Kann ich das Geld zurückfordern?

Diskutiere Kann ich das Geld zurückfordern? im Recht, Steuer und Versicherung Forum im Bereich Hunde; So, Ihr kennt ja nun mittlerweile Saphiras Werdegang und was sie mittlerweile schon alles durch hat. Jetzt aktuell hat sie einen Pilzbefall im...
S

Saphram

Beiträge
401
Reaktionen
0
So, Ihr kennt ja nun mittlerweile Saphiras Werdegang und was sie mittlerweile schon alles durch hat.
Jetzt aktuell hat sie einen Pilzbefall im rechten Ohr, der entweder durch ein schwachen Immunsystem ausgelöst wird oder durch die Vergabe von Antibiotika. (Tierklinik 2 hat Ihr nie Antibiotika verschrieben, nur Tierklinik 1.)
Langsam haben wir nun die Nase voll. Es kommt eine Rechnung nach der anderen und ehrlich gesagt, wir sind pleite. -.-
Wir haben nichts mehr an Geld und leben nur noch vom Nötigstem.
Wir wissen, das in der ersten Klinik eine falsche Diagnose gestellt wurde, falsch behandelt wurde und wir angelogen wurden.
Tierklinik 2 hat sowohl die alten Befunde, von Tierklinik 1, als auch die neuen Befunde. Wir haben die Rechnungen, wo noch einmal aufgelistet ist, was halt diagnostiziert wurde und wie Saphira behandelt wurde.
Heißt, wir haben genug Beweise, das Tierklinik 1 Mist gebaut hat.

Nun wäre meine Frage, könnten wir damit zu Tierklinik 1 gehen und das Geld zurückfordern, oder sogar dafür sorgen, das die nun die weiteren Kosten übernehmen?
Bzw. welche Möglichkeiten hätten wir mit diesen Beweisen?
Denn es steht außer Frage, das durch die falsche Behandlung von Tierklinik 1 Saphira erst richtig krank wurde und wohl auch noch weitere Sachen anschleppen wird.
 
29.07.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kann ich das Geld zurückfordern? . Dort wird jeder fündig!
E

Elvira B.

Gast

AW: Kann ich das Geld zurückfordern?

Da wirst du wohl wenig Erfolg haben :( ich kenne so nen Fall aus einem Meerschweincheforum, da hat die Halterin einen TA bei der TA-Ärtzekammer wegen Fehlbehandlung und Kostenerstattung anzeigen wollen. Sie hägtte erst mal in Vorkasse gehen müssen und wenn sie nich recht bekommen würde, wäre das Geld auch noch futsch :rolleyes:

Lass es lieber und gehe da nie wieder hin, ich habe auch den TA gewechselt, nachdem mein ehemaliger Geli hätte beinahe sterben lassen, nur eine Not-OP konnte sie damals noch retten und auch das sah lange Zeit schlecht für Geli aus.
 
G

Gast 12241

Gast

AW: Kann ich das Geld zurückfordern?

Puh, Saphram!

Schwierig, sehr schwierig.

Solltet ihr eine Rechtschutzversicherung haben würde ich mal bei einem Anwalt nachfragen. Aber erst die Versicherung fragen, ob die Kosten übernommen werden! Und ob sie vielleicht einen Vertragsanwalt haben.

Sonst könnt ihr euch auch bei der Verbraucherzentrale erkundigen (kostet recht kleines Geld, ist aber wirklich nur eine Information).

Auch weiß ich nicht, ob Tierärzte eine "Versicherung gegen Fehldiagnosen und Kunstfehler" abschließen müssen oder ob das aus der Privatschatulle gezahlt werden müßte.

Ich würde versuchen, mich erst mal im Vorfeld schlau zu machen, welche Möglichkeiten sich euch bieten. Und dann eventuell das direkte Gespräch mit der TK 1 suchen.

Wie gesagt: Schwierig...

Liebe Grüße,
Wulf und Dumbledore
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660

AW: Kann ich das Geld zurückfordern?

Sehr schwer, denn Du mußt beweisen, das TK 1 "absichtlich" Fehler gemacht hat. Die werden aber bezeugen, das sie in gutem Gewissen gehandelt haben.

Ich hatte sowas schon mehrfach und auch über Klage kam nichts dabei heraus. Denn kommt es dazu, muß die TK 2 gegen TK 1 aussagen und dann wird der Schwanz immer eingezogen....man geht nicht gegen Kollegen.

Evt. ein Gespräch suchen, alles vorlegen, sehr nett sein, das nicht verstanden haben, um Erklärung bitten. Hier aber dann auch wichtig: wenn es eine TK ist, den Chef hinzuziehen.

Ich mußte mal einen Brief aufsetzen, da kam z.B. das vor:
Mein Arzt riet mir sogar dazu, mir meinerseits Beratung einzuholen bzw. Gedanken darüber zu machen, inwieweit Ihre Diagnosen und Operationen möglicherweise als "grobe Fahrlässigkeit" gelten könnten und ich sollte abwägen, in welchem Maße ich anderen Tierfreunden über in Frage kommende Kanäle eine Warnung zukommen zu lassen.

Über die TÄ´te Kammer, das kannste vergessen, da kam noch nie was heraus.

Nett in TK 1 auflaufen meinte ich so: kommst Du da sauer an, was ich gut verstehen kann, machen die gleich "zu". Aber freundlich nachgefragt, in die Ecke gedrängt, kann es sein, das sie Dir evt. entgegen kommen, damit sich sowas nicht herumspricht.
 
S

Saphram

Beiträge
401
Reaktionen
0

AW: Kann ich das Geld zurückfordern?

hm klingt ja nicht so dolle ;(
Sind Tiere denn echt so wertlos?
Na egal, ich werde die Dokumente mir schnappen und dann mal in TK 1 mit dem Chef reden.
Vielleicht findet sich ja da eine Lösung.

Danke an euch für eure Antworten :)
 
G

Gast 12241

Gast

AW: Kann ich das Geld zurückfordern?

Viel Erfolg, Saphram!

Daumendrückende Grüße,
Wulf und Dumbledore
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660

AW: Kann ich das Geld zurückfordern?

Tiere sind immer noch eine Sache.....und jede TK ist wie eine Firma: Gewinne erwirtschaften. Hört sich grausam an, aber ist Realität.
Aber trotzdem steht der Patient im Vordergrund, da gibt es zum Glück wenig Ausnahmen. Problem ist eher: keiner gibt gerne einen Fehler zu, deshalb wünsche ich viel Diplomatie und ein erfolgreiches Gespräch!
 
Easy

Easy

Beiträge
2.030
Reaktionen
0

AW: Kann ich das Geld zurückfordern?

...und jede TK ist wie eine Firma: Gewinne erwirtschaften. Hört sich grausam an, aber ist Realität.
Nicht nur Tierkliniken, auch eine humanmedizinische Klinik ist ein Wirtschaftsunternehmen, und ich finde auch gar nicht, dass das grausam klingt, auch die Mitarbeiter dort wollen abends in ein Stück Brot beißen können und wollen ein Dach über dem Kopf wie jeder andere Mensch auch, und dafür braucht man Geld. Ein Klinik ist kein Wohlfahrtsverein sondern MUSS Geld verdienen.
Ich drücke aber natürlich auch die Daumen, dass du Erfolg hast!!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660

AW: Kann ich das Geld zurückfordern?

Ja, stimmt, aber es gibt noch TÄ´te, die auch mal fünfe gerade sein lassen, gerade wenn sie wissen, der Halter hat´s nicht so locker.......
 
Easy

Easy

Beiträge
2.030
Reaktionen
0

AW: Kann ich das Geld zurückfordern?

Da hast du natürlich Recht Mottine, und das ist auch gut und schön so, dass es solche Tierärzte noch gibt :)
 
Thema:

Kann ich das Geld zurückfordern?