Kaninchenmama abgeben wegen besonderem grund..richtig oder falsch??

Diskutiere Kaninchenmama abgeben wegen besonderem grund..richtig oder falsch?? im Kaninchen: Haltung Forum im Bereich Kaninchen; hallo, von meinen bekannten die kaninchen leben in einem gehege am haus.sie wohnen aber am wald. vor paar tagen war der marder da und hat sich...
S

Speedy88

Beiträge
538
Reaktionen
0
hallo,

von meinen bekannten die kaninchen leben in einem gehege am haus.sie wohnen aber am wald.
vor paar tagen war der marder da und hat sich irgendwie am zaun zu schaffen gemacht.sie wissen auch nicht wie er reinkam, da alles wirlich sehr gut abgesichert ist.
das eine kaninchen hat er irgendwie duch den zaun zu ziehen probiert und hat ihm dabei den kopf abgerissen :weinen:.das andere hat nur ein paar kratzspuren, trauert aber wie verrückt um den anderen.und wenn nicht bald ein neues dazu kommt stirbt der kleine bestimmt auch noch :weinen:.
deswegen wollte ich meine ninimama abge´ben, da ich sie eh nicht behalten kann, weil sie sich nicht mit meinen meeris versteht.
wir wollten es auf jeden fall versuchen ob das nini (ein weibchen) sich vll mit ihr verstehen würde.das gehege ist auf alle fälle groß genug um sich aus dem weg zu gehen.es geht halt um die gesellschaft das der kleine ma wieder auftaut.
ihre babys sind jetzt 9 1/2 wochen alt.ich weiß das sie eigentlihch noch bei der mama lleiben könenen, daber das ist echt ein notfall!
was würdet ihr tun??


LG kathy
 
05.06.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kaninchenmama abgeben wegen besonderem grund..richtig oder falsch?? . Dort wird jeder fündig!
M

möhrchenkraut

Gast
Hi,

oh je, traurige Geschichte :-(
Ich würde zuallererst mal nach der Schwachstelle am Gehege suchen, denn irgendwie muss der Marder ja an das Kaninchen drangekommen sein. Vorher würde ich erst gar kein Kaninchen mehr in das Gehege lassen.

Zwei erwachsene Weibchen zu vergesellschaften, halte ich für sehr riskant. Deine Bekannten wären mit einem kastrierten Rammler sicher besser beraten. Sie würden sicher auch kein Problem haben, einen passenden zu finden. :binzel:. So gesehen, ist es ja eigentlich kein Notfall, wegen dem du deine Babys jetzt sofort von der Mama entwöhnen musst.
Ich würde es jedenfalls nicht tun.

Warum willst du die Häsin denn eigentlich abgeben? Du hast doch noch einen kastrierten Rammler, der auch noch eine Partnerin braucht. Zu dem würde sie sicher besser passen, als zu dem anderen Weibchen.
 
S

Speedy88

Beiträge
538
Reaktionen
0
ja schon, nur das prob ist sie versteht sich nicht mit ihm.nicht mit den meeris wie auch nicht mit dem rammler..deswegen kann ich sie nicht behalten.
das gehege ist schon gepariert.es hat sich rausgestllt das der zaun an einer stelle von dem marder kaputt gemacht wurde, also der hasenraht der zusätzlich noch um das gehege ist.und der marder es dann durch den anderen zaun probiert hat durchzuziehen. :-(

wir wollen es mal versuchen obs klappen würde...

LG kathy
 
M

möhrchenkraut

Gast
Wie und wann hast du denn versucht, deinen Rammler mit der Häsin zu vergesellschaften?
Du hattest sie doch schon trächtig bekommen.

Haben deine Bekannten denn jetzt einen mardersicheren Zaun verwendet?
 
S

Speedy88

Beiträge
538
Reaktionen
0
ja haben sie!

ich habe sie schon oft im freigeheg laufen lassen.es geht eine zeit gut ,solange der rammler sich nicht bewegt, oder sich um den zaun vom gehege nix bewegt, dann bekommt sie wirklich fast wutnfälle, und beißt den rammler die ganze zeit.der ist dann ganz verängstigt, d er eh ein ruhiger vertreter ist.
wenn ich mir vorstell das die in einem käfig leben sollen wen die sich im großen gehege schon so streitn, was machen die dann´im käfig?sich tot kloppen????

LG kathy

p.s. ich glaube einfach das ihr mit dem großen gehege unsrere bekannten am besten getan wäre
 
M

möhrchenkraut

Gast
Das ist doch klar, dass das jetzt nicht klappt. Sie verteidigt ihre Jungen! Solange die Babys da sind, macht die Vergesellschaftung doch überhaupt keinen Sinn.
Immer mal wieder versuchen und dann wieder trennen schadet auch mehr, als dass es was nützt.

Wenn du die Babys abgegeben hast, stehen die Chancen sehr gut, dass es funktioniert. Jedenfalls wesentlich besser, als wenn man versucht, zwei erwachsene Weibchen zu vergesellschaften :binzel:
Wichtig ist, dass du die Vergesellschaftung richtig angehst. Neutraler Raum, nicht mehr trennen,....du kennst ja sicher die Vorgehensweise.

edit: leben deine Kaninchen denn hauptsächlich im Käfig?
 
S

Speedy88

Beiträge
538
Reaktionen
0
mhh naja...ma so ma so..aie haben auslauf..sind aber viel im käfig ,das stimmt.jeden tag lasse ich sie aber schon flitzen so 3 stunden oder so.

LG kathy
 
M

möhrchenkraut

Gast
Hm 3 Stunden sind wirklich zu wenig, das weisst du aber sicher selbst :binzel:

Klar, so gesehen würde es der Häsin in einem großen Gehege besser gehen. Ob die zwei Weiber sich aber vertragen werden, ist wirklich sehr fraglich.
Dein Rammler bräuchte ja auch trotzdem eine Partnerin und die muss dann auch mit den Platzverhältnissen bei dir klar kommen.

Es ist ja jetzt eigentlich ein anderes Thema, aber hast du denn schon Pläne, wie du die beiden Meeris und deinen Rammler samt zukünftiger Partnerin unterbringen willst? Könntest du die Käfige nicht nach oben aufstocken, ein Gehege anbauen o.ä.?
Auch bei ruhigen Vertretern kann zu wenig Platz mit der Zeit zu Aggressionen führen. Manchmal gegen andere und manchmal gegen sich selbst.
Kaninchen müssen einfach ganz viel wetzen können.
 
cybergrobi

cybergrobi

Beiträge
1.459
Reaktionen
0
Behalt doch zwei deiner Babys und gib Rammler und Dame ab?
 
S

Speedy88

Beiträge
538
Reaktionen
0
hallo cybergrobi,

also die mama ist jetzt bei unseren bekannten.der andere hase ist bei dehen im käfig und meine häsin kann draußen um en käfig im gehege rumhoppeln und sich mit der anderen vorsichtig beschnuppern.
mal gucken ob´das klappt *hoff*

ich habe ja noch 5 babys.
die mädels waren alle mit der mama im käfig.sind jetzt also noch zu 4.
und der kleine rammler ist mit meinen kastrat und dem meeri (kommt ja bald ein zweites wenn die babys weg sin)im käfig.
den kleinen rammler oder ein weibchen werde ich behalten.


LG kathy
 
cybergrobi

cybergrobi

Beiträge
1.459
Reaktionen
0
Also wenn du welche behälst, dann doch lieber einen Rammler und ein Weibchen, dass klappt dann sicher auch.
 
Sabine

Sabine

Beiträge
2.528
Reaktionen
0
also die mama ist jetzt bei unseren bekannten.der andere hase ist bei dehen im käfig und meine häsin kann draußen um en käfig im gehege rumhoppeln und sich mit der anderen vorsichtig beschnuppern.
mal gucken ob´das klappt *hoff*
Versteh ich das jetzt richtig?
DEINE Häsin läuft jetzt im Gehege der anderen Häsin herum, während DIE mittem im Gehege in einem Käfig eingesperrt ist?

...

Ruf bitte einen Tierarzt an, der sich nebendran stellt, wenn die fremde Häsin aus ihrem Käfig rausgelassen wird, ja?

Und was Deine Kostellationspläne angeht...ich glaube nicht, daß Du hier auch nur einmal an Deine Tiere gedacht hast, und diejenigen die bleiben dürfen nach "Niedlichkeitsfaktor" oder was auch immer ausgewählt hast.

Wenn die Hasenmama Junge hat, wird sie vermutlich ziemlich zickig sein. (was VÖLLIG normal ist) Und da gibt man sie halt lieber ab, als sich Gedanken um eine gescheite Vergesellschaftung zu machen.

Das, was ihr in dem oben stehenden Szenario veranstaltet, lässt wirklich jede Hoffnung darauf, daß Du jemals Ruhe in Deine Tiere bekommst und darauf, daß Du Hilfe und Tips auch annimmst, im Keim ersticken.

Mir tun Deine Tiere mehr als leid.

Entschuldige die harten Worte, aber ...sorry...das tut einem in der Seele weh.

Viel Erfolg.
Sabine
 
I

ini

Gast
ich verstehe nicht, wie du es zulassen kannst, dass die kleinen babys ihre mutter weggenommen bekommen obwohl sie sie noch brauchen!
ein rammler aus dem tierheim für deine bekannten hätte es auch getan!
zwei zicken sind auf dauer sowieso keine lösung, vor allen dingen nicht nach der methode wie du sie vergesellschaftest!! wie kannst du das zu lassen?
denkst du auch jemals mal an die kaninchen?????
kann da echt nur meinen kopf schütteln.
 
Chrissu

Chrissu

Beiträge
433
Reaktionen
0
Hallo Speedy,

verstehe ich das richtig: Deine Dame ist zickig, wenn andere Kaninchen in ihre Nähe und somit in die Nähe der Babys kommen: den Babys die Mama "leider" früher wegnehmen, damit sie zu einem anderen trauernden Weibchen kommt;da das Gehege groß ist, werden sie sich schon aus dem Weg gehen können; auf jeden Fall geht es ihr dort bestimmt besser als bei dir.
Du kannst ja dann welche von den Babys,die leider viel zu früh von der Mama getrennt werden "müssen", behalten. Vielleicht verstehen die sich ja mit den Meeris!

Dies ist die Kurzfassung, wie ich die ganze Geschichte verstehe, wenn ja kann ich nur sagen:
:abgelehnt: :abgelehnt: :abgelehnt:

Sag mal, liegt dir eigentlich was an den Tieren oder sind sie nur "persönliches Eigentum", die so zu funktionieren haben wie du es möchtest. Ich hoffe eigentlich immer noch, dass ich an der ganzen Geschichte etwas falsch verstanden habe, denn momentan tun mir alle Tiere nur Leid :-(

Chrissu
 
S

Speedy88

Beiträge
538
Reaktionen
0
mhh chrissus ich glaube da hast du gehörig was falsch verstanden! 8(
aaaaalso...

ich wollte sowieso ein nichenbaby behalten, das tand von vornerein fest.das sie sich besser mit den meeris versteh als die mama ist natürlich richtig!aber ich habe soweiso wie gesagt eins behalten wollen.damit mein kastrat net allein is.
die mama is jetzt auf probezeit bei unseren bekannten.ihr wird es da auf alle fälle besser gehen als bei mir.
ich habe einen züchter gefragt,und der hat gesagt man kann die mama ruihig weg geben..denn babys KÖNNEN noch länger bei der mutter bleiben, MÜSSEN ABER NICHT.das mit dem das sie kein sozialverhalten lernen trifft nur zu, hat er gesagt, wenn es nur ein baby wäre.

und nochmal zu deinem letzten (entschuldige) echt super schwachsinnigem satz!*kopfschüttel*
die ninis sind doch nicht nur persönliches eigentum..natürlich gehören sie mir..aber sie müssen doch nicht funktionieren wie ich will...also wirklich..ich liebe sie doch.
nur leider kann ich ihre mama einfach nicht behalten,das geht nunmal nicht!

denn die mama beißt nicht nur wenn die kleinen in der nähe sind, ondern auch so.und dann nicht zu wenig!!!!

LG eure leicht verwirrte kathy
 
Chrissu

Chrissu

Beiträge
433
Reaktionen
0
Hallo Speedy,

ich glaube, in bin nicht die einzigste, die hier einiges anders versteht, als es ist oder du es vielleicht meinst.

Aber es kommt wirklich so rüber, als ob dein Weibchen eben zickig ist und beist, also kommt sie weg zu einem anderen Weibchen, dort wird es ihr bestimmt besser gehen. Wenn dieses Beissen ein sehr stark ausgeprägtes Revierverhalten ist (wie es eben oft bei Weibchen vorkommt), dann ist eben der Ärger im nächsten Gehege vorprogrammiert und das ist das, was die meisten hier wohl nicht verstehen werden. Meinst du nicht, du könntest die ganze Situation in deinem Gehege nochmals überlegen und mal detallierter schildern was so abläuft, vielleicht haben einige Ideen, was man anders machen kann. Ansonsten besteht die Gefahr, dass es wieder ähnlich abläuft, sobald das "Baby" in pupertäre Alter kommt.

Grüße
Chrissu
 
K

KaniCat

Gast
Hallo Speedy88,

*auchverwirrtbin* 8(
Darf ich denn noch was fragen ? Hab hier grad mal gelesen, weiß aber nicht, ob ich das jetzt begriffen hab.

Hast du die Mama (die ja jetzt bei deiner Bekannten ist) schon schwanger bekommen ?
Weil wenn ja: Dann war es klar, dass sie weder die Meeris in Ruhe gelassen hat & auch nicht dein Männe. Sie hat dann doch auch schon ihre Babys verteidigt (auch wenn die noch im Bauch waren). Und als die Kleinen da waren ist es auch klar, dass sie niemand anderen mag!
Vielleicht kannst du es ja doch nochmal mit ihr probieren ? Fänd ich besser !

P.S.: Bei deiner Bekannten: Ohoh... zwei Mädels ?! Deine in dem Revier der anderen, deine grad von den Babys weg ... sehr sehr sehr gefährlich!!!
Meine hatten keine Babys, kannten sich shon lang etc., aber dann kam mit der Geschlechtsreife von Moppel der totale Zickenkrieg & wir mussten Poldi zur Beruhigung dazuholen. Aber so wie die Situation geschildetrt ist, wär ich sehr vorsichtig die Kleine deiner Bekannten zu deiner zu lassen. Das endet bestimmt bös & kann teuer werden (TIerarzt!) Lasst das doch bitte lieber !!! Behalt du doch deine, warte bis sie sich beruhigt hat wegen den Babys, dann vergesellschafte sie mit dem Kastraten. Du kannst ja dennoch ein Kleines behalten (wenn du ein Männe behälst dringend frühkastrieren, sonst gibts wieder Ärger - mit dem Kastraten oder auch mit evtl. neuer schwangerschaft der Mama). Deine Bekannte soll lieber mal im TH nach einem Kastraten schauen.

Hoffe, ich hab jetzt nix falsch verstanden - ansonsten lass ich mich aber gern korrigieren :binzel:
 
M

möhrchenkraut

Gast
Hi :smile:,

ich wollte sowieso ein nichenbaby behalten, das tand von vornerein fest. das sie sich besser mit den meeris versteh als die mama ist natürlich richtig!aber ich habe soweiso wie gesagt eins behalten wollen.damit mein kastrat net allein is.
Na, dann stand es doch auch von vornerein fest, dass du die Häsin abgibst und dass sie als Partnerin für deinen Rammler für dich nicht in Frage kommt. Mit ihrem Verhalten hat das dann wohl weniger zu tun.
Da hast du ja richtig Glück gehabt, dass bei deinen Bekannten gerade dieser "Notfall" aufgetreten ist..... 8(
Auch das Baby, das du behalten wirst, wird mal erwachsen, wer sagt dir denn, dass es sich dann auch mit den Meeris noch versteht?
Meeris und Kaninchen darf man nur zusammenhalten, wenn man rund um die Uhr sehr viel Platz zur Verfügung hat, und den hast du doch gar nicht! Du kannst doch nicht 2 Meeris und 2 Kaninchen 21 Stunden am Stück in einem Käfig halten....


denn die mama beißt nicht nur wenn die kleinen in der nähe sind, ondern auch so.und dann nicht zu wenig!!!!
Und diese bissige Häsin, bei der du keine Chance siehst, dass sie sich mit deinem kastrierten Rammler verstehen wird, willst du mit einem anderen erwachsenen Weibchen vergesellschaften????
Die Logik versteh ich jetzt ganz und gar nicht.

Nochmal: die Häsin ist bissig, weil sie Nachwuchs zu versorgen hat. Es spielt keine Rolle, ob der Nachwuchs immer in unmittelbarer Nähe ist, wenn sie beisst. Außerdem spielen da auch die Hormone eine große Rolle.
Wenn die Jungen weg sind, die Häsin ein bisschen Ruhe hatte und du deinen Rammler mal eine Weile außer Sicht- und Riechweite hälst, dann ist eine Vergesellschaftung sicher möglich!


den kleinen rammler oder ein weibchen werde ich behalten.
Falls alles schon gemachte Sache ist, dann behalte wenigstens das Weibchen.
Den kleinen Rammler könntest du dann nämlich auch mit einem der Weibchen zusammen vermitteln.
 
S

Speedy88

Beiträge
538
Reaktionen
0
sooo ...ja hier entstehen wirklich missverständinisse am laufenden band,aber so ist das halt wenn ma nicht redet sondern schreibt, da schriebt ma mal was ganz naderes wie mans meint oder es wird ander verstanden..kennt ihr doch sicher alle,gell? 8(

also, heute ist ein baby erfolgreich vermittelt worden.sie ist zu der tierarzthelferin von meinem tierdoc gekommen, die selber 4 kaninchen hat!ich glaube ihr wird es da sehr gut gehen,da die frau viel ahnung hat.

ich werde nachher auch gleich mal bei unseren bekannten anrufen und fragen ob das mit den beiden weibchen klapt.

ach ja, irgendjemand hatte gefragt ob ich sie schwanger bekommen habe, dazu muss ich sagen eindeutig JA.
da hat sie sich aber so einigermaßen mit den anderen verstanden.
naja ich wate jetzt mal ab.ich hätte sie nämlich gerne behalten.

und nochmalzu haltung.wir haben einen schöbnen stall der auf hohen olzüßen steht ,bevor das andere meeri kommt wir nich eine etage mit treppe gebaut, also untendrunter.und dann kommt eine treppe das sie auslauf haben können wann sie wollen.ich schaffe denhen schon genug paltz, keine angst :binzel:.ich will dehnen ja auch nix böses!

ich informiere euch dann über die häsin weiterhin!

LG kathy
 
Bea

Bea

Primabealina
Beiträge
17.707
Reaktionen
0
Hallo Speey,

ach ja, irgendjemand hatte gefragt ob ich sie schwanger bekommen habe, dazu muss ich sagen eindeutig JA.
da hat sie sich aber so einigermaßen mit den anderen verstanden.
Du hast sie, obwohl du den Verdacht hattest, das sie trächtig ist, zu den anderen Kaninchen gesetzt? Das ist enormer Stress für eine hochtragende Häsin. Das sie sich mit den anderen so einigermaßen verstanden hat, ist eher ungewöhnlich. Im Normalfall beißen hochträchtige Kaninchen andere Kaninchen weg.

und nochmalzu haltung.wir haben einen schöbnen stall der auf hohen olzüßen steht ,bevor das andere meeri kommt wir nich eine etage mit treppe gebaut, also untendrunter.und dann kommt eine treppe das sie auslauf haben können wann sie wollen.ich schaffe denhen schon genug paltz, keine angst .ich will dehnen ja auch nix böses!
Wieviel Platz haben sie denn dann?
 
Thema:

Kaninchenmama abgeben wegen besonderem grund..richtig oder falsch??

Kaninchenmama abgeben wegen besonderem grund..richtig oder falsch?? - Ähnliche Themen

  • 10 jähriges Kaninchen abgeben oder alleine halten?

    10 jähriges Kaninchen abgeben oder alleine halten?: Hallo, ich habe derzeit 2 Kaninchen, die beide schon relativ alt sind. Der Rammler ist im April 10 Jahre geworden und bei dem Weibchen weiß ich es...
  • Wichtige Frage wegen Außengehegebau

    Wichtige Frage wegen Außengehegebau: huhu, ich hoffe, mir kann jemand folgende Frage beantworten, irgendwie habe ich nirgendwo was passendes gefunden: Ich will ja nun ein großes...
  • Kleine Frage wegen dauerhafter Außenhaltung

    Kleine Frage wegen dauerhafter Außenhaltung: hi, ich hab mal ne frage wegen außenhaltung, also daran gewöhnen, habe per suchfunktion eigentlich nicht so das richtige gefunden: also, ich bin...
  • Frage wegen Mindestgröße für den Kaninchenkäfig

    Frage wegen Mindestgröße für den Kaninchenkäfig: Hi alle zusammen! Ich habe mich mal gefragt, ob es einen rechner für die Mindestmaße von Kaninchenställen gibt, denn ich kenne das von...
  • Ähnliche Themen
  • 10 jähriges Kaninchen abgeben oder alleine halten?

    10 jähriges Kaninchen abgeben oder alleine halten?: Hallo, ich habe derzeit 2 Kaninchen, die beide schon relativ alt sind. Der Rammler ist im April 10 Jahre geworden und bei dem Weibchen weiß ich es...
  • Wichtige Frage wegen Außengehegebau

    Wichtige Frage wegen Außengehegebau: huhu, ich hoffe, mir kann jemand folgende Frage beantworten, irgendwie habe ich nirgendwo was passendes gefunden: Ich will ja nun ein großes...
  • Kleine Frage wegen dauerhafter Außenhaltung

    Kleine Frage wegen dauerhafter Außenhaltung: hi, ich hab mal ne frage wegen außenhaltung, also daran gewöhnen, habe per suchfunktion eigentlich nicht so das richtige gefunden: also, ich bin...
  • Frage wegen Mindestgröße für den Kaninchenkäfig

    Frage wegen Mindestgröße für den Kaninchenkäfig: Hi alle zusammen! Ich habe mich mal gefragt, ob es einen rechner für die Mindestmaße von Kaninchenställen gibt, denn ich kenne das von...