Ofenschutz notwendig?

Diskutiere Ofenschutz notwendig? im Der erste Hund Forum im Bereich Hunde; Hallo Forum-Gemeinde, wir erwarten nächstes Jahr Familienzuwachs - ein Hund soll einziehen :-) Wir haben einen Ofen mit großer Glasfront. Wir sind...
V

Vogelfrei

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Forum-Gemeinde,
wir erwarten nächstes Jahr Familienzuwachs - ein Hund soll einziehen :) Wir haben einen Ofen mit großer Glasfront. Wir sind uns noch nicht sicher, für welche Hunderasse wir uns entscheiden werden, aber es wird ein größerer Hund werden.

Wie seht ihr das? Ist ein Schutzgitter notwendig? Wir haben Angst, dass er beim Spielen sich am Ofen weh tun kann.

Danke für eure Antworten.

Vogelfrei
 
V

Vollmond

Beiträge
381
Reaktionen
0
Hallo,

ich würde grundsätzlich bei Hunden verfahren wie mit kleinen Kindern.
Also ja ich würde den Bereich absperren.
An manchen dieser Öfen, bleibt eine Scheibe Fleisch kleben, so heiß werden die.
 
KuNiRider

KuNiRider

Beiträge
513
Reaktionen
2
Würde auch ein Kaminschutzgitter anbringen! Die Dinger gibt es zuhauf und schon ab 50€
Ein Kurzhaar hat sich gleich verbrannt und ein Langhaar könnte rasch Feuer fangen 8|
Wer Kamin hat hat auch Kerzen :S die sind dann auch in Höhen über dem Schwanzwedelbereich zu verbannen! ;)
 
Murmelona

Murmelona

Beiträge
1.254
Reaktionen
0
Wir haben einen Kamin und die Reaktionen der Hunde darauf sind von völligen Ignorieren bis Todesangst. Keiner von denen ist jemals richtig in die Nähe gekommen, vor allem nicht, wenn drinnen ein Feuer brennt!

Trotzdem gebe ich den Rat, die Wohnung Kinder- äh Hundesicher zu machen. Hunde stehen so in etwa auf dem level eines Zweijährigen, entsprechend sind ist auch das Gefahrpotential, obwohl mir Hunde noch vernünftiger erscheinen. :D
 
V

Vogelfrei

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

danke für eure Antworten. Ja, mir ist klar, dass Hunde wie Kleinkinder zu behandeln sind. Ich hatte, bevor ich den Eintrag hier geschrieben habe, natürlich auch Gegoogelt. In Bezug auf Hunde habe ich zum Thema "Ofenschutzgitter" wenig gefunden. Zu"echten" Kleinkindern habe ich viele Beiträge gelesen und da tendieren nach meinen Recherchen die meisten schlussendlich zur "guten Erziehung" - also ohne Gitter. Was mich überrascht hatte.

Viele Grüße
Vogelfrei
 
Mela2

Mela2

Beiträge
1.496
Reaktionen
0
Guten Morgen...

ich denke bei allem, wo du denkst "oh da könnte vielleicht was passieren" solltest du absichern.
Den Gedanken hast du ja nicht umsonst, dein Bauchgefühl wird dich da schon ganz gut beraten ;)
 
KuNiRider

KuNiRider

Beiträge
513
Reaktionen
2
... und da tendieren nach meinen Recherchen die meisten schlussendlich zur "guten Erziehung" - also ohne Gitter.
Unverantwortlich bei Kindern wie Hunden! X( Wie soll man sich das vorstellen? Mein Kind / Hund hat zwar jetzt Brandnarben, hat aber gelernt, dass der Ofen heiß ist!?! 8|:(
Kleinkinder und junge Hunde können die Gefahr nicht abschätzen und sind auch auf keinen Fall schon so 'gut erziehbar' dass man sichergehen kann, dass nichts passiert. Ich seh absolut kein Problem darin, dass man einem - grob >1 jährigen Hund / 4 jährigem Kind es beizubringen - aber bis dahin muss man Unfälle durch jugendlichen Leichtsinn unterbinden.
 
K

Kyrawuff

Beiträge
1.327
Reaktionen
966
Also ich habe aktuell 3 Kleinkinder und schon den zweiten Hund und meinem Lebtag kein Ofenschutzgitter besessen. Ich wäre auch nie auf die Idee gekommen bezüglich des Hundes mir so was anzuschaffen. Außerdem könnte ich mich in der Küche dann gar nicht mehr bewegen.
Oder ich steh grad auf dem Schlauch und es ist gar nicht der Ofen in der Küche zum kochen gemeint.
 
Zuletzt bearbeitet:
V

Vollmond

Beiträge
381
Reaktionen
0
Der Threadersteller ist zwar mittlerweile gelöscht - aber ich hatte es so verstanden das er diese Wohnraum Kaminholzöfen meinte 🤔
Die sind schon nicht ohne, da die äusseren Wände sehr heiß werden.
 
mottine

mottine

Moderator
Beiträge
48.576
Reaktionen
2.403
Mod:
War vom TE eigener Wunsch.
 
Murmelona

Murmelona

Beiträge
1.254
Reaktionen
0
Glastüren von Backöfen, die gut genug isoliert sind, sind eine Qualitätsfrage. Namhafte Hersteller bieten Backöfen mit "kühler"-bleibenden Glasfronten an. Da sollte man nicht sparen oder die Öfen erhöht einbauen lassen. Wir hatten damit nie Probleme, beim Einkauf schon darauf geachtet, die Glasfenster waren damals noch deutlich kleiner und außer Reichweite.
Wo wir jetzt wohnen, ist der Ofen erhöht eingebaut, daher erwähnte ich den Kamin, der eine Glasschutzscheibe hat. Diese wird extrem heiß, aber die Hunde fürchten instinktiv das Feuer. Kleine Kinder sind nicht da, hätten wir Enkel, käme ein Schutzgitter herum.
 
Zuletzt bearbeitet:
V

Vollmond

Beiträge
381
Reaktionen
0
Das dachte ich mir auch so Mottine, das es auf eigenen Wunsch war
 
H

hercules98

Beiträge
42
Reaktionen
0
Also auch wenn der Thread schon älter ist, möchte ich doch kurz meine Erfahrung mitteilen.

Wir haben einen 7KW Kaminofen, der extrem heiß wird an der Fenstertür.

Barney (Labrador) steht gemütlich 2cm davon entfernt und scheint nichts zu merken, obwohl ich mich an seinem Fell verbrennen kann.

Er hat sich schon oft sein Fell und seine Rute versengt.

Nur eine Frage der Zeit bis was schlimmeres passiert.

Ich mach jetzt einen Schutz davor.



Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk
 
Murmelona

Murmelona

Beiträge
1.254
Reaktionen
0
Also bei so einem Hund hätte ich auch einen Kaminschutz! :huh:
 
Thema:

Ofenschutz notwendig?