Rechtsschutzversicherung

Diskutiere Rechtsschutzversicherung im Recht, Steuer und Versicherung Forum im Bereich Hunde; Hallo, nachdem ich überraschend festgestellt habe, dass wir so etwas wider Erwarten besitzen (und noch nie "benutzt" haben), überlege ich, doch...
Claudia + Co

Claudia + Co

Beiträge
10.902
Reaktionen
0
Hallo,

nachdem ich überraschend festgestellt habe, dass wir so etwas wider Erwarten besitzen (und noch nie "benutzt" haben), überlege ich, doch gegen die TK, die Fieni letztes Jahr operiert hat, vorzugehen.

Weiß jemand ganz allgemein, wie das funktioniert, also wie die Vorgehensweise ist, wenn man diese Versicherung einschalten möchte? Klingt vermutlich doof die Frage, aber ich war in meinem Leben noch nie bei einem Anwalt, Gutachter o.ä. und habe wirklich einfach keine Ahnung ?(
 
04.05.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Rechtsschutzversicherung . Dort wird jeder fündig!
E

Elvira B.

Gast

AW: Rechtsschutzversicherung

Ruf doch mal deine Versicherung an, die können es dir genau sagen ;)
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660

AW: Rechtsschutzversicherung

Also das geht so:
Du hast, ist nichts anderes vereinbahrt, freie Anwaltswahl. Weißt Du keinen, kann Dir Deine Versicherung eine empfehlen. Aber den mußt Du nicht nehmen. Ist nur Info.

Nun gibt es zwei Wege die Du gehen kannst:
1.
Du gehst zum Anwalt und schilderst alles. Dieser kann Dir dann schon sagen, wie es aussieht. Dann unterschreibst Du die Vollmacht und er schreibt Deine Versicherung an. Gibt die Versicherung ihr ok, erst dann wird der Anwalt tätig. Auch wenn die Versicherung kein ok gibt, ist diese Beratung abgedeckt!

2.
Du schilderst es Deiner Versicherung. Die haben selber Anwälte in der Beratung. Die sagen Dir dann auch. ok oder nicht. Oft lief es hier bei mir aber darauf hinaus, das ich Punkt 1 machen sollte, da ich mir ja einen speziellen Anwalt aussuchen kann, die Versicherungsanwälte keine Fachanwälte sind.
Auch hier ist diese Beratung abgedeckt.

Dann mußt Du halt sehen, ob Du eine SB hast. Die will der Anwalt meist gleich haben. Zudem frage bei Deiner Versicherung nach, wie es mit dem Gerichtsstand ist. Kommt Dein Anwalt z.B. etwas weiter her oder hat zum Gerichtsstand eine längere Anfahrt, kann ja nach Vertrag diese und dadurch die entstandenen Stunden nicht ersetzt werden.
Vergessen viele: freie Anwaltswahl hat trotzdem Klauseln. Sonst könntest Du Dir einen aus 500km Entfernung holen, weil er super ist........aber bleibst auf Kosten sitzen.

Gegen einen Arzt vorzugehen, leider kenne ich das auch, ist oft sehr schwer, weil Du den Fehler nachweisen mußt. Hier ist es gut, schon Wissen/Belege/Zeugen/Gutachter etc. zu haben/wissen.

Berate Dich dann mit Deinem Anwalt, ob eine außergerichtliche Einigung vom Gegner akzeptiert werden würde. Hier ist es dann so, das sich über eine Summe geeinigt wird, Du dazu nichts mehr sagen darfst (Verschwiegenheitsklausel) und der Gegner keine Anklage/Verurteilung hat.
Auch wenn er was verbockt hat, steht er offiziell unschuldig da.

Reichen die Beweise für eine Anklage mit Chance, wird oft gerne darauf eingegangen. Denn, auch das mußte ich lernen: Recht haben und Recht kriegen sind 2 Paar Schuhe. Ich kam an einen Richter, der die Sitzung mit den Worten: Ihr und Eure Köter eröffnete.
Das war, als die TÄ´tin Cendras Trommelfell ohne Sichtkontakt, einfach mit Zange rein, durchstach.
Hier hieß es dann im Urteil: 500€ als Einigung annehmen oder er weist ab, ohne Berufung.

500€ bekam ich, zahlte aber dann selber 400€ Anwalt (ja, weil er weiter her kam, ich das nicht wußte, was ich Dir hier sagte), hatte über 1.500€ TA Kosten zu zahlen, mußte einen Sylturlaub (Einladung) absagen (Wind, Wasser nicht gut bei offenem Ohr), konnte an der Prüfung nicht teilnehmen, Cendra hatte Schmerzen, Entzündungen und man durfte nichts in Ohr geben...........dauerte über 1 Jahr, bis es zuwuchs, mal wieder aufriß, nun wieder geschlossen, aber sie hat einen Hörschaden und auch mal Gleichgewichtsprobleme. Ab und an muß sie sogar Schmerzmittel bekommen.......

Ach ja, dann wollte die TÄ´tin noch 164€ Behandlungskosten haben, die der Richter aber netterweise abwies.
500€, weil das lt. Richter der Wert von der 3jährigen Cendra war. Restsachwert!
 
Claudia + Co

Claudia + Co

Beiträge
10.902
Reaktionen
0

AW: Rechtsschutzversicherung

Vielen Dank!

Ich habe da wirklich lange drüber nachgedacht und am Freitag noch mal mit unserem Haus-TA gesprochen, den das auch nicht los lässt.

Die Sachlage könnte ja ganz einfach sein: es gibt alte MRT-Bilder und neue 3D-CT-Aufnahmen. Ein unabhängiger Gutachter muss "nur" feststellen, ob der Vorfall, der auf den aktuellen Bildern zu sehen ist, an gleicher Stelle auch schon auf den alten Bildern da war. So weit, so einfach in der Theorie...
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660

AW: Rechtsschutzversicherung

Wenn Dein TA hinter Dir steht, ist das schon eine Fachkraft, deren Aussage zählt.
Einige TÄ´te/TK´en oder die Uni ziehen sich sofort zurück, wenn man sagt, man braucht ein Gutachten. Hier ist wichtig: immer 2. Meinung sagen.

Denn die wollen halt nicht gegen Kollegen "aussagen".
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660

AW: Rechtsschutzversicherung

Muß ja auch schiftlich sein. Oft braucht man ein Zusatzprogramm um die Bilder zu sehen. Bei gut ist das auf der Bilder-CD dabei, bei blöd lassen die TÄ´te das oft weg, so das nur ein Kollege, der selbiges Programm hat, das öffnen kann.
 
Sandy Olsson

Sandy Olsson

Beiträge
8
Reaktionen
0

AW: Rechtsschutzversicherung

Gerichtlich gegen Ärzte vorzugehen ist meist ein Ding der Unmöglichkeit. Weil Du dann gegen die ganze Kammer vorgehst. Und da hat man mit normalen Mitteln und ohne eindeutige Nachweise und Beweise keine Chance.
 
Claudia + Co

Claudia + Co

Beiträge
10.902
Reaktionen
0

AW: Rechtsschutzversicherung

das ist ja genau der Punkt, die Beweise wären ja eindeutig. sonst würde ich das nicht mal ansatzweise in Erwägung ziehen.
 
C

cyrus28

Beiträge
1.572
Reaktionen
0

AW: Rechtsschutzversicherung

Sehe das wieSandy Ollson, aber wenn Du Beweise hast, sieht es wieder anders aus.

LG Regina
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660

AW: Rechtsschutzversicherung

Deshalb ja auch: was sagt der Fachanwalt.

Und wenn nichts geht, kannst Du es auch der Kammer melden. Die müssen dem auch nachgehen! Hier auch mal den Anwalt drauf schubsen, ob das vor, nach oder mit der klage laufen sollte.....wenn.

Denn auch wenn da nichts rauskommt, ist ein Makel da. Und melden das mehrere.......
 
Shilok

Shilok

Beiträge
846
Reaktionen
0

AW: Rechtsschutzversicherung

Huhu Claudi,

Mein Mann (Anwalt) sagt, du müsstest zunächst eine Deckungsanfrage bei der Rechtsschutz-Versicherung stellen (besser selbst machen als durch einen Anwalt, weil manche Anwälte dafür schon Geld nehmen) und dann mit der Deckungszusage zum Anwalt.

Die Kosten der Tierklinik könnten dann als Schadensersatz geltend gemacht werden, Schmerzensgeld gibt's für Tiere leider nicht.
 
Claudia + Co

Claudia + Co

Beiträge
10.902
Reaktionen
0

AW: Rechtsschutzversicherung

Vielen Dank!
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660

AW: Rechtsschutzversicherung

Hatte ich aber auch schon erklärt........:S
 
Claudia + Co

Claudia + Co

Beiträge
10.902
Reaktionen
0

AW: Rechtsschutzversicherung

hatte ich mich dafür nicht bedankt?
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660

AW: Rechtsschutzversicherung

Sorry, es geht nicht ums Danke, aber nett von Dir! Ich dachte nur, das ich evt. unverständlich rüber gekommen wäre. Nicht böse gemeint oder so!^^
 
M

Maggy10

Beiträge
39
Reaktionen
0

AW: Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung wird diesen Fall kaum übernehmen. Denn dieses Sachgebiet wurde sicherlich nicht speziell genannt oder versichert. In meinen Augen kann kaum eine Police hier weiterhelfen. Hier muss ein Anspruch gegen die Klinik direkt gestellt werden. Die Haftpflichtversicherung des Arztes muss nun prüfen, ob ein Anspruch besteht. Ein Anwalt wäre ratsam, da er mehr Druck auf die Klinik ausüben kann.

Interessant: Wenn dein Hund einen Schaden verursacht, wird deine Tierhalterhaftpflicht auch die Kosten für deinen Anwalt bezahlen, falls es zu einem Rechtsstreit kommt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660

AW: Rechtsschutzversicherung

Mir ist nur bekannt, das sie Versicherungen ungerechtfertigte Ansprüche vertreten.:S
 
Thema:

Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung - Ähnliche Themen

  • Welche Versicherungen sinnvoll? Rechtsschutzversicherung?

    Welche Versicherungen sinnvoll? Rechtsschutzversicherung?: Hallo Ich war lange Zeit am gucken was für Versicherungen sich anbieten würden für meinen Hund. Im Wesentlichen an Erwähnenswertem fand ich...
  • Ähnliche Themen
  • Welche Versicherungen sinnvoll? Rechtsschutzversicherung?

    Welche Versicherungen sinnvoll? Rechtsschutzversicherung?: Hallo Ich war lange Zeit am gucken was für Versicherungen sich anbieten würden für meinen Hund. Im Wesentlichen an Erwähnenswertem fand ich...