Meine kleine Cuby =((

Diskutiere Meine kleine Cuby =(( im Krankheiten Forum im Bereich Mäuse; Hallo... heute morgen ist meine kleine cuby gestorben. sie hatte lungenprobleme die auch mal behandelt worden womit ich aber aufgehört habe als...
unnamed

unnamed

Beiträge
32
Reaktionen
0
Hallo...
heute morgen ist meine kleine cuby gestorben. sie hatte lungenprobleme die auch mal behandelt worden womit ich aber aufgehört habe als ihre damalige partnerin flöckchen gestorben ist und die ganze behandlung nichts gebracht hat.
ich bin dann heute morgen mit der kleinen teddy zum arzt und habe die ärztin auf myco angesprochen und ob sie das wohl hatte und ob es denn ansteckend sei sodass sie die kleine teddy ( 9 wochen ) angesteckt haben könnte weil sie total doll pumpt beim atmen und es ihr gar n icht gut geht.. aber die ärztin meinte dass myco nur bei menschen und papageien vorkommt ... sie hat ihr eine aufbauspritze gegeben und ein antibiotika.... am freitag muss es wiederholt werden!... aber was mache ich denn jetzt nur?? ich möchte nicht dass meine kleine auch von uns geht =( ... vorallem ist sie jetzt alleine und das tut mir so sehr weh wenn ich das sehe wie sie alleine im käfig sitzt.. in der ecke... sie sieht so traurig aus. aber bevor ich eine neue maus dazu kaufe muss sie erst mal komplett gesund sein damit sie die neue nicht ansteckt.
ich habe hier im forum gelesen dass es etwas gibt das baytril oder so ähnlich heisst... ist das gut gegen myco??? und schlägt es auch wirklich an?
meistens kann man bei solch kleinen tieren ja nix machen... =(
 
22.08.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Meine kleine Cuby =(( . Dort wird jeder fündig!
jenjo

jenjo

Beiträge
1.005
Reaktionen
0
jaja Myco das ist schon so ne Sache.Richtig helfen tut eigentlich gar nichts.Aber deine Tierärztin scheint nicht sehr viel zu taugen wenn sie behauptet das Myco nicht bei Mäusen vorkommt.Es ist sogar eine der häufigsten atemwegserkrankungen bei Mäusen.Baytril ist auch ein Antibiotikum.Es wird auch gegen Mycoplasmen eingsetzt.Was kriegt deine Maus denn für ein AB??Das würde ich die Ärtzin mal fragen.Hat sie die Maus abgehört??
Ansonsten würde ich schauen das sie gut frisst und im Notfalle zu füttern mit CriticalCare(gibts beim Tierarzt).Und eine Rotlichtlampe hilft ebenfalls gut.Hast du so eine???Gibts ganz günstig bei Karstadt und CO.


Lieben Gruß Jenny
 
S

sonny

Gast
Hallo, bei meinem Mäuschen (20 Monate alt), welches ich schon mit Myco übernommen habe, hat das Baytril sehr gut angeschlagen. Die Maus hatte die Beschwerden schon lange. Ich bekam vom Arzt so eine kleine schmale Spritze, die mit dem Baytril gefüllt war. Ich sollte ihr täglich ein Tröpfchen geben. Ich reichte es ihr immer auf einem ganz kleinen Keks- oder Kuchenkrümel, damit sie es auch auffrißt. Die erste Behandlung dauerte 10 Tage, aber bereits am 4. Tage waren die Atemgeräusche weg. Nach einiger Zeit bekam sie wieder zeitweilig diese Beschwerden und ich behandelte nochmals 7 Tage. Seitdem geht es ihr sehr gut. Sie ist munter und agil und wiegt auch wieder 30 Gramm. Ich finde Baytril sehr gut. Hatte den Tipp auch von anderen erfahrenen Mäusepflegern bekommen. Liebe Grüße -Sonny
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Hallo, Myco kommt leider oft bei Mäusen vor, wenn es nicht richtig oder zu spät behandelt wird, kann die Maus daran sterben oder für immer dieses knackenden Atmengeräusche haben, da die Lunge zu stark beschädigt wurde.
So ein Fall steht grad auf meinem Schreibtisch, bei Aufregung knattert er wie verrückt, allerdings bekommt er auch noch bis zum 28 oder 1 Baytril. (hab ihn letzte Woche aus schlechter Haltung geholt.)

Myco kann bei jeder Maus ausbrechen, es kommt immer darauf an, wie stark ihr Immunsystem ist und ihr Gesundheitszustand/ körperlicher Zustand.(anderer Faktor wäre die Haltung, also mit zu schlechter Belüftung oder so) Es wird davon ausgegangen, das jede Maus die Erreger schon in sich trägt.

Baytril ist ein Antibotika, womit bei den meisten Mäusen die besten Erfolge erzielt wurden, leider gibs auch Fälle, wo man dann auf ein anderes AB wechseln muss, da die Maus nicht auf das Baytril anschlägt, diese sind aber sehr selten und sowas sollte man immer mit dem Ta absprechen.
Meistens schlägt Baytril aber schon nach wenigen Tagen an. :binzel:

Gibst du ihr das Ab täglich (welches ist es?)? Wie wurde die andere Maus behandelt?
Wo wohnst du, dann such ich dir eine mauskundige Ta raus. :binzel:

Gesellschaft braucht dein kleines Mädchen schnell wieder, allerdings solange sie knattert würde ich sie nicht vergesellschaften, da sie dadurch einen Rückfall erleiden kann.

lg snow
 
unnamed

unnamed

Beiträge
32
Reaktionen
0
Hallo!
also die kleine davor wurde nicht behandelt.. =( ich hatte bevor ich teddy dazugekauft habe noch eine andere die das myco hatte und das AB bei ihr nicht angeschlagen hatte... daher habe ich cuby auch nicht behandeln lassen ... aber der kleinen teddy gehts es wirklich nciht gut und ich möchte ihr auch helfen und sie nicht einfach so sterben lassen.
ich wohne in Hamburg und eigentlich habe ich auch eine ganz gute ärztin wenn du aber jmd besseres kennst wäre das toll!!
ich weiss leider nicht wie das AB heisst das werde ich morgen bei der nächsten untersuchung aber erfragen.
Vielen dank für eure antworten!!
LG alina und teddy
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Hallo eine Atmenwegserkrankung muss behandelt werden, da dir sonst die Tiere daran sterben oder dauerhafte Schäden davon tragen. :-(
Deshalb bitte beim nächsten Mal nicht zu lange warten, die Lunge einer Maus ist nicht grade groß.

Hab dir eine PN geschickt.
Das Problem, man kann ein AB nicht einfach wechseln, wenn man mitten in der Behandlung ist, spricht das mit dem Ta ab.

Ich hoffe die Kleine kommt durch. Hast du rotlicht?

lg snow
 
unnamed

unnamed

Beiträge
32
Reaktionen
0
Hallo!!
leide hatte ich bei meiner alten maus die erfahrung dass es ihr durch die ganzen spritzen und dem stress noch viel schlechter ging und ich wollte das der kleinen cuby nicht auch antun =( abeder gesund wird .. ich möchte ja auch evtl wieder eine maus dazu kaufen aber es wäre so unverantwortlich wenn ich eine gesunde dazu setze.
also ja ich habe ein rotlicht aber das hat nicht so viel gebracht. sie hat seit sie krank ist immer so kalte r ich kann teddy nicht so krank und traurig in der ecke sitzen sehen... also hab ich jetzt mein konto geplündert und hoffe dass sie wiepfötchen und zittert ständig also habe ich ihr anstelle des rotlichts ein körnerkissen warm gemacht und das unterm käfig hingelegt wo ihr haus steht.. so wird das plastik und das streu darauf erwärmt und ich glaube sie fühlt sich dadurch auch besser und wohler.
vielen dank für die TA adresse!! ich werde morgen gleich mit der ärztin reden...
lg alina
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Was für eine Spritze bekommen sie denn immer?

Das Zittern der Pfoten kann auch an Entkräftung liegen, frisst sie genug? Oder durch ein Muskelzucken ausgelöst werden.

Halt sie auf jeden Fall warm und such einen gescheiten Arzt auf, dem musst du auf jeden Fall sagen, was sie schon an Medikamenten bekommen hat.

Ansonsten hast du recht, so wenig Stress wie möglich, da der immer zu einem Rückfall führen kann. :-(

lg snow
 
unnamed

unnamed

Beiträge
32
Reaktionen
0
teddy habe ich erst seit ca 4 wochen und gestern hat sie die erste spritze bekommen. ich weiss nicht genau was das ist das werde ich dann morgen fragen. und nein.. teddy frisst nicht mehr seit cuby gestorben ist =( .. ich habe ihr extra kürbiskerne gekauft die sie sonst total gerne mag aber nicht mal die rührt sie an.. ich habs dann vorhin mit einem corn flake versucht und sie hat das dann ein paar mal in den händen rumgedreht und sich dann wieder ins häuschen verzogen... getrunken hat sie heute morgen ein bischen =( und man kann ihre wirbelsäule ganz doll fühlen wenn man sie in der hand hält =(( !!! ich muss morgen dringenst mit ihr zum arzt und ich brauche etwas zum päppeln... ich werde ihr jetzt noch mal das kissen warm machen und berichte morgen mal wies beim arzt gelaufen ist!!
lg alina
 
N

nely

Gast
hi,

das hört sich gar nicht gut an.... bekommt sie denn derzeit überhaupt ein antibiotika???? wenn nicht, ist es allerallerhöchste zeit, sonst stirbt sie dir weg....

antibiotika müssen nicht gespritzt werden, wenn es die maus denn freiwillig nimmt... deine TA klingt wirklich nicht kompetent, kannst du nicht zu einer von snow empfohlenen gehen?
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Hallo Alina, gehe bitte umgehend zu einem guten Tierarzt, bevor es noch ganz zu spät ist, wenn sie jetzt schon das Fressen eingestellt hat und so dünn geworden ist, braucht sie dringent Hilfe.
(etwas Zuckersahne (wenn sie noch nicht dran gewöhnt ist nicht zu viel, da das zu Durchfall führen kann, Milupa 7 Kornbrei, Babybrei (z.B. Karotte))

viel Glück snow
 
Thema:

Meine kleine Cuby =((

Meine kleine Cuby =(( - Ähnliche Themen

  • kleiner Mann

    kleiner Mann: Ich hab am Montag den Wurf getrennt und konnte bei den meisten schon die Hoden genau sehen (einen Wackelkandidaten hatte ich - sitzt jetzt bei den...
  • hilfe bei meinem kleinen

    hilfe bei meinem kleinen: vieleicht könnt ihr mir helfen war schon bei 2 tierärtzten und keiner konnte mir helfen. Also meine arme kleine maus ist am kopf ganz strubelig...
  • Kleine Maus hat einen Abszess

    Kleine Maus hat einen Abszess: Hallo! Ich habe vor ungefähr 3 1/2 Wochen 8 neue Mäuschen bekommen. 7 Kleine und 1 Ältere, sie ist die Mutter von ein paar Kleinen. Ich hab sie...
  • Was haben meine kleinen?

    Was haben meine kleinen?: hier endlich bilder besonders für angelus! Könnt ihr mir sagen was die beiden haben?die gescheckte cherry hat einen angeblichen kopftumor.Sie hat...
  • rote kleine punkte auf der maus

    rote kleine punkte auf der maus: hallo ihr, habe gerade eben festgestellt, dass auf meiner maus mehrere rote sich bewegende punkte sind, wohl ganz kleine tiere. was kann das sein...
  • rote kleine punkte auf der maus - Ähnliche Themen

  • kleiner Mann

    kleiner Mann: Ich hab am Montag den Wurf getrennt und konnte bei den meisten schon die Hoden genau sehen (einen Wackelkandidaten hatte ich - sitzt jetzt bei den...
  • hilfe bei meinem kleinen

    hilfe bei meinem kleinen: vieleicht könnt ihr mir helfen war schon bei 2 tierärtzten und keiner konnte mir helfen. Also meine arme kleine maus ist am kopf ganz strubelig...
  • Kleine Maus hat einen Abszess

    Kleine Maus hat einen Abszess: Hallo! Ich habe vor ungefähr 3 1/2 Wochen 8 neue Mäuschen bekommen. 7 Kleine und 1 Ältere, sie ist die Mutter von ein paar Kleinen. Ich hab sie...
  • Was haben meine kleinen?

    Was haben meine kleinen?: hier endlich bilder besonders für angelus! Könnt ihr mir sagen was die beiden haben?die gescheckte cherry hat einen angeblichen kopftumor.Sie hat...
  • rote kleine punkte auf der maus

    rote kleine punkte auf der maus: hallo ihr, habe gerade eben festgestellt, dass auf meiner maus mehrere rote sich bewegende punkte sind, wohl ganz kleine tiere. was kann das sein...