Hündin trächtig...

Diskutiere Hündin trächtig... im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Hunde; Man kann doch über das Blutbild die Hormone prüfen. Geht sogar über Urin.
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Man kann doch über das Blutbild die Hormone prüfen. Geht sogar über Urin.
 
M

merida1

Beiträge
50
Reaktionen
0
Mottine, ab welchem Tag kann man das denn genau im Blut feststellen?

Chi-Bella,

hab mich wohl etwas schlecht ausgedrückt, mit rausgefeuerter kohle meinte ich, dass ich den Eindruck hab dass diese Tierärzte ein wenig "unfähig" sind... bin gerne bereit auch mehr geld auszugeben, wenn denn dann das Ergebnis stimmt, d.h. ich ne klare Aussage habe, und nicht der eine so der andere so.. verstehst du was ich meine..

Der Doc gestern meinte scheinschwanger wäre sie nicht, und nein Ausfluss hat sie nicht gehabt, zumindest nicht dass es mir aufgefallen wäre, sie hatte mal letzte woche so eine bisschen angetrocknetes sekret unten kleben. aber ob das jezt schleim war kann ich nicht sagen..
 
M

merida1

Beiträge
50
Reaktionen
0
So um das ganze wirr warr perfekt zu machen, war ich heute nochmal bei nem anderen doc, er einmal kurz getastet, und sagte direkt, er tastet 2 Früchte.. ich ihm von dem ultraschall gestern erzählt, und er sagte die wären noch so klein das wäre normal dass man bei US nichts gesehen hätte.. Ja was denn nun? Er hat dann nochmal getastet hat wahrscheinlich meinen verzweifelten blick gesehen und wieder bestätigt ja 2 und er will jetzt nicht so drauf rum drücken.. ich soll aber in 2 wochen nochmal zum röntgen kommen,damit er sehen kann wieviele es genau sind.. heute wäre ungefähr tag 27 wieso versagt da der ultraschall? bzw wem kann ich als laie jetzt glauben schenken..?(?(?(

Und wie gehts jetzt weiter? Braucht sie anders Futter, sie bekommt im moment Barf und ab und Terra Canis..

Kann gerade garnicht mehr klar denken glaub ich..hab totalen Bammel..der Doc meinte ich soll mich nicht verrückt machen, wenns los geht kommt er raus und hilft mit.. war übrigens ein sehr netter Arzt er hat für die untersuchung noch nicht mal geld genommen..bin früher schon mal dort gewesen mit dem meerschweinchen meiner tochter, da war er auch sehr kompetent.. nur ich weiss halt nicht auf wessen aussage ich mich jetzt verlassen kann, schliesslich war ich ja gestern in der tierklinik und da sollten sie sowas ja wohl öfter machen oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
chi-bella

chi-bella

Beiträge
158
Reaktionen
0
Ich denke wenn du diesmal den Eindruck hattest der Arzt wär kompetent kannst du dich auch darauf verlassen ;)

Und in 2 Wochen weisst du es dann ja auch mit Sicherheit.

Meine Hündin war am Wochenende beim Rüden und wurde gedeckt und von meiner Tierärztin weiss ich, das ein Ultraschall vor dem 26. oder noch besser 28. Tag unsicher sein kann.

Bei der Fütterung brauchst du in den ersten 5 Wochen nicht wirklich viel zu beachten.
Aber du kannst unterstützend schon jetzt anfangen Himbeerblatt zu füttern. Das bekommst du in der Apotheke, meistens in der Schwangerschaftsabteilung.

Kennst du die Barf Fibeln von Swanie Simon?
Sie hat eine Welpen Fibel, in dieser wird auch auf die Ernährung der Hündin während der Schwangerschaft und der folgenden Laktiation eingegangen.
Und auch über die Aufzucht der Welpen mit Barf.

Auf jeden Fall solltest du schon mal anfangen dich mit dem Thema Schwangerschaft, Geburt und Aufzucht auseinander zu setzen ;)
 
Jassy3003

Jassy3003

Beiträge
783
Reaktionen
0
Ein eine scheinträchtigkeit hab ich gerade auch gedacht.. Ich sagte ja unsere hündin hatte das nach dem deckakt auch... Mittlerweile verhält sie sich wieder normal.
 
M

merida1

Beiträge
50
Reaktionen
0
Der tierarzt wo ich heut war meinte scheinträchtig ist sie auf keinen fall... und wie gesagt er fühlte auch was, bin nur mittlerweile total verunsicher wem ich was glauben kann.. muss mich ja wenn es so ist auch noch auf ein paar dinge vorbereiten..

das buch von swanie simon habe ich übrigens, aber lange nicht mehr drin gelesen, wird wohl zeit..
 
chi-bella

chi-bella

Beiträge
158
Reaktionen
0
Ja, solltest du lesen ;) Da steht futtertechnisch eigentlich alles wichtige drinnen.

Ich denke dein Tierarzt schliesst eine Scheinträchtigkeit nur aus, weil er sich so sicher ist das sie trächtig ist ;)
Wenn dem nicht so wäre und sie ist grad läufig gewesen dann wär sie schon scheinträchtig...soweit ich weiss wird das jede Hündin nach der Läufigkeit, nur das es bei den einen ausgeprägter ist als bei anderen.

Nach diesem Ausfluss habe ich gefragt, weil das ein Anzeichen für eine Trächtigkeit sein soll, die im Gegensatz zu den anderen Anzeichen bei einer Scheinschwangerschaft nicht vorkommen soll.

http://www.hundezucht-inside.de/2011/03/15/erste-anzeichen-traechtigkeit-huendin/

Hier ist eine der Seiten ich mir damals durchgelesen hab. vielleicht findest du ja ein paar Informationen die nützlich für dich sind.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Das Schwangerschaftshormon HCG läßt sich ab Einnistung des Eis feststellen. Man sagt, das Ei braucht ca. 1 Woche dfür, der Test sei sicher ab der 2 Woche.
Ohne Schwangerschaft kein HCG.
 
M

merida1

Beiträge
50
Reaktionen
0
Mmh das wäre dann ja dasselbe wie beim Menschen, HCG lässt sich ja bei der Frau auch nachweisen, sollte sie schwanger sein... habe heute nachmittag, weil ich mich nicht sofort zufrieden geben kann, einen tierarzt angerufen den ich von meiner schwester empfohlen bekam, fragte den nach nem Relaxin test für meine hündin, der meinte solche schwangerschaftstest hätten sich nicht bewährt und würden auch eher weniger durchgeführt.. na ja schade... also gehe ich jetzt davon aus dass meine maus trächtig ist und werde vorbereiten was nötig ist..
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Sind ja nun 29 Tage, also wenn, da sollte im Ultraschall was zu erkennen sein. Weiß nicht, ab wann man röngt.
Viele Züchter machen das, da man so besser sehen kann, wieviele Welpen es werden. Andere verlassen sich auf den Herzschlag im Ultraschall, aber das kann sich übelagern.
 
chi-bella

chi-bella

Beiträge
158
Reaktionen
0
Alles was ich zum Thema Ultraschall gefunden hab belief sich auf den 26. - 28. Tag nach dem Decken.
Sollte deine Hündin trächtig sein müsste also jetzt auf jeden Fall schon etwas mit dem Ultraschall zu erkennen sein ;)

Das Abtasten is soweit ich weiss auch nicht 100%ig sicher, aber wenn du noch 2 WOchen abwartest und dann sowieso zum röntgen gehen solltest, ist es ja noch nicht zu spät ;)
Bis dahin ändert sich nicht viel bei der Fütterung und auch wenn du dich jetzt schon mit dem Thema Schwangerschaft, Geburt und Aufzucht befasst tut dir das nicht weh :p
 
M

merida1

Beiträge
50
Reaktionen
0
Ja nur ich weiss ja garnicht genau wann sie gedeckt wurde, halt nur so ungefähr.. und mir ist noch was eingefallen.. wenn man jetzt als züchter mit seiner hündin zum decken fährt, wird die hündin ja nicht sofort befruchtet oder, je nachdem wann der eisprung ist.. vielleicht hat die hündin den eisprung erst in 2 tagen und deswegen wäre es ja zeitverschoben, hoffentlich hab ich mich jetzt nicht zu kompliziert ausgedrückt. was ich damit meine ist, dass der doc vielleicht nichts gesehen hat, weil es vielleicht erst was weiss ich tag 20 war,ich aber dachte sie wäre schon weiter...
 
chi-bella

chi-bella

Beiträge
158
Reaktionen
0
"Nach dem Eisprung braucht die Eizelle ca 2-3 Tage zur Reifung und ist dann für 2-3 befruchtungsfähig und somit empfangsbereit.
Die Samenzellen des Rüden sind maximal 7 Tage befruchtungsfähig.

Die fertile (fruchtbare) Phase der Hündin erstreckt sich von Tag 3 vor den Eisprüngen bis Tag 4 nach den Eisprüngen und man kann eigentlich davon ausgehen das sich die Hündin in der fertilen Phase befindet wenn sie einen Deckakt zulässt.


Wenn man jetzt davon ausgeht das die Hündin erfolgreich gedeckt wurde setzen sich an Tag 19 Blastocyten (das sind Keimbläschen) in der Gebärmutterwand fest und formen embrionale Bläschen.
Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen einen klaren und etwas zähflüssigen Schleim ab. Bei einer Hündin die sich selbst gut sauber hält kann es sein das man den Schleim nicht bemerkt. (Allerdings ist es obt direkt nach dem Aufstehen und vor der "Morgentoilette" so das man am Scheideneingang eine leichte Schleimkruste erkennen kann.)

Ab dem 22. Tag sind die Embryonen sichtbar und man kann einen Herzschlag zur Diagnose hinzuziehen und auf einem Ultraschall erkennen das die Hündin trächtig ist."


Ich kann deine Unsicherheit sehr gut verstehen aber selbst wenn du den genauen Deckzeitpunkt nicht kennst, müsste zum jetzigen Zeitpunkt auf dem Ultraschall sichtbar sein ob deine Hündin trächtig ist oder nicht ;)


Aber wenn dein Bekannter gesehen hat das sein Rüde deine Hündin gedeckt hat und sie danach getrennt hat, dann müsste er sich doch wenigstens an den vermeintlich letzten Decktag erinnern, oder nicht?
 
M

merida1

Beiträge
50
Reaktionen
0
Ja er meint das wäre am 23. mai gewesen,demnach wäre heute tag 28, mmh ich versteh nur nicht wieso man auf dem ultraschall vor 2 tagen nichts sieht, der andere doc aber durch tasten was bemerkt.. und wie gesagt er meinte, man könnte zu dem zeitpunkt noch nichts im us sehen, ich bin ja kein arzt.. habe mich heute ein mal durch ein paar berichte bei google gelesen und da gehen die meinungen weit auseinander, eine frau berichtete, dass sie mit ihrer hündin am 28 tag zum schallen war und es gab nichts zu sehen am 35 tag dann aber durchaus..habe aus spaß mal noch bei 3 anderen tierärzten angerufen und gefragt ab wann die nen ultraschall machen würden, von 21 tagen bis 30 war alles dabei.. vielleicht kommt das ja auch auf das gerät an hätte schon gerne gewissheit, aber die werde ich dann ja spätestens beim röntgen bekommen, muss ich jetzt halt abwarten..
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Haste keine Uni mit einer eigenen Gyn in Deiner Nähe? Das sind die wahren Profis, weil sie halt nur DAS tun. Nicht viele TÄ betreuen Züchter/Würfe.

Ultraschall, habe hier mal gefragt. Wenn der TA nicht so erfahren ist, viele TÄ haben keine Spezialisierung in Ultraschall machen/lesen, kann er oft nichts erkennen oder halt Darmschlingen für was oder nicht.
Fühlen kann auch nicht jeder. Da wird ein gefüllter Darm als schwanger angetan.

Sicher sei ein Farbdoppler-Ultraschall, weil der in Farben Herzschläge anzeigt. Hat aber nicht jeder TA, oft nur welche, die auch Kadiologie machen, denn den braucht man da absolut.
 
chi-bella

chi-bella

Beiträge
158
Reaktionen
0
N gutes Ultraschallgerät ist unabdingbar für eine frühe Erkennung.

Meine Tierärztin ist auf Geburt spezialisiert und macht Ultraschalluntersuchungen ab dem 21. Tag nach dem ersten Deckakt, meint aber auch zu mir das es aber sien kann das man zu dem Zeitpunkt trotz gutem Gerät nichts erkennt und in solchen Fällen müsste man eine Woche später wieder kommen.


Wenn deine Hündin trächtig ist müsste man eigentlich schon etwas auf dem Ultraschall erkennen können, oder ab dem 30. Tag lässt sich eine Trächtigkeit auch mit einem Bluttest feststellen.
Ein Abtasten ist ab de3 bis 4. Woche möglich von jemandem der Erfahrung damit hat. Am Besten zwischen dem 25. und 30. Tag.

Vom rötgen würde ich eher abraten wenn es nicht unbedingt nötig ist...die Strahlung ist für Hündin und Welpen nicht zu unterschätzen und nicht umsonst sollen schwangere Frauen nicht geröntgt werden.
Ich mag den Vergleich Mensch-Hund eigentlich nicht, aber ich denke ist es treffend.
 
M

merida1

Beiträge
50
Reaktionen
0
Genau das mit den Darmschlingen hat die mir auch gesagt, als ich den ultraschall hab machen lassen, das wären darmschlingen, der andere Doc meinte, das wären keine, und das darmschlingen eher mittig am bauch sitzen würden der darm allgemein.. ja ich hab doch keinen plan von sowas, kann mich ja immer nur drauf verlassen was mir der arzt dann sagt. Allerdings ist das natürlich bedenklich wenn man zu 3 ärzten rennt und ständig ne andere meinung auf den tisch geknallt bekommt. ich hab mir mal vorgestellt was wirklich wäre wenn die vom ultraschall sich echt vertan hat.. und ich beachte meine maus nicht weiter und auf einmal gehts dann wirklich los, ich bin vielleicht gerade nicht da und dann passiert hinterher noch was, nur weil ein doc an der uni nicht so richtig aufgepasst hat.. hab schon überlegt ob ich die kohle für den schall nicht zurückverlangen sollte,

Der Arzt der abgetastet hat, hat das so am 27 tag gemacht.. überlege heute noch zu nem 4. zu fahren, dann ist aber echt schluss, auch nur aus dem grund, um sicher zu gehen dass es meiner hündin wirklich gut geht und drinnen alles ok ist.. ansonsten würde ich nach der woche jetzt eher drauf plädieren der natur ihren lauf zu lassen, entweder sie kriegt welpen oder eben nicht.. würde jedenfalls jedem davon abraten bei sowas ständig zum arzt zu rennen, kostet echt nur zeit und nerven, und ne ahnung scheinen die meisten wirklich nicht zu haben...machen einen eher nur verrückt
 
Muensterlaender

Muensterlaender

Beiträge
1.679
Reaktionen
0
Eine Aussage zu diesem Zeitpunkt der Trächtigkeit ist in den meisten Fällen ungenau.
Das ist wahrscheinlich auch der Grund, weshalb Du von jedem Arzt etwas anderes gesagt bekommst.

Abtasten ist nur um den 28. Tag möglich. Dann fühlt man die Welpen wie eine kleine Perlenschnur, wenn man Glück hat. Vorher sind sie zu klein und danach zu groß und man fühlt sie nicht mehr.

Ultraschall ist auch erst ab diesem Zeitpunkt sinnvoll. Und es kommt vor, dass die Föten noch nicht zu sehen sind und dann eine Woche später sieht man sie.

Auch eine Resorption ist nicht so selten. Was man beim US gesehen hat, ist später nicht mehr da.

Ich würde jetzt erst mal abwarten und beobachten.

Eine Scheinträchtigkeit entwickelt sich bei manchen Hündinnen genau so wie eine richtige Trächtigkeit.
Wenn der TA sagt, sie sei nicht scheinträchtig, wird auch wirklich noch nichts zu erkennen sein. Das wäre nämlich höchst ungewöhnlich, wenn man jetzt schon eine Scheinträchtigkeit feststellen könnte.

Sollte sie wirklich trächtig sein, brauchst Du momentan keine großartigen Vorbereitungen. Füttern wie immer, ab der 6. Woche tägl. ein wenig Milch mit Honig.

Zu Beginn der 7. Woche würde ich dann nochmal US machen lassen. Dann müsste es klar zu erkennen sein, ob trächtig oder nicht. Danach hast Du immer noch 2 Wochen Zeit für Vorbereitungen und kannst etwas gehaltvoller füttern.

Röntgen würde ich nur lassen, wenn im US etwas gesehen wurde und sich dann zum Geburtszeitpunkt nichts tut.

LG
Münsterländer
 
M

merida1

Beiträge
50
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben,

ich konnte es nicht lassen und bin heute nochmal zum tierarzt um genau zu sein ich war bei 2 ärzten und ich gebs langsam echt auf, kostet nur zeit und nerven und ne ahnung haben die glaub ich alle nicht.

Heute wäre übrigens Tag 31-33 bei meiner Hübschen.. Der erste hat abgetastet und gesagt ja die milchdrüsen sind verdickt, ich schalle dann mal, er nen US gemacht und nichts gesehen, ich hab dann gefragt ob er sich sicher sei, ja meinte er da wäre bis zum jetzigen zeitpunkt nichts zu erkennen. Alles klar ich meine Hündin genommen, und ab zum nächsten Doc, der hat geschallt und siehe da 3 Fruchthüllen.. Ich muss sagen, ich bin da sehr hartnäckig, wenn es um meine maus geht. Wie kann das sein? Wieso sieht der eine nichts und der andere dann doch was? Wer hat Recht, bin total überfordert mit der Situation.

Zu dem 2. Arzt heute bin ich gegangen, weil ich meine Prinzessin in und auswendig kenne, und ich merke wenn was anders ist, sie frisst seit 4 tagen morgens nichts mehr, es sei denn ich mache ein Futterspiel draus und werfe ihr was zu damit sie es fangen kann..

Ich habe übrigens bei keinem Arzt heute erwähnt, dass ich letzte woche schon mal beim schallen war, dachte lass die mal machen,

Aber leider bin ich genauso schlau wie letzte woche, vielleicht waren es nur darmschlingen, die Doc nr 2 gesehen hat! Ich will endlich gewissheit, mein mann sagte gerade, geh halt mit ihr nächste woche zum röntgen, dann weisst du es genau. Werde ich auch machen, aber ich habe nach dieser aktion mein vertrauen in tierärzte wohl komplett verloren, was mich super traurig stimmt, weil an wen soll man sich wenden, wenn s dem tier schlecht geht.
 
B

Bubuka

Beiträge
235
Reaktionen
0
Merida, warum wartest Du nicht einfach ab und informierst Dich sicherheitshalber über die Geburt?

Ich habe Dir schon am Anfang geschrieben, dass eine Ultraschalluntersuchung ziemlich unsichere Ergebnisse bringt.
Du hast viel Geld und Nerven zum Fenster hinaus geworfen.

Eine Röntgenuntersuchung macht erst Sinn, wenn die Verknöcherung des Skeletts der Feten beginnt, dies passiert erst um den 50. Tag herum.

Die Röntgenstrahlung ist zudem belastend für Mutter und Welpen.
 
Thema:

Hündin trächtig...

Hündin trächtig... - Ähnliche Themen

  • Hündin trächtig??

    Hündin trächtig??: Hallo Leute, ich bin neu hier und habe kein passendes Thema gefunden. Also, ich schildere mal kurz unser Problem. Unsere Hünden ( kleine...
  • Suche Tipps zur trächtiger Hündin (Futter, Geburt, Aufzucht des Welpens USW)

    Suche Tipps zur trächtiger Hündin (Futter, Geburt, Aufzucht des Welpens USW): Hallo Ich weis seid gestern sicher, das meine Hündin trächtig ist (Ultraschall beim Tierarzt) Ich versuche mal irgendwie den Anfang zu finden...
  • Kann meine Hündin trächtig geworden sein?

    Kann meine Hündin trächtig geworden sein?: Hallo, Meine einjährige, läufige Hündin war bis heute Morgen für drei Tage verschwunden. Sie war mit Rüde(n) aus dem Ort auf Trebe. Freigängige...
  • Hündin ist trächtig

    Hündin ist trächtig: Hallo Ihr Lieben, Erstmal möchte ich mich und unsere Familie vorstellen .Wir das sind mein Mann 33 unsere Kinder Zwillinge 7 und unsere Tochter 9...
  • Wie lange ist eine Hündin trächtig ?

    Wie lange ist eine Hündin trächtig ?: Hallo. Mich interessiert wie lange eine Hündin ca. trächtig ist.
  • Ähnliche Themen
  • Hündin trächtig??

    Hündin trächtig??: Hallo Leute, ich bin neu hier und habe kein passendes Thema gefunden. Also, ich schildere mal kurz unser Problem. Unsere Hünden ( kleine...
  • Suche Tipps zur trächtiger Hündin (Futter, Geburt, Aufzucht des Welpens USW)

    Suche Tipps zur trächtiger Hündin (Futter, Geburt, Aufzucht des Welpens USW): Hallo Ich weis seid gestern sicher, das meine Hündin trächtig ist (Ultraschall beim Tierarzt) Ich versuche mal irgendwie den Anfang zu finden...
  • Kann meine Hündin trächtig geworden sein?

    Kann meine Hündin trächtig geworden sein?: Hallo, Meine einjährige, läufige Hündin war bis heute Morgen für drei Tage verschwunden. Sie war mit Rüde(n) aus dem Ort auf Trebe. Freigängige...
  • Hündin ist trächtig

    Hündin ist trächtig: Hallo Ihr Lieben, Erstmal möchte ich mich und unsere Familie vorstellen .Wir das sind mein Mann 33 unsere Kinder Zwillinge 7 und unsere Tochter 9...
  • Wie lange ist eine Hündin trächtig ?

    Wie lange ist eine Hündin trächtig ?: Hallo. Mich interessiert wie lange eine Hündin ca. trächtig ist.