Kann der Tierarzt belangt werden? bitte dringend um Hilfe

Diskutiere Kann der Tierarzt belangt werden? bitte dringend um Hilfe im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und bräuchte dringend Eure Hilfe. Letztes Jahr hatte unsere 5jährige Mopsdame einen Vaginalprolaps...
M

MadameMops

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich bin neu in diesem Forum und bräuchte dringend Eure Hilfe.
Letztes Jahr hatte unsere 5jährige Mopsdame einen Vaginalprolaps. Nach mehrmaligem Aufsuchen des Tierarztes meinte dieser dass man den Vaginalprolabs (der bei Läufigkeit unserer Mopsdame auftrat) durch eine Sterilisation entgegenwirken könnte. Angeblich hätte sie schlechtes Bindegewebe, wodurch dieser Prolaps aufgetreten ist. Bei der Sterilisation im Dezember stellte der Tierarzt einen Leistenbruch fest, der auch gleich mitbehandelt wurde. Nach der OP schien unser Mops noch recht fit, hatte aber zusehends sehr viel mehr Durst als sonst. Lt Tierarzt jedoch kein Grund zur Besorgnis.. 4 Tage bevor die Fäden hätten gezogen werden müssen, kam jedoch wieder der Vaginalprolaps zum Vorschein.

Auf Nachfrage bei der Tierarztpraxis konnte man uns nicht weiterhelfen (oder wollte nicht), der behandelnde Arzt sei in Urlaub und die Vertretungsärztin wüsste über den Fall nicht Bescheid, so würde es angeblich wenig Sinn machen sie den Hund anschauen zu lassen.. Ich habe nicht lockergelassen und um Rückruf des behandelnden TA gebeten. Auch nach mehreren Stunden kam kein Rückruf. Unter der angegebenen Notfallmobilnr ging nur die Mailbox ran. Nach Stunden dann der Rückruf des TA, er meinte das könne auftreten und O-Ton "entweder geht das vorbei oder nicht!" Wir waren mit den Nerven am Ende... Am selben Abend platzen ohne erklärlichen Grund die Innen- und Außennähte der Sterilisation auf, der Darm hing offen raus :( Wir riefen sofort den Tiersanka der unseren Mops in eine Tierklinik fuhr. Auch dort konnte sich keiner erklären wie das passieren konnte. Es wurde 5 Stunden notoperiert und leider verstarb unser Hund... die Notärztin meint das könne nicht normal sein, sie dürfe ihren "Kollegen" aber nicht "verpfeifen".

Die Kosten der Notop belaufen sich nun über 1000 Euro und unser geliebter kleiner Mops ist verstorben. Kann ich rechtlich gegen den Tierarzt vorgehen? Wegen Pfusch und unterlassener Hilfeleistung?? Bitte dringen um Eure Hilfe :( wir fühlen hiermit richtig alleine gelassen..
Liebe Grüße
Regina
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
20.02.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kann der Tierarzt belangt werden? bitte dringend um Hilfe . Dort wird jeder fündig!
BennFoto

BennFoto

Beiträge
140
Reaktionen
0

AW: Kann der Tierarzt belangt werden? bitte dringend um Hilfe

Hallo,

Das Problem bildet hier der Nachweis, daß der Tierarzt den Verlauf oder eine Erkrankung durch sein Handeln begünstigt hat.
Das hatte ich leider mit meiner kleinen und einer Blasenentzündung... 2000 Euro kosten und und alle 2 Tage eine unbeschreibliche Folter für die kleine.
Selbst Tierkliniken sagen zwar, daß ein Behandlungsfehler vorliegt, jedoch bescheinigt das niemand :(
Eventuell wäre das Veterinäramt da noch eine Möglichkeit.. sicher bin ich mir aber nicht.

Es tut mir aber schrecklich leid um eure kleine :(


Das soll jetzt kein Vorwurf sein !
Nur ein Gedankenanstoß für eventuell in ferner Zeit mal einen anderen Hund.
Wenn irgend etwas "merkwürdig" vorkommt...
Nicht warten, nicht blind auf Ärzte vertrauen.. direkt zu einem anderen Arzt oder der Tierklinik fahren.
Ich habe nach meinen Erfahrungen auch kein blindes Vertrauen mehr in Tierärzte.

lG. Benjamin
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Elvira B.

Gast

AW: Kann der Tierarzt belangt werden? bitte dringend um Hilfe

Doch, du kannst das bei der tierärztlichen Ärztekammer anzeigen, allerdings mußt du da gleich die Beweise mitliefern und für das Verfahren in Vorkasse gehen.

Kenne so einen Fall aus einem anderen Forum, allerdings wollte da der Notarzt auch nicht den Fehler bescheinigen, da gabs im Vorfeld ne Menge Trabbel.

Hier hab ich noch was interessantes gefunden

http://www.hundkatzepferd.com/archive/210144/Die-Haftung-der-Tieraerzte.html
 
mottine

mottine

Beiträge
48.584
Reaktionen
2.652

AW: Kann der Tierarzt belangt werden? bitte dringend um Hilfe

Oh man, wie schrecklich, ich wäre da nicht mehr hin, denn auch der Vertretungsarzt sollte wissen, dafür gibt es eine Kartei und sein Wissen, was gemacht wurde, was nun passiert ist und wie verfahren werden muß.
Sagt mir einer sowas am Telefon, bin ich a) sofort woanders und b) dann sowas von "unnett" in der ehemaligen TK.

Ja, eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Ich würde mich an den Not-TA wenden, und um eine Kopie der Kartei bitten, denn hier ist der TA verpflichtet alles, einfach alles was gemacht und festgestellt wurde, zu dokumentieren.

Oft besser, als einen nachträglichen Bericht anzufordern, wer weiß, wie das in dem erklärt wurde.

Das Gespräch zum ersten TA suchen..........die TA Kammer anrufen....naja, habe ich auch schon hinter mir, das passiert eh nie was. Man erfährt also auch nie, ob überhaupt eine Anfrage an den TA ging.
Außer Du reichst alle Unterlagen ein, dann müssen die das überprüfen, hier entstehen entstehen Dir auch keine Kosten.

Gehst Du in Klage, mußt Du für alles in Vorlage gehen und Du mußt den Fehler beweisen, was wieder ohne Autopsie nicht möglich ist.

Hier von mir, zum Glück nicht so schlimm:
TA legt Cendra in Narkose, um ein Grassamenkorn aus dem Ohr zu entfernen. Ohne Sicht geht er mit Pinzette blind ins Ohr......trotz Narkose schreit Cendra auf, alles voller Blut: Trommelfell durchstoßen.

Hund geschnappt, in die TK, die an dem Tag nichts machen konnte, weil alles geschwollen. Im Bericht stand nur: Nachbehandlung zerstörtes Trommelfell.

Ehemaliger TA unterstellte mir, ich hätte selber nach seiner Behandlung im Ohr gepuhlt, so das Trommelfell zerstört. Anwesende angestellte TÄ´tin, die mir noch zuflüsterte: sowas darf man doch nur unter Suchtkontrolle tun....wir haben kein Endoskop.....lieber in die TK gehen........sagte natürlich für ihre Chefin aus.

1. Instannz lehnte dem Fall ab. O-Ton des Richters: "Ihr und Eure Köter".

2. Instanz, oh, da war Anwalt mit Richter gut bekannt, die scherzten erstmal nur herum........dann kam die Frage: was mein Hund denn wert sei, und da Cendra da erstmal nur die BH hatte, war sie kein Hund für besondere Aufgaben. Auch Hundesport, deshalb die Rasse, kein Interesse.

Im Saal saßen noch 3 andere Hundebesitzer die geschädigt wurden....auch nachträglich von anderen TA bestätigt......

Aber TA sagte, er wäre noch nie verklagt worden.....was stimmte......denn mir wurden dann 500€ angeboten, hatte aber 800€ TA und Anwaltskosten. Die noch ausstehende Behandlung von 190€ wurde mir erlassen.
Annehmen oder alles wird abgelehnt, Einspruch nicht mehr möglich.

Was auch ein Freispruch für den TA war! Denn mit dieser Einigung gab es nie meinen Vorfall. Später erfuhr ich, das sie sich mit den 3 anderen Haltern finanzielle geeinigt hatte, diese eine Verschwiegenheitskausel unterschrieben.....sahen sie ja bei mir: recht haben und recht kriegen.....und so mit hatte sie eine weiße Weste.

Ich wünsche Dir viel Kraft, egal was Du tust. Hast Du eine Rechtsschutzversicherung, lasse Dich beraten, fordert ein Anwalt die Unterlagen an, sieht das auch wieder anders aus.......man, das tut mir so leid.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lady Wolf

Lady Wolf

Beiträge
1.649
Reaktionen
0

AW: Kann der Tierarzt belangt werden? bitte dringend um Hilfe

:wand:
Ohne Worte..
 
Paulamal2

Paulamal2

Beiträge
2.595
Reaktionen
0

AW: Kann der Tierarzt belangt werden? bitte dringend um Hilfe

Schrecklich! Da kann man wirklich auf schräge Gedanken kommen, wenn einem so was passiert.

Ich würde auch sofort alles einem Anwalt übergeben, ohne hast du keine Chance, denke ich.
LG
 
E

Elvira B.

Gast

AW: Kann der Tierarzt belangt werden? bitte dringend um Hilfe

Mir is ja mit Geli mal ähnliches passiert :( bei ihr war die GB vereitert und geplatzt und mein ehemalier TA meinte nur, alles okay.

Sie wurde dann in einer anderen TA-Praxis notoperiert und hat es gerade noch mal so geschafft, wenn nich, hätte ich den TA auch verklagt.
 
Easy

Easy

Beiträge
2.030
Reaktionen
0

AW: Kann der Tierarzt belangt werden? bitte dringend um Hilfe

Mir tut es sehr leid, was da passiert ist. Ob der TA belangt werden kann oder nicht können wir hier vermutlich schwer entscheiden, wir kennen den Vorgang nicht genau, wissen nicht was dokumentiert wurde und was nicht, das ist denke ich von Einzelfall zu Einzelfall verschieden und muss genau geprüft werden. Du hast ja schon Tipps bekommen wohin du dich wenden könntest.

Das ist einer der Gründe, warum ich mich damals doch gegen ein Medizinstudium entschieden habe. In fast jedem anderen Beruf kann man mal einen Fehler machen, dann heißt es, "Jeder Mensch macht mal einen Fehler" oder "Irren ist menschlich" und was es sonst noch so für Plattitüden zu diesem Thema gibt. Da steht dann halt mal eine Maschine still und ist kaputt oder die Firma verliert etwas Geld.

Aber als Arzt sieht das anders aus, da darfst du schlicht und ergreifend keine Fehler machen und wenn doch mal ein Fehler passiert, dann kann das schnell schlimme Folgen haben und alle Welt drischt auf dich ein und veranstaltet eine "Hexenjagd"…
Ich möchte kein Arzt sein heutzutage…
Damit möchte ich jetzt aber keinen Arzt in Schutz nehmen der Fehler macht oder so, nicht falsch verstehen, es sollten keine Fehler passieren, aber der Druck ist schon enorm.
Aber natürlich ist es nicht richtig, wie dann mit den Leuten umgegangen wird wenn doch mal ein Fehler passiert, keine Frage. Da sollte man dann schon dazu stehen und die Konsequenzen tragen.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.584
Reaktionen
2.652

AW: Kann der Tierarzt belangt werden? bitte dringend um Hilfe

@Easy
Ich denke, jeder macht Fehler, nur bei manchen Berufen hat das schlimmere Auswirkungen, als bei anderen.
Im Büro passiert keinem was, wenn ich falsch buche, aber beim Arzt, Sanitäter, Feuerwehr.........

Fehler machen kann passieren, aber dazu stehen, sich der Verantwortung stellen, das kann leider nicht jeder. Denn jeder will immer gut da stehen. Einen Fehler zugeben ist oft schwerer, als ihn zu tun.

Aber Hexenjagd, nein, es wird viel zuviel unter den Tisch gekehrt, weil der Patient beweisen muß, was er ja oft gar nicht kann, ihm auch das Geld fehlt. Ich habe leider noch keinen Arzt/TA erlebt, der seinen Fehler zugab, nicht mal die TÄ´tin mit Cendras Ohr.......ich hätte da was gemacht.....wäre sie einfach für die Nachkosten aufgekommen, mir entgegengekommen, gut wäre gewesen....aber noch ihre Kosten haben wollen, war mehr als unverschämt.

Schlimm ist dieses Gefühl, wenn man es weiß, das einem Unrecht getan wurde, andere es ja auch sagen (Fachleute), aber man nichts tun kann, sich nicht wehren kann.........sorry, da kam gerade viel hoch......
 
Thema:

Kann der Tierarzt belangt werden? bitte dringend um Hilfe

Kann der Tierarzt belangt werden? bitte dringend um Hilfe - Ähnliche Themen

  • Futter vom Tierarzt nehmen???

    Futter vom Tierarzt nehmen???: Hallo ich bin neu hier und ich habe eine dringende frage bezüglich des Hundefutters vom Tierarzt das ich meiner Hündin jetzt füttern soll. Es...
  • Tierarzt/Klinik in Norden/Norddeich

    Tierarzt/Klinik in Norden/Norddeich: Samstag gehts für uns zum Nordseeurlaub:dance: Da wir unsere Hunde mitnehmen, wollte ich euch mal nach guten Tierärzten in der Gegend um...
  • Tierarzt Cottbus Ströbitz

    Tierarzt Cottbus Ströbitz: Hallo zusammen! Ich habe eine Frage, kennt jemand hier im Forum die Tierarztpraxis von Dr. Renald Bittner in Cottbus Ströbitz? Wenn ja welche...
  • Microchip verloren

    Microchip verloren: Hallo an alle im Forum, vielleicht liest ja auch ein Tierarzt aus Österreich hier mit. Der Microchip von meinem Hund James Bond reagiert nicht...
  • stressige und schmerzhafte Behandlung beim Tierarzt während der Trächtigkeit

    stressige und schmerzhafte Behandlung beim Tierarzt während der Trächtigkeit: Hallo, ich bin heute sehr in Sorge, da meine trächtige Hündin (heute genau 3 Wochen nach dem Decken) sich auf unserem Spaziergang eine Kralle...
  • Ähnliche Themen
  • Futter vom Tierarzt nehmen???

    Futter vom Tierarzt nehmen???: Hallo ich bin neu hier und ich habe eine dringende frage bezüglich des Hundefutters vom Tierarzt das ich meiner Hündin jetzt füttern soll. Es...
  • Tierarzt/Klinik in Norden/Norddeich

    Tierarzt/Klinik in Norden/Norddeich: Samstag gehts für uns zum Nordseeurlaub:dance: Da wir unsere Hunde mitnehmen, wollte ich euch mal nach guten Tierärzten in der Gegend um...
  • Tierarzt Cottbus Ströbitz

    Tierarzt Cottbus Ströbitz: Hallo zusammen! Ich habe eine Frage, kennt jemand hier im Forum die Tierarztpraxis von Dr. Renald Bittner in Cottbus Ströbitz? Wenn ja welche...
  • Microchip verloren

    Microchip verloren: Hallo an alle im Forum, vielleicht liest ja auch ein Tierarzt aus Österreich hier mit. Der Microchip von meinem Hund James Bond reagiert nicht...
  • stressige und schmerzhafte Behandlung beim Tierarzt während der Trächtigkeit

    stressige und schmerzhafte Behandlung beim Tierarzt während der Trächtigkeit: Hallo, ich bin heute sehr in Sorge, da meine trächtige Hündin (heute genau 3 Wochen nach dem Decken) sich auf unserem Spaziergang eine Kralle...