Wassertemperatur steigt

Diskutiere Wassertemperatur steigt im Technik und Eigenbau Forum im Bereich Meerwasser-Aquaristik; Hey zusammen, mein Aqua (54 l) läuft eigentlich immer sehr stabil bei 25 Grad. Dank dieser Affenhitze im Moment ist es jetzt schon bei 28, wie...
Sabine

Sabine

Beiträge
2.528
Reaktionen
0
Hey zusammen,

mein Aqua (54 l) läuft eigentlich immer sehr stabil bei 25 Grad.
Dank dieser Affenhitze im Moment ist es jetzt schon bei 28, wie ich heute morgen entsetzt festgestellt habe.
Habe die Heizung ausgestöpselt und erstmal ca. 5l gegen
kaltes Wasser getauscht. Temp. ging dann auch auf 26 Grad runter.
Aber jetzt ist es schon WIEDER bei 28 Grad!

Es gibt keinerlei direkte Sonneneinstrahlung und die Raumtemperatur liegt bei 27,5 Grad.

Wie haltet IHR eure Temperaturen denn stabil?

LG
Sabine
 
29.05.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wassertemperatur steigt . Dort wird jeder fündig!
fishfreak23

fishfreak23

Beiträge
874
Reaktionen
0
war bei mir haargenau so.bzw IST haargenauso. 28°
und ich weiß nich was ich machen soll...
 
Janka3

Janka3

Beiträge
32
Reaktionen
0
Ich habe gelesen, dass die meisten Fische Temperaturen von 30 Grad ohne weitere Schäden ein paar Tage aushalten können. Ich will es allerdings nicht sooo weit kommen lassen. Ich habe Kühlaggregate, also die die man auch für so Kühltaschen nimmt an meinen Aussenfilter gestellt. Das hilft ganz gut. Und ich mache die Klappe oben auf, damit die warme Luft von den Lampen abziehen kann. Wasserwechsel möchte ich nicht machen deswegen. Aber ich denke 28 Grad geht ja noch.
 
Sabine

Sabine

Beiträge
2.528
Reaktionen
0
Huhu nochmal,

bin gerade fündig geworden:
http://www.zfv-forum.de/thread.php?sid=&postid=136134#post136134
http://www.zfv-forum.de/thread.php?threadid=15706&sid=

schnelle Hilfe:

- Eiswürfel
- "Coolpacks" (gefrorene Wasserflaschen einhängen)
- häufige Teilwasserwechsel mit kaltem Wasser
- Öffnen der Abdeckung, um die Wärme der Beleuchtungseinheit abzuleiten
- Ausschalten der Heizung (damit das Aqua nachts abkühlen kann)
- Wasseroberfläche mit Ventilator kühlen
- Beleuchtungszeit reduzieren (wenn möglich)

... oder Kühlanlagen einbauen...für Profis... :)

LG
Sabine
 
C

Chrisibolla

Gast
Bei mir hat´s Wasser grad auch 28°. Hab den Heizstab auf 24...Zimmertemperatur 27.7°...werd jetzt auch was dagegen tun :gut:
 
betta splendens

betta splendens

Moderator Aquaristik
Beiträge
2.392
Reaktionen
0
Hab ich ein Glück! Wir haben ne Kellerwohnung. Da steigt die Temperatur kaum über 26 Grad.... :gut:
 
D

DerButzel

Gast
Also da braucht man sich keine Sorgen machen.
Wie weiter oben schon erwähnt können unsere glitschigen Gefährten schon 30 Grad ab.
Ich habe zb eine Boden und eine Stabheizung mit einem gemeinsamen Regler.
Auf 25,5 Grad eingestelllt.
Wenn es im Sommer zu warm wird geht trotzdem die Bodenheizung kurzfristig an und sorgt für Zirkulation im Bodengrund.Das ist wichtiger als die Temperatur genau zu halten,da sich sonst fäulniss im Grund bilden kann.
Ich habe noch nie Probleme mit höheren Temperaturen im Sommer gehabt,nur wenn man geziehlt zb bei Krankheiten die Temperatur niedrig halten will um das Wachstum von Erregern zu hemmen sollte man vielleicht "künstlich " mit Eiswürfeln oder ähnlichem Abhilfe schaffen.
Gruss Dirk
 
**Peace-Flower

**Peace-Flower

Beiträge
3.035
Reaktionen
0
Hi,

also von dirketer Kühlung durch Eiswürfel oder sonstigen kalten Gegenständen im Wasser selbst halte ich nichts, da es an dieser Stelle wo die Teile ins Wasser gegeben werden eine sehr starken Temperaturunterschied zum Rest des Wassers bewirkt und den Fischen, die dann also daran vorbeischwimmen quasi nen Kälteschock verpassen kann.
Im Sommer hab ich persönlich das AQ mit Kühlakkus von außen auf der richtigen Temperatur gehalten.

Grüßle
Natalie
 
D

DerButzel

Gast
Ich meine natürlich in maßen.
wenn wann ein 100 l Becken hat und 10 Eiswürfel rein tut,am besten irgenwie im Becken verteilt fixieren(zb ein paar sauggummis für schläuche mit den eiswürfeln zusammen einfrieren) dann denke ich nicht das die Tiere einen Kälteschock erleiden,wenn sie vorbeischwimmen.
Man muss das halt ausprobieren und anhand von Erfahrungen sich langsam herantasten.
Da die verteilten Eiswürfel ja vom Volumen her recht klein sind geben sie auch nur wenig und langsam Ihre Kälte ab.
 
R

RitterKuniberth

Gast
mit den kühlakkus: Wie befestigt die man? einfach die dinger die man in kühltaschen hat na die scheibe lehne?? Das soll helfen 8(
 
**Peace-Flower

**Peace-Flower

Beiträge
3.035
Reaktionen
0
Hi,

Du kannst die Akkus entweder dranlehnen oder mit irgendwas festmachen, zum Beispiel indem due sie zwischen Aquariumscheibe und irgendeinen Gegenstand klemmst.
Meist stehen die Aqs ja mit der Rückseite 2cm von der Wand (wegen den Kabeln) weg oder so, da kann man die Teile dann auch dazwischen klemmen.

Grüßle
Natalie
 
F

Fire Tail

Gast
Dun kannst sie auch problemlos ins wasser legen, die bleiben ja auf der wasseroberfläche liegen und geben langsam ihre kälte ab
 
B

Bulma

Gast
huhu


also ich habs bei mir so, das ich in meinen filter vom 100er becken (isn aquaclear 300) oben nen kühlaccu (tiefgefrohren) reinlege ab ca 12 uhr, wenns anfängt heiß zu werden.

das wasser kühlt sich dadurch gleichmäßig ab und es gibt keine punktuellen kältezonen :)

klappt bisher ganz gut und hällt ~ 2-3,5 stunden
 
F

Fire Tail

Gast
Bei mir hat sich einer meiner otos sogar an nen külakku gesaugt. :D
 
C

claudida15w

Gast
gg ich wollte auch so ein kühlakku reinmachen da irgentein idi die heizung angemacht hat die temp. war auf 32° C hab erstmal ein teilwasserwechsel gemacht
 
P

Piccolo

Gast
Hi,

hab das ja schon mal in einem anderen Thread erwähnt. Ich bin nicht so überzeugt von den Kühlpacks.
Sie können extreme Temperaturschwankungen im Wasser erzeugen.

Am besten hat sich bei mir die Methode mit dem Ventilator gewirkt.
Einfach einen Ventilator auf die Wasseroderfläche blasen lassen.
Da wird es einigermaßen gleichmässig und vorallem nicht zu schnell abgekühlt und schont somit auch die Lebewesen im Wasser.

Wenn es nicht funktioniert, hilft nur noch ein Teilwasserwechsel.
Auf folgender Seite findet man ein Tool das die erforderliche Wassermenge berechnet die man wechseln muss.
http://deters-ing.de/Berechnungen/Berechnungen.htm#Nitrat

Gruss
 
S

strohbee

Gast
Hallo.

Auch ich hatte das Problem mit der erhöhten Temperatur. Nur hab ich vor einigen Tagen mein Aquarium mal von den Pflanzen her radikal ausgemistet und stellte fest, dass sich die Temperatur von 26/27 Grad (mit ausgestöpselter Heizung) danach auf konstant 24 Grad gehalten hat (ohne noch zusätzlich den Deckel offen zu halten) und meine Garnelen jetzt auch wieder Eier produzieren, was sie bei der erhöhten Temperatur eingestellt hatten. Vielleicht mal mit einem Sommerputz im Aqua versuchen :binzel:

Grüsse, strohbee
 
Thema:

Wassertemperatur steigt