Fast anonyme Selbsthilfegruppe für Welpen- &Junghundbesitzer

Diskutiere Fast anonyme Selbsthilfegruppe für Welpen- &Junghundbesitzer im Welpenaufzucht Forum im Bereich Hundezucht und Nachwuchs; Gestern haben wir ja auf dem HP das erste mal 2 Einheiten abrufen mit "hier" gemacht - kannte sie vorher noch nicht. Heute Morgen im Garten ist...
Paulamal2

Paulamal2

Beiträge
2.595
Reaktionen
0
Gestern haben wir ja auf dem HP das erste mal 2 Einheiten abrufen mit "hier" gemacht - kannte sie vorher noch nicht. Heute Morgen im Garten ist mir ein "hier" so rausgerutscht und da kommt die Rakete geflogen.:D
Ich kann es gar nicht fassen, das sie den Rückruf mit Vorsitz vielleicht schon von den 2 mal auf dem Platz verstanden hat.

Hach, ich liebe das Geschirr.:D
Mußte das Kleinteil aus einer "Gefahrensituation" holen - Geschirrgriff mal anders, oder Hundehandtasche mal anders. ;)

Heute gab es das erste mal ein Stück Pansen, etwa so groß wie 2 Fäuste. Ich wollte ein Foto machen und habe ins Regal gegriffen, drehe mich um und alles war schon weg. Also doch ein Mischling aus Piranja und ......?(
LG
 
D

derBo

Beiträge
213
Reaktionen
0
Buuuh, Pino und ich waren heute beim Tierarzt, da der Kleene seit Dienstag abend humpelt und schont... ausgiebige Untersuchung, Verdacht auf entweder gestauchte, gezerrte oder angebrochene Zehe. Genauer ginge es nur mit Röntgen :rolleyes:

Nimmt jetzt Schmerzmittel bis Sonntag, dann mal sehen.
Und der Kerl ist immer so unleidig, wenns wo zwickt - Kerl halt :rolleyes: (Und ich dachte, das geht mit den Eierchen weg :D )

Achja, ein schönes Spielzeug, auch zum etwas runterfahren ist ein Kong, befüllt mit Nassfutter oder der passenden Paste von Kong, das ganze 2-3 Stunden in den Gefrierschrank. Da haben die Spaß mit :)
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
@Paulamal2
Und nur deshalb kam ich zum K9.....weil auch schwerere/größere Hunde so bequem zu schnappen sind.:D

@derBo
Oh, gute Besserung, aber nachgefragt, wenn Verdacht auf Bruch besteht, warum kein Röntgen? Frage nur, weil wenn und der Bruch wird nicht gerichtet, wächst schief zusammen, hat er später damit Probleme.

Hatte Cendra auch, die bekam ich mit einem angebrochenen Zeh, wußte es aber nicht......holte sie ab und als wir dir Treppe oben waren, hob sie hinten hoch. Gleich geschaut, da sah ich das Knochenstück durchs Fell schimmern. TA, röntgen, der Bruch hatte sich verschoben, so das es nun ein offener war, TK, OP 800€.
Mußte sofort operiert werden, wegen der Infektionsgefahr.

Wurde wenigstens getapt? Gute Besserung!
 
D

derBo

Beiträge
213
Reaktionen
0
Wenn es bis inkl Sonntag nicht besser wird (bzw Montag, da ist hier Feiertag), werde ich röntgen lassen.
Da es ihm heute aber schon wesentlich besser geht, gehe ich von einer Lappalie aus.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Und das wünsche ich auch......wenn ich von mir erzähle, muß das ja nicht eintreffen, will ich ja auch nicht, nur sowas im Hinterkopf haben, dran denken. Nicht jede blöde Erfahrung muß man selber machen, wenn man von anderen was mitnehmen kann.
Und blöde Erfahrungen habe ich leider zuhauf.......
 
J

jsatelgoog

Beiträge
66
Reaktionen
0
Also Jimi hatte sich als Welpe im Winter beide Schultern geprellt! Auf Glatteis sollte man nicht unbedingt rennen und bremsen wie man lustig ist... schlussendlich haben die Prellungen knapp 1,5Monate gedauert. Schmerzmittel hab ich ihm nicht gegeben, da er nur Probleme beim rennen hatte. Also hieß es laufen und alle möglichen Sprungsachen zu vermeiden und viiiiel Bodenarbeit machen, so in der Art wie Cavaletti Training. Das alles wird heute noch gemacht, damit er in Zukunft mit den ganzen Bändern und so keine Probleme hat. Durch dieses Training hat sich auch extrem sein Körpergefühl v.a.für die Hinterläufe verbessert.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Aber 1,5 Monate ist schon recht lang. Schmerzmittel gibt man ja nicht nur wegen Schmerzen, oft ist da noch ein Entzündungshemmer drinne, der wichtig ist.
Aber TA warst Du bestimmt.
Leider mußte ich schon Verletzungen erleben, gerade bei Welpen, die dann später Wachstumsprobleme machten oder erst in ein paar Jahren. Welpen sind so knuffig, aber für mich auch eine "heikle" Zeit.....nur nichts falsch machen, was sich später noch auswirken kann.
 
D

derBo

Beiträge
213
Reaktionen
0
Dem Pino geht´s viel besser, fast schon zu gut 8|
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Haha, zu gut ist immer die beste Lösung!!!! So soll es sein und bleiben!
 
Paulamal2

Paulamal2

Beiträge
2.595
Reaktionen
0
Habe vorhin erfolgreich Friedas Abendessen wieder ausgegraben.:D
Keiner meiner bisherigen Hunde hatte sein Futter verbuddelt. Frieda hört auf zu fressen wenn sie satt ist und rennt mit dem Rest in den Garten, um ihn einzugraben. Bäh :rolleyes:
LG
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
......wer weiß, wann es wieder was gibt......
 
C

cyrus28

Beiträge
1.572
Reaktionen
0
Das machte meine Kira auch, alles an Leckerli usw. wurde verbuddelt. Und das hat sie auch gegenüber der Tessa verteidigt.

Sie hatte sowieso die Angewohnheit, daß alles was sie gefunden hat verbuddelt wurde.
Einmal fand sie einen Skistiefel (weiß der Teufel was manche Menschen beim Spaziergang verlieren), der wurde ordentlich totgeschüttelt und eingegraben. Bei jedem Spaziergang wurde überprüft, ob noch alles i.O. ist. Nach ein paar Tagen wurde der Gegenstand wieder ausgegraben und an einer neuen Stelle wieder eingebuddelt. Dies ging so ca. 2-3 Wochen. Es war echt lustig anzusehen, weil sie so einen ernsten Gesichtsausdruck hatte, der vermittelte wie wichtig dies für sie ist.

Wenn sie nicht mehr bei uns sind, finden wir ihre Macken einfach toll und wir wären froh wenn wir diese nochmal erleben könnten. ;(

LG Regina
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Wäre meinen (als Junghund) nie in den Sinn gekommen, nur selber essen macht dick......:D
 
Paulamal2

Paulamal2

Beiträge
2.595
Reaktionen
0
Genau Regina,
bei uns sind es bisher nur ihre Knochen - heute der Rest einer Lammrippe. Ich gucke immer, wo sie ihre Schätze vergräbt, denn ich will nicht dass sie dann mit dem Dreckding rein rennt. Wenn sie merkt, dass ich es gesehen habe, geht sie hin, wenn sie glaubt unbeobachtet zu sein, gräbt es wieder aus und sucht sich einen neuen Platz.

Ich habe das Gefühl, dass sie in ihrer Erstfamilie ganz schön um ihr Futter "kämpfen" mußte. Ihre Geschwister waren alle kräftiger als wir sie holten.
LG
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Schlaue Maus! Nicht wie die Eichhörnchen.:D
 
J

jsatelgoog

Beiträge
66
Reaktionen
0
@mottine: sicher war ich beim TA, auch weil es so lange gedauert hat noch beim 2.um auf Nummer sicher zu gehen. Da ich mir nicht schon den kleinen Jimi kaputt machen wollte.
 
Lady Wolf

Lady Wolf

Beiträge
1.649
Reaktionen
0
Kannte ich von Maxi auch. Wenn er sich beobachtet fühlte,wurde es neu versteckt. Als junger Hund hatte er mal frischen Pansen vergraben, als er in wieder ausgrub,wäre das Zeug fast allein weggelaufen...:kotz::kotz::kotz:
 
Paulamal2

Paulamal2

Beiträge
2.595
Reaktionen
0
Ich rieche ihn fast vorbei kommen.:D
Frieda ist bei Pansen so gierig, da bleibt nichts mehr übrig. *frohbin*
LG
 
Thema:

Fast anonyme Selbsthilfegruppe für Welpen- &Junghundbesitzer

Fast anonyme Selbsthilfegruppe für Welpen- &Junghundbesitzer - Ähnliche Themen

  • Noch nicht stubenrein-mit fast 5 Monaten

    Noch nicht stubenrein-mit fast 5 Monaten: Also,ich habe da mal wieder ne frage.meine kleine ist jetzt fast 5 monate alt und macht immer noch rein.mit ca 3 monaten war sie alllerdingns über...
  • Ähnliche Themen
  • Noch nicht stubenrein-mit fast 5 Monaten

    Noch nicht stubenrein-mit fast 5 Monaten: Also,ich habe da mal wieder ne frage.meine kleine ist jetzt fast 5 monate alt und macht immer noch rein.mit ca 3 monaten war sie alllerdingns über...