Ich weiß nicht mehr weiter...Muss ich sie einschläfern lassen?

Diskutiere Ich weiß nicht mehr weiter...Muss ich sie einschläfern lassen? im Krankheiten Forum im Bereich Mäuse; Vor 3 Tagen bekam ich ja nun Baytril, und hab angefangen der Maus das zu geben. Erst hab ich es übers Wasser probiert (Weil mir es die TÄ so...
J

Joyce03

Gast
Vor 3 Tagen bekam ich ja nun Baytril, und hab angefangen der Maus das zu geben. Erst hab ich es übers Wasser probiert (Weil mir es die TÄ so verordnete) und hab es ihr heute das erste Mal über die Sahne gegeben.
Doch leider geht es ihr wieder schlechter. Sie nießt immer noch. Außerdem hat sie nun auch noch recht vertränte Augen und vor lauter "Nase putzen" fehlen jetzt auch schon etwas die Haare auf der Nase...
Auch ansonsten hat sie wieder vermehrt begonnen sich zu kratzen. Sie hat wieder mehr Schuppen und auch ein paar kahle Stellen.
Zusätzlich hab ich gemerkt das ihr heut ein Tropfen Blut am Po klebte. Ich hab auch schon in der letzten Zeit beobachtet das sie sich vermehrt in der hinteren Region "putzt" oder aufbeißt? Was kann das sein? Würmer hat sie denke ich nicht, da ich keine im Kot oder so sehen kann.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich werde morgen nochmal mit ihr zum TA gehen. Denn so kann es nicht weitergehen. Der Schnupfen stresst sie bestimmt sehr.
Es kann doch nicht sein dass kein AB anschlägt...

Ich bin richtig fertig...Vielleicht hab ich ja alles falsch gemacht...
Ich wollte ja eigentlich am Sonntag eine Gesellschaft holen aber wenn es ihr so schlecht geht...

Wisst ihr was das mit dem Blut am Hintern sein kann, und warum jetzt schon das zweite AB nicht anschlägt?

Danke schön

Besonders ist mir aufgefallen dass sie nach dem aufwachen verstärkt nießen muss...
 
21.01.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ich weiß nicht mehr weiter...Muss ich sie einschläfern lassen? . Dort wird jeder fündig!
minceta

minceta

Beiträge
1.117
Reaktionen
0
Hm nimmt die Maus denn die ganze Sahne auf? Meine kranke Maus, mochte die Sahne mit dem Batryl nicht. So muss ich ihr das AB ins Fell schmieren, nur so kann ich sicher gehen, dass sie das AB auch hundertpro aufnimmt. Wenn deine Maus solch schlimmen Schnupfen hat, würde ich das Einstreu gegen zellstoff austauschen. Staubige Späne ist in diesem Zustand siche rnicht gut. Bei einigen Mäusehaltern hat Rotlicht ganz gut geholfen, hast du das probiert?

Blut am Po...ohje..hat sie sich die Stelle aufgebissen, oder kam es direkt aus dem Po heraus? Hast du die Maus mal auf Parasiten untersuchn lassen? Milbenbefall führt auch zum Blutigkratzen
 
J

Joyce03

Gast
Nein es kam glaub ich nicht heraus, sondern sie hat sich aufgebissen...Schätz ich jetzt mal...
Ich weiß aber nicht warum...
Nein auf Parasieten hab ich sie noch net untersuchen lassen...Aber werd ich wenn ich morgen hinfahr mal machen lassen...

Ich weiß einfach nicht warum dass alles bei ihr nicht besser wird....

Rotlicht hab ich auch schon gemacht...
Es wurde auch schon besser nach dem ersten AB. Doch es ging nicht weg. Somit sind wir dann auf Baytril umgestiegen.
Ich denk aber dass sie vielleicht die ersten beiden Tage nicht genug AB aufgenommen hat, da ichs ihr ja übers Wasser gab.
Sie hat aber zu wenig getrunken...Also im Verhältniss. Und heute hab ich das mit der Sahne zum ersten Mal versucht...
Ich weiß nicht bin ich mit Baytril evtl. noch zu ungeduldig?
 
J

Joyce03

Gast
dankeschön...lieb von dir katyuschka.
Werd mich auf der Seite mal umsehen...
 
minceta

minceta

Beiträge
1.117
Reaktionen
0
Uuuaaaaa katyuschka. ist ein Geist, kann ihren Post gar nicht lesen
 
K

katyuschka

Gast
ich wünsch euch beiden ganz viel kraft!

*knuddel*

lg, katja

p.s.: hatte den beitrag gelöscht, nachdem ich gesehen hatte, dass du dir deine pn´s angeschaut hast. jetzt versteht keiner den zusammenhang;
sorry!

tja, minceta, da staunts du was?
hatte ihr ne pn geschrieben und sie hier drauf hingewiesen.
hab ihr eine adresse mit kompetenter hilfe geschickt, die auch du kennst! 8(
 
J

Joyce03

Gast
Dankeschön.
Aber es kann doch einfach alles nicht stimmen so...
Ich geb ihr seit dem ich sie hab (4 Wochen) AB und was gegen Milben, Pilz ect.
Und es kann einfach nicht sein dass ich ihr andauernd AB geben muss...
Das ist doch nicht normal..oder?
 
minceta

minceta

Beiträge
1.117
Reaktionen
0
du gibts ihr was gegen Milben und Pilz, obwohl sie noch nicht darauf untersucht wurde? Vielleicht ist das viele Kratzen und Niesen auch eine Reaktion auf die ständigen Medikamente
 
J

Joyce03

Gast
Doch doch sie wurde schon drauf untersucht...Die TÄ hat mir das Mittel gegen Milben und Pilz verordnet.
Das mit den ständigen Medikamenten kann ich mir auch vorstellen. Aber ich MUSS doch den Schnupfen irgendwie behandeln....oder
 
J

Joyce03

Gast
Grad eben hab ich noch gesehen dass sie sich wie wild an und in dem einen Ohr gekratzt hat.
Das deutet doch auf Milben hin oder? (schon wieder? Sie waren eigentlich weg)
Können die Milben auch etwas mit dem gebeisse am Po zu tun haben?
 
J

Joyce03

Gast
Besserung

So ich hab eben ihren Käfig ausgemistet und ihn mit Haushalts und Klopapier ausgelegt. Damit ihre Lunge nicht auch noch von dem Streu belastet wird. Sieht so süß aus wie sie durch die Fitzelchen von Papier läuft.
So habe ich jetzt festgestellt dass sie sehr fit ist. Sie klettert auf mir rum, freut sich über den neuen umgebauten Käfig. Sie frisst sehr gut, und trinkt genug.
Auch das nießen ist finde ich schon besser als heute Nachmittag.
Was mir nur wirkliche Sorgen macht ist das mit dem Blut am Po. Es ist zwar jetzt keines mehr da, trotzdem...ich hab mich entschlossen morgen früh gleich zum TA zu gehen und sie richtig durchchecken lass.
Hoffe ich bekomme da mal ein eindeutiges Ergebnis. Auf jeden Fall lass ich sie morgen mit Stronghold behandeln, denn ich denke es sind wieder die Milben... Das kratzen wird mehr, und ich habe auch das Gefühl dass das mit dem Blut am Hintern was mit den Milben zu tun haben könnte. Denn in der Zeit wo sie sozusagen Milbenfrei war, war dass mit ihrem Hintern auch nicht.

Ist es eigentlich sehr Stress für die Maus wenn man den Käfig ausmistet?
Ich lass sie in der Zeit immer im Badezimmer frei laufen, dass findet sie sehr toll. Ich bin ja auch in der Zeit im Badezimmer, und sie flitzt durch die Gegend und klettert auf mir rum. Wenn ich sie dann zurücksetzte in den "neuen" Käfig, ist sie total fröhlich und läuft überall herum, schaut sich alles an.
Wäre sie gestresst würde sie sich doch sofort verkriechen oder?
Will sie nämlich nicht noch zusätzlich zur Krankheit stressen...
Danke
 
Alura

Alura

Beiträge
39
Reaktionen
0
Kann es vielleicht sein, dass sie sich immer wieder aufs neue verkühlt, wenn du sie im Badezimmer auf die kalten Fliesen setzt?
Ansonsten sind Milben eigentlich bei jedem Lebewesen normal. Allerdings, wenn es zu Schäden(kahle Stellen...) kommt, ist das Imunsystem sehr geschwächt und der Körper kommt plötzlich mit ganz einfachen Sachen, wie eben Milben und Pilzen nicht mehr klar. Ich würde nicht noch mehr Chemie anwenden, denn wenn die Haut dann die Milben los ist, kann es sein, dass dann Pilze kommen, weil das ganze Hautmilieu durcheinanderkommt. Dann gibst du was gegen Pilze und der kleine Körper wird immer mehr mit der Chemie verseucht. Gibt es denn nicht etwas für Mäuse um die Wundheilung zu beschleunigen, wie z.B. Honig oder Bepanthensalbe, dass sollte doch erstmal reichen.
Und zu Baytril.... Ist es denn nicht so, dass Milch und Antibiotika nicht zusammenpassen, zumindestens steht es immer auf der Beilage, weil das Antibiotika dann nicht richtig wirken kann.
Ich würd ihr Ruhe gönnen und irgendwas zur Stärkung des Immunsystems. Vielleicht eine hohe Dosis Vitamin C? Aber da wirst du dich bestimmt besser als ich auskennen.
Aber wenigsten ist die Kleine noch munter und frisst. So hast du in jedem Fall noch ne Chance.
Gute Besserung an die Kleine!

Liebe Grüsse

Alura
 
toast

toast

Beiträge
323
Reaktionen
0
RE: Besserung

Original von Joyce03
Ist es eigentlich sehr Stress für die Maus wenn man den Käfig ausmistet?
Ich lass sie in der Zeit immer im Badezimmer frei laufen, dass findet sie sehr toll. Ich bin ja auch in der Zeit im Badezimmer, und sie flitzt durch die Gegend und klettert auf mir rum. Wenn ich sie dann zurücksetzte in den "neuen" Käfig, ist sie total fröhlich und läuft überall herum, schaut sich alles an.
Wäre sie gestresst würde sie sich doch sofort verkriechen oder?
Will sie nämlich nicht noch zusätzlich zur Krankheit stressen...
Ich denke, jedes Ausmisten ist in gewisser Weise auch Stress, da du ja alle Duftmarken vernichtest. Und ein vollkommen neues Umfeld treibt natürlich den Adrenalinspiegel erstmal in die Höhe.
Auch das "fröhliche Umherlaufen" im neueingerichteten Käfig würde ich nicht als Spaß interpretieren... eher als Aufgedrehtheit. Sie muss sich erstmal ganz neu zurechtfinden, gucken wo man nun was findet.... Stress eben.

Aber ganz ohne den geht es nunmal nicht.
 
J

Joyce03

Gast
@Alura
Das mit dem immer wieder neu verkühlen ist schier unmöglich. Im Bad haben wir eine Fußbodenheizung, die Fließen sind immer Bacherlwarm. :smile:
Und auch ansonsten schließ ich eine immerwieder neue Verkühlung aus, denn sie steht in der Nähe der Heizung, ich hab eine gute warme Temperatur im Zimmer, und die Luft wird befeuchtet. Wenn ich lüfte, lege ich entweder eine dicke Decke über den Käfig aber meistens ist die Kleine gar nicht im Zimmer dann. Ich bin da wirklich sehr vorsichtig. Ich mach auch täglich Infrarot mit ihr.
Tja nachdem ich nicht mehr weiter weiß werd ich sie jetzt einpacken und nochmal den TA drauf schauen lassen.Aber ich bin vollkommen deiner Meinung das dieses blöde Chemiezeugs sehr schlecht ist, aber ich muss es ja behandeln, sonst wird es evtl. Lebensbedrohlich, hab ich hier gelernt.

Ich werd euch informieren was beim TA rauskam
 
ringelsocke1

ringelsocke1

Beiträge
630
Reaktionen
0
Bin schon gespannt aufs Ergebnis!
 
J

Joyce03

Gast
:gut:Also.
Die TÄ meinte dass die Kleine wieder Milben und Haarlinge hat. Und sich deshalb immer am Po aufbeißt. Denn dort ist eine empfindliche Stelle und durch das beißen und immer wieder beißen juckt es aber immer weiter.
Sie hat mir jetzt Stronghold drauf, und ich wiederhol es in 2 Wochen nochmal. Ebenso muss ich ihr nochmal das Pilzmittel einflößen.
Und jetzt heißts wieder schrubben, putzen ausroten... (Käfig ist jetzt dran) :smile:
Ja und sie hat die Kleine abgehört, und gemeint sie hat nichts auf der Lunge oder so gehört. Dennoch soll ich besser mal bis Dienstag noch Baytril geben, und dann dürfte es eigentlich kein Problem geben.
Denn sie hat noch ein ganz klein wenig Augenausßfluss und nießt noch ab und an.
Was glaub ich ganz viel geholfen hat war dass ich die staubigen Sägespäne gegen Zellstoff ausgewechselt hab...
Ich bin sooooooooooo froh dass sie in keinster Weise meinte ich müsste sie einschläfern lassen oder so. Sie meinte sogar dass sie sehr fit aussieht und schon gut gewachsen ist.

So jetzt werd ich mich mal meinem Käfig widmen.

Ich sags euch ich bin soooo Happy!!!*sing* :gut::freu:
 
ringelsocke1

ringelsocke1

Beiträge
630
Reaktionen
0
Das is echt gut!
Nur ein Bedenken hab ich da wieder...du sagst, du würdest sie schnattern hören, oder? Wenn sie aber schon schnattert, dann MUSS was an der Lunge sein...Kennt sich dein TA denn mit Mäusen aus? Sorry, dass ich was an der Diagnose auszusetzen hab, aber mir kommt das alles n bisschen komisch vor. Warum musst du ihr das Pilzmittel eigentlich wieder geben? Ich denke, sie hat keinen Pilz?!
Und so viele Medikamente gleichzeitig schwächen meiner Meinung nach nur unnötig das Immunsystem!!!

lg
ringelsocke
 
J

Joyce03

Gast
Also....
Langsam weiß ich wirklich nicht mehr wo mir der Kopf steht.
Eben hab ich die kleine aus ihrem Käfig genommen, sie hat ein recht verklebtes Äuglein gehabt und wieder bzw. immer noch genießt bzw. geschnattert.
Leuts ich weiß einfach nimma was ich machen soll.
Sie bekommt jetzt schon das zweite AB.
Ich hab sie umgemistet von Späne auf Papier, sie hat Infrarot und es schön warm...

Dennoch....
Keine großartige Besserung in Sicht....

Was soll ich denn noch machen.?
Denn langsam geht mir auch das Geld aus.
Ich war ja nun schon mind. 5 mal beim TA....

:heul:
 
ringelsocke1

ringelsocke1

Beiträge
630
Reaktionen
0
Ok, dann hab ich noch ne Frage:
DU gibst ihr doch jetzt Baytril, oder?
Dann mach das so: Geb es ihr 12-14 Tage lang (mindestens 10!!!). Du musst es nach "Symptomfreiheit" immer auf alle Fälle noch 2 Tage weiter geben! Nach den 14 Tagen dürfte sie normalerweise keine Symptome mehr haben. Danach machst du ne 14 tägige Echinazea-Kur. Das dürfte eigentlich helfen! Wenn sie nach 1-2 Monaten dann wieder schanttern anfängt, kannst du die Behandlung genauso wiederholen! Aber: Zwischen 2 Behandlungen müssen mindestens 4 Wochen liegen!!!
Hoffe, ich konnte dir helfen!

lg
ringelsocke
 
M

Mr.Pipapo

Gast
Das Beste für die Maus wären wahrscheinlich ein paar Artgenossen, die sich ganz lieb um sie kümmern... :|
Allerdings bringt das ja auch nix wenn die Maus krank ist, da stecken die sich ja nur an...
Ich wünsch deinem Mausi gute Besserung! :smile:
 
Thema:

Ich weiß nicht mehr weiter...Muss ich sie einschläfern lassen?

Ich weiß nicht mehr weiter...Muss ich sie einschläfern lassen? - Ähnliche Themen

  • Schwarze Maus bekommt weiße Punkte

    Schwarze Maus bekommt weiße Punkte: Hallo, ich habe eine kleine schwarze Maus ( 3 Monate) und auf einmal bekommt sie jetzt weiße punkte. dachte als erstes, dass die maus von den...
  • Hilfe weiß net weiter

    Hilfe weiß net weiter: Hallo, meine Maus hat am Bauch kaum noch Haar und knappert sich ihre Brustwarzen selber an, bis sie Bluten. Was könnte sie haben? Kann es vllt am...
  • ich weiß schon wieder thema myco aber fragen habe

    ich weiß schon wieder thema myco aber fragen habe: hi ihr also ich habe seit so. vier neue mausels die ein wenig schnattern und auch mal nissen , das ist ja meißtens ein zeichen von myco. gelle...
  • weiße Augen

    weiße Augen: Hallo, ich habe gestern abend bei einem meiner Männer entdeckt, dass er in beiden Augen eine weisse Stelle hat. Also das sieht aus wie eine etwa...
  • Angeschwollener Hinterfuß! Kleines Mäuschen krank???Wer weiß Rat????

    Angeschwollener Hinterfuß! Kleines Mäuschen krank???Wer weiß Rat????: :smile:Guten Morgen!!! Habe seit letzter Woche 2 Mäuschen mehr. :D Nur gestern ist mir aufgefallen, dass bei der einen der hintere Fuß...
  • Angeschwollener Hinterfuß! Kleines Mäuschen krank???Wer weiß Rat???? - Ähnliche Themen

  • Schwarze Maus bekommt weiße Punkte

    Schwarze Maus bekommt weiße Punkte: Hallo, ich habe eine kleine schwarze Maus ( 3 Monate) und auf einmal bekommt sie jetzt weiße punkte. dachte als erstes, dass die maus von den...
  • Hilfe weiß net weiter

    Hilfe weiß net weiter: Hallo, meine Maus hat am Bauch kaum noch Haar und knappert sich ihre Brustwarzen selber an, bis sie Bluten. Was könnte sie haben? Kann es vllt am...
  • ich weiß schon wieder thema myco aber fragen habe

    ich weiß schon wieder thema myco aber fragen habe: hi ihr also ich habe seit so. vier neue mausels die ein wenig schnattern und auch mal nissen , das ist ja meißtens ein zeichen von myco. gelle...
  • weiße Augen

    weiße Augen: Hallo, ich habe gestern abend bei einem meiner Männer entdeckt, dass er in beiden Augen eine weisse Stelle hat. Also das sieht aus wie eine etwa...
  • Angeschwollener Hinterfuß! Kleines Mäuschen krank???Wer weiß Rat????

    Angeschwollener Hinterfuß! Kleines Mäuschen krank???Wer weiß Rat????: :smile:Guten Morgen!!! Habe seit letzter Woche 2 Mäuschen mehr. :D Nur gestern ist mir aufgefallen, dass bei der einen der hintere Fuß...