - ein Riesenaufwand!
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0

AW: Hilfe Milben ...

So also nochmal die Anleitung:
milben?!?

Du musst die Tiere schon mit der Chemiekeule punkten und die Milben die von den Mäusen runterlaufen gleich zerdrücken. Wichtig auch das ganze Zimmer aussprühen und dann noch eine Bombe zünden.

Kleidung, Ritzen, Teppiche, irgends darf noch ein Spalt sein, wo sich die Viehcher zurück ziehen können.

Murx, wo bekommt man das InsectoSec denn her?

lg snow
 
Bjiou1988

Bjiou1988

Beiträge
279
Reaktionen
0

AW: Hilfe Milben ...

Dankeschön werde das aufjedenfall machen ...

Diese milben sind erst schwarz und werden dan Rot (vom blut denke ich mal) beim Fressnapf und auch beim Tierarzt sagte man mir es handelt sich um Volgelmilben oder Rattenmilben sind die gefährlich wenn ja wie??
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0

AW: Hilfe Milben ...

Bijou das hatte ich dir alles schonmal gesagt, Ratten oder Vogelmilben können auch auf Menschen übergehen (Ich kenne Leute, die haben Narben von den Viehcher zurückbehalten), sie können tödlich für deine Mäuse sein und sollten deshalb wirklich ausgerottet werden und das auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen.

Um sicher zu sein, dass alles tod ist, musst du einen vernebler zünden und nochmal alle Ritzen und Ecken aussprühen, da die Viehcher nicht nur auf dem Tier leben.
Bei einem Vorfall vor über einem Jahr, musst bei einem Haus das Dachgeschoß rausgerissen werden, weil sie sonst nicht Herr der Lage geworden wären, also mit diesen Milben ist auf keinen Fall zu spaßen.

Hattest du die Mäuse nicht auch mit zu deinem Freund genommen, da auch alles aussprühen und vernebeln.

lg snow
 
A

Avinja

Gast

AW: Hilfe Milben ...

Den Fogger (Vernebler) gibts beim Tierarzt von der Firma Indorex und kostet 16€ (die gut investiert sind!!)
 
Bjiou1988

Bjiou1988

Beiträge
279
Reaktionen
0

AW: Hilfe Milben ...

Also mein Freund hat seit drei wochen keine mehr gesichtet ...

Also das Sie auf Menschen übergehen naja also gut ich glaub dir das schon nur wir haben davon jetzt nichts gemerkt ...

Und auf die leichte schulter nehme ich das ganz und garnicht sonst würde ich mir nicht auch noch euren rat holen ...
 
S

Satansmaus

Gast

AW: Hilfe Milben ...

Meine Kleinen hatten auch Milben....ich war bei Tierarzt und der hat ihnen Tropfen ins Genick gegeben....jetzt frag mich nicht welche....nach zwei Behandlungen und gründlicher Käfigreinigung waren die Viecher weg!

Wie die können auf den Menschen übergehn??? Ach du scheiße.....
 
D

Daggi

Gast

AW: Hilfe Milben ...

die tropfen waren wahrscheinlich stronghold.

nicht alle milbenarten gehen auf die menschen über - es gibt auch arten die ohne den wirt gar nicht existieren können. deshalb ist immer wichtig festzustellen - welche art parasiten es sind.

lg daggi
 
* Chucky *

* Chucky *

Beiträge
69
Reaktionen
0

AW: Hilfe Milben ...

Hallo,

ich bin neu hier und hätte mal eine Frage zum Thema Ratten oder Vogelmilben..
Meine Mäuse hatten nämlich vor einer Woche auch diese Milben, die Tierärztin hat mir für die 2Weibchen ivomec gegeben, die Babys sollte ich nicht behandeln, die Ärztin meinte, die würden was bei der Mutter abkriegen wenn sie bei ihr trinken..
für den Käfig + Umgebung habe ich Ardap-Spray bekommen, das wars..
Ich bin etwas verunsichert, weil überall steht das man die Viecher so schlecht loswird und das mit diesem Vernebler habe ich auch schon öfters gelesen, aber die Ärztin hat die Sache so locker genommen..(kam mir so vor)
also ich habe erstmal alles mit Ardap besprüht, was gewartet und dann den Käfig heiß abgespült, mit essig gewaschen und dann wieder mit heißem Wasser abgespült, trocknen lassen und gut mit Ardap besprüht. Den Schrank, wo der Käfig drauf stand habe ich vorgerückt und oben,innen und an den Seiten mit Essig sauber gemacht, dann mit Glasreiniger und dann mit Ardap besprüht, auch die Rückwand und Fussleisten. Das wars schon, ich habe bis jetzt auch keine Milben mehr gesehen.. denkt ihr das man echt "glück" haben kann und die Viecher so schnell los wird oder ist das eher unwahrscheinlich??? Ich bin noch immer in Panik, weil man die Viecher ja kaum sieht und überall steht das man die nicht los wird..

LG Nicole
 
Bjiou1988

Bjiou1988

Beiträge
279
Reaktionen
0

AW: Hilfe Milben ...

Also ich habe jetzt Den Käfig auseinander genommen ... mit Ardap eingesprüht einen Tag gewartet dann Einewaxt also das holz damit sich die Viecher net in den Rillen festsetzten ...

Solange bis das alles fertig ist leben unsere Mäuschen in eniem Sehr kleinen Käfig, indem ein schweres unglück passiert ist :weinen:

Unsere Baylie ist wohl oben an dem Draht entlange geklettert und dabei herab gefallen und hat sich irgendwie viel gebrochen der Arzt hat sie dann eingeschläfert ich habe geweint das war schrecklich ....
 
A

Ashey

Gast

AW: Hilfe Milben ...

Hi!
Stronghold ist ein gutes Mittel. Aber mein Mittel der Wahl war "Bio Insektal". Das hält lange. Einfach Schlafhaus etc. einsprühen. Bei mir waren die Dinger damit in ner Woche weg, denn das Zeug hilft auch gegen die Eier - und das ist wichtig, denn sonst sind die Milben tot und 3 Tage später schlüpfen die Nächsten!
 
* Chucky *

* Chucky *

Beiträge
69
Reaktionen
0

AW: Hilfe Milben ...

Also, ich sehe ja keine Milben mehr..
Es waren welche auf den Mäusen, bei den Babys im Haus, teilweise aufem Haus und auf dem Deckel vom Käfig..
Dann war ich ja am, glaube Freitag, beim Arzt und habe das so gemacht wie ich geschrieben habe (s.o.) und jetzt sehe ich keine Viecher mehr..
Ich lese aber überall das man die so schwer loswird, das kann doch nicht sein, dass das bei uns so "einfach/schnell" ging..!?!?
Ich wollte nur mal hören, ob noch jemand hier ist, der die Viecher so schnell losgeworden ist, damit ich mich bestätigt fühle und nicht mehr so in Panik bin..



@ Bijou
och man, das hört sich ja schrecklich an mit deiner Baylie..
Das tut mir Leid für Dich und die Maus.. :-(
Und hoffe das mit dem einschläfern hat "gut" und schnell geklappt..
 
Bjiou1988

Bjiou1988

Beiträge
279
Reaktionen
0

AW: Hilfe Milben ...

Ja sie ist wohl ganz friedlich eingeschlafen ... sie war noch klein also drei Monate alt ich glaube sie konnte das mit dem "An der Decke klettern und sich falen lassen wohl noch nicht ...

Denn unsere Pepsi macht das immer und da hat sie sich das sicher abgeguckt :(
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0

AW: Hilfe Milben ...

Hallo ich hatte die Vogelmilbe oder Rattenmilbe zum Glück noch nicht, aber ich weiß durch Berichte das sie sau schwer los zu werden sind, da sie sich halt in sämtlichen Ritzen der Wohnung aufhalten können auch ohne Nahrung, bzw. auch den Menschen als Nahrungsquelle benutzen können.
außerdem sind sie grad für junge und alte Tiere lebensgefährlich. :-(

Vergesst nicht die Tiere im Abstand von 3-4 Wochen nach zu punkten. Ich war bei einer Milbenaktion bei einer Freundin dabei und sie hat nach 4 Wochen wieder Milben gefunden und musste nachpunkten, zum Glück ohne nochmal alles zu putzen.
 
* Chucky *

* Chucky *

Beiträge
69
Reaktionen
0

AW: Hilfe Milben ...

Hallo Snow,

hm.. das lese ich überall, also das man die schwer los wird.
mir kam das jetzt auch echt einfach vor. also ich habe schon ca. 3-4 stunden damit verbracht die käfige sauber zu machen und dann 2-3 stunden für die umgebung..
da bleibt mir wohl nichts übrig als abzuwarten und zu beobachten, ich hoffe ich hatte glück..

ich habe zwei weibchen, eine von denen hat 13babys bekommen, die sind heute genau drei wochen alt. eine hatte viele milben, das war auch die schwächste von den babys, ich habe schon gedacht die kleine schafft es nicht, aber jetzt sind alle super gewachsen und sehen gut aus.

@Bijou
Die kleinen sind auch so neugierig und probieren alles mal aus, da kann schnell mal was passieren :-(
ich hoffe, meinen 13 kleinen passiert sowas nicht, das muss echt schlimm sein sowas..
 
Bjiou1988

Bjiou1988

Beiträge
279
Reaktionen
0

AW: Hilfe Milben ...

Ja das war es auch ... bei mir sindd iese Milben auch aufgerteten wo unsere babys 12 tage alt waren alles musste raus die kleinen und die mamas sind dann erstmal zu meinem freund gezogen und wir haben hier hantiert ...

wohl erfolglos die tiere kommen alle zwei wochen zum vorschein nun wird alles was neu in den Käfig kommt erstmal mit ro Care Bio Liberator besprüht denn ich hab die schnautze echt voll ...

Wir haben unseren ganzen Käfig auseinander geschaubt und alles mit Waxlasur bestrichen damit die sich ncihtmehr in den rillen festsetzen ...
doof ist nur das die Mäuse wegmüssen wenn das nochmal passiert weil meine Mutter Katzen hat :weinen: und sie at angst das auch die Katzen damit befallen sind ...

die kleine baylie ist jetzt weg und es ist traurig aber ich muss meine energie nun in meine anderen Mäuse stecken
 
* Chucky *

* Chucky *

Beiträge
69
Reaktionen
0

AW: Hilfe Milben ...

oh man
das hört sich ja echt heftig an..

hast du das Ardap-Spray schon mal benutzt?

Ich habe das von der Tierärztin bekommen,
ob es geholfen hat kann ich allerdings noch nicht wirklich sagen, die grosse putzaktion war ja erst am donnerstag/freitag.

überall steht was von einem vernebler, hast du das schon gemacht?

ups, schon gut, habe gerade gelesen das du auch ardap genommen hast..
hm.. meine hoffnung das wir die viecher so schnell losgeworden sind schwimmen immer weiter davon :|
 
Thema:

Hilfe Milben ...

Hilfe Milben ... - Ähnliche Themen

  • Milben befall?? Aufgekratzt!! SCHNELLE HILFE!

    Milben befall?? Aufgekratzt!! SCHNELLE HILFE!: :shock: :shock: Halllo leute, tut mir leid,wieder panik schieben zu müssen!! Meine feli hat glaube ich milben.. sie hat an der rechten schultern...
  • Hilfe - Mäuse im Tisch

    Hilfe - Mäuse im Tisch: Hallo liebe Mäuse-Freunde/Freundinnen, ich bin verzweifelt, denn ich habe Mäuse im Tisch und die Kazte daheim. Situation: Meine Kazte hat leider...
  • Hilfe ich brauche dringend Beratung! Meine Farbmaus

    Hilfe ich brauche dringend Beratung! Meine Farbmaus: Hallo zusammen Ich heisse Roberto und bin 28 jährig und Vater von fünf kleine Farbmäuse Ich bin auf diese Internet Seite gestossen, da ich auf...
  • Hilfe Maus vielleicht schwanger

    Hilfe Maus vielleicht schwanger: Hallo hatte drei Mäuse die ein ist gestorben und meine große weiße Maus geht auf die kleinere Maus. Die große zeigt auch anzeichen von...
  • Brauche schnell "maussische" Hilfe!

    Brauche schnell "maussische" Hilfe!: Hällochen :) Vor einer halben Stunde kam meine Mama von einem Bürgerfest wieder und hatte zwei kleine Mäuschen im Gepäck, die sie spontan gekauft...
  • Ähnliche Themen
  • Milben befall?? Aufgekratzt!! SCHNELLE HILFE!

    Milben befall?? Aufgekratzt!! SCHNELLE HILFE!: :shock: :shock: Halllo leute, tut mir leid,wieder panik schieben zu müssen!! Meine feli hat glaube ich milben.. sie hat an der rechten schultern...
  • Hilfe - Mäuse im Tisch

    Hilfe - Mäuse im Tisch: Hallo liebe Mäuse-Freunde/Freundinnen, ich bin verzweifelt, denn ich habe Mäuse im Tisch und die Kazte daheim. Situation: Meine Kazte hat leider...
  • Hilfe ich brauche dringend Beratung! Meine Farbmaus

    Hilfe ich brauche dringend Beratung! Meine Farbmaus: Hallo zusammen Ich heisse Roberto und bin 28 jährig und Vater von fünf kleine Farbmäuse Ich bin auf diese Internet Seite gestossen, da ich auf...
  • Hilfe Maus vielleicht schwanger

    Hilfe Maus vielleicht schwanger: Hallo hatte drei Mäuse die ein ist gestorben und meine große weiße Maus geht auf die kleinere Maus. Die große zeigt auch anzeichen von...
  • Brauche schnell "maussische" Hilfe!

    Brauche schnell "maussische" Hilfe!: Hällochen :) Vor einer halben Stunde kam meine Mama von einem Bürgerfest wieder und hatte zwei kleine Mäuschen im Gepäck, die sie spontan gekauft...