Mein Kater hat Aids!!!! Was nun?

Diskutiere Mein Kater hat Aids!!!! Was nun? im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Habe heute erfahren dass mein Katerchen Uiku Träger von Katzenaids ist. Ich fühl mich mit dieser Nachricht völlig überfahren und weiss gar nicht...
Speedsu

Speedsu

Beiträge
83
Reaktionen
0
Habe heute erfahren dass mein Katerchen Uiku Träger von Katzenaids ist. Ich fühl mich mit dieser Nachricht völlig überfahren und weiss gar nicht was das in Zukunft noch bedeuten wird. Wie lange ist die Lebensdauer, mit welchen Problem muss man rechnen, wann ist der zeitpunkt das Tier einschläfern zu lassen usw.
Zudem kommt noch, dass ich noch eine weitere Katze habe und nun befürchte, dass diese auch infisziert ist. Sie wird am Dienstag getestet.

Hat jemand Erfahrung mit dieser Krankheit? Was muss ich beachten? Rauslassen kann ich die Tiere ja nicht, sie würden andere anstecken. Muss ich spezielle Ernährung geben, evtl. Vitaminzusätze?

Bitte gebt mir schnell Antwort, ich bin am verzweifeln..... :weinen:
 
20.05.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mein Kater hat Aids!!!! Was nun? . Dort wird jeder fündig!
B

Bibi113

Gast
Hallo Speedsu,

ich selber habe keine Erfahrung mit FIV aber eine Freundin von mir hat einen FIV positiven Kater. Dieser lebt alleine bei ihr, da er ihr damals wegen seiner Erkrankung als Einzelkater vermittelt wurde. Soweit ich weiss, kann es wie beim Menschen auch, lange dauern, bis die Krankheit ausbricht. Wichtig ist eine möglichst stressfreie Umgebung, selber auf Hygiene achten, wenn man andere Tiere streichelt oder Kontakt hat. Aus dem Grund auch, da das Immunsystem positiver Katzen empfindlicher ist bzw. sie (wie Menschen ja auch) an Krankheiten härter kämpfen, die für andere simpel sind. Eine "normale" Erkältung kann einen HIV positiven Menschen sehr schwächen und eher mit einer Lungenentzündung enden, als bei einem nicht HIV infizierten.

Das Du die andere Katze testen lässt, finde ich gut und ich würde ihn auch nicht raus lassen. Der Ansteckungsweg ist wohl auch über Geschlechtsverkehr (denke mal der Kater ist kastriert), Raufereien etc..

Ist er krank oder warum wurde er getestet? Geht es ihm gut, oder wurde der Test gemacht, da er Krankheitszeichen zeigt?

Ob man mit Vitaminen oder spezieller Ernährung sein Immunsystem schützen kann, weiss ich leider nicht, denke aber dass da der TA der richtige Ansprechpartner ist.

Ich drücke Dir beide Daumen dass der Virus lange Ruhe gibt und er eine schöne Zeit hat. Übrigens ist der Kater meiner Freundin mittlerweile 11 Jahre alt und wirklich putzmunter. Es ist also nichts was unweigerlich schnell zu einem Ende führt, sondern ein nicht harmloser Virus der aber durchaus über Jahre im Körper "ruhen" kann.
 
Speedsu

Speedsu

Beiträge
83
Reaktionen
0
Danke mal für Eure Antworten. Der Link von Dark_Angel war sehr informativ, jedoch fühle ich mich jetzt noch verwirrter. Im Link steht, dass die Krankheit nicht von Muttertieren auf die Jungen übertragen wird. Also frag ich mich, woher hat denn mein Kater sich angesteckt? Er ist ein reiner Wohnungstiger. Mit 2 Wochen war er ohne Mutter und kam ins Tierheim für 3 Wochen zum Aufpäppeln, danach war er bei mir. Ob wohl das Tierheim schuld ist? Aber auch dort wurde er einzeln gehalten. Wie gross ist die Gefahr, dass er auch meine Katze angesteckt hat? Raufen tun sie ziemlich oft. Wird der Virus nur über Bisswunden übertragen oder auch über die Paarung?

@Bibi113: Den Test hat man scheinbar gemacht, da Uiku an Asthma leidet. Ich wusste nicht mal, dass so ein Test gemacht wurde, bis die Tierärtztin mir gestern, rein beiläufig, mitteilte, dass Uiku Aidsträger ist. Für mich brach eine Welt zusammen. Er ist nun erst 7 Monate alt und ausser dem Asthma eigentlich gesund. Gegen Asthma kriegt er Kortison, welches er aber nun auch nicht mehr haben darf, da das Kortison sein Immunsystem schwächt. Ich weiss echt nicht mehr was ich machen soll..... :-(
 
B

Bibi113

Gast
Hallo Speedsu,

gibt es zur Asthmabehandlung eine andere Möglichkeit, als Cortison z.B. bronchienerweiternde Medikamente die keinen Einfluss aufs Immunsystem haben? Da würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall mit dem TA darüber sprechen. Auch würde ich ihn mal auf das Medikament Interferon ansprechen und ob dieses bei einer Katze mit FIV angewendet werden kann.

Wo er sich angesteckt hat wirst Du wahrscheinlich nie rausfinden. :-(

Ob der Virus von der Mutter übertragen werden kann, weiss ich nicht, werde da nachher aber mal ein wenig nachforschen und mich ein wenig über die Übertragungswege etc. schlau machen.

Also eine Übertragung über die Muttermilch ist nicht möglich. Was mir noch eingefallen ist, kann es sein, dass der Kleine durch die Mutter noch Antikörper besitzt? Beim Menschen ist es z.B. so dass Babys von HIV-positiven Müttern manchmal übers erste Lebensjahr getestet, positiv sind und dann der Test aber negativ ausfällt. Wann wurde er denn zum ersten Mal bzw. letzten Mal positiv getestet?

Folgende Links mit Informationen habe ich noch gefunden:

http://www.katzenpension-felix.de/katzenkrankheiten.html#FIV_-_Feliner_Immunschw%E4chevirus

http://www.poose.de/fiv/fiv.html

http://www.tiersuche.ch/infos/fiv.shtml
 
Speedsu

Speedsu

Beiträge
83
Reaktionen
0
Zur Behandlung von Asthma, kann man auch auf Aspirinähnliche Medikamente zurückgreifen. Das werden wir auch tun. Evtl. sogar auch noch Hoemopathisch. Kortison hatte er gestern das letzte Mal bekommen, um diese momentane Akutphase zu überwinden. Wenn er schlimmen Anfall hat, dann legt er sich hin, hat augen halb geschlossen und maul weit offen. Er ist dann nicht mehr ansprechbar und hat nur noch so ein Zucken in den Vorderpfoten :-(
Ich kann mir einfach schwer erklären wie sich Uiku hatte anstecken können. Er hatte keinen Kontakt zu Katzen, nur zu Tímida. Raus geht er auch nicht.
Die andere Möglichkeit ist, dass er es von Tímida hat, aber auch sie geht nicht raus. Sie ist ein Junges von der Katze meiner Mutter, sollte also auch gesund sein.
Naja, am Dienstag wird Tímida auf Aids getestet und wenn sie positiv wäre, dann würde auch ihre Mutter getestet. Diese hat jedoch wieder Junge bekommen, 5 Stück, die dann auch krank wären.....
 
kitti3

kitti3

Beiträge
395
Reaktionen
0
Hallo,

Ich könnte mir vorstellen das es bei den Katzen genauso mit Aids wie bei Menschen ist. Die Kinder von HIV kranken Müttern müssen ja auch nicht HIV Infiziert sein. Allerdings ist eben bei einer Geburt immer viel Blut im Spiel, und eine kleine Verwundung reicht ja aus um sich anzustecken.
 
Speedsu

Speedsu

Beiträge
83
Reaktionen
0
Werden die Föten nicht schon bereits durch die Nabelschnur im Mutterbauch infisziert? Habe gerade in einem älteren Theard einen informativen Link gefunden unter www.poose.de. Bin mich gerade am durchlesen
 
B

Bibi113

Gast
Hallo du,

ich habe meinen Beitrag oben noch editiert und Dir noch ein paar Links dazugeschrieben.
 
A

atlantur

Gast
hallo

hab aus dem Tierheim auch einen aidserkrankten Kater genommen. mir wurde dort gesagt, dass der Kater auf keinen Fall geimpft werden darf, da er sonst sofort krank würde. ich solle den Kater auch nicht rauslassen. er ist zwar kastriert, aber wenn er sich mit anderen Katzen verbeissen würde, und dabei wunden entstünden, würden sich die anderen Katzen anstecken. aber das weißt du sicher schon. artemis (mein Kater) ist jetzt 8 Jahre, und seit dezember ungefair bei uns. er zeigt keinerlei Krankheitszeichen und frißt auch ganz normales Katzenfutter. er mußte zwischendurch noch wegen Herzinsufiziens und seiner Ohrmilben, die er sich im tierheim gefangen hat, und wegen der lichtempfindlichkeit (er ist schneeweiß) behandelt werden, und er hats gut überstanden und hat nix mehr. bei der letzten Kontrolluntersuchung war sein herz sehr kräftig und braucht nicht mehr zu kommen. er ist putzmunter und spielt gern mit meinem kleinsten (robin, ca. 3 monate).
mir wurde nur gesagt, ich müße aufpassen, wenn ich die kleinste veränderung in richtung krankheit merke, soll ich sofort zum Tierarzt. aber wenn das aidsvirus nicht vollends ausbricht, könne der Kater noch viele Jahre leben.

also lass den Kopf nicht hängen und mach einfach das beste aus der sache. schau dass du sein asthma in den griff bekommst und dass der kleine nicht mehr krank wird.
vielleicht wäre es ratsam, von kranken Tieren im Tierheim wegzubleiben oder sich hinterher komplett (auch schuhe und kleider) zu desinfizieren, da einige Krankheiten auch über kleidung und schuhe mitgeschleppt werden zum beispiel die Katzenseuche. sie wäre der sichere tod für deinen kater.

ich wünsche dir viel Glück und viel Kraft, dass ihr beide das alles in den griff bekommt und noch lange eine schöne zeit verbringen könnt! fühl dich ganz doll getröstet und lieb gedrückt von mir.
 
kawagirl

kawagirl

Beiträge
993
Reaktionen
0
hallo

schau doch auch mal in diesen thread FIP wann ansteckend?
..vieleicht hilft dir das auch noch ein wenig deine fragen zu beantworten.

liebe grüsse..petra
 
Speedsu

Speedsu

Beiträge
83
Reaktionen
0
Hallo Atlantur
Danke für deinen Beitrag. Weisst du wie lange Artemis schon Krankheitsträger ist? Wie lange dauert es im Schnitt bis die Krankheit ausbricht? Hab gehört, dass bei bereits Infiszierten Jungtieren die Krankheit relativ schnell ausbricht (>1Jahr)
Ich werd mich und Uiku (allenfalls auch Tímida) nun von allen "gefährlichen Situationen" fernhalten und weitergucken, wie es so läuft und die Ergebnisse weiterer Tests sind.

Wie zuverlässig ist eigentlich so ein Aidstest? Kann es auch Fehldiagnosen geben?
 
B

Bibi113

Gast
Hallo Speedsu,

ich denke schon dass der Test zuverlässig ist. Hast Du ihn jetzt erst machen lassen, oder wurde er schon im Tierheim gemacht?
 
kawagirl

kawagirl

Beiträge
993
Reaktionen
0
Dieser Coronavirus-Test kann nicht zwischen der Infektion mit dem an sich harmlosen Coronavirus und dem krankmachenden FIP-Virus unterscheiden. Es ist demnach ein Fehler, wenn der Coronavirus-Test bei gesunden Katzen durchgeführt wird mit dem Ziel, eine FIP nachzuweisen oder auszuschliessen.

lg petra
 
B

Bibi113

Gast
Hallo Petra,

Du verwechselt gerade FIP mit FIV. :binzel:
 
Twister-Sister

Twister-Sister

Mutzbändigerin
Beiträge
749
Reaktionen
0
Hallo Speedsu!

Och Mönsch... der arme Uiku :-(
Aber da er ein doch kämpferisches kleines Kerlchen ist (zumindest Deinen Berichten nach zu urteilen :binzel: ) kann ich mir sehr gut vorstellen, dass er trotz dieser Diagnose noch lange bei Dir bleiben wird. Vielleicht bricht die Krankheit ja gar nicht aus und er ist sein Leben lang "nur" Überträger?
Momentan scheint ihn ja mehr sein Asthma zu quälen - ich drücke Euch jedenfalls ganz fest die Daumen, dass Ihr das schnell in den Griff bekommt und dass das FIV nie ausbricht. Stressfreie Umgebung ist schonmal wichtig und natürlich die Sicherheit, dass "von außen" möglichst keine Krankheitskeime hereinkommen können.
Ich knuddel mal Euch beiden :knuddel:.

Liebe Grüße
Twisi
 
kawagirl

kawagirl

Beiträge
993
Reaktionen
0
huhuu bibi

ach du meine güte....dummer fehler.... 8(


:tschuldigung:
 
Speedsu

Speedsu

Beiträge
83
Reaktionen
0
@Bibi: Der Test wurde vor ca. 10 Tagen gemacht, aufgrund des Asthmas. Weiss nicht ob der Test im Tierheim nicht auch schon durchgeführt wurde. Habe deswegen angerufen, aber sie können es mir erst Montag sagen.

Wie sieht es eigentlich mit der zweiten Katze aus? Wenn die nun nicht positiv ist, müsste ich sie dann trennen oder was? Hilfe, je mehr ich über das Thema lese, desto mehr Fragen und desto hilfloser fühle ich mich :weinen:
Hab auch gelesen, dass man um das FIV def. festzustellen den Western Bloth Test machen muss, anderes wäre ungenau? Stimmt das? hab keine Ahnung welcher Test gemacht wurde, aber ich denke es war nicht der Westerdingsda Test.
Uiku ist ja schon ein Kampfkater, aber ob er auch das schafft weiss ich nicht. Ich weiss nicht mal ob ichs schaff mit so einer Diagnose umzugehen....

Das Asthma hat Uiku mit dem Kortison gut im Griff. Aber eben, so darf ich ihn ja nicht weiterbehandeln. Kann Athma auch verschinden? Oder bleibt das auch sein Leben lang?
 
B

Bibi113

Gast
Hallo Speedsu,

das glaube ich Dir, dass Dir nun 1000 Fragen durch den Kopf gehen und einen dieser Befund erst mal sehr erschreckt. Und es tut mir auch sehr leid, dass diese Diagnose gestellt wurde bei dem Kleinen.

Zum Asthma hätte ich noch eine Frage. Seit wann hat er denn die Anfälle und in welchem Zusammenhang reagiert er mit Asthma? Ist er Freigänger und ging es parallel jetzt mit dem Frühling und dem Pollenflug los? Nicht, dass das Ganze durch eine allergische Reaktion ausgelöst wurde.

Beim Elisa-Testverfahren kann es passieren, dass Welpen FIV positiver Mütter auch falsch positiv getestet werden. Siehe diesen Link über Testverfahren:

http://www.poose.de/fiv/testverfahren.html

Zum Immunstatusbestimmen findest Du hier etwas über einen geeigneten Test:

http://www.poose.de/fiv/statusbestimmung.html

Hier noch Infos auf Englisch (kann Dir gerne beim Übersetzen helfen, falls Du es nicht verstehst):

http://www.maumeevalleysaveapet.org/positives.shtml

Was für ein Test angewendet wurde erfährst Du mit Sicherheit vom TA bzw. auch im Tierheim müssten die ja wissen welches Testverfahren genutzt wurde.

Und wegen dem Asthma würde ich auch mit dem TA sprechen, ob es nicht andere Behandlungsmethoden gibt, wie z.B. mit bronchienerweiternden Medikamenten.

ich drücke hier beide Daumen für Euch auch für den Test Deiner anderen Katze und für den Kleinen
 
Speedsu

Speedsu

Beiträge
83
Reaktionen
0
Das Athma hat er schon eigentlich schon von Gebur an. Aufgefallen ist es mir aber erst, als er 5 Wochen alt war, wurde damals aber fälschlicherweise als kleine Erkältung diagnostiziert. Er musstei einfach häufig Niesen und so eine Art keuchender Husten, es artete aber noch nicht in einen Anfall aus. Später dann, mit so ca. 4 Monaten, hatte er dann diese Anfälle beim Spielen, wenn er so wie ein Wahnsinniger die Treppen hoch und runter gerannt ist. Ansonsten hatte er zwischendurch wieder so was komischers zwischen Niesen und Husten. Speziell auf Asthma wird er nun erst seit ca. 6-7 Wochen behandelt und es hat sehr gebessert.

Uiku ist eine Hauskatze. Er will gar nicht raus, das ist ihm alles zu aufregend. Wenigstens das zum Glück! So bleibt ihm Stress erspart und kann ausser Tímida keine weiteren Katzen anstecken.
 
Thema:

Mein Kater hat Aids!!!! Was nun?

Mein Kater hat Aids!!!! Was nun? - Ähnliche Themen

  • Mein Kater greift sich selbst an

    Mein Kater greift sich selbst an: Mahlzeit,Seit 4 wochen ca. faucht, knurrt und greift er seinen eigenen Schwanz an.. Aber das legt sich nach ein paar minuten wieder. ich dachte...
  • Kater schwach

    Kater schwach: Hey leute ich habe mal ein paar allgemeine fragen ich musste gestern nach 7 Jahren meinen kater Juri einschläfern lassen aber mal von vorne. Er...
  • Armer grauer Kater!

    Armer grauer Kater!: Mensch, muss eigentlich immer was sein? Unser Streunerkater Carter ist zur Zeit ein Pflegefall. Er war mal wieder ein paar Tage nicht da und kam...
  • Katze ist anders als sonst

    Katze ist anders als sonst: Hallo, seit gestern ist unser 4 1/2 Monate alter Kater anders als sonst. er schläft viel, isst nicht mehr wirklich, geht nicht auf die...
  • Kater will nicht fressen.

    Kater will nicht fressen.: Hallo. Es geht mal wieder um meinen Monti. Also es ist so das er seit einiger Zeit nicht richtig fressen will. Genauer gesagt haben bis vor 2 - 3...
  • Kater will nicht fressen. - Ähnliche Themen

  • Mein Kater greift sich selbst an

    Mein Kater greift sich selbst an: Mahlzeit,Seit 4 wochen ca. faucht, knurrt und greift er seinen eigenen Schwanz an.. Aber das legt sich nach ein paar minuten wieder. ich dachte...
  • Kater schwach

    Kater schwach: Hey leute ich habe mal ein paar allgemeine fragen ich musste gestern nach 7 Jahren meinen kater Juri einschläfern lassen aber mal von vorne. Er...
  • Armer grauer Kater!

    Armer grauer Kater!: Mensch, muss eigentlich immer was sein? Unser Streunerkater Carter ist zur Zeit ein Pflegefall. Er war mal wieder ein paar Tage nicht da und kam...
  • Katze ist anders als sonst

    Katze ist anders als sonst: Hallo, seit gestern ist unser 4 1/2 Monate alter Kater anders als sonst. er schläft viel, isst nicht mehr wirklich, geht nicht auf die...
  • Kater will nicht fressen.

    Kater will nicht fressen.: Hallo. Es geht mal wieder um meinen Monti. Also es ist so das er seit einiger Zeit nicht richtig fressen will. Genauer gesagt haben bis vor 2 - 3...