Was ist mit meinem Guppy los?

Diskutiere Was ist mit meinem Guppy los? im Krankheiten und ungebetene Gäste Forum im Bereich Süßwasser-Aquaristik; Hallo! Seit gestern Nachmittag steht mein Guppy-männchen immer auf genau der gleichen Stelle und bewegt sich kaum davon weg. Er steht direkt unter...
C

Chrisibolla

Gast
Hallo! Seit gestern Nachmittag steht mein Guppy-männchen immer auf genau der gleichen Stelle und bewegt sich kaum davon weg. Er steht direkt unter der Wasseroberfläche, frisst aber nichts und schwimmt kaum vom Fleck. Ausserdem ist mir aufgefallen dass er ziemlich dick geworden ist .

Habt ihr ähnliches bei euch schon beobachtet?
 
13.06.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was ist mit meinem Guppy los? . Dort wird jeder fündig!
A

Asmodina

Gast
Hallo, es wird dringend zeit für einen Wassertest!
 
S

Sir Raphael

Beiträge
141
Reaktionen
0
hi,
würde sagen, ohne nähere Angaben, kann man wohl kaum eine Diagnose wagen. Würde ihn, falls möglich erst mal in ein Quarantäne- Becken setzen und einen richtigen Wasserwechsel machen.
mfg
 
**Peace-Flower

**Peace-Flower

Beiträge
3.035
Reaktionen
0
Hi,

ich würde dir auch raten den Fisch erstmal in Quarantäne zu setzen. Das unter der Oberfläche Schwimmen deutet auf eine Vergiftung hin, der dicke Bauch kann in dem Fall eventuell von Gasansammlungen im Bauchraum kommen.
Hast du deine Wasserwerte nun endlich gemessen? Das ist wirklich wichtig, wenn du nicht willst dass es allen deinen Fischen so ergeht!

Grüßle
Natalie
 
C

Catfish

Gast
Original von **Peace-FlowerHast du deine Wasserwerte nun endlich gemessen? Das ist wirklich wichtig, wenn du nicht willst dass es allen deinen Fischen so ergeht!
Wasserwerte helfen in den meisten krankheitfällen absolut nicht weiter. bei diesem Aq wäre höchstens der NO2 Wert interessant, da es noch nicht so lange steht.
Ich glaube auch nicht, dass es sich hier um eine Vergiftung handelt (mit was überhaupt? bei Nitrit würden mehr Fische oben hängen). Eher würde ich auf Bauchwassersucht tippen. Guppys aus dem Zooladen vertragen teilweise nicht viel.

Hallo! Seit gestern Nachmittag steht mein Guppy-männchen immer auf genau der gleichen Stelle und bewegt sich kaum davon weg. Er steht direkt unter der Wasseroberfläche, frisst aber nichts und schwimmt kaum vom Fleck. Ausserdem ist mir aufgefallen dass er ziemlich dick geworden ist .
Mach mal sicherheitshalber nen 40% TWW und setz den kleinen, wenn möglich, in Quarantäne. (12l Mind.)
neben dem Wasserwechsel könntest du es noch mit vitaminisiertem futter versuchen, um das Immunsystem etwas zu stärken.
mehr wirst du im Moment nicht tun können.
 
A

Asmodina

Gast
Original von Catfish
Original von **Peace-FlowerHast du deine Wasserwerte nun endlich gemessen? Das ist wirklich wichtig, wenn du nicht willst dass es allen deinen Fischen so ergeht!
Wasserwerte helfen in den meisten krankheitfällen absolut nicht weiter. bei diesem Aq wäre höchstens der NO2 Wert interessant, da es noch nicht so lange steht.
Ich glaube auch nicht, dass es sich hier um eine Vergiftung handelt (mit was überhaupt? bei Nitrit würden mehr Fische oben hängen). Eher würde ich auf Bauchwassersucht tippen. Guppys aus dem Zooladen vertragen teilweise nicht viel.

Hallo! Seit gestern Nachmittag steht mein Guppy-männchen immer auf genau der gleichen Stelle und bewegt sich kaum davon weg. Er steht direkt unter der Wasseroberfläche, frisst aber nichts und schwimmt kaum vom Fleck. Ausserdem ist mir aufgefallen dass er ziemlich dick geworden ist .
Mach mal sicherheitshalber nen 40% TWW und setz den kleinen, wenn möglich, in Quarantäne. (12l Mind.)
neben dem Wasserwechsel könntest du es noch mit vitaminisiertem futter versuchen, um das Immunsystem etwas zu stärken.
mehr wirst du im Moment nicht tun können.
Der Guppy ist auch nicht der erste Fisch der Probleme macht
 
C

Catfish

Gast
Original von Asmodina
Der Guppy ist auch nicht der erste Fisch der Probleme macht
Ich weiß.
Aber gerade bei den Lebendgebärenden wundert es mich nicht sonderlich, dass da welche sterben.
Oft bekommt man im zoolanden irgendwelche Immunleichen, die keine anständige Abwehr besitzen und im normalen Gesellschaftsbecken einfach umkippen.
Das hat dann auch recht wenig mit den Wasserwerten zu tun.
Schau dir doch mal bei den größeren zooläden die Lebendgebärenden an. Wie oft sieht man da verkrümmte Tiere, geklemmte oder angefressene flossen und Tote rumschwimmen. Ich kauf da keine mehr. Börsen oder Privatleute/Züchter sind bei Lebendgebärenden eindeutig die bessere Wahl.

PS: beim Zitieren darf man ruhig die unwichtigen Stellen rauskürzen ;)
 
**Peace-Flower

**Peace-Flower

Beiträge
3.035
Reaktionen
0
Hi,

Jedenfalls kann es ganz leicht eine Vergiftung sein, nicht alle Fische müssen gleichzeitig und gleichschnell auf solche Reize reagieren. Geschwächte, ältere oder sehr Junge Fische reagieren auf sowas meist als erste...
Es gibt aber tausend andere Möglichkeiten was es sein kann...
Und trotzdem sollte Chrissibolla mal seine Wasserwerte überprüfen, denn er hat das ja noch NIE getan.

Grüßle
Natalie


Ps: Ich finds langsam ein wenig nervig, dass alle meine Aussagen dauernd zitiert und rezitiert und rezitiert... werden, vor allem ohne Hintergründe zu kennen, würde ich das bei jedem Beitrag bestimmter User machen, säße ich woh Tage lang daran ;-)
 
C

Catfish

Gast
Original von **Peace-Flower
Und trotzdem sollte Chrissibolla mal seine Wasserwerte überprüfen, denn er hat das ja noch NIE getan.
jepp, sollte er mal tun, ist immer gut, zu wissen, was man sich ins Aquarium schüttet, allerdings sind die zur akuten problemlösung vermutlich eher nebensächlich.

Ich finds langsam ein wenig nervig, dass alle meine Aussagen dauernd zitiert und rezitiert und rezitiert... werden, vor allem ohne Hintergründe zu kennen
Damit muss man rechnen, wenn man in einem forum schreibt.
Ausserdem ist es wesentlich einfacher, zitate zu verwenden, zumal posts editiert und Sätze nachträglich noch verändert werden können, sodass die originale teilweise verloren gehen und der Sinn verändert wird. Das bezieht sich jetzt nicht auf dich, hab ich nur schon in anderen Foren miterlebt.
Man sollte sich allerdings bemühen, einigermaßen singerecht zu zitieren, das stimmt.
Es zwingt dich ja auch keiner, irgendwelche Posts zu zitieren.
 
**Peace-Flower

**Peace-Flower

Beiträge
3.035
Reaktionen
0
Hi,

Das sinnvolle zitieren war ja auch nicht gemeint, sondern das, das jedes Wort hinterfragt wird ohne mal ein wenig nachzudenken und die Zusammenhänge zu erkennen, Herr/Frau Katzenfisch ;-)

Grüßle
Natalie
 
Thema:

Was ist mit meinem Guppy los?