Olga und der Rest der Welt...ich krieg nen Zwerg

Diskutiere Olga und der Rest der Welt...ich krieg nen Zwerg im Geschichten, Fotos und Videos Forum im Bereich Community; Gibst uns einfach ab und an mal Bilderfutter ^^ Wünsche euch ein schönes ruhiges und chilliges Familienleben. Man muss ja auch nicht jeden...
Mela2

Mela2

Beiträge
1.466
Reaktionen
0
Gibst uns einfach ab und an mal Bilderfutter ^^

Wünsche euch ein schönes ruhiges und chilliges Familienleben.
Man muss ja auch nicht jeden Sporttrend mit seinem Hund mitmachen.

lg Melanie
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
Haha, trotzdem mußte uns weiter teilhaben lassen.^^
Mit 6 Monaten ist sie ja nicht groß, im Sinne von fertig, warte die Pupertät ab, evt. ihre ersten "doch mal abgehauen, weil gejagt" Versuche, ihre erste Hitze....wurde sie anhänglich oder eher selbstständig...…..ach, da gibt es doch noch so viel zu erleben, erzählen.

Wie heißt es doch: Du kannst uns doch keinen Ballon aufblasen und dann die Luft rauslassen.:D
Und immer wieder mal ein Schnappschuß, herrlich!
 
Lupo

Lupo

Beiträge
194
Reaktionen
0
Hallo,

naja, dann erzähle ich Euch mal.Gutes Stichwort, Motte!
Am Dienstag Mittag wollte das kleine Luder selbstständig Spazierengehen. Sie war hinter einer Bergkuppe verschwunden und Richtung Strasse unterwegs. Morgens war noch alles i.O. ich schrieb Euch wie schön sie frei läuft. Denkste Puppe, sie lief einfach los, ohne Umdrehen, kein Wild in Sicht, nix! Ich rief, dann brüllte ich und dann hinterher. Panik kam in mir auf...ein Mensch mit Hund stand an der Strasse. Gut das er stehenblieb.
Sie blieb dann auch stehen und kam endlich zu mir. Vielleicht schon die Vorpupertät?
Ich muss mal wieder Kenia anbringen, die hat sowas nie getan! Allerdings hat sie auch null Jagdblut. Jedenfalls
muss ich es in Zukunft hinkriegen das der Abstand zwischen Olga und mir nicht zu gross wird. Das ist meist der
Fall wenn die Zwei zusammen spielen und sie Kenia hinterherhechtet. Danach war ich fix und fertig und habe sie erst einmal an der Leine gelassen. Ich übe gerade das Halt mit mässigem Erfolg. Kenia ist recht verwirrt, sie fühlt sich ständig angesprochen und traut sich nicht von meiner Seite zu weichen. Zwei Hunde zu halten ist manchmal nicht einfach. Die nächste Zeit werde ich wieder den Ball mitnehmen und mich mit Kenia beschäftigen. Mal schauen was mir noch so einfällt. Wenn Ihr Ideen habt was ich noch so tun könnte, nur zu, ich bin da sehr aufgeschlossen!?

Gruß
Birgit
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
Sie wird halt selbstständiger und entdeckt die Welt.
Es ist normal, das der Welpe anfangs sich am Althund orientiert, oder dem Halter. Und dann um so sicherer er wird, umso "ich geh´ dann mal vor" macht.

Wie bei Kindern, laufen die anfangs an der Hand, machen die das später auch nicht mehr, rennen los, Muttern muß aufpassen, schneller sein...…..

Jagdblut…..muß der Hund in dem "Sinne" von Jagdgenen nicht haben, Neugier und Adrenalin langt schon. Den meisten Hunden macht das Hinterherrennen Spaß, endlich einer in ihrer Geschwindkeit….grob gesagt (Ausnahmen gibt es immer).

Was Du machen kannst? Einzeln gehen, mit langer Leine Rückruf üben, kurze Sequenzen. Auch Kenia zeigen, das sie einen Sologang bekommt.
Der Radius wird nunmal immer größer, denn die Strecke, die Olga zurück legt ist für sie klein, weil sie halt schneller ist, als Du, hoffe, konnte das erklären. 30m sind für Dich viel, für sie halt nicht.
Jetzt kommt die Zeit, wo es eigentlich schwierig wird: Hund soll bei Dir bleiben, will aber weit hinaus.....jetzt ist es wichtig, dran zu bleiben, genaue Regeln aufzustellen, wie z.B.: kommt ein Hund: ran rufen, dann (nach Rücksprache) freigeben.

Denn lernt sie nun: Hund kommt, juchu hin.....festigt sich das für ewig und bei jedem Hund ist sie dann weg.
 
Lupo

Lupo

Beiträge
194
Reaktionen
0
Hallo Motte,

danke Dir für die Tipps. Man vergisst wie es bei den Anderen war! Es ist viel Arbeit bis man ein Team aufgebaut hat, das zuverlässig funktioniert. Ich werde üben, üben, üben und sie im Auge behalten.:)

Gruß
Birgit
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
Wird, sie ist ja noch so jung. Ubd ja, man vergißt oft, wie es zu Anfang war, bzw. denkt zwar an Dinge, die nervig waren, aber nicht mehr so, wie in dem Moment, als sie nervten. Man vergißt, verdrängt.
Und, hihi, ich freue mich auf ganz viele weitere Berichte hier.......egal ob was klappte oder nicht. Ein normales Zusammensein halt.

Wenn einer nur sagt, alles toll.....da denke ich mir eher: der macht nix, hat keine Ahnung oder erkennt keine Fehler, gibt nix zu........denn das gibbet net.:D
 
Lupo

Lupo

Beiträge
194
Reaktionen
0
Hallo,

und aus Fehlern wird man, ja bekanntlich, auch klug!

Hier mal wieder ein Video der Zwei mit ihrem neue Spielschwein.
Nicht wundern, Olga hatte nen kleinen Betriebsunfall....der Schnauz ist verkehrt unter die Schere gekommen.
Gruß
Birgit
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
Bitte nicht böse auffassen, aber Olga ist viel zu dick. Für einen 6monatigen Junghund hat sie, für mich, keine Taille......sie ist mopsig, sorry, wenn ich das so sage. Keine Brustkorblinie zur Taille hoch, sondern eine gerade Bauchlinie. Du hast aber gesagt, das Du mit dem Futter unsicher bist, man sich melden darf.
Geht auf die Gelenke für später und ein Zwergi kann ja gut über 15 werden.

Aber toll, wie die beiden zusammen passen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lupo

Lupo

Beiträge
194
Reaktionen
0
Hallo Motte,

da bin ich wohl Betriebsblind! Empfand sie gar nicht als zu dick. Laut Züchterin soll sie ausgewachsen max.7,5 kg wiegen,mehr nicht. Ihr aktuelles Gewicht ist 6,8 kg. Das sie was mit den Gelenken bekommt, möchte ich auf gar keinen Fall.
Ab Morgen werde ich das Junghundfutter reduzieren. Der Beutel ist bald leer und ich überlege dann auf Erwachsenenfutter umzusteigen. Meine Boxer haben max.1/2 Jahr Welpenfutter bekommen und dann Futter für ausgewachsene Hunde.
Ich danke Dir für deine offenen Worte, und nein ich fasse das nicht böse auf. :)

Gruß
Birgit
 
Murmelona

Murmelona

Beiträge
1.218
Reaktionen
0
Kleiner Tipp zu Kommandos mit mehreren Hunden: Gewöhne dir an, immer den Namen des Hundes vorneweg zu stellen. Auch wenn du so mit ihnen sprichst. Du wirst erstaunt sein, wie schnell sie lernen, welcher Befehl für wen gemeint ist. Bei mir klappt das mit neun. Sage ich keinen Namen, fühlen sich alle betroffen. :)
 
Lupo

Lupo

Beiträge
194
Reaktionen
0
Hallo Murmelona,

früher habe ich das mit Gabi und Kenia so gehandhabt und es klappte. Nun ist ne Neue da und es muss, auch mit Kenia, wieder präzise geübt werden.
Super, ich danke Dir. :)

Gruß
Birgit
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
Danke, wußte nicht wie ich es nett sagen sollte......bin froh, das es richtig ankam.

Grob sagt man, mit 9 Monaten sollte die Höhe fertig sein, mit 2 Jahren die Breite. Wenn mit 6 Monaten nur noch 1kg zum Erwachsenengewicht fehlt...….ja, reduziere und ich gebe bei Kleinhunden, weil sie schneller ihre Höhe haben, nur 1 Sack Junghundfutter, dann Adult. Und auch immer für größere Hunde.

Bei meinen gab es Welpenfutter bis sie 4 Monate waren. Dann Junghund für Hunde mit Endgewicht über 35kg (Maxi), hier wichtig, Protein und Fett niedrig, so mit 8-10 Monaten Adult, auch für große Hunde, auch wenn Endgewicht unter 25kg ist.

@Murmelona
Auch wenn es heißt, Malis sind so schlau.....hat das hier nie geklappt. Sage ich was, fühlt sich jeder sofort angesprochen. Auch wenn ich den Namen vorhänge. Denke: ich ich ich......haben die im Kopf.
Blöd, wenn mal einer Meckermeldung bekommt und alle sich angesprochen fühlen und auf die Decke gehen...….

Ich konnte es nur lösen, indem jeder seine Befehle hat. Freigabe hatte Rino ok, Cendra hat frei, Lexa jepp.

Richtung: Cendra hat Hand, bzw. bei und Lexa rechts, bzw. links.

Platz gerufen gilt für beide. Warte auch. Gebe ich frei, kann ich das einzeln tun, frei oder jepp. Sollen beide aufstehen, langt ein Mädels.

Aber Cendra Sitz...…..saßen, als Rino noch lebte, alle drei. Außer ich legte 2 in die Ablage, arbeite mit einem...…

Oh doch: rufe ich nur Cendra, kommt sie sofort, die anderen schauen, folgen meist...…...ich kann über den Namen aufmerksam machen, zu mir holen, aber angesprochen mit einem Befehl für alle......ne, das haben sie so nicht gerafft.:D
Hoffe, konnte erklären.
 
Lupo

Lupo

Beiträge
194
Reaktionen
0
Hallo,

Kenia macht mit wegen der Leckerlies. Beachte ich sie nicht, weil ich sie nicht angesprochen habe, trollt sie sich nach einiger Zeit.
Ich mache mit ihr wieder Apportierübungen. Dabei lasse ich Olga angebunden. Z.Zt. arbeite ich oft getrennt mit ihnen.
Rufe ich Olga und Kenia kommt auch angedackelt, ignoriere ich sie. Olga bekommt Jubel. Danach wieder Kenia u.s.w.

Meine kleine Olga ist gestern Abend läufig geworden. Ich hoffe das alles gut geht, sie nicht Scheinträchtig wird und die Rüden vor unserem Haus nicht Schlange stehen! Am Gewicht wird weiter gearbeitet, am Abend gibt es noch eine zusätzliche Runde, das lenkt vom Hunger ab. Wird mir auch nicht schaden...besser als Sofa und Süssigkeiten.

Gruß
Birgit
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
Pst pst.....scheinträchtig wird jede Hündin immer, nach jeder Läufigkeit, bei manchen merkt man es sehr, bei einigen kaum. Ist Mutter Natur, falls sie als Amme gebraucht werden, hat die Leithündin nicht genug Milch, ihr passiert was, ist die Amme da, im Rudel werden nämlich die Hündinnen meist alle gleichzeitig läufig, daher auch gleichzeitig scheinschwanger, wenn die Leithündin geworfen hat.

Viele erschrecken dann, wenn die die Scheinschwangerschaft das erste Mal erleben, meist ist die 2. aber weniger schlimm.

Hunger.....man kann zum weniger Futter einfach z.B. mit Puffreis auffüllen, der quillt im Magen und macht satt. Also nicht im Napf quellen lassen. Zum Knabbern gibt es hier dann eine Möhre, die kommt zwar dann hinten wieder unverdaut raus, weil sie ja nur püriert aufgenommen werden kann, aber die Hunde waren beschäftigt und tut keinem weh.

Und jeder Kauartikel wird vom Futter abgezogen. Gibt es Suchspiele, bzw. arbeite ich mit Futter, gibt es auch kein Frühstück.
Kriegste hin!

Ach, vergessen. Wenn ich einen Hund rufe, aber alle kommen, gerade bei Junghunden, ignoriere ich nicht, sondern lobe kurz, lege ab oder binde an. Denn ignoriere ich das kommen, auch wenn er nicht gemeint war, kann es passieren, hatte ich schon, das Hundi gar nicht mehr kommt, auch wenn er sollte.
War Frust udn den wollte er halt nicht erleben.

Übe ich, gehe ich in ein anderes Zimmer oder bringe den anderen Hund bewußt weg, klar will der auch, also kriegt er seine Auszeit, indem ich ihn wegbringe oder in der Ablage zuschauen lasse. Er lernt davon auch, und wenn es nur Ruhe machen ist, nicht immer selber dran zu sein.
Und dann kriegt er seine Übung, so das er weiß: ich bin dann auch dran.
 
Lupo

Lupo

Beiträge
194
Reaktionen
0
Hallo,

puh, mit Protein, Fett und dem anderen Zutaten habe ich mich nun intensiv beschäftigt. Olga benötigt demnach einen höheren Proteingehalt als Kenia, Fett benötigen sie für ihre Energie. Ist der zu niedrig so greift der Körper auf das Protein zu, auch nicht gut. So habe ich das verstanden. Wenn ich nun ein getreidefreies Futter mit einem hohen Fleischanteil und max. 24 % Rohprotein nehme und auf den Fettgehalt achte, müsste ich auf der sicheren Seite sein.

@ Motte: Danke nochmals das Du mir die Info zugesand hast. Alle Achtung, Du hast ein enormes Wissen auf dem Gebiet!
Interessant fand ich auch deine Ausführungen zur Läufigkeit. Danke dafür.:)

Olga macht sich nun ständig sauber und hat ein höheres Ruhebedürfnis. Läufigkeit scheint anstrengend zu sein.

Gruß
Birgit
 
Murmelona

Murmelona

Beiträge
1.218
Reaktionen
0
Da gibt's Untersuchungen von der amerikanischen FDA, ob Herzkrankheiten bei Hunden zunehmen, die getreidefrei und mit wenig Fleischproteinen gefüttert werden. Vermutlich fehlt den Hunden dann die Möglichkeit, genügend Taurin zu bilden.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
Gebe mir Mühe.....aber Danke.

@Murmelona
Was ja hieße, das unsere Haushunde doch Getreide brauchen. Können sie es ja, im Gegensatz, zum immer wieder verglichenen Wolf, verdauen. Sagt man ja: als der Mensch sesshaft wurde, und somit Bauer, stellte sich auch die Verdauung vom Haushund um.
 
Lupo

Lupo

Beiträge
194
Reaktionen
0
Hallo,

mal wieder ein Bild von Olga. Nun scheint sie wohl ausgewachsen zu sein...
Was gibt es noch zu sagen: sie ist verfressen und neigt dazu, wenn sie etwas zu viel abbekommt, sofort zuzunehmen.
Nein, sie ist nicht mehr moppelig. Dürre allerdings auch nicht. Sie hat Normalgewicht.
Wenns ums Futter geht ist sie ziemlich ruppig gegenüber Kenia. Ohne Aufsicht läuft da nix!:rolleyes:
Mit Stöckchen spielen versuche ich ihnen gerade abzugewöhnen.X(

Gruß
Birgit





 
Mela2

Mela2

Beiträge
1.466
Reaktionen
0
Bildhübsch. Sowas schwarzes würd bei mir auch noch reinpassen denk ich grad wo ich sie so schön sitzen seh ^^
 
Thema:

Olga und der Rest der Welt...ich krieg nen Zwerg