Hallo!!! Bitte bitte helfen!

Diskutiere Hallo!!! Bitte bitte helfen! im Krankheiten Forum im Bereich Mäuse; Mach mir wirklich große Sorgen um meine kleine Maus... Sie niest seit Montag abend... Geb ihr täglich 2 x antibotikum vom tierarzt...es wird aber...
J

Joyce03

Gast
Mach mir wirklich große Sorgen um meine kleine Maus...
Sie niest seit Montag abend... Geb ihr täglich 2 x antibotikum vom tierarzt...es wird aber nicht besser.
Was soll ich machen?
Habt ihr einen Rat?
Noch ne dumme Frage:
Meine Maus halt ich alleine. Hab sie aus ner Zoohandlung (weiß schon nicht so toll) aber sie hatte mir so leid getan. Sie wurde antscheinend viel gebissen. Füßchen und Zeh waren gebrochen. Deshalb denke ich dass sie vielleicht eh lieber allein ist? Aber wie gesagt ich weiß es nicht...
Nochmals zweck Erkältung. Was soll ich denn machen?
Sie ist ne Babymaus und noch recht klein.

Danke schön
 
13.01.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hallo!!! Bitte bitte helfen! . Dort wird jeder fündig!
J

JaniLane

Gast
Hab dir schon im anderen Thread geantwortet :binzel:

Keine Panik, Joyce, ja? Atemwegerkrankungen sind gut in den Griff zu kriegen.
Ich denke mal, dass du da ein sog. "Mickerchen" gerettet hast. Mit 10 Wochen (hast du zuvor geschrieben oder?) sind sie normalerweise nämlich nicht mehr so winzig.

Nun zur Alleinhaltung:
Keine Maus ist gerne alleine. Mäuse sind extrem soziale Tiere, die sich am wohlsten mit einem oder besser noch mehreren Partner fühlen. Ich denke, über die Gesellschaft von ein oder zwei Weibchen würde sie sich mit Sicherheit freuen (Bitte, aber nicht wieder aus der Zoohandlung!).

Bin etwas hin- und hergerissen. Auf der einen Seite wäre es sehr schön, wenn sie sofort jemanden zum Kuscheln bekäme, auf der anderen Seite weiß ich, dass manche Mädels auf kranke Tiere auch zickig reagieren könnten. Das kommt ein wenig auf den Charakter an.

Aus welcher Gegend kommst du denn?

Grüße,
Jani
 
J

Joyce03

Gast
Vielen vielen Dank für deine Antwort.
Weißt du ich bin total verknallt in mein kleines 'Baby'. :D
Also ich weiß nicht wie das Antiboticum heißt. Ich sollte es 3 Tage geben. Und wenn es nicht besser wird wieder anrufen.... Hab aber ein wenig das Gefühl das meine Tierärztin eine ziemliche "Flasche" ist. Das Milbenmittel das ich bekam für "Baby" hat auch erst nach 3 mal anwenden gescheit gewirkt und ist auch jetzt noch nicht ganz weg. Ich putz jede Woche den Käfig mind. 1 x wie verrückt damit ja nicht nochmal welche kommen. Es ist auch schon viel besser und sie juckt nur noch selten. Neues Fell wächst auch schon.
Nochmal zwecks Erkältung. Hab sie an die Heizung und oben auf die Heizung in einen Behälter Wasser. (Hast du in einem anderen Forum den Tipp gegeben oder) ich dachte vorhin ich hätte so ein Knattern oder so etwas von ihr gehört...Hab davon auch schon hier gelesen...vielleicht aber auch nur Panik-einbildung. Soll ich vielleicht noch zu nem anderen Tierarzt schauen? Was ist denn dieses Knattern genau?
Leider hab ich damals auch noch das falsche Zuhause gekauft. Sie wohnt in einem Aquarium. Aber hab heute einen ganz großen Gitterkäfig gekauft mit viel Klettermöglichkeit.
Tja man lernt eben erst im Laufe der Zeit. :|
Ich komme aus München.
Will ihr gerne 1 oder 2 kleine Weibchen aus privater Haltung dazu setzen.
Heute finde ich gehts ihr auch allgemein schlechter. Sie frisst zwar richtig ordentlich aber sie schläft so viel und läuft nicht so viel rum...
Vielen vielen Dank für deine Mühe!!!!!!! :maus:
 
Nebelstern

Nebelstern

Beiträge
159
Reaktionen
0
Hast du es mal mit Stronghold probiert?
 
J

Joyce03

Gast
Ist das das gegen die Milben?
Nein noch nicht aber wäre wohl wirklich einen Versuch wert.
Woher bekomm ich das denn?
Und welche Dosierung?
Vielen Dank
 
toast

toast

Beiträge
323
Reaktionen
0
Stronghold ist gegen Milben, ja.
Entscheidend wäre da aber erstmal mit was deine Maus bisher behandelt wurde.
Bekommen kann man das bei eigentlich jedem Tierarzt, aber wie gesagt, schreib uns erstmal auf, was bisher gegeben wurde. Genauso beim Antibiotikum - wie heißt das?

Ansonsten kann ich dir nur auch nochmal die Nutrical-Paste empfehlen... die versorgt deine Maus mit Vitaminen und zusätzlichen Nährstoffen und ist darum vor allem bei kranken und schwachen Tieren sehr gut. Bekommen kannst du die entweder auch beim Tierarzt oder aber im Internet - hier - bestellen. Mit Sicherheit kein Muss, aber meine Kleine fliegen total drauf. :binzel:

Quelle des Fotos: Tiershop
 
J

Joyce03

Gast
Super danke.
Ich kann euch leider den Namen von Milbenmittel und Antibotikum nicht sagen. Da mir die Tierärztin die Mittel immer in einer Spritze aufgezogen hat. Bei den Milben kann ich aber sagen das ich von der klaren Flüssigkeit jede Woche was hinter die Öhrchen geben muss. (Gegen Milben) Dann bekam sie noch gegen Pilz alle zwei Wochen 1 Tropfen milchige Flüssigkeit ins Maul. Das Antibotikum ist auch milchig 2x täglich 1 Tropfen ins Maul.
Tja ich hab der Tierärztin komplett vertraut deshalb hab ich mich auch nicht nach den Namen erkundigt. Und damit könnt ihr auch nicht wirklich was anfangen oder?
Sie war gestern Abend aber richtig fit und aktiv. Ich lass sie immer bei uns im Bad (Fußbodenheizung :binzel:) laufen und die ist gefetzt und geklettert wie wild. Also denk ich kann sie die Erkältung gar nicht so fertig machen oder? Aber es hört sich echt schlimm an. Sie nießt und manchmal ganz oft und schnell hintereinander das hört sich dann an wie schnattern....Ich glaub ich werd heute nochmal den Tierarzt kontaktieren, er soll mir ein neues antiboticum geben. Kann man von einem Antiboticum einfach so aufs andere wechseln?
Danke das ihr euch so nett um mich unwissenden Mäuseneuling kümmert!
Vielen Dank
 
A

Annette

Gast
Solange die Maus nicht gesund ist, würde ich keine andere dazu setzen. Erstens können sich die anderen eventuell anstecken und ausserdem werden kranke Tiere eben oft weggebissen. Damit schützen sich die gesunden vor den Krankheiten. Ganz besonders bei fremden Tieren dürfte Deine kleine Maus nicht so viel Spass haben. Es gibt natürlich auch Ausnahemn, würde ich aber nict riskieren bis die Kleine nicht überm Begr ist.
Den Wechsel der Medikamente solltest Du mit dem Tierarzt besprechen . Ausserdem wechselt man nichteinfach das Antibiotikum, das muss man nämlich zu Ende nehmen, bzw einige Tage und nicht nach drei Tagen ein anderes geben.
Eventuell kannst Du noch eine Infrarotlampe aufstellen, so dass aber nur ein Teil des Käfigs bestrahlt wird, nicht der ganze. Abstand halten.
 
J

Joyce03

Gast
Zwecks Wechsel vom Antibotikum.
Die Tierärztin hat mir das Mittel Dienstag Abend gegeben. Meinte ich solls drei Tage geben und dann müsste es weg sein. Die drei Tage sind vorbei und es ist nur noch schlechter. Also glaube ich mal dass das Antibotikum gar nicht angesprochen hat. Ich werd das heute aber mal absprechen mit ihr. Danke für den Tipp :maus:
 
J

JaniLane

Gast
Hallo Joyce,

es wäre gut zu wissen, welches AB sie gegeben hat. Vielleicht kannst mal anrufen dort und nachfragen.
Das Milbenmittel ist, wenn du es 1x wöchentlich anwenden sollst, nicht Stronghold. Stronghold wird nur einmal ins Genick gepunktet und dann sollten die Viecher ausgemerzt sein. Nur in ganz harten Fällen ist nochmal eine Nachbehandlung fällig.

Wie meine Vorrednerin schon geschrieben hat, kann man ein AB nicht so einfach absetzen, mindestens 7 Tage sollte es genommen werden. Dann sollte man 2-3 Tage verstreichen lassen, bis man mit dem neuen beginnen kann.

Richtig, eine Wasserschüssel (oder mehrere) auf der Heizung ist immer gut. Hab ich immer im Mausel-Zimmer während die Heizung läuft, da die Luft doch sehr trocken wird.

Ich möchte jetzt kein Urteil über deine TA bilden, doch rein vom Gefühl her, schließe ich mich deiner Meinung an, dass sie vielleicht nicht unbedingt so richtig mäusetauglich ist.

Wenn du einen neuen aufsuchen möchtest (also ich würde es tun :binzel:), dann schicke doch bitte an die Userin Ingeli eine PN mit der Bitte um Mitteilung eines Arztes in deiner Nähe. Ingeli hat eine Liste über TAs die sich gut mit Mäusen auskennen.

Viel ERfolg,
Jani
 
J

Joyce03

Gast
Das mach ich ....Super Idee. Morgen ist meine Tierärztin in der Praxis. (Sind 2 die sich 1 Praxis teilen) Dann werd ich sie mal "zur Rede stellen" :binzel:
Kann mir vielleicht einer von euch noch erklären was das mit dem schnattern auf sich hat. Hab das Gefühl sie macht das. Hört sich schlimm an. Immer am niesen und ganz oft hintereinander und so Art Zähneklappern...Ist das das Schnattern?
Danke für eure Hilfe
 
J

JaniLane

Gast
Jetzt hast mich gekriegt :D Das Schnattern woher kommt's...

Hüüüüllllffeeee, Iiiinnnnggeeee????!!!!????

Zähneklappern is es nicht.
Ich habe zwei Möglichkeiten im Kopf, entweder verstopftes Näschen oder die Lungen.

Kann uns einer aufklären?

Was das AB betrifft, setzt es jetzt aber nicht schon ab, gell?

Was hast du für einen Eindruck, wie geht es ihr heute?
 
J

Joyce03

Gast
Also ich hab sie grad draußen. Und sie niest zwar viel aber schnattert nicht. Vielleicht niest sie auch schon ein wenig weniger als gestern. Und was mir auffällt wenn sie niest kommt bissl was aus der Nase. Das ist doch eigentlich ein gutes Zeichen oder? Dann löst sich der Schleim...Ist das wie bei uns Menschen auch?
Du könntest du vielleicht bei Mäusen - Allgemeines - Welchen Käfig??? Need help mal kurz schaun.
Woher weißt du eigentlich soooooooooo viel über die kleinen?
:gut: :maus:
Danke nochmal für deine Mühe
PS: Doch ihr gehts heut vom niesen besser ich merks. Sie niest nich mehr so viel.
Fit war sie gestern auch. Ist am Abend bei uns im Badezimmer gefetzt wie so eine kleine Irre.
Und sie frisst viel und trinkt gut...Aber sie schläft so viel ist das normal?
:maus:
 
J

Joyce03

Gast
Hab grad die Infrarotlampe ausgekramt. Mausi geniests......*knuddl* :lachen: :maus:
 
J

Joyce03

Gast
Und ich hab grad gelesen das man den Kleinen auch Tee geben kann (Kamilletee). Stimmt das? und nützt das was?
Danke
 
J

JaniLane

Gast
Das freut mich. Dann könnte das AB ja doch anschlagen! Wie ich schon schrieb, wenn es ein neues Mausel so richtig fett hatte, trat eine leichte Besserung erst nach 3 Tagen ein.
Bin ja echt gespannt, welches Mittel sie gegeben hat.

Falls du mit dem Mausel bei kälteren Temperaturen zum Doc mußt, lege einfach eine Wärmflasche unter die Transportbox und sorge dafür, dass sie durch nix einen Zug bekommt (Gebläse im Auto etc.)
Bei mir siehts immer so aus: Dicke Decke auf Beifahrersitz, Wärmflasche, darauf die Box und dann schlage ich die Decke immer leicht hoch, dass die Wärme nicht so schnell verfliegt und evtl. Züge keine Chance haben.

Grüßlies,
Jani
 
J

Joyce03

Gast
Tja... ich hoffe das ich das vielleicht auch am Telefon mit der TÄ klären kann, da ich noch kein Auto hab und Mama-Taxi :binzel:nicht immer zur Verfügung steht...
Mal sehen. Ich werd fragen zwecks dem AB und dir dann Bescheid geben.
Was meinst du denn zwecks dem Käfig und Tee?
Mein ich hoffe meine andauernde Fragerei stresst dich nicht.... :-(
Danke :gut:
 
J

JaniLane

Gast
Nö, nö, was meinst, was ich am Anfang für Fragen hatte :D Hab genauso wie du auch bei null angefangen und war ja auch froh, dass mir so viel geholfen wurde.

Also wegen Erkältungskrankheiten fahre ich mit den Mausels gar nicht mehr zum Doc nur um neue Medikamente zu holen etc.
Der Tip galt nur, falls du irgendwann mal wieder hin mußt :binzel:

Kamillentee kannst ihr geben, mußt aber nicht. Wenn, aber mußt du ihn gut mit Wasser verdünnen. Nicht alle Mausels mögen den Tee, das muss man halt testen.

Was den Käfig anbelangt heißt es immer je größer desto besser :D
Gestern oder vorgestern wurde unter Haltung glaube ich ein Link zu einem guten großen Käfig eingegeben. Kannst ja mal suchen, der muss hier irgendwo rumschwirren.
Was die 1 cm Gitterabstand anbelangt, können sich schlanke Mausels schon durchquetschen (machen aber nicht alle die es könnten). 7,5 mm wären besser. Der im oben genannten Link hatte glaube ich auch die 7,5.

Stöber ruhig mal in dem Haltungsteil. Da sind auch Bilder drin von vielen Käfigen/Volieren/Schränken, wo auch tolle Einrichtungsanregungen finden kannst. Ich halte mich immer an die Regel so viel Naturstoffe wie möglich und sowenig Plastik wie möglich.

In einer Voli habe ich auch Plastikebenen. Die sind gerade zum Reinigen nicht unpraktisch. Ich lege sie aber immer noch mit Zellstoff aus. Von Metalletagen würde ich absehen. Die sind sicherlich etwas ungemütlich.

Grüßle,
Jani
 
J

Joyce03

Gast
Guten Morgen.
Also ich hab gerade nochmal mit der Tierärztin telefoniert.
Das AB heißt Cloransinicol oder so. Sie meint das bekommen eigentlich immer die kleinen Nager und so. Sie meinte jetzt ich soll das AB bis Sonntag abend geben und dann Montag mal durchgeben obs besser geworden ist. Es muss bis Sonntag dann wenigstens eine Besserung eingetreten sein. Sie meinte das das AB immer 48 Stunden versetzt erst so richtig wirkt, d. h. geb ichs ihr jetzt wirkts erst so richtig in 2 Tagen. Somit verzögert sich die Geschichte schon mal etwas.
Ich persönlich find das es ihr vom Niesen her heute minimal schon besser geht zu vorgestern. Gestern wars auch schon ein wenig besser. Zwischen heute und gestern hab ich aber eigentlich keinen großen Unterschied bis jetzt gemerkt.
Sollten wir jetzt am Dienstag umsteigen auf was anderes...Welches AB könntet ihr so empfehlen?
Danke für eure Hilfe
 
J

JaniLane

Gast
Dem Namen nach müßte der Wirkstoff Chloramphenicol drin sein. Das wäre ein Wirkstoff der Ok wäre.

Die jetzige Aussage deiner TA, mit dem AB und verzögern etc., gefällt mir schon besser.

Macht die Therapie deiner TA fertig. Wenn allerdings bis Montag keine gravierende Besserung eintritt, solltest mit ihr gemeinsam überlegen, ob nicht ein Wechsel zu einem anderen Wirkstoff sinnvoll wäre.

Ein sehr gutes Medikament ist Baytril oder ein tetracyclinhaltiges AB. Damit werden die meisten Mäuse behandelt und es werden gute Erfolge erzielt.

Wenn du Zeit und Lust hast, kannst die gerne mal den Thread von Ingeli "Myco Dissertation" oder so ähnlich durchlesen. Ist auch in "Gesundheit" zu finden.
Bei deinem Mausi handelt es sich wahrscheinlich um eine Sekundärerkrankung der Mycoplasmose. Erschrick jetzt aber bitte nicht. Ist nämlich alles nicht so schlimm, wie es sich im ersten Moment anhört. Fast alle Farbmäuse sind damit belastet. Nur bei schwächlicheren Tieren bricht eher eine Sekundäererkrankung aus. Aber ist alles gut in den Griff zu kriegen.
Also bitte keine Angst bekommen jetzt, ja?
Mein ganzer Bestand ist infiziert und bis auf zwei chronisch Lungenkranken geht es allen ohne momentane Symptome bestens. Einige sind inzwischen schon fast zwei Jahre alt und quietschfidel.

Grüße,
Jani
 
Thema:

Hallo!!! Bitte bitte helfen!

Hallo!!! Bitte bitte helfen! - Ähnliche Themen

  • Maus hat eine "Blase", bitte um Rat

    Maus hat eine "Blase", bitte um Rat: Hallo =) Ich habe ein eleider nicht ganz so tolle Frage an euch : Und Zwar: Vor ca 5 Wochen habe ich mir eine trächtige Mäusedame zugelegt, sie...
  • Sie darf nicht sterben... hilfe bitte

    Sie darf nicht sterben... hilfe bitte: Hallo ihr, ich hab ein problem und ich brauche dringend hilfe. Meine Mause Dame grob 1 Jahr alt langhaarig geht es nicht gut. Es fing so an das...
  • Schon wieder , bitte helft mir...

    Schon wieder , bitte helft mir...: Huhu, Meinen beiden WEibchen Chanel und Versace geht es sehr schlecht, die beiden haben seit längerem Wunden an den Ohren , die sie sich ständig...
  • Hilfe , bitte ganz schnell...

    Hilfe , bitte ganz schnell...: Ich bracuh eure Hilfe, meinem kleinem Wodka geht es grad sehr schlecht, als ich grad anch Hause kam fand ich ihn ganz abseits liegend im käfig...
  • hallo was hat mein knöpfchen und ist es lebensgefährlich für sie??!

    hallo was hat mein knöpfchen und ist es lebensgefährlich für sie??!: :-( hallo als ich heute meine knöpfchen aus ihrem käfig genommen habe um es zu streicheln entdeckte ich bei ihr am hals vor den vorderpfödchen...
  • hallo was hat mein knöpfchen und ist es lebensgefährlich für sie??! - Ähnliche Themen

  • Maus hat eine "Blase", bitte um Rat

    Maus hat eine "Blase", bitte um Rat: Hallo =) Ich habe ein eleider nicht ganz so tolle Frage an euch : Und Zwar: Vor ca 5 Wochen habe ich mir eine trächtige Mäusedame zugelegt, sie...
  • Sie darf nicht sterben... hilfe bitte

    Sie darf nicht sterben... hilfe bitte: Hallo ihr, ich hab ein problem und ich brauche dringend hilfe. Meine Mause Dame grob 1 Jahr alt langhaarig geht es nicht gut. Es fing so an das...
  • Schon wieder , bitte helft mir...

    Schon wieder , bitte helft mir...: Huhu, Meinen beiden WEibchen Chanel und Versace geht es sehr schlecht, die beiden haben seit längerem Wunden an den Ohren , die sie sich ständig...
  • Hilfe , bitte ganz schnell...

    Hilfe , bitte ganz schnell...: Ich bracuh eure Hilfe, meinem kleinem Wodka geht es grad sehr schlecht, als ich grad anch Hause kam fand ich ihn ganz abseits liegend im käfig...
  • hallo was hat mein knöpfchen und ist es lebensgefährlich für sie??!

    hallo was hat mein knöpfchen und ist es lebensgefährlich für sie??!: :-( hallo als ich heute meine knöpfchen aus ihrem käfig genommen habe um es zu streicheln entdeckte ich bei ihr am hals vor den vorderpfödchen...