Maus ohne Ohren

Diskutiere Maus ohne Ohren im Krankheiten Forum im Bereich Mäuse; Hallo Leute! Lange habe ich mich nicht gemeldet, jetzt habe ich leider einen schwierigen Fall zu Hause: Mäuserich Erwin hatte ein etwas gerötetes...
S

sevi

Gast
Hallo Leute! Lange habe ich mich nicht gemeldet, jetzt habe ich leider einen schwierigen Fall zu Hause: Mäuserich Erwin hatte ein etwas gerötetes Ohr und hat sich daran gekratzt. Ich wollte das beobachten und am nächsten Morgen war es schon zu spät: das Ohr hing nur noch an einem Stückchen Haut fest! Wir sind dann sofort zum TA: Pilzbefall lautete die Diagnose! Mit einem MIttel namens Surolan (gegen Ohr- und Hautinfektionen) sollte ich ihn 3x täglich behandeln. Erwin sah total verklebt aus, aber es schien zu helfen! Es ging einige Zeit besser, doch nun hat sich sein Zustand verschlimmert: er hat sich auch das andere Ohr abgekratzt und ist somit "Ohrmuschel - los". Nun meine Frage: erneut zum TA, Mittel wechseln?? Der Käfig wurde desinfiziert und Erwin lebt allein - sieht aber nicht gut aus und er empfindet die Behandlung als sehr stressig! Was soll ich machen? Ich überlege, ob ich ihn nicht erlösen lassen soll von den Schmerzen und dem Stress . . . danke für eure Meinungen!
Liebe Grüße, Sevi
 
07.02.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Maus ohne Ohren . Dort wird jeder fündig!
N

nely

Gast
surolan hab ich damals bei meiner kratzmaus auch bekommen, hat aber nichts gebracht, war aber wahrscheinlich was inneres...
Er kratzt sich nur an den ohren, oder?
Mhh, ich würd mal als begleitende behandlung fenistil dragees geben, 1/8 Tablette in Sahne zermörsert täglich (hat mir inge empfohlen)
Ansonsten hab ich kA was das sein könnte...
Müsste man bei pilzbefall nicht was gegen die pilze machen???
Hoffentlich ist es nicht so was wie bei meiner mecki...

Lg,
Connie
 
L

laziza

Gast
Ich hatte mal eine wilde Maus die hatte Krätzmilben, das hab ich auch trotz Antimilbenbädern nicht wegbekommen, sie hat sich den ganzen Körper blutiggekratzt und ist nach langen Leiden daran verendet. Ich war damals noch ein Kind, völlig hilflos. Heutzutage würde ich das arme Tier erlösen, also töten.
Ich finde eben das leiden schlimmer ist als gleich sterben. Aber das entspricht nicht jedermanns Vorstellung! Also bitte nicht irgendwelche giftigen Kommentare... :-(
 
N

nely

Gast
ist schon klar @laziza, dass man ein tier, das leidet, erlösen sollte!
Nur sollte vorher meiner meinung nach das möglichste getan werden, dass ich diesen schritt eben nicht tun muss.
An deiner stelle würde ich das mit fenistil machen und nochmal zum TA gehen. Dort müsste die ursache festgestellt werden: Wenn es ein pilzbefall ist, gibt es da nicht etwas dagegen? (Kenn mich bei so was noch nicht aus)
Aber nicht jetzt schon aufgeben. Meine mecki hat sich auch einen teil des ohres weggekratzt. Wenn wirklich absolut nichts hilft, dann gibts die endgültige spritze.
Vielleicht ist es eine mittelohrentzündung? Dann müsste er den kopf schief halten, bzw schütteln, glaub ich...

Lg,
Connie
 
S

Sirius

Gast
Meine eine Maus hat sich auch nach Milbenbefall beide Ohren abkratzt.
Surolan hat sie auch bekommen und auf die schorfigen Stellen Wasserstoffperoxid, das wahre Wunder bewirkt hat!
beide "Ohren" sind damit gut verheilt und es hat sie nicht weiter beeinträchtigt.
Ich hoffe, Deine Maus erholt sich!
Sirius
 
L

laziza

Gast
Hmm... habe auch schon einige Mäuschen gerettet die dem Tod schon recht nahe waren. Man sollte es auf jeden Fall versuchen. Man merkt ja bald ob es sich etwas bessert. Mäuse können mit Behinderungen erstaunlich gut leben. Also, gute Besserung!!!
 
S

sevi

Gast
Danke! Ich werde es mit den Fenistil - Dragees probieren, denn ein bisschen Hoffnung bleibt ja immer! Ich bin mir recht sicher, dass es keine Mittelohrentzündung ist, denn Erwin verhält sich ganz normal und klettert, läuft und wühlt wie sonst auch. Ich melde mich bei Veränderungen,
liebe Grüße!
 
ringelsocke1

ringelsocke1

Beiträge
630
Reaktionen
0
Warum gehst du eigentlich nicht nochmal zum TA und sagst ihm, dass Surolan nicht wirkt?
Ganz ehrlich: Ich würde nicht selber was ausprobieren, bevor du nicht 100%ig weißt, um was es sich handelt!
Du nimmst ja auch nicht einfach irgendein Antibiotikum, obwohl du nicht weißt, was du hast.
Also, bitte erst mit dem TA absprechen.

lg
ringelsocke
 
S

sevi

Gast
@ ringelsocke: du hast Recht! Ich muss dann zwar zu einem anderen TA als der, den mein Erwin kennt (da war ich bei meinen Eltern, leider etwas weiter weg), aber eine hoffentlich fachkundige 2. Meinung ist besser als experimentieren! Mal sehen, was das morgen wird!
Gute Nacht!
 
J

JaniLane

Gast
Mein Mäuse-Opi hat auch nur noch halbe Ohren aufgrund einer Milbeninfektion die im TH nicht behandelt wurde.

Er wurde von mir nur mit Stronghold 2x behandelt und bis heute ist er geheilt. Die halben Öhrchen stören ihn wohl nicht. Er klettert und ist trotz seines inzwischen hohen Alters ein richtiger Quirl.

Wenn Bilder mit und ohne Entzündung sehen magst, guck mal in den Thread "Mäuse-Opa aus TH" unter Allgemeines rein.

Gute Besserung für ihn,
Jani
 
ringelsocke1

ringelsocke1

Beiträge
630
Reaktionen
0
Und sag dann, was der TA gesagt hat, ok?
Bin schon gespannt.

lg
ringelsocke
 
S

sevi

Gast
Tätä: der Tipp mit der zweiten Meinung kam rechtzeitig! :gut: Neue Diagnose: Milben! Also Stronghold bekommen, morgen darf ich anfangen zu tropfen, denn das Surolan (nicht grundsätzlich falsch gewesen) soll erst verschwinden, damit die anderen Tropfen wirken können. Hoffentlich geht es Erwin bald besser! Noch mag er meine Hand und lässt sich mit Leckerchen verwöhnen - gute Maus!
Drückt bitte weiterhin die Daumen!
lG Sevi
 
ringelsocke1

ringelsocke1

Beiträge
630
Reaktionen
0
*ganzfesteDaumenundPfotendrück*

lg
ringelsocke
 
J

JaniLane

Gast
@Sevi
Super! Bei mir wird auch alles Glücksbringende gedrückt. Verwöhn Erwin nach Strich und Faden und stell doch mal ein Bildchen ein *ganzliebguck*

Grüße,
Jani
 
S

sevi

Gast
Zwischenbilanz: Besserung eingetreten, aber noch nicht überstanden 8( Naja, Erwin ist jedenfalls munter unterwegs und kratzt sich nicht mehr, die TÄ hat ihm zum Antibiotikum auch etwas Juckreizstillendes gegeben. Nächster Termin ist Dienstag, dann gibt es auch ein neues Foto von meinem kleinen tapferen Mäuserich! Heute Mittag sah er noch so aus:

Bis die Tage, liebe Grüße
sevi
 
minceta

minceta

Beiträge
1.117
Reaktionen
0
Oh Gottchen, armer kleiner Kerl. Wenn er wirklich Milben hat, reicht es nicht nur das Tier zu behandeln. Streu und Heu müssen weggeworfen und komplett erneuert werden. Am besten ist es die Tiere zu dieser Zeit nur auf zerrupfte Taschentücher zu setzen. Der gesamte Stall muss heiß ausgewaschen und jeder Winkel desinfiziert werden.

Viel Glück an den Kleinen

Minceta
 
J

JaniLane

Gast
Ohje Ohje :heul: das ist ja noch schlimmer als bei meinem Opi damals:weinen:
Erwin hat ja fast gar keine Öhrchen mehr!

Wenn er nicht mehr kratzt, piesacken ihn die Viecher endlich nicht mehr und es kann abheilen.

Knuddel ihn ganz arg von mir,
Jani
 
W

Wusl

Gast
des sieht ja schlimm aus... der arme Mäuserich.
Kann der jetzt noch hören?
*demKleinenguteBesserungwünsch*
Ansonsten sieht er ganz niedlich aus :smile:
 
S

sevi

Gast
Vielen Dank für die Genesungswünsche - Erwin hat sie alle vorgelesen bekommen ;-) Er hört noch ganz gut denke ich, denn er reagiert auf meine Stimme und will Leckerchen haben, sobald ich mit ihm rede.
@ Minceta: Habe Erwin komplett in ein neues Heim gesteckt, als er so krank wurde und den Rest z.T. sogar weggeschmissen (Krabbeltunnel, Hütte, etc), aber ein bisschen Heu und Streu sollte er wieder bekommen - er versteckt sich so gerne!
Im Moment putzt sich Erwin ganz normal, der Juckreiz scheint gestillt zu sein und hoffentlich sind auch die Viecher weg, die ihn so gequält haben!
Allen kranken Mäusen gute Besserung und ein dickes Lerckerchen!
LG,
Sevi
 
Thema:

Maus ohne Ohren

Maus ohne Ohren - Ähnliche Themen

  • Maus hat eine "Blase", bitte um Rat

    Maus hat eine "Blase", bitte um Rat: Hallo =) Ich habe ein eleider nicht ganz so tolle Frage an euch : Und Zwar: Vor ca 5 Wochen habe ich mir eine trächtige Mäusedame zugelegt, sie...
  • Meine Maus Oskar hat was :( (stachelmaus)

    Meine Maus Oskar hat was :( (stachelmaus): Hallo meine Stachelmaus Oskar hat Probleme. Er ist schon 3 und halb Jahre alt. Er hatt sein Rechtes Auge fast zu und hällt sein Rechtes Bein hoch...
  • Vielleicht bald nur noch eine Maus übrig...

    Vielleicht bald nur noch eine Maus übrig...: Hi alle :) ich mache mir gerade Gedanken, was in meinem Fall die beste Lösung für ein letztes verbleibendes Mäuslein ist :confused:. Vielleicht...
  • Maus hat blutige felllose Stelle [?]

    Maus hat blutige felllose Stelle [?]: Hallo , meine Maus hat seit ein paar Tagen eine fellose Stelle , an der man ihre etwas blutige Haut sehen kann. Jetzt meine Frage: Was könnte das...
  • Schwarze Maus bekommt weiße Punkte

    Schwarze Maus bekommt weiße Punkte: Hallo, ich habe eine kleine schwarze Maus ( 3 Monate) und auf einmal bekommt sie jetzt weiße punkte. dachte als erstes, dass die maus von den...
  • Schwarze Maus bekommt weiße Punkte - Ähnliche Themen

  • Maus hat eine "Blase", bitte um Rat

    Maus hat eine "Blase", bitte um Rat: Hallo =) Ich habe ein eleider nicht ganz so tolle Frage an euch : Und Zwar: Vor ca 5 Wochen habe ich mir eine trächtige Mäusedame zugelegt, sie...
  • Meine Maus Oskar hat was :( (stachelmaus)

    Meine Maus Oskar hat was :( (stachelmaus): Hallo meine Stachelmaus Oskar hat Probleme. Er ist schon 3 und halb Jahre alt. Er hatt sein Rechtes Auge fast zu und hällt sein Rechtes Bein hoch...
  • Vielleicht bald nur noch eine Maus übrig...

    Vielleicht bald nur noch eine Maus übrig...: Hi alle :) ich mache mir gerade Gedanken, was in meinem Fall die beste Lösung für ein letztes verbleibendes Mäuslein ist :confused:. Vielleicht...
  • Maus hat blutige felllose Stelle [?]

    Maus hat blutige felllose Stelle [?]: Hallo , meine Maus hat seit ein paar Tagen eine fellose Stelle , an der man ihre etwas blutige Haut sehen kann. Jetzt meine Frage: Was könnte das...
  • Schwarze Maus bekommt weiße Punkte

    Schwarze Maus bekommt weiße Punkte: Hallo, ich habe eine kleine schwarze Maus ( 3 Monate) und auf einmal bekommt sie jetzt weiße punkte. dachte als erstes, dass die maus von den...