Ist sie erkältet und wenn ja, was tun?

Diskutiere Ist sie erkältet und wenn ja, was tun? im Krankheiten Forum im Bereich Mäuse; Hallo Ich habe seit heute morgen 4 Farbmäuse (nicht aus Zoohandlung :D) und eine davon niest so komisch. Sie macht "pfft" und reibt sich dann mit...
A

Ani2

Gast
Hallo
Ich habe seit heute morgen 4 Farbmäuse (nicht aus Zoohandlung :D) und eine davon niest so komisch. Sie macht "pfft" und reibt sich dann mit den Pfötchen die Nase. Bis jetzt macht nur die eine das.
Ist sie erkältet? Wenn ja, was wird einem da vom Tierarzt verschrieben?
Kriegt man das Tröpfchen zum eingeben oder so?
Muss ich dann alle Behandeln oder nur die eine die schnupft?
Weil sie sind ja noch nicht wirklich zahm und ich weiss nicht, ob ich das hinkriege.

Machen Mäuse sowas auch wenn sie aufgeregt sind?
Weil sie ist die einzige die so "nervös" herumläuft.

Danke für einen Rat und liebe Grüsse
Anja
 
21.01.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ist sie erkältet und wenn ja, was tun? . Dort wird jeder fündig!
ringelsocke1

ringelsocke1

Beiträge
630
Reaktionen
0
Es kann vom ungewohnten Stress kommen, es kann aber durchaus auch eine Erkältung oder ein Mycosymptom sein. Wenn sich heut den Tag über nichts ändert würde ich an deiner Stelle morgen direkt zum Notfalltierarzt fahren. Mit Erkältungn is bei Mäusen nicht zu spassen!
Wenn es eine Erkältung ist, bekommst du meistens Tropfen, die du ihr geben musst. Is aber auch bei scheuen Mäusen ganz einfach, weil du's mit nem Leckerli mischen kannst!

lg
und viel glück!
ringelsocke

Sag bitte bescheid, wie's ihr geht, ok?
 
S

Sirius

Gast
Hallo,
ich habe auch eine Maus, die ab und zu "pfft" macht und niest.
Meine TA, sehr Mäuse-kundig, wollte das aber erstmal nicht mit AB behandeln, solange es bei dem "pfft" bleibt (und nichts dazukommt wie verklebte Nase, Schnattern, etc), wegen der schnellen Resistenz von Mykoplasmen (denn natürlich habe ich auch Myko-Mäuse).
Ich würde das aber auf jeden Fall von einem TA untersuchen lassen!
Erkältungen können auch wie schon gesagt wrude, schlimm ausgehen bei Mäusen
Viele Grüße
sirius
 
A

Ani2

Gast
Hallo Ihr Beiden

Danke für die Antworten.
Habe gestern mal den TA angerufen und sie hat gemeint, es könnte auch eine Allergie oder der Stress sein. Ich soll mal bis Montag warten, wenn's nicht besser wird, kann ich gleich morgen früh zum TA.

Also, mal abwarten und wenn ich morgen ein ungutes Gefühl habe, dann gehe ich sofort zum TA.

Hoffe jetzt mal, dass es nicht nötig sein wird.

Liebe Grüsse
Anja
 
ringelsocke1

ringelsocke1

Beiträge
630
Reaktionen
0
Meine TA, sehr Mäuse-kundig, wollte das aber erstmal nicht mit AB behandeln, solange es bei dem "pfft" bleibt (und nichts dazukommt wie verklebte Nase, Schnattern, etc), wegen der schnellen Resistenz von Mykoplasmen (denn natürlich habe ich auch Myko-Mäuse).
Soweit ich weiß, werden Mycoplasmen alles andere als schnell resistent und außerdem kann niesen (was ihr als "pfft" bezeichnet) auch ein Mycosymptom sein. Ich finde Myco sollte nicht unbehandelt bleiben, weil's sich unbehandelt doch ziemlich schnell verschlechtern kann! Und da du Mycomäuse hast, wirst du dich damit wohl auskennen, nicht?!

lg
ringelsocke
 
S

Sirius

Gast
Hallo,

die Myko-Plasmen zweier meiner Mäuse sind bereits resistent gegen alle sich auf dem Markt befindlichen Mäuse-AB.
Wenn sie wieder irgendwann anfangen sollten zu schnattern, bleibt zur Behandlung nur Sulfonermid und Tetracyclin, beides keine optimalen Medikamente, wie du vielleicht weißt.
Daher bin ich sehr vorsichtig geworden, was die Verabreichung von AB betrifft, denn meine erste Maus ist letztendlich daran gestorben, daß kein AB mehr angeschlagen hat!

Außerdem bin ich ziemlich sicher, daß es kein Myko-Sympton ist!! Sie macht es nur selten und sie zeigt sonst keine weiteren Anzeichen für ausgebrochene Myco!
Sirius

PS: ich würde es auch nicht als niesen bezeichen, es ist mehr ein sehr leichtes "Durch die Nase Pusten". Niesen wäre zu heftig beschrieben!
 
ringelsocke1

ringelsocke1

Beiträge
630
Reaktionen
0
@sirius
Wie alt sind denn deine Mäuse, dass sie restistent sind? Da müssen sie ja schon richtig alt sein, weil die Mycoplasmen erst nach ungefähr 20 Monaten resistent gegen Baytril werden...

lg
ringelsocke
 
S

Sirius

Gast
Hallo,
genaues Alter weiß ich nicht, da sie Fund- und Abgabemäuse sind.
Angelus hat sie aber auf 3/4-1 Jahr geschätzt und ich weiß definitiv, daß sie nicht älter sind.
Antibioka-Resistenz ist Altersabhängig? Soweit ich weiß hängt es davon ab, wie oft und wie lange Mäuse AB bekommen haben (genau wie bei Menschen).
Meine erste Maus war alt, als sie gestorben ist, aber sie hätte noch älter werden können, wenn die AB angeschlagen hätten.

Und da meine TÄ regelmäßig in kurzen Abständen die Lungen meiner Mäuse beidseitig abhorcht und bisher nichts gefunden hat, was auf Atemwegserkrankungen schließen lässt, möchte sie auch kein AB geben, falls dann wirklich mal was schlimmes sein sollte.
viele Grüße
Sirius
 
ringelsocke1

ringelsocke1

Beiträge
630
Reaktionen
0
Ne, das hat nichts mim Alter zu tun...aber je älter sie sind, desto mehr Behandlungen haben sie hinter sich, oder nicht? *g* so kam ich auf die "Alters-frage"!
Wie oft hast du sie denn schon mit Baytril behandelt?

lg
ringelsocke
 
S

Sirius

Gast
Das meinte ich: je öfter die Maus AB bekommt, desto weniger schlägt es an, nicht nur bei Myko sondern damit automatisch auch bei anderen Krankheiten wie Erkältung, Lungenentzündung, etc.

Meine resistente Myco-Maus hat 3-4 mal Baytril bekommen. Beim letzten Mal hat sie noch während der AB-Behandlung wieder angefangen zu schnattern. der Effekt war also gleich null (genauso war es auch bei meiner ersten Maus. Die Abständen zwischen den Myco-Schüben wurden immer kürzer und zum Schluß half kein AB mehr)

Deshalb ja meine Vorsicht! Die Maus mit den gelegentlichen "pffen" hat auch schon Baytril bekommen wegen einer Wucherung im Hals und Schnupfen und ich möchte es halt nicht anwenden, wenn gar kein Grund besteht.
viele Grüße
Sirius
 
ringelsocke1

ringelsocke1

Beiträge
630
Reaktionen
0
Achso @ sirius! Jetzt versteh ich's!
Nochmal zum eigentlichen Thema: Wie geht's denn jetzt der Kleinen? Wüsste gern, ob sich was geändert hat!

lg
ringelsocke
 
H

Hitmouse

Gast
Antibiotika Resistenz hängt definitiv nicht vom Alter der Mäuse ab. man fördert z.B. auch diue Resistenz, wenn man das AB vorzeitg absetzt. So kann der Virus mutieren und sich auf das gegebene AB einstellen und schwups wirkt es nicht mehr.
 
ringelsocke1

ringelsocke1

Beiträge
630
Reaktionen
0
Ich meinte das auch nicht direkt mit dem Alter! Aber je älter ne Maus is, desto mehr Behanlungen hat sie meistens hinter sich, oder nich? So meinte ich des! Ne Maus von nem halben Jahr hat zum beispierl weniger Behnaldungen hinter sich, als eine die schon 2 Jahre alt ist!

lg
ringelsocke
 
C

computerheine

Gast
Kann das Pfft auch davon kommen, das man zu feines Streumaterial genommen hat?

Wenn ja, schadet das der maus dann?
 
W

Wusl

Gast
Du musst bestimmt auch niesen wenn dir feine Sägespäne in die Nase kommt, oder?
Deiner Maus gehts dann bestimmt ned anders.
(falls du wirklich so feines Material hast)
 
ringelsocke1

ringelsocke1

Beiträge
630
Reaktionen
0
Was hast du den für Einstreu @ computerheine?
Es kan davon kommen. Kann aber auch ne Erkältung oder Myco sein. Tu einfach mal alles Einstreu raus und mal nen Tag nur auf Zewa oder so. Wenn sie dann nichts mehr macht liegt's definitiv am Einstreu.

lg
ringelsocke
 
Thema:

Ist sie erkältet und wenn ja, was tun?

Ist sie erkältet und wenn ja, was tun? - Ähnliche Themen

  • Maus Erkältet?

    Maus Erkältet?: Ich habe Drei Mäuse... auch wenn ich sie regelmäßig sauber mache und viele Vitamine gebe etc. niesen die drei süssen an dauernd! Ich renn dann...
  • Mäuschen erkältet - was jetzt bitte helfen

    Mäuschen erkältet - was jetzt bitte helfen: Hallo zusammen. Mein kleines Babymäuschen (10 Wochen??) ist seit Montag Abend erkältet. Hab Dienstag Abend beim Tierarzt angerufen, bin vorbei...
  • Mäuschen erkältet - was jetzt bitte helfen - Ähnliche Themen

  • Maus Erkältet?

    Maus Erkältet?: Ich habe Drei Mäuse... auch wenn ich sie regelmäßig sauber mache und viele Vitamine gebe etc. niesen die drei süssen an dauernd! Ich renn dann...
  • Mäuschen erkältet - was jetzt bitte helfen

    Mäuschen erkältet - was jetzt bitte helfen: Hallo zusammen. Mein kleines Babymäuschen (10 Wochen??) ist seit Montag Abend erkältet. Hab Dienstag Abend beim Tierarzt angerufen, bin vorbei...