Belastung des Bodens bei 350 L Aquarium

Diskutiere Belastung des Bodens bei 350 L Aquarium im Technik und Eigenbau Forum im Bereich Meerwasser-Aquaristik; Hallo, wir plane das Aufstellen eines ca. BTH 124x87 (Schenkellänge)x60 cm grossen Aquarium (Model Juwel Trigon 350 mit 350 Litern) und sind...
S

Starlight

Gast
Hallo,

wir plane das Aufstellen eines ca. BTH 124x87 (Schenkellänge)x60 cm grossen Aquarium (Model Juwel Trigon 350 mit 350 Litern) und sind unsicher, ob das von der Belastung des Bodens her Probleme macht.

Wir wohnen in einer Mietwohnung die ca. 10 Jahre alt ist (EG).
Können wir das Aquarium mit Aquariumschrank problemlos aufstellen oder müssen wir uns da Sorgen machen zwecks des hohen Gewichts?

Danke!
 
23.05.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Belastung des Bodens bei 350 L Aquarium . Dort wird jeder fündig!
Scratchy1

Scratchy1

Beiträge
938
Reaktionen
1
Hi,

also normal müsste der Boden bei einem 10 Jahre alten Haus stabil genug sein. Eine normale Betondecke hat eine vorgeschriebene mindest Belastungsfähigkeit von 750 kg / m² . Normal dürfte das keinerlei Probleme geben.

Um ganz sicher zu gehen, könntest Du deinen Vermieter anrufen und nach der Belastungsfähigkeit der Decke fragen. Das steht normalerweise in jedem Bauplan drin. Und 10 Jahre sind ja nicht allzu alt für ein Haus....

Ich selber wohne in einem Haus das auch 10 Jahre alt ist und das hat eine Belastungsfähigkeit von 1,5 to/m². Es ist allerdings keine Betondecke.
Wie gesagt würde mal meinen Vermieter kontaktieren. Allerdins glaube ich nicht das es irgendwelche Probleme gibt.

Grüssle Alex
 
M

Mercedes (Fuzzel)

Gast
Hallo!
Da hätte ich auch nochmal eine Frage:
Unser Haus ist schon etwas älter, wurde glaube ich so um 1910 gebaut. Von einem Betonboden habe ich bei unserem Haus auch noch nichts gesehen, wenn ich den Teppich hochhebe sehe ich nur ein paar Holzbretter und dadrunter kommt dann schon das Zimmer unter mir. Ich merke es auch deutlich, wenn ich über den Teppich gehe, dass dann die Holzbretter quietschen und Dellen sind auch überall auf dem Boden, hier steht eigentlich nichts gerade.
Wie sieht es denn da aus mit einem 350 Liter Becken? Da habe ich nämlich auch so meine Bedenken, vorallem wegen dem Geknirsche des Bodens. Ein Bauplan ist soweit ich weiß auch nicht mehr vorhanden.
Könnte das Probleme geben?
LG Sandra
 
Scratchy1

Scratchy1

Beiträge
938
Reaktionen
1
Hi,

ja das könnte ein sehr grosses Problem werden. Also wenn Du das Becken aufstellst musst Du unbedingt darauf achten das es an einer Tragenden Wand ist, das Gewicht gleichmässig verteilt ist und auch das möglichst viele Balken dort sind.

Ich würde das alles nicht machen, also wenn ich solch ein Haus habe. Mit dem Gewicht haben schon manche neueren Häuser Probleme.
Wenn Du es trotzdem machen willst, würde ich mir das Haus bzw. die Decke von einem Bau Ing. begutachten lassen. Das kostet meines wissens nicht allzuviel und ist dann auch schnell gemacht.

Also nur so auf gut Glück würde ich das nicht versuchen, denn dann kann es ganz schnell sein das dein AQ ein Stockwerk tiefer steht.
Viel Glück

Alex und Natalie
 
M

Mercedes (Fuzzel)

Gast
Hi!
Danke für die Antwort!
Das Aquarium würde zwar an der Wand stehen, aber es sind nirgends Balken unter.
Was würdest du denn empfehlen, welche Größe, bzw. welches Litervolumen das Aquarium dann höchstens haben dürfte??
Liebe Grüsse Sandra
 
Scratchy1

Scratchy1

Beiträge
938
Reaktionen
1
Hi,

das kann ich so nicht sagen, das hängt alles vom zustand des Bodens ab. Und auch davon wie man das Gewicht verteilen kann. Ich würde sagen das man grob geschätzt nicht über 100-150 kg gehen sollte. Vor allem ist der Boden dann ja auch die ganze Zeit belastet. Ohne genauere Untersuchung eines Ing. würde ich das nicht mehr wie 100 kg belasten. Wenn Dir das zu teuer wird, frag einfach mal ein guten Zimmerer in deiner Nähe ob er sich das mal anschauen kann. Der kann Dir dann genauere Angaben sagen, und es könnte ja auch sein das der Boden das Gewicht von 400 kg leicht trägt. Aber bei älteren Häusern sollte man ein wenig Vorsichtig sein. Also würde einen Zimmerer fragen.

Grüssle Alex
 
Thema:

Belastung des Bodens bei 350 L Aquarium