Gewitter...

Diskutiere Gewitter... im Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde; Halli Hallo, Da es hier gerade heftigst gewittert und ich selbst schon 2x wegen einem extrem lauten Knall zusammen gezuckt bin, frag ich mich...
D

Dolenhilien

Beiträge
20
Reaktionen
0
Halli Hallo,
Da es hier gerade heftigst gewittert und ich selbst schon 2x wegen einem extrem lauten Knall zusammen gezuckt bin, frag ich mich gerade wie gehen eure Hunde damit um ??

Mein erster Hund hatte panische Angst .

Aber die drei hier um mich rum schlafen einfach weiter .... egal ob Unwetter oder Feuerwerk ..... die verpennen einfach alles ....



 
09.06.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gewitter... . Dort wird jeder fündig!
Murmelona

Murmelona

Beiträge
1.218
Reaktionen
0
Kommt darauf an. Viele Tierheimhunde haben Angst. Hunde, die schon einmal einen Blitzschlag in der Nähe erleben mussten, haben Angst. Ängstliche Hunde haben Angst. Dann gibt es die Vertrauensvollen und die, die eh nichts mehr hören. :D
 
nutella

nutella

Beiträge
1.691
Reaktionen
0
Casha ist bei Gewitter cool.
Sie reagiert eher auf optische Ausfälle. Senfgelbe Anoraks z. B. oder DJ Ötzi-Wollmützchen. :rolleyes:
 
Easy

Easy

Beiträge
2.030
Reaktionen
0
Easy hat Angst und verkriecht sich oder kommt zu mir und will Körperkontakt, Pepper schaut dem Gewitter eher völlig entspannt und interessiert zu :D
 
G

Gast 12241

Gast
Hallo Nadine!

Tolles Thema - besonders wenn man so eine Schissbüx wie Dumbledore sein eigen nennt... :rolleyes: :D :D Dem reicht schon der Wind VOR dem Gewitter. :rolleyes: Vielleicht sollte ich ihm deine Bilder mal ausdrucken und als Anschaumaterial überlassen... :rolleyes: :D :D Ob sich da etwas bei ihm ändert? Ich glaube nicht. :D :D :D

Grinsegrüße,
Wulf und Dumbledore, olle Schissbüx :D
 
Tiarvi

Tiarvi

Beiträge
1.527
Reaktionen
0
Hermes stört weder Gewitter noch Feuerwerk, sowas verschläft er geflissentlich ^^

Aber dem Johannes sein erster Hund, der hat sich bei solchen Gelegenheiten im Keller in die Wand eingegraben. Total heftig. Er glaubt auch, dass der Hund lange vor seiner Zeit aufgrund des permanent erhöhten Stresspegels seine letzte Reise antreten musste.
 
G

Gast 12241

Gast
*lach*
Hallo Nadine! (Also Hermes-Nadine :D )

der hat sich bei solchen Gelegenheiten im Keller in die Wand eingegraben
Das erinnert mich sehr an meine Bessy. Die verschwand bei solchen Gelegenheiten oft unter das Bett meiner Mutter wenn ich gerade da war. Problem bei der Sache: Der Spalt zwischen Boden und Bett war sehr klein. Unters Bett ist Bessy gekommen - nur kam sie nicht mehr raus. Da mussten wir jedes Mal erst mal das komplette Bett anheben , um Madamchen wieder zu befreien... :rolleyes: :D :D :D

By the way: Hermes könnte Dumblechen ja auch mal eine Tüte Gelassenheit in solchen Situationen zukommen lassen. So von Windei zu Windei... :D :D :D

Grinsegrüße,
Wulf und Dumbledore
 
kekri

kekri

Beiträge
637
Reaktionen
0
Wir hatten bisher einen Hund, der mit Gewittern, Feuerwerk und zum Teil lauten Knallgeräuschen im Alltag Probleme hatte, das war Sepp. Das kam aber erst später, die ersten paar Jahre hat es ihn nicht interessiert. Er lag dann entweder gerne im dunklen Bad (keine Fenster), oder ganz nah mit Menschenkontakt. War es besonders schlimm, ist er hechelnd und zitternd rumgelaufen und nicht zur Ruhe gekommen. Beim Gassi musste man ihn dann auch anleinen, weil er sonst alleine nach Hause gelaufen wäre. Im Alter ist es wieder viel besser geworden, da hat er nicht mehr viel gehört und es war ihm egal.

Die Mädels stört es auch nicht, an Silvester z.B. sitzen wir zusammen am Fenster und schauen uns die bunten Lichter an, wenn ich solange wach bleiben kann. Ansonsten schlafen wir einfach. :D
 
Tiarvi

Tiarvi

Beiträge
1.527
Reaktionen
0
*lach*
Hallo Nadine! (Also Hermes-Nadine :D )



Das erinnert mich sehr an meine Bessy. Die verschwand bei solchen Gelegenheiten oft unter das Bett meiner Mutter wenn ich gerade da war. Problem bei der Sache: Der Spalt zwischen Boden und Bett war sehr klein. Unters Bett ist Bessy gekommen - nur kam sie nicht mehr raus. Da mussten wir jedes Mal erst mal das komplette Bett anheben , um Madamchen wieder zu befreien... :rolleyes: :D :D :D
Ja, klingt lustig, aber der Toni hat sich so richtig richtig in die Wand eingegraben. Den ganzen Beton weggekratzt. Da ist jetzt wirklich ein Loch,.. und das aus lauter Panik. Da vergeht einem das Lachen dann doch :)
 
Patschi

Patschi

Beiträge
951
Reaktionen
0
Hallo!
Unser erster Hund rocko war bei Gewitter entspannt. Nur bei Schüssen und Sylvesterknaller nicht. Teddy war zuerst sehr entspannt, dann hatte er Angst. Woher siese Angst kam, keine Ahnung. Als das Gehör nachlies wurde er wieder entspannter. Finn ist bis jetzt total entspannt.
Gruß Monika
 
Ichwillmit

Ichwillmit

Beiträge
2.363
Reaktionen
0
Winny war der totale Knallpaniker.. wenn der unterwegs nur einen Schuss hörte - der ging eiskalt allein heim.
Sylvester war ein Albtraum.. wenn er gekonnt hätte, hätte er sich auch n Bunker gegraben. Ich dachte schon, dass er irgendwann an Neujahr n Herzinfarkt bekommt.. aber er wurde Alterstaub, bevor das passierte. :rolleyes:

Gewitter dagegen war nie Thema.

Auch bei Alois jetzt ist Gewitter tiefenentspannt. Und Sylvester.. geht so. Aber Panik ist es GsD keine. :)


LG
Anna mit Mieps
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
Wir saßen am offenen Fenster und haben rausgeschaut. Meine haben keinerlei Probleme.
Meine ehemalige Puma, die hockte immer unter´m Tisch, aber nicht als Nervenbündel, die schlief ganz normal, wollte nur ein "Dach über sich haben".
Draußen laufen bei Gewitter war kein Problem, nur drinne. Und als es gewitterte und sie auf ihrer Decke weiter schlief......im Alter....da wußte ich dann: ok, nun isse schwerhörig geworden.
 
F

flusem

Beiträge
3
Reaktionen
0
Ohhh wenns bei uns Gewitter gibt dann ist Moritz ein totaler Angsthase:D
Er zittert dann und ist immer in Menschennähe:p
Je nachdem wie doll es grummelt hüpft er dann auch gerne mal zu einem unter dei Decke...
 
KuNiRider

KuNiRider

Beiträge
495
Reaktionen
9
Gewitter waren bei keinem meiner Hunde ein Problem, vermutlich weil ich extrem unschreckhaft bin und sich das überträgt.
Auch unsere Lady hat Gwitter verpennt und Feuerwerk mit Begeisterung zugesehen - ich hatte immer nur Angst, dass sie mal nen Böller apportiert 8|
Aber als sie mit 7 Jahren mit meiner Tochter (eher schreckhaft) auszog hat sich das komplett geändert! ;(
Sie zittert und hechelt und sucht bei einem Schutz ;( auch bei mir und meiner Frau im Urlaub :huh: rätselhaft :S
 
Easy

Easy

Beiträge
2.030
Reaktionen
0
Ich glaube eigentlich nicht, dass sich das ausschließlich nur vom Menschen auf den Hund überträgt. Ich habe ja zwei Hunde, die eine hat Angst vor Gewitter, die andere überhaupt nicht. Keine Ahnung warum das so ist, aber so ist es...;)
 
Mela2

Mela2

Beiträge
1.466
Reaktionen
0
Ist bei mir auch so.
Der einen machen auch Schüsse aus dem Wald nix aus, die andere muss ich dann schläunigst herrufen und hoffen, dass ich n tick schneller war als der Schreck bei ihr in Reaktion übergeht.

An Silvester lass ich die kleine gar nicht mehr von der Leine schon Tags nicht. Die ist sonst weg beim Knall. Und die Jugendlichen und Kinder knallen ja auch schon an den Nachmittagen rum.

Gewitter... weiß ich bei der kleinen gar nicht fällt mir grad auf. Ja hats denn ein Jahr lang gar nicht gewittert ?(
 
Murmelona

Murmelona

Beiträge
1.218
Reaktionen
0
In USA sagt man, dass oft durchs Tierheim oder anderes traumatisierte Hunde vorm Gewitter Angst bekommen. Hm. Wir haben eine bunte Mischung. Sonic, der Whippet hatte nie Angst vor einem Gewitter bis er einmal, als niemand zu Hause war, mit seiner Freundin, der Dobermännin, auf der Terrasse bleiben (wegen ausgesprochen zerstörerischer Natur der beiden), und ein Gewitter draußen miterleben musste. Seitdem hat er Angst, die Dobermännin nicht. Cody, der DSH Mix, und der Husky haben Angst, die verbleibenden sieben nicht. Fazit: von zehn Hunden haben drei Angst vor dem Gewitter. Nun leite mal einer davon was ab. :D
 
Thema:

Gewitter...

Gewitter... - Ähnliche Themen

  • Angst bei Gewitter

    Angst bei Gewitter: Hallo zusammen,was könnte man machen wenn der Hund bei Gewitter Angst hat ?Danke für eure Infos
  • Verhalten bei Gewitter

    Verhalten bei Gewitter: Hallo zusammen, unser Hund ein Cairn Terrier Rüde 7 Jahre rastet bei jedem Gewitter voll aus. Sobald ein Gewitter am Tag im Anzug ist und der...
  • Angst vor Gewitter wird immer schlimmer

    Angst vor Gewitter wird immer schlimmer: Hallo! Ich hab einen 7 Jahre alten Mischlingsrüden. Bis zum Alter von 2 Jahren hatte er keine Angst bei Gewitter und so. Dann wurden in seiner...
  • Angst bei Gewitter

    Angst bei Gewitter: Hallo Forengemeinde. Ich brauch mal wieder ein paar Denkansätze und wende mich daher an Euch. Mein Hund hatte vor ca 3 Jahren ein doofes...
  • Angst vor Gewitter

    Angst vor Gewitter: Hallo, haben euren Hunde auch so angst vor Gewitter? Ich glaube unserer merkt schon vorher das einer kommt. Auf jeden Fall läuft er die ganze...
  • Ähnliche Themen
  • Angst bei Gewitter

    Angst bei Gewitter: Hallo zusammen,was könnte man machen wenn der Hund bei Gewitter Angst hat ?Danke für eure Infos
  • Verhalten bei Gewitter

    Verhalten bei Gewitter: Hallo zusammen, unser Hund ein Cairn Terrier Rüde 7 Jahre rastet bei jedem Gewitter voll aus. Sobald ein Gewitter am Tag im Anzug ist und der...
  • Angst vor Gewitter wird immer schlimmer

    Angst vor Gewitter wird immer schlimmer: Hallo! Ich hab einen 7 Jahre alten Mischlingsrüden. Bis zum Alter von 2 Jahren hatte er keine Angst bei Gewitter und so. Dann wurden in seiner...
  • Angst bei Gewitter

    Angst bei Gewitter: Hallo Forengemeinde. Ich brauch mal wieder ein paar Denkansätze und wende mich daher an Euch. Mein Hund hatte vor ca 3 Jahren ein doofes...
  • Angst vor Gewitter

    Angst vor Gewitter: Hallo, haben euren Hunde auch so angst vor Gewitter? Ich glaube unserer merkt schon vorher das einer kommt. Auf jeden Fall läuft er die ganze...
  • Schlagworte

    tier vor dem gewitter