Zughundesportarten von Jula Mihale

Diskutiere Zughundesportarten von Jula Mihale im Zughundesport Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hi Ihr Lieben, ich möchte nicht dass unsere Hündin eines Tages eskaliert, da sie bis jetzt immer so lieb war, ich aber weiß dass sie sich über...
J

Jula Mihale

Beiträge
212
Reaktionen
0
Hi Ihr Lieben,

ich möchte nicht dass unsere Hündin eines Tages eskaliert, da sie bis jetzt immer so lieb war, ich aber weiß dass sie sich über mehr Auslastung freuen würde, habe ich seit geraumer Zeit etwas in Richtung Zugsportarten im Kopf.

Da mein Mann sich immer auf Rollerskates von ihr ziehen lässt, sollte das mit der Gewöhnung nicht allzu schwierig werden. Da ich aber nicht den besten Gleichgewichtsinn habe, kann ich unsere junge Hündin definitiv nicht auf Rollerskates kontrollieren (ganz abgesehen davon dass ich damit nicht mehr fahre seit ich als Teenie einen bösen Sturz hatte).

Ich habe da so etwas gesehen was aussieht wie eine Kutsche... nun ja das nimmt etwas viel Platz weg, ich könnte zwar nicht hinfallen aber das ist etwas zu umständlich.

Dann hab ich diese Scooter entdeckt. Das klingt echt interessant, zumal die ja eine Bremse haben. Ich müsste ihr dann versuchen Kommandos beizubringen. Allerdings sehe ich da ein großes Problem wenn uns andere Hunde entegen kommen würden. Da schaltet sie auf durchzug (sie ist ja draußen durch nichts zu motivieren).

Und wenn man viel auf Asphalt laufen würde, bräuchte sie auch Schuhe oder sowas?Wenn ja, wie schaffe ich es dass sie die nicht selbst auszieht?

Gibt es noch andere Dinge bei denen man sich vom Hund ziehen lassen kann? Die Man im Sommer und auch im Winter machen kann?
 
04.01.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zughundesportarten von Jula Mihale . Dort wird jeder fündig!
*Locke*

*Locke*

Beiträge
190
Reaktionen
0
AW: Zugsportarten

Als erstes brauchst du dafür nen ordentliches Zuggeschirr und ne Leine!
Meins habe ich alles hier bekommen .
www.erpaki.de
Du kannst deinen Hund vor nen Trike spannen (jedoch ist das ziemlich schwer für einen alleine), nen Scooter ist leichter, wenn du ein normales MB hast kannst du Ice auch davor spannen.Jedoch solltest du 1A Bremsen besitzen ;)
Kommandos wie halt,rechts, links, lauf sollten vorher sitzen, sonst kann es im Desaster enden ;)
 
C

Catalina

Beiträge
1.980
Reaktionen
0
AW: Zugsportarten

bevor du mitm Scooter anfängst, solltest du erstmal mit ihr Laufen. Sprich du joggst hinter ihr her, sie zieht dich.

Dabei hast du von allen Zugarten die besten Einwirkmöglichkeiten auf sie und kannst auch super Kdos trainieren. Starkdo, Stopkdo, Links, Rechts, Langsam etc pp.
 
jette

jette

Beiträge
4.918
Reaktionen
0
AW: Zugsportarten

moin,

wir fahren auch mit unseren scooter, bike, gehen in den wärmeren Monaten viel "wandern" oder joggen am bauchgurt. es ist eine sucht ;)

lies dir mal einige Seiten dazu durch, ich empfehle z.b. dogscooting - oder auch zughundesport.
dort bekommt man viele gute Informationen rundum den zughundesport.

asphalt - davon solltest du dich schnell von trennen, das geht langfristig auf die Gelenke und kurzfristig auf die ballenhaut (u.u. auch krallen) - insofern such dir abgelegene Wälder und Felder.
wenn es überhaupt nichts ohne Asphalt gibt, kann man versuchen dass der Hund auf dem seitenstreifen läuft.
booties würden zwar die ballenhaut schützen, aber nicht die Gelenke.

und in den wärmeren Monaten (also +15°) fährt man lieber im freilauf (meine so bis 25° mit bademöglichkeit) oder geht joggen (wir so bis 20°) oder eben nur wandern (bis 25° mit viel Wasser oder bademöglichkeit).

zu Anfang würde ich auch empfehlen: joggen mit kurzgeschirr am bauchgurt, damit du das vorlaufen, starten und stoppen koordinieren kannst (nur ein paar mal reicht idR). dann kann man relativ schnell auf das rad umsteigen, wenn der Hund lust hat. rad deshalb, weil man doch eins irgendwo stehen hat - oder leihen kann.
über dogscooter, trike oder hundeschlitten würde ich erst nachdenken, wenn es sich abzeichnet dass der Hund bock drauf hat. es liegt nicht jedem Hund im Blut zu ziehen, das sollte man dann auch erkennen und ggf. sein lassen.

equipment in den USA bekommt man sicher auch überall - als marke werfe ich mal howling dog in den Raum.
 
J

Jula Mihale

Beiträge
212
Reaktionen
0
Danke für die hilfreichen Links!


An die Gelenke hab ich ja gar nicht gedacht...oh man. Hier gibt es so einen tollen Trail, über 60km lang komplett asphaltiert. Da hab ich erstmal gedacht kann man ja toll drauf fahren.

Ich hasse Joggen absolut. Habe es 1 Jahr krampfhaft versucht aber mir blieb immer die Luft weg und Spaß hat es mir überhaupt nicht gemacht.
Ich werd erstmal ein paar Infos sammeln, tendire aber stark zu dem Scooter. Eine einsame Waldstrecke wird sich hier bestimmt auch finden um erstmal ohne scooter zu üben.
 
Tina150

Tina150

Beiträge
2.245
Reaktionen
0
Ich hasse Joggen auch:)

Wenn es nicht mit dem Ziehen klappt, schon mal an Fährte gedacht? Das kann man eigentlich immer und überall machen.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Man sagt ja: umso härter der Boden, umso langsamer die Gangart.

Joggen.....da tun mir immer die Knie weh (Meniskusproblem) und schnell Seitenstechen. Nach 20 Minuten keine Lust mehr, abe wandern, stundenlang. Das klappt.

Ja, fährten oder Stöbersuche.
 
jette

jette

Beiträge
4.918
Reaktionen
0
na, wenn sie lernt auf dem seitenstreifen zu laufen, kann man über den trail ja nachdenken (wobei 60km als einzelner Hund der zieht etwa 40-55km zu lang sind ;) - je nach trainingsstand).

habt keine angst vor dem joggen - es geht hier nicht darum mit highspeed runde um runde Vollgas zu geben. mehr darum: am bauchgurt vorzulaufen, ziehen, start und Stoppsignal zu lernen. Richtungen sind auch wichtig - aber kann man auch später noch lernen.
dazu muss man nicht immer rennen, man kann auch schnell gehen (walken) und zum Startsignal mal kurz joggen, um dann wieder langsamer zu werden.

parallel ist es auch nie verkehrt im Freilauf Kondition zu schaffen - Stichwort Fahrrad - also selbst strampeln und der Hund sollte in der gleichmäßigen Geschwindigkeit bei einem bleiben und mit rennen.
 
Thema:

Zughundesportarten von Jula Mihale