kosten für Reitbeteiligung?

Diskutiere kosten für Reitbeteiligung? im Ausbildung Forum im Bereich Pferde; Hallo zusammen! Ich wollte mir eine Reitbeteiligung für 2x die woche suchen... welcher preis ist da angemessen? Und gibt es vielleicht etwas...
C

Claudia4400

Gast
Hallo zusammen!

Ich wollte mir eine Reitbeteiligung für 2x die woche suchen... welcher preis ist da angemessen? Und gibt es vielleicht etwas, worauf ich generell achten sollte?

Danke!
 
08.01.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: kosten für Reitbeteiligung? . Dort wird jeder fündig!
Sabine

Sabine

Beiträge
2.528
Reaktionen
0
Hallo Claudia,

kommt natürlich immer drauf an, was die RB mit Deinem Pferd machen darf, ob sie auch misten muss, von der Koppel holen, etc. oder ob sie sich quasi nur auf´s Pferd setzen muss.

In zweitem Fall kannst Du etwas mehr verlangen.
Wenn die RB aber wirklich mithelfen muss, dann sind 50-70,- Euro für zwei Tage angemessen.

Bei uns wird (bei vorausgesetztem tatkräftigem Mithelfen der RB bei Misten, Füttern, Koppeldienst, Wasserfahren, Abäppeln, etc.) immer der wöchentliche Anteil der Stallmiete angesetzt.

Wenn man also im Monat rund 210,- Euro an Fixkosten hat, dann macht das 30,- Euro pro Tag. Nur so als Anhaltspunkt.

Desweiteren macht es immer Sinn, einen Vertrag abzuschliessen, in dem Mithilfe und das, was man mit dem Pferd machen darf, geregelt sind.

Wie in Notfällen zu verfahren ist und wie das Pferd versichert ist.
Eine Mitreiter-Versicherung macht in dem Fall auch Sinn.


LG
Sabine
 
M

Mausl

Gast
Hallo!
Also ich habe selber kein eigenes Pferd, "bin" aber eine Reitbeteiligung. Mein Dicker steht im Offenstall, das heißt mit misten gibt es das nciht so richtrig, nur mal abäppeln, sonst ist aber an meinen Tagen natürlich holen des Pferdes, füttern und Putzen (ganz klar) mit dabei, auch wenn der Weg zur Koppel etwas länger ist (5-10 MInuten zu Fuß, im Sommer). Ich bezahlen 40 Euro für 2-3 Mal die Woche, aber mein Schatzi ist auch schon ein Opa und deswegen ist nciht mehr so viel an toller Arbeit los, außerdem ist er eh eher ein Freizeitpferd(Kaltblut-Mix)! ;) Von daher, denk ich ist 45-50 Euro für zweimal die Woche für ein Pferd in gutem Alter mit dem man normal arbeiten kann oder schön reiten, voll ok! :)
Liebe Grüße Mausl :maus: :smile:
 
C

Catdog

Gast
sind diese preise auf den monat bezogen oder wirklich wöchentlich bzw. pro tag?? das finde ich aber recht teuer, ich reite zwar nicht aber das können sich doch nicht viele leisten oder?
 
Sabine

Sabine

Beiträge
2.528
Reaktionen
0
Nein, nein...das ist dann schon im Monat!

*g*

Sprich: Man reitet 2mal die Woche und zahlt dann im Monat 40, bzw. 60,- Euro.

LG
Sabine
 
C

Catdog

Gast
na da bin ich aber erleichtert, ich wollte nämlich mit reiten anfangen, aber war beihnahe dabei es mir wieder anders zu überlegen, wenn es doch so teuer ist, eine reitbeteiligung zu sein...
 
Fusel

Fusel

Beiträge
99
Reaktionen
0
Hallo Ihr,

was für Traumpreise!!! Wenn man sowas hier kriegen könnte.... Ich denke es kommt auch sehr darauf an wo das Pferd steht. Ich wohne in Berlin, hier ist der Platz knapp, die Boxenmieten sind teuer... In dem Stall in dem ich früher geritten bin, kostet eine Box vier Euro mehr als meine 1 1/2 Zimmer Wohnung warm im Monat... Ich bin inzwischen reiterlich so weit, das ich ohne weiteres bei einer E-Dressur gut bestehen kann. Ein Reitbeteiligungspferd was mich reiterlich weiterbringen würde, von dem ich etwas lernen könnte, würde mich mindestens 100 Euro im Monat kosten. Bei uns im Stall sind auch Leute die für ihr Pferd trotzdem 100 Euro für 2x die Woche verlangen, wo ich mir echt denke man sollte das Geld bekommen damit man das arme Tier wieder in den Griff kriegt, das hat schon teilweise gar nichts mehr mit reiten zu tun... :| Jedenfalls, muß ich im Moment leider aufs reiten verzichten, was sehr schwer fällt :weinen: weil ich mir 100€ für ne RB im Moment echt nicht leisten kann... :-(
 
M

Mausl

Gast
Sowas ist ja echt schade! Das tut mir Leid! Da haben wir ja noch richtig Glück!!!
Lg Mausl :maus: :smile:
 
mumpl1

mumpl1

Beiträge
111
Reaktionen
0
Also damals musste ich 50 € bezahlen musste aber viel mithelfen, aber aber auch Reitstunden ohne Aufpreis bekommen.

Wenn ich auf meine eine RB machen würde, sagen wir mal 2 mal die Woche würde ich auch an die 80 € verlangen (die muss halt dann nur das Pferd pflegen, reiten und halt Weide bringen und holen).

Aber wenn man zb sagt, dass sie dann immer Sattel und alles Putz und einfettet, dann könnte man über den Preis reden.

Aufpassen würde ich halt, wie die Person mit dem Pferd umgeht und auch andere Leute aus deinem Stall beten, dass sie ein Blick auf den Werfen sollen, ob der wirklich nur das 'erlaubte' macht und gut mit dem Pferd umgeht. (Ja ich weiß ich bin da seeehr mistrauisch wenn es um mein Pferdi geht *gg*)

Any
 
Shalimar

Shalimar

Beiträge
236
Reaktionen
0
na die disskussion passt mir doch sehr gut *g* suche nämlich auch gerade eine RB für meinen Wallach, da er im moment einfach mega unterfordert ist, da ich ja nun so weit weg wohne und eben nur höchstens am wochenende hinkomme (er steht aber im offenstall und wird gut versorgt) und nur seine Kumpels reichen ihm eben doch nicht. Nun weiß ich nicht was man da nehmen kann/ Sollte, da bei uns auch kein "Reitplatz" in dem sinne vorhanden ist (nur ein sandpaddock, für bodenarbeit und zum longieren, im notfall auch zum reiten) dafür schönes ausreitgelände und an mindestens drei tagen in der woche auch nette leute aus dem stall die mitreiten. Außerdem müssen keine Pfelgearbeiten übernommen werden, außer natürlich am Pferd.
Was meint ihr, will sowas überhaupt jemand heut zu tage :|
 
-Melli-

-Melli-

Beiträge
273
Reaktionen
0
Wir sind ja auch auf der Suche nach einer RB für Tory
( Biete RB auf Fjord )...

Wir hatten eigentlich so an 50€ im Monat gedacht, für ( je nach dem wie die RB Lust und Zeit hat) 2-3 mal pro Woche...allerdings ohne "Arbeit".
Putzen sollte sie ihn sich aber schon selber 8( :lachen:.

So wie sich das bei euch anhört ist das ja eigentlich zu "günstig", oder?
 
M

Mausl

Gast
Also ich denke das ist eigentlich nciht zu günstig, aber vielleciht kann ich das auch nciht sagen, da ich selber kein eigenes Pferd hab und nicht weiß, wie viwel man da für alles zahlen muss und wie viel mithilfe (an Geld) man nötig hat!!!
@Shamilar: Also ich würde sowas wollen, ausreiten ist doch schön und Offenstallhaltung gefällt mir persönlich eh besser! ;) ich denk da gibt es auch noch andere Leute... Meinen Dicken kann ich auch nciht mehr wirklich arbeiten udn er steht Offenstall und es bringt vieeeeeeeeeeeeel Spaß!!! ;)
Lg Mausl
 
M

Marina!

Gast
Hallo,

also ich habe 4 Pflegepferde und die sind bei mir umsonst. Ich kann jeden Tag kommen, dann miste ich füttere und reite die 4! Muss mich nicht um alle 4 alleine kümmern, da noch meine Freundin dabei ist. ich weiß ja nicht wies in deiner gegend so ist, aber bei mir (Bayern/nördliche Oberpfalz) sind ja einige Reitvereine und auch Bauernhöfe, wo man froh ist, wenn jemand hilft die Tiere zu pflegen.
 
B

barthase

Gast
Hallo,

hab auch mal ne Frage zur Reitbeteiligung. Ich habe jetzt die Aussicht auf eine und bespreche das alles heute Abend mit der Besitzerin des Pferdes. Könnt ihr mir mal nen Tipp geben, mit welchen Fragen ich sie löchern muss?;-) Also ich reite das Pferd jetzt schon in der Reitstunde, also erstmal ausprobieren fällt schonmal weg;-) Ich denke da eher an Sachen wie Versicherung und Ähnliches. Welche Verpflichtungen hab ich dabei auf jeden Fall, wird normalerweise sowas wie ein Vertrag gemacht? Vielleicht können die Erfahrenen unter euch mir einige Tipps geben, worauf ich achten muss. Sonst fällt mir hinterher noch alles mögliche ein, was ich noch unbedingt hätte wissen müssen und wovon vielleicht auch die Entscheidung abhängig gewesen wäre;-)

Vielen Dank und Liebe Grüße, Anja
 
S

*Steffi*

Gast
Hey
Also ich habe jetzt eine neue RB.(entlich gefunden) Im Moment kann ich nicht so oft reiten,weil die Stuten tragend sind und die Besitzerin wenig Zeit hat.Ich muss nichts bezahlen,weil ich im Stall mithelfe.Also meistens 3 Boxen misten,Heu und Kraftfutter geben. Die Besitzerin meint halt wer im Winter hilft der darf im Sommer auch reiten.
Naja manches finde ich schon teuer,wenn man misten soll und dann noch bezahlen. Ich habe in den Ställen immer gemistet und musste nix bezahlen.Die Leute freuten sich auch über die Hilfe.
vlg Steffi
 
M

Marina!

Gast
achja...... hatte auch mal ne Reitbeteiligung und da musste ich täglich 4 Boxen misten, Futter selber kaufen, Hufschmied zahleln und monatlich zusätzlich noch 50 €. Am Anfang warns nur die 50€ dann wurds auf einmal immer mehr!!! :wut:
Dann hab ich gewechselt und jetzt ist alles umsonst! :gut:
 
A

Angel1985w

Gast
@Marina
Das was du erlebt hast war ja schon ausbeutung!

Ich hatte auch immer Pflegepferde. Bezahlen musste ich nie. Es war halt voraussetzung, das man vor dem Reiten mistet und das Pfert ordentlich versorgt und das Schmusen auch nicht vergiss ;-)

Leider habe ich jetzt durch die Arbeit keine Zeit mehr zum reiten. Leider
 
Terrior

Terrior

Beiträge
3.672
Reaktionen
0
Ich nehm für eine RB 100 € mtl. für 3mal reiten die Woche. Misten muss meine RB auch und evtl. Futter fertig machen. Ich denke, dass das nicht zuviel verlangt ist. Ich zahle selber weit über das doppelte an Boxenmiete. TA, Schmied, Versicherung, Sattler, Firlefanz aller Art ect. finanziere ich auch. Der Zausel kostet mich also locker 300 € mtl. wovon die RB nicht mal die Hälfte zahlen muss und dennoch das Pferd fast die Hälfte der Zeit zur Verfügung hat. Finde ich einen fairen Deal.
 
F

Fussl

Gast
Also ich zahle für meine RB 60€ und gehe 2 mal in der Woche hin. Ich darf reiten,bodenarbeit machen,laufen lassen,gelände eigentlich alles was dem Pferd nicht schadet bzw. nicht gefährlich ist. Meistens kann ich aber öfter als 2 mal die Woche gehen weil die Besi beruflich eingespannt ist.

Für mein PP muss ich nichts zahlen und versorge hin auch 2 mal die woche. Ich darf ihn ebenfalls reiten,longiere ihn aber öfter oder lassen ihn laufen.Zusätzlich mache ich Futter.
 
B

Baileys

Gast
Ich bin 2x/Woche fest bei meiner RB, und sonst hin und wieder mal wenn die Besi es nicht schafft und ich auch Zeit habe. Eigentlich sollte ich 3x reiten, aber das schaffe ich selber nicht.
Bezahlen tu ich auch nur Spritgeld (naja, das bezahlt genau genommen meine Mutter :D) gar nichts, kann reiten solange ich möchte, oder spazieren gehen, oder joggen gehen, oder was auch immer. Dafür haben wir weder Halle, noch Platz, aber dafür ein relativ schönes Gelände.

"Arbeiten" muss ich insofern dass ich jedesmal miste und das Futter fertig mache, das Pony steht in Eigenregie bei der Besi zuhause.
Muss aber zugeben, dass sowas wirklich Ausnahme ist, normalerweise bezahlt man hier 50-75€, oder mehr, je nachdem was für ein Pferd. Ich kenn die Besi schon länger, sie ist froh jemanden zu haben und ich machs gerne :smile:
 
Thema:

kosten für Reitbeteiligung?

kosten für Reitbeteiligung? - Ähnliche Themen

  • Kosten Reitbeteiligung

    Kosten Reitbeteiligung: Hallo, wieviel verlangt ihr, oder zahlt ihr im Monat für eine Reitbeteiligung für ca. 2 mal die Woche. Ich bin grad auf der Suche und weiß noch...
  • Spiele für Jährling - Ideen ???

    Spiele für Jährling - Ideen ???: Hallo zusammen. Ich habe eine 1 1/2 jährige Ponystute die ich in 2-3 Jahren einreiten und vielleicht auch vorstellen will. Danach soll meine...
  • Maximales gewicht für den reiter eines ponys

    Maximales gewicht für den reiter eines ponys: hallo, ich habe ja schon gesagt das ich kleines pflege pony habe, mit dem ich immer spatziren gehe. Nund das ist das problem das gehen =) lieber...
  • Suche für mein Pferd eine Reitbeteiligung (Kreis Neuss)

    Suche für mein Pferd eine Reitbeteiligung (Kreis Neuss): Hallo Zusammen, ich suche für mein Pferd absofort eine Reitbeteiligung für mind. 3x die Woche in Neuss Grevenbroich. Pacero ist 10jahre alt...
  • Was macht ihr für Übungen mit eurem Pferd??

    Was macht ihr für Übungen mit eurem Pferd??: Hey ihr Foris *happy* da muss ich doch gleich mal einen Threat erstellen. :D Also, habt ihr schon mal Bodenarbeit mit eurem Pferd gemacht? Ich...
  • Ähnliche Themen
  • Kosten Reitbeteiligung

    Kosten Reitbeteiligung: Hallo, wieviel verlangt ihr, oder zahlt ihr im Monat für eine Reitbeteiligung für ca. 2 mal die Woche. Ich bin grad auf der Suche und weiß noch...
  • Spiele für Jährling - Ideen ???

    Spiele für Jährling - Ideen ???: Hallo zusammen. Ich habe eine 1 1/2 jährige Ponystute die ich in 2-3 Jahren einreiten und vielleicht auch vorstellen will. Danach soll meine...
  • Maximales gewicht für den reiter eines ponys

    Maximales gewicht für den reiter eines ponys: hallo, ich habe ja schon gesagt das ich kleines pflege pony habe, mit dem ich immer spatziren gehe. Nund das ist das problem das gehen =) lieber...
  • Suche für mein Pferd eine Reitbeteiligung (Kreis Neuss)

    Suche für mein Pferd eine Reitbeteiligung (Kreis Neuss): Hallo Zusammen, ich suche für mein Pferd absofort eine Reitbeteiligung für mind. 3x die Woche in Neuss Grevenbroich. Pacero ist 10jahre alt...
  • Was macht ihr für Übungen mit eurem Pferd??

    Was macht ihr für Übungen mit eurem Pferd??: Hey ihr Foris *happy* da muss ich doch gleich mal einen Threat erstellen. :D Also, habt ihr schon mal Bodenarbeit mit eurem Pferd gemacht? Ich...