Spinnen und Wirbellose Bilder

Diskutiere Spinnen und Wirbellose Bilder im Wirbellose Tiere Forum im Bereich Süßwasser-Aquaristik; Da das hier ja in jedem Forum boomt, dachte ich, dürfe das Wirbellosenforum nicht fehlen :D Ich fange mal an mit meiner Avicularia aurantiaca...
Tomate1

Tomate1

Beiträge
1.886
Punkte Reaktionen
0
Da das hier ja in jedem Forum boomt, dachte ich, dürfe das Wirbellosenforum nicht fehlen :D


Ich fange mal an mit meiner Avicularia aurantiaca Dame.


Leider wollte sie sich nur von hinten zeigen lassen 8(
 

Anhänge

  • DSC_0039.jpg
    DSC_0039.jpg
    182,2 KB · Aufrufe: 641
jedediah1

jedediah1

Beiträge
987
Punkte Reaktionen
0

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Dann mache ich mal weiter:
Bücherskorpion (leider mittlerweile verstorben bzw. abgehauen)


Gespenstschrecken (Eurycantha clacarata)


Madagassische Luchsspinne (den Namen hab ich jetzt gerade vergessen...)
 
Tomate1

Tomate1

Beiträge
1.886
Punkte Reaktionen
0

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Von Bücherskorpionen habe ich schon gehört. Finde sie super interessant..

Kannst du mir eine kleine "Haltungs-Einleitung" geben? *g


Hier meine Poecilotheria regalis, noch vor der Häutung... Trotzdem wunderschön :D
 

Anhänge

  • Ohne Titel-2 Kopie.jpg
    Ohne Titel-2 Kopie.jpg
    97,6 KB · Aufrufe: 575
jedediah1

jedediah1

Beiträge
987
Punkte Reaktionen
0

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Da mein Bücherskorpion tatsächlich im Haus gefunden wurde (kam vermutlich aus Heu für Chinchillas), habe ich ihn bzw. sie recht trocken gehalten in einer kleinen Tupperdose mit etwas Sand, einem Eichenblatt, Moosfäden und einem Stückchen feucht gehaltenem Schaumstoff. Zu essen gab es kleine Drosophila und Springschwänze. Unter dem Eichenblatt hat sie sich dann recht schnell ein Gespinst angelegt, mit eingebauten Sandkörnern und sie hatte Eier unter dem Bauch. Leider war der Deckel der Dose offensichtlich nicht dicht genug und sie ist mir abgehauen. Eventuell lebt sie bzw. ihre Nachkommen noch irgendwo in meinem nicht gerade kleinen Bücherregal ;) Auf jeden Fall eine sehr interessante Erfahrung. Wenn Du magst, kann ich Dir einen Bericht aus der Artropoda schicken über die Tiere.

Die Spinne heißt Peucetia madagascariensis, ist mir doch noch eingefallen.
Und hier ist der Rest meiner Viecherei:

Raubwanze (Platymeris biguttata)


und Vir, der größte meine Landeinsiedlerkrebse (Coenobita clypeatus)

 
Tomate1

Tomate1

Beiträge
1.886
Punkte Reaktionen
0

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Schicke Tierchen hast du da ;-)

Den Bericht hätte ich gerne!

Sage mal, wie groß werden Bücherskorpione denn eigentlich? Und was haben sie mit Büchern zutun? Habe bis jetzt nur rausgefunden das sie wohl sehr klein sein sollen und irgendwelche Büchermilben fressen sollen.

Aber mehr weiss ich auch nicht, Giftigkeit? Arten? Etc...
 
Sinaloae

Sinaloae

Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Hallo zusammen,

habe heute mal wieder Bilder von meiner Brachypelma Smithi gemacht.
Ein sehr ruhiges Tier... :binzel:



...und noch eins



So, das war es dann erstmal....gute Nacht...

Mfg Christina
 
jedediah1

jedediah1

Beiträge
987
Punkte Reaktionen
0

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Bücherskorpione heißen so, weil Chelifer cancroides halt gerne in Büchern sitzt und daher seinen Trivialnamen hat. Ich glaube, die anderen Arten haben gar keinen. Klein sind sie wirklich. Kira (hatte ich sie genannt) war schon recht groß, so 4 mm, andere Arten sind kleiner. Arten gibt es in Deutschland 45, weltweit über 3000, die Tiere kommen außer in Wohnungen in Vogelnestern, Moos, Laub ect. vor. Giftig sind sie gar nicht, aber die Scheren sind nicht ohne (für die Beutetiere jedenfalls). Der Freund der Bekannten, von der ich Kira hatte, behauptete steif und fest, er sei von ihr gekniffen worden. Ich weiß nicht, ob man das wirklich merkt, aber Kira ist auf jeden Fall immer mit hoch erhobenen Scheren auf die Futterzange losmarschiert, wenn ich was im "Terrarium" umgeräumt habe.
PN mir mal Deine email-Adresse, dann scanne ich den Bericht ein.
Hier ist ein Bild von Kira in ihrer Dose:

leider etwas unscharf, aber man kann ihre Größe dadrauf etwas besser einschätzen - wenn man sie denn findet :D :D
VG
Jennifer
 
Sackpfeife

Sackpfeife

Beiträge
115
Punkte Reaktionen
0

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Bilder

Hi!

1.0 P. chordatus (subadult)


0.1 H. incei (subadult)



MfG
Mario
 
vampira

vampira

Beiträge
370
Punkte Reaktionen
0

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Hallo


schöne Tiere habt ihr da, und ich möchte noch viele mehr sehen.
Bei mir dauert auch nicht mehr soo lange dann wird eine VS bei mir einziehen aber bis dahin muss ich mich mit meinen Schauterrarien mit Häuten und Bilder zufrieden geben.
 
Sackpfeife

Sackpfeife

Beiträge
115
Punkte Reaktionen
0

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

und nochmal...

0.1 P. murinus


0.0.X G. rosea 1. Nymphenstadium


MfG
Mario
 
Beast

Beast

Beiträge
1.121
Punkte Reaktionen
0

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Hey, die murinus mit ihrer "Frisur" sieht ja aus wie einer von den "3 Stooges"... :lachen: :gut:
Sollte es sich hierbei gar um eine "Prollspinne" (das Pendant zu Prollhunden) handeln? :binzel:
 
Tomate1

Tomate1

Beiträge
1.886
Punkte Reaktionen
0

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Mario?
Sind die kleinen roseas schon unterwegs? Ich freu mich schon so auf die kleinen 8(

Also Bücherskorpione sind mir dann doch definitiv zu klein :binzel:

Habe sie auch nur schwer auf dem Bild erkennen können, sind ja echt winzig die Fiechers. Aber mir wäre dann auch auf dauer das Futter zu teuer. Drosophilas kosten bei uns meisst über 4 € und springschwänze mag ich net so, die hab ich dann immer bei meinen Spinnen in den Terrarien sitzen...

Trotzdem freue ich mich über den Bericht!

Lg Vanessa

PS : [email protected]
 
Sackpfeife

Sackpfeife

Beiträge
115
Punkte Reaktionen
0

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Hi!

Jo, sind heute schon rausgegangen und müssten in naher Zukunft bei dir eintrudeln.

MfG
Mario
 
P

Patty

Gast

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Mario, die Kleinen sind ja sowas von knuffig!!! :smile: :gut:
 
B

Bella2

Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Versuche auch mal welche reinzustellen .






B.vagans vor der Reifehäutung
 

Anhänge

  • Inet 024.jpg
    Inet 024.jpg
    156 KB · Aufrufe: 366
B

Bella2

Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

So versuche es nochmal .

1 P.regalis 2 B.boehmei
 

Anhänge

  • Inet 019.jpg
    Inet 019.jpg
    146,2 KB · Aufrufe: 355
  • Inet 015.jpg
    Inet 015.jpg
    194,5 KB · Aufrufe: 298
StoneCold

StoneCold

Beiträge
2.501
Punkte Reaktionen
1

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Hallo,

komme ja eher aus der hundeecke, aber so ein bilderthread von spinnen fand ich dann doch super-interessant.

sind diese spinnen eigentlich alle irgendwie giftig oder gefährlich *doof frag*.

und wenn ja, ist euch schon mal was passiert???
 
Hooker78

Hooker78

Beiträge
618
Punkte Reaktionen
1

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Hi.

Also das Gift von Vogelspinnen ist nicht so potent das es einem gesunden Erwachsenen schadet. Es ist grob gesagt vergleichbar mit einem Wespenstich. Allergiker sollten jedoch acht geben, sowohl auf Biß als auch auf die Brennhaare die die Spinne zur Verteidigung einsetzt.

Doofe Fragen gibts nicht, nur doofe Antworten.

MfG

Mike
 
Tomate1

Tomate1

Beiträge
1.886
Punkte Reaktionen
0

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Nunja... Es gibt Vogelspinnenarten deren Gift nicht zu unterschätzen ist.

Und mit einem Wespenstich würde ich, obwohl es in vielen Büchern steht, nicht vergleichen. Denn 1. haben Spinnen zwei Zähne und eine Wespe nur einen Stachel und 2. sind die Zähne von etwas größeren Spinnen wesentlich dicker und größer als ein Wespenstachel.

Gerade Asiaten und Afrikaner sollte man nicht unterschätzen. Das Gift dieser Arten kann sehr hoch sein und man muss mit starken Schmerzen, hohem Fieber und Schüttelfrost für einige Tage rechnen.

Die afrikanische Art Pterinochilus murinus kann zb im adultem Zustand eine Maus in innerhalb von 3 Sekunden töten.

Aber ich bin gottsei dank noch nie gebissen worden. :binzel:


Aber im Normalfall ist eine Vogelspinne für einen durchschnittlichen Menschen nicht tödlich. Ich glaube sonst würde ich diese Tiere gar nicht halten wollen :binzel:
 
P

Patty

Gast

AW: Spinnen und Wirbellose Bilder

Wie verpaart man eigentlich Vogelspinnen? Die kann man doch sicher nicht dauerhaft zusammenhalten, oder doch? Und wenn man dann Nachwuchs hat, so viele kleine Spinnchen wie auf dem Bild von Sackpfeife auf der vorherigen Seite, was macht man dann mit denen?
 
Thema:

Spinnen und Wirbellose Bilder

Spinnen und Wirbellose Bilder - Ähnliche Themen

Knoten an OP Naht verändern sich: Hallo Leute, ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage bezüglich meiner Kleinspitzhündin. Bei dieser habe ich Ende März einen Knoten im...
Mein erster Eigenbau - von der Skizze zum Gehege: Hallo miteinander! Ich hab grade etwas Zeit und hatte Lust, meinen ersten Eigenbau mit euch zu teilen - noch ist er nicht ganz fertig, aber so...
Späte Kastration - Folgen?: Hallo ihr Lieben! Wir haben unsere ersten beiden Katzen. Ehrlicherweise war es eine relativ spontane Aktion. Das hört sich jetzt vielleicht...
Moschusschildkröte mit wiederkehrender Bindehautentzündung: Hallo an alle, ich bin neu hier im Forum, aber die Threads hier haben mir schon manchmal echt weitergeholfen, also dachte ich, ich versuch's...
Kastrierter Kater (seit 5 Jahren) zeigt Deckverhalten - Hilfe: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe das ich hier an der Stelle im Forum richtig bin. 😅 Ich bin eigendlich per Zufall auf das Forum hier...
Oben