Mein Sohn bringt Hausmaus nach Hause - Was tun

Diskutiere Mein Sohn bringt Hausmaus nach Hause - Was tun im Allgemeines Forum im Bereich Mäuse; Hallo, Ich habe ein Problem. Der Freund meines Sohnes hat meinem Sohn eine Hausmaus geschenkt, die er (wahrscheinlich) in der näheren Umgebung...
J

Jacky

Gast
Hallo,

Ich habe ein Problem. Der Freund meines Sohnes hat meinem Sohn eine Hausmaus geschenkt, die er (wahrscheinlich) in der näheren Umgebung gefunden hat.
Nun, bevor der Vater des Freundes sein Vohaben die Maus zu töten wahrgemacht hätte, hat die Maus in einer ad Hoc-Aktion bei uns Asyl finden sollen.
Meine Argumente gegen Mäuse halten momentan nicht gegen feuchte Kinderaugen stand.
Ich bin zwar nicht davon abgeneigt, meinem Sohn mal Farbmäuse zu kaufen, aber eine Hausmaus?

Also habe ich erst einmal ein großes AQ mit Einstreu gefüllt und ein altes Wellensittich-Bruthaus mit reinsesetzt, wohin auch die Maus gesetzt wurde. Die Maus ist also da.... und nun?
Ist es möglich wenigstens für ein paar Tage meine Allergie-Anfälligkeit mit der Mausmaus zu testen um dann doch eine Farbmaus zu holen? Oder ist es möglich die Hausmaus doch zu behalten?

(Die Maus hat auch bereits einen Namen. Glaubt mir es wird nicht so einfach sein, meinen Sohn die Maus auszureden....)

Danke für jede Info und jeden Vorschlag.

(Muß ich das AQ (30cm Höhe) abdecken? )
 
20.03.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mein Sohn bringt Hausmaus nach Hause - Was tun . Dort wird jeder fündig!
S

Schranzerin

Gast
Also wenn es eine Hausmaus ist lasst sie laufen die hat nichts zu suchen in einem Käfig!!!!

wenn es eine Farbmaus ist solltet ihr eine 2. kaufen denn alleine ist sie arm.
Ein Mäusekäfig sollte mind. 80 x 50 x 50 sein und ist mit 30 cm viel zu niedrig!
Der Käfig sollte schön gstaltet sein wie z.b. mit.
eienm chinchillasndbad, grasnest, viele Häuser, Steine, Äste zum klettern, und bloss kein plastik
http://www.diebrain.de
 
Angelus Noctis1

Angelus Noctis1

Beiträge
2.720
Reaktionen
1
Hallo Jacky!

Zufürderst wäre es erstmal wichtig, festzustellen, ob es überhaupt eine wilde Maus ist!
Wie verhält sich das Tier? Wie groß ist es? Welche Farbe hat es? Kannst Du vielleicht ein Photo machen und hier reinstellen?
Wo hat der Kumpel Deines Sohnes das Tier her?
Das müßte ich erstmal wissen, bevor ich sagen kann, behalten ja oder nein.

Was hast Du als Futter für die Maus? Wenn Du Wellis hast, kannst Du deren Futter auch der Maus geben.

Auf jeden Fall solltest Du das Aquarium abdecken! 30cm sind für Mäuse, die rauswollen kein Hindernis.

Egal, ob Du die Maus behälst oder Farbmäuse holst, folgendes gilt auf jeden Fall:
Mäuse sind soziale Tiere. Sie sollten mindestens zu zweit gehalten werden.
Und Aquarien eignen sich nicht für Mäuse. Sie brauchen auf jeden Fall einen Käfig (Art und Größe siehe FAQ ) oder Du baust mit Deinem Sohn eine kleine Voliere. Dann siehst Du auch gleich, ob er sich kümmert, wenn´s mal anstrengend wird. ;-D

So, das war erstmal die Erste Hilfe...


Stille Grüße

Angelus <-- Hat 70 Mäuse und lebt noch! ;-D
 
farbmäuschen2

farbmäuschen2

Beiträge
78
Reaktionen
0
ich schließe mich der meinung an und finde, du solltest die maus laufen lassen. hol deinem sohn dafür 2 farbmäuse, wenns geht aus dem tierheim oder schreib hier was in der rubrik "ich suche ein tier". 2 sollten es aber mindestens sein! ein aquarium eignet sich gar nicht gut, denn dort ist eine ausreichende luftzirkulation nicht gewährt. als übergangslösung tut es ein käfig aus der zoohandlung. am besten sind natürlich eigenbauten, die man ganz individuell gestalten kann. schau mal unter "käfigbau und käfigausstattung". dort ist auch einer von mir zu finden (mäusemädels-wg). das klingt jetzt ziemlich viel verlangt, aber gluab mir, du wirst die farbmäuse lieben :hearts: wir kommen auch nicht mehr davon los. wenn du noch mehr fragen hast und anregungen suchst, dann schreib immer schön fleißig, hier wird dir gern geholfen. kannst dich auch per pn mit uns in verbindung setzen.
geh mit deinem sohn mal farbmäuse anschauen, die findet er bestimmt bald viel interessanter als die hausmaus ;)
 
J

Jacky

Gast
Oh, erstmal Danke für die lieben Tipps.
Das AQ war auch erstmal nur als "Auffangstation" gedacht, bevor wir uns weitere Schritte überlegen. Irgendwo mußte sie ja rein, und die "Brotbüchse" des Knaben war ja mehr als ungeeignet.

Das Mauschen ist ca 4 cm groß und Dunkelbraun, Richtung schwarz. Momentan ist sie in dem Holzhäuschen, daher klappt das mit den fotografieren noch nicht. Sie war durch die ganze Geschichte sichtlich gestresst, und ließ sich problemlos in das Häuschen setzen, wo sie auch erstmal drinblieb.

Eine Freundin hat mir schnell etwas "Rennmaus-Futter" mitgebracht.

Im Falle des "Behaltens" oder der "Aufrüstung" auf Farbmaus ;-D bekommen die Tierchen natürlich was Größeres.
Also bitte noch nicht auf das Behältnis schimpfen, es ist das Beste, was wir Momentan dahatten. Ich hatte mir das Anschaffen eines Haustieres nur etwas "geplanter" vorgestellt und bin jetzt etwas überfahren.

Ach so, zum Thema des Auffindens: Mitten auf dem Gehweg in der Stadt und nach kurzer "Verfolgungsjagd" in einem Hauseingang "gestellt". Wie mir die Bengel erzählten.
 
Angelus Noctis1

Angelus Noctis1

Beiträge
2.720
Reaktionen
1
@Farbmäuschchen
Haaalt! Stop! Kommando zurück!
Noch wissen wir nicht, ob es eine wilde Maus ist. Es kamen schon gar einige Leute mit "wilden Mäusen" zu mir, die im Endeffekt gar keine waren. Meistens waren es verschiedene Agoutifarbschläge.
Für eine Farbmaus ist ist die Überlebenschance gleich Null draußen. Wenn die Katze sie nicht fängt, machen die Wildmäuse sie kalt.

Ansonsten sind wir uns ja einig! ;-D


Stille Grüße

Angelus
 
J

Jacky

Gast
Meine Größenangabe war unterschätzt... 4 cm im Sitzen.. wenn sie läuft waren es eher 6 cm. Hatte sie kurz rausgenommen, versucht zu knipsen (leider ist das Foto noch nichts geworden.

Und eins fix drei, war das Tierchen wieder im Häuschen... schlau ist sie ja
 
farbmäuschen2

farbmäuschen2

Beiträge
78
Reaktionen
0
gut, ich nehm alles zurück. ich dachte es steht fest, dass eine wilde ist. hab ich falsch aufgefasst :-(
 
Angelus Noctis1

Angelus Noctis1

Beiträge
2.720
Reaktionen
1
Ähem ... Jacky... Du hast die Maus also rausnehmen können? Und die Maus ist da auch (relativ) ruhig auf Dir rumgekrabbelt? :rolleyes:


Stille Grüße

Angelus
 
J

Jacky

Gast
Angelus: Ja, mein Sohn hat sie auch ne weile auf Seinem Arm krabbeln lassen. Sie war neugierig, aber nicht änstlich. Ich kann sie ohne Probleme hochnehmen und an anderer Stelle im Käfig absetzten, dann bleibt sie dort, sondiert die Lage und krabbelt wieder ins Haus zurück
 
Angelus Noctis1

Angelus Noctis1

Beiträge
2.720
Reaktionen
1
O.k., dann schau schon mal, ob Ihr ein Männchen oder ein Weibchen habt. Ihr werdet sie nämlich wohl behalten. ;-D
Keine wilde Maus der Welt krabbelt ruhig auf einem Menschen rum. Du hast eine Farbmaus!
Aber ein Bild von der/dem Kurzen würde mich trotzdem mal interessieren. :ja:


Stille Grüße

Angelus
 
J

Jacky

Gast
Angelus, kann es nicht trotzdem sein, daß das Tier nur sehr Müde ist?
 
J

Jacky

Gast
nun habe ich auch ein Bild von dem kleinen Racker... ich hoffe es ist für Dich aufschlußreich
 
Angelus Noctis1

Angelus Noctis1

Beiträge
2.720
Reaktionen
1
Müde Mäuse in dem Sinne gibt es nicht. Apathische Tiere haben einen sehr langsamen Kreislauf und sind dann meistens kalt oder anderweitig sichtbar krank. So sieht sie nicht aus.
Ein weiterer Grund für Apathie ist Mangelernährung, sprich die Tiere sind zu dünn. Das ist sie nicht!

Wenn sie wirklich nur 6cm ist, hat sie tatsächlich eher Wildmausgröße. Müßte man sehen, ob sie noch wächst.
Auch die Fellfärbung läßt es vermuten. Aber das ist bei diesen Agoutifarbschlägen sehr schwierig zu unterscheiden.

Auf jeden Fall würde ich sie dem Verhalten nach AUF GAR KEINEN FALL nach draußen bringen!


Stille Grüße

Angelus
 
J

Jacky

Gast
Gut, also jetzt das Wochenende über sehen, wie sie sich weiterhin verhält. Behält sie ihr zutrauliches Verhalten, behalten wir sie und "bauen die Behausung aus". Wenn sie sich eher "wild" verhält, wird sie ausgewildert. (Vielleicht komme ich da nocmal fragend auf Euch zurück... nicht vielleicht...sicher! Beissen Mäuse? Sie hat jedenfalls noch keine Anstalten gemacht, es zu tun)
Wenn sie sich nachher etwas ausgeruht hat, schau ich nach "Mannlein/Weiblein" ...(Foto in den FAQ habe ich gesehen... ich hoffe, ich finde die Merkmale auch :D )
 
Angelus Noctis1

Angelus Noctis1

Beiträge
2.720
Reaktionen
1
Also nochmal zum "wild verhalten". Wilde Mäuse beißen, sie springen und flitzen panisch durch die Gegend, wenn man nach ihnen greift und sind mit der bloßen Hand kaum bis gar nicht einzufangen.

Farbmäuse beißen in der Regel nicht. Es sei denn, sie haben einen psychischen Knacks oder man tut ihnen sehr weh oder sie haben Todesangst. Auch Mäusinnen mit Jungen können grantig werden. Ist aber sehr selten und trifft auch Dich ja eh nicht zu.
Die Chance, daß die Kurze Euch beißt, liegt also irgendwo zwischen 0,01 und 0,05%! ;-D

Zur Geschlechtsbestimmung kannst Du notfalls auch den TA fragen. :ja:

Hast Du meine PM bekommen?


Stille Grüße

Angelus
 
S

Schranzerin

Gast
Was ist das den für ne Maus??
Farbmaus ist es keine , rennmaus auch nicht??
Ist das ne Stachelmaus?
 
Angelus Noctis1

Angelus Noctis1

Beiträge
2.720
Reaktionen
1
Also, entweder ist es eine Farbmaus oder eine wilde Hausmaus. Ich bin für ersteres. Wird aber noch vom Experten vor Ort begutachtet. ;-D

Stachelmäuse sehen ganz anders aus: spitze Nase, extrem lange Vibrissen, riesige Augen, Segelfliegerohren und je nach Art sandfarben bis anthrazit. Außerdem sind sie um einiges größer als die Maus hier.


Stille Grüße

Angelus
 
H

harrys39

Gast
Auch wilde Mäuse klettern auf Dir rum, es kommt nur auf das richtige Verhalten an. Mir laufen öfters Mäuse bei der Arbeit über den Weg und spiele mit ihnen bevor ich sie wieder aussetze. Auf keinen Fall eine wilde Maus festhalten, sie muß immer von alleine auf die Hand kommen
 
Thema:

Mein Sohn bringt Hausmaus nach Hause - Was tun