Zecken...

Diskutiere Zecken... im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Hunde; was macht ihr gegen die Mistviehcher? (wir hatten den Post gestern schon aber er ist wohl im Servernirvana verschollen - darum bitte noch einmal)...
Onelly

Onelly

Beiträge
303
Reaktionen
0
was macht ihr gegen die Mistviehcher?
(wir hatten den Post gestern schon aber er ist wohl im Servernirvana verschollen - darum bitte noch einmal)
Bisher hab ich immer das Scalibor Halsband gehabt. War auch super zufrieden. Mal eine Zecke aber 100% hilft wohl kein Mittel.
In unserem neuen Domizil gibt es andere Zecken die scheinbar auf Scalibor stehen.
Nachdem ich die Tage eine Zecke aus meiner Prinzessin rausgeporckelt habe (das ist ein Drama bei der Dramaqueen), habe ich mich mit dem Thema Zeckenabwehr näher beschäftigt.

Bei mir stehen bisher zur Wahl:

1. Seresto
2. Canina Petvital Bio Schutzhalsband
3. EM Keramik Halsband

Zu den EM Keramik Halsbändern habe ich einiges gefunden, bin mir aber ziemlich sicher, dass ich es als Hokuspokus abtun kann. Die Halsbänder sehen halt schick aus. Aber nur als Schmuckband ist es dann halt doch zu teuer und bringt mich in der Frage "was tun gegen Zecken"? nicht wirklich weiter.

Seresto ist halt die knaller Chemiebombe. Da ich nicht in einer Zeckenhochburg wohne, möchte ich da nur drauf zurück greifen wenn alles andere versagt.

Canina Petvital Bio Schutzhalsband habe ich mir nun gestern bestellt. Es soll wohl ein Lederhalsband sein. Welches ich auch nachpräparieren kann. Es arbeitet mit dem Inhaltsstoff von Kokosöl. Da ich die Einschmiererei mit dem Öl (das machen ziemlich viele aus meinem Bekanntenkreis) lästig finde und garantiert vergesse, wäre das Band eine schicke Alternative. Wenn es hilft. Aber da das Band nicht immens teuer ist, teste ich dieses nun.

Welche Erfahrungen habt ihr mit was gemacht? Welches Mittel könnt ihr empfehlen? Was hat gar nichts geholfen?
 
09.03.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zecken... . Dort wird jeder fündig!
Krüsel

Krüsel

Beiträge
8.086
Reaktionen
0
BALLISTOL animal Stichfrei

und Kokosöl


Gute Erfolge und Hund kann mit ins Bett zum kuscheln ohne das ich dauernd was an den Händen habe...weil Chemie ..

ABER .....Pina hat Flohstichallergie und da halb nun am besten diese Flohtablette zum einnehmen.....

Aber gegen Zecken das oben gemannte....
 
Onelly

Onelly

Beiträge
303
Reaktionen
0
Krüsel, beide Produkte musst du einschmieren bzw sprühen richtig?
 
Krüsel

Krüsel

Beiträge
8.086
Reaktionen
0
Ja in Hand vereiben und übers Fell streichen
 
Onelly

Onelly

Beiträge
303
Reaktionen
0
und da bist du so diszipliniert, dass du das immer machst? Bewundernswert!! Ich halte so etwas nie durch. Irgendwann vergesse ich es.

Aber Kokosöl scheint ja wirklich zu funktionieren. Da hab ich jetzt schon einige gute Erfahrungsberichte gelesen.
Wenn ich jetzt nicht schmieren muss sondern das HB auch wirkt - wäre das super.
 
Ichwillmit

Ichwillmit

Beiträge
2.363
Reaktionen
0
(Nochmal tippen fühlt sich komisch an X-) )

Ich benutze keine Insektizide - es bleibt ja nicht nur am Hund / Halsband, sondern wird auch in die Umwelt ausgebracht. zB Imidaclopramid (der Wirkstoff der Seresto Halsbänder) hat nicht grundlos seit 2013 seine EU Zulassung für die Beize von Lebensmittelsaatgut ausgesetzt bekommen. Neurotoxische Mittel will ich erst Recht nicht IM Hund (Fellpflege usw).

Bei Winny gab ich mit sehr gutem Erfolg Kümmelöl (vielleicht mal eine Zecke pro Monat). Alois schreit da aber gefühlt Zeter, Mordio und Tierschutz :rolleyes: - deswegen werde ich bei ihm, wie für mich selbst, mit Aromaöl arbeiten. Ich selber habe damit im Schnitt pro Saison 2-3 Zecken insgesamt, die an mich ran gehen.
Es gibt viele Öle, die man in der Richtung dem Hund anbieten kann (Rosenholz, Myrrhe, Cistrose, Graniol uvm), um nicht Hund und Zecken gleichermaßen mit dem präparierten Halsband zu vertreiben. 8)

Wer sich da keinen Kopf machen möchte wegen selber mischen und dosieren: Es gibt im Handel fertige Graniol / Citronella Präparate, die sehr gut wirken meiner Meinung nach.

Eine Bekannte verwendet Bierhefe mit sehr gutem Erfolg - ist aber nicht jeder Hunds Geschmack / wird nicht von jedem Hund vertragen und sollte zum Test in kleinen Dosen angefüttert werden. :)



Liebe Grüße,
Anna und Rabatzratz Alois
 
Onelly

Onelly

Beiträge
303
Reaktionen
0
Danke dir, dass du es noch einmal geschrieben hast. :)

Da gibt es auch fertige Halsbänder mit Citronella als Hauptwirkstoff im Handel. Die hatte ich mal probiert Ende letzten Jahres. Weil die Zecken so auf das Scalibor abgefahren sind. Ich fand es hat nicht so wirklich geholfen.

Schwarzkümmelöl hab ich in den Barfzeiten auch immer mal wieder gefüttert. Aber das haben meine gar nicht vertragen. Leider. Das hätte ich sonst sehr gerne versucht.

Die Info bezüglich Imidaclopramid finde ich sehr hilfreich. Weißt du warum es ausgesetzt ist? Wegen den Nebenwirkungen?
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
Früher gab es Exspot, nun Advantix.

Halsbänder mag ich nicht, weil ich die beim Streicheln auch immer anfasse oder wenn die Hunde balgen, sollen sie ja nichts im Maul haben.

Gift ist beide, Halsband und SpotOn. Aber lieber so, als eine übertragene Krankheit. Gesundheitliche Probleme aufgrund von SpotOn hatte ich noch nicht.

Andere Mittel wie Kokosöl, Bernsteinkette, Anhänger etc. halfen leider nie.

Aber schau auch mal hier:

https://www.hundeforum.net/hundekrankheiten/bitte-nochmal-zeckenprovilaxe-t46959.html

https://www.hundeforum.net/hundekrankheiten/zecken-t49115.html
 
Cliff

Cliff

Beiträge
416
Reaktionen
0
Meine Hunde haben bravecto bekommen . Eine Tablette, die 3 Monate gegen Zecken- und Flohbefall schützt.
 
Ichwillmit

Ichwillmit

Beiträge
2.363
Reaktionen
0
Nabend :)

@onelly: Offiziell wegen seiner Bienengefährdung; eine Studie der Universität von Harvard hat gezeigt, daß 94% der beobachteten Bienenvölker mit Imidacloprid-kontakt (Tippfehler) binnen 23 Wochen sterben. Bienen nach minimalem Kontakt mit Imidacloprid -Kontakt leiden an Gedächtnisstörungen; fliegen nur noch wenige, hochkalorische Blüten an und vergessen die meiste Zeit den Schwänzeltanz (das Bewegungsmuster, das anderen Bienen zeigt wo Futter ist).

Auch gibt es Hinweise auf (embryonale) Entwicklungsstörungen bei Wirbel-/ Säugetieren durch dieses Insektizid, die zu einer Einschränkung der Expositionsdosis geführt haben.



Wegen Zecken und 'lieber Gift als krank'.. Als alte Schulmedizinerin sage ich getrost: Keine Wirkung ohne Nebenwirkung. Auch wenn die Nebenwirkung ein Bagatellausmaß hat.

Ich habe bis 2001 auch Insektizide verwendet aus diesem Grund. Hatte Ausschläge, Juckreiz und Übelkeit wegen dem Zeug. Aber man muss sich ja schützen.

Und hatte 2001 im Spätsommer den ersten und einzigen Zeckenbiss der Saison. Und dann 1,5 Jahre 'Spaß' mit FSME - Sprachstörungen und Konzentrationsschwäche (die sich in feinen Nuancen bis heute halten), neurologische und motorische Defizite. :|


Wichtig ist in meinen Augen, dass man den durchschnittlichen Befall an Zecken reduziert. Anders als bei Impfungen, wo ein Impfversagen oder -schaden sehr selten ist, reduziert man bei Zecken nur die Wahrscheinlichkeit 'die Eine ' zu erwischen. Und dazu reichen biologische Mittel ohne hohes Nebenwirkungsrisiko in meinem Risiko-Nutzen-Vergleich.


Liebe Grüße,
Anna mit Rabatzratz Alois :)
 
Onelly

Onelly

Beiträge
303
Reaktionen
0
@Ichwillmit
Danke dir für deine Ausführung. Hui, das ist ja mal ein Teufelszeug. Da bin ich in meiner "Kosten - Nutzen" Rechnung weit über das Ziel hinaus geschossen. Schade dass die hiesigen Zecken so auf das Scalibor abfahren....das war bis letztes Jahr der Hit. Keine Reaktion auf das HB und die Zecken blieben weg.

@Krüsel
Dann danke ich dir für deine ehrliche Antwort. Ich dachte schon, ich wäre die einzige die so vergesslich durchs Leben latscht.

Heute ist das bestellte Zeckenhalsband angekommen. Wird heute Abend direkt an den Hund geworfen. Und dann bin ich mal gespannt.
 
Onelly

Onelly

Beiträge
303
Reaktionen
0
Das Scalibor hab ich schon vier Jahre auf dem Hund gehabt. Ich weiß dass sie es gut verträgt.
Das beides Chemie ist und damit beides Nebenwirkungen hat/haben kann bin ich mir bewusst.
Das Seresto habe ich noch nicht ausprobiert. Ich habe keine Abneigung dagegen. Nur wenn ich schon rumprobiere, weil das was ich immer genommen habe nun nicht mehr wirkt, kann ich auch erst einmal ohne Chemie versuchen. Auf das Seresto kann ich immer noch zurück greifen wenn die Alternativen versagen.

Zusätzlich lebe ich nicht in ner Zeckenhochburg und habe auch nicht geplant demnächst in Urlaub zu fahren.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
....mal hier reingeworfen: ab wann fangt Ihr wieder mit dem Schutz an? Bisher war es noch sehr kalt, aber langsam kommt die Sonne durch....
 
Floppy

Floppy

Beiträge
681
Reaktionen
0
Ich hab bereits angefangen.

Joy bekommt ein Mittel mit Decansäure (aus der Kokosnuss) von Canina. Bei meiner hilfts echt gut, mal sehen wie es dieses Jahr läuft.
 
Onelly

Onelly

Beiträge
303
Reaktionen
0
Ich habe jetzt das HB von Canina. Heute wieder ne Zecke raus gezogen. Die sind früh dran. Ab morgen kommt das HB dran
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
Oh, das ist sehr früh! Also krame ich mal raus und bestelle nächste Woche neu für´s Jahr......ist billiger als beim TA.
 
Ichwillmit

Ichwillmit

Beiträge
2.363
Reaktionen
0
Servus :)

Ich freu mich immer, wenn nochmal überdacht wird und natürliche Mittel zumindest eine Chance bekommen. :)


Wegen Anfangen.. bei uns ist es noch ziemlich kalt aktuell (Nachtfrost und Tags kaum über 5° hinaus).. deswegen warte ich noch, bis sich der Wetterwechsel ankündigt.. und lass Alois derweilen jeden Tag schon mal was anderes Probeschnuppern.

... und ich muss noch ein neues Halsband nähen, dass Düfte besser speichert, als sein "abwaschbares Wildsauhalsband". :rolleyes:


Liebe Grüße,

Anna mit Alois
 
Thema:

Zecken...

Zecken... - Ähnliche Themen

  • Was hilft gegen Zecken am besten?

    Was hilft gegen Zecken am besten?: Seitdem wir auf ein Waldgrundstück gezogen sind, bringt unser Hund immer besonders viele Zecken mit nach Hause. Natürlich hat er damit zu kämpfen...
  • Zeckenmaus?

    Zeckenmaus?: Hallo zusammen... als Neuling mit zwei Retrievern und einer Katze und als nebenberufliche Tierheimmitabeiterin wollte ich mal fragen ob ihr schon...
  • Zecken und Flöhe

    Zecken und Flöhe: Ich bin nicht sicher, ob der Beitrag hier richtig ist. *zumotterüberschiel* Hat schon jemand Tickfree gegen die Quälgeister eingesetzt? Nein...
  • Dringende Hilfe bei Zecken

    Dringende Hilfe bei Zecken: Hallo alle zusammen, hier bittet ein ganz neues Mitglied um eure Hilfe. Meine Hundedame Lucy hat Zecken und ich brauche jetzt mal eine...
  • Neue Pille für Zecken und Co

    Neue Pille für Zecken und Co: hallo hat einer schon Erfahrung mit der neuen Pille gemacht , nur beim Tierarzt erhältlich einen futtern und 4 Monate keine Zecken ... ...
  • Ähnliche Themen
  • Was hilft gegen Zecken am besten?

    Was hilft gegen Zecken am besten?: Seitdem wir auf ein Waldgrundstück gezogen sind, bringt unser Hund immer besonders viele Zecken mit nach Hause. Natürlich hat er damit zu kämpfen...
  • Zeckenmaus?

    Zeckenmaus?: Hallo zusammen... als Neuling mit zwei Retrievern und einer Katze und als nebenberufliche Tierheimmitabeiterin wollte ich mal fragen ob ihr schon...
  • Zecken und Flöhe

    Zecken und Flöhe: Ich bin nicht sicher, ob der Beitrag hier richtig ist. *zumotterüberschiel* Hat schon jemand Tickfree gegen die Quälgeister eingesetzt? Nein...
  • Dringende Hilfe bei Zecken

    Dringende Hilfe bei Zecken: Hallo alle zusammen, hier bittet ein ganz neues Mitglied um eure Hilfe. Meine Hundedame Lucy hat Zecken und ich brauche jetzt mal eine...
  • Neue Pille für Zecken und Co

    Neue Pille für Zecken und Co: hallo hat einer schon Erfahrung mit der neuen Pille gemacht , nur beim Tierarzt erhältlich einen futtern und 4 Monate keine Zecken ... ...