gerades Vorsitzen

Diskutiere gerades Vorsitzen im Obedience Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hallo Fories, meine Arina zeigt manchmal ein schräges Vorsitzen. Von 20 Übungseinheiten vielleicht 1 Mal. Und das war natürlich genau zur Prüfung...
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Hallo Fories,

meine Arina zeigt manchmal ein schräges Vorsitzen. Von 20 Übungseinheiten vielleicht 1 Mal. Und das war natürlich genau zur Prüfung :D

Nun hat mir jemand einen Trick verraten: Man lege seinen Hund ab (bzw. auch Steh aus dem Laufschritt), gehe diagonal über den Platz und stelle sich seitlich (!) zum Hund auf. Wenn man nun abruft, muß der Hund sich selbständig ausrichten, sprich zum HF vorne herum laufen, um gerade vorzusitzen.

Hat das schon mal jemand ausprobiert?
Ich hab es jetzt in zwei Übungsstunden mehrmals gemacht, und es scheint zu funktionieren!
 
14.04.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: gerades Vorsitzen . Dort wird jeder fündig!
S

susanne

Beiträge
2.728
Reaktionen
0
Hallo Andra,
hab' ich noch nie gehört, aber ich probier's mal aus! Ich habe meinen immer mit Leckerli im letzten Moment vor mir hochgezogen und mich gleichzeitig nach hinten gelehnt. Man muss es nur ausreichend oft machen ... aber wie ich feststellen konnte, ertragen die Hunde mehr oder weniger gut den Stress auf Turnieren und Prüfungen wahrscheinlich weil der HF selbst eben auch gestresst ist und es drauf ankommt... der Hund möchte dann den direkten Kontakt zur Stressquelle einfach nicht haben und bemüht sich die Übung auszuführen und gleichzeitig der negativen Stressquelle zu entgehen und setzt sich deshalb ein bischen schief (Ekard Lind benutzt zu so was zwei Reitgerten (mit denen er den Hund vorher vertraut macht, die der dem Hund dann trichterförmig entgegenstreckt oder auch Leitpfähle in Trichterform eingesteckt, Du am engen Ende. Ich habe den Leitzaun jetzt zum Erlernen des geraden Rückwärtsgehens und es scheint zu funktionieren.
Viel Glück,
Susanne
 
S

susanne

Beiträge
2.728
Reaktionen
0
Seh grad, Ihr seid aus Bayern! Von wo denn? Habe meine Familie in Bayern :]
Susanne
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Hallo Susanne,

ich wohn in der Oberpfalz, an der tschechischen Grenze. 80 km von Regensburg und 15 km vom Grenzübergang Waidhaus. Eine größere Stadt gibt's hier nicht, deshalb etwas blöd zu beschreiben :O
Wo ist Deine Familie denn daheim?

Ich hab bisher meistens drei-viermal durchlaufen lassen, einmal vorsitzen lassen. Das Durchlaufen deshalb, damit sie nicht langsamer wird. Dabei hab ich abwechselnd den Ball links oder rechts von mir nach hinten geworfen, damit sie sich nicht an eine Seite gewöhnt. Zwischen den Beinen durchlaufen mach ich lieber nicht, Arina wirft mich sicher um.
Das mit den Gerten kenne ich auch, hab ich aber noch nie ausprobiert. Ich glaub, da wäre ich zu doof dafür :O

Das was ich jetzt mit dem Vorsitz ausprobiere, hab ich Arina für die Grundstellung gelernt. Sodaß sie sich quasi immer bei "Fuß" selbständig in die korrekte Position bringt, egal wie ich stehe. Deshalb kann ich mir vorstellen, daß es auch mit dieser Methode für das Vorsitzen gut funktioniert.

Probier's mal aus und berichte :]
 
S

Schbazl

Gast
Hallo Andra,

jetzt nicht lachen - aber kennst du die "Klohock-Stellung"?

Unser Verein ist ja total Obedience-Geil und übt so das korrekte Vorsitzen.

Du stellst dich hin, öffnest deine Beine, setzt dich leicht in die Hocke und trainierst den Wuffel, dass er da rein schlupft und seinen Kopf auf deinen Unterbauch legt.
Wird so lange trainiert, bis der Wuffel absolut 1000%ig da rein schlupft, die Vorderpfoten Richtung deinem Po rutscht, die Brust reinrutscht und den Kopf nach oben blickend dick anstrahlt.

Wenn du dich dann wieder gerade hinstellst - können bei Obedience angeblich deine Beine (eigentlich deine Füße) so leicht geöffnet sein, dass dein Wuffel mit den Vorderpfoten da reinrutschen kann und dann die selbe Stellung (anschmiegen) wie bei der Klohockstellung.

NEIN!!!!! :D :D - ich werde NIE Obedience laufen!!!!!!

LG
Uli
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Hi Uli,

interessante Variante :D
Jetzt ist die Frage, ob ich mit leicht geöffneten Beinen stehen bleiben darf beim Abrufen. Da muß ich mal im Leitfaden nachlesen. Ich sehe hier die Gefahr, daß Arina mich sonst belästigt mit den Vorderbeinen. Das hatte sie nämlich auch schon mal drauf :rolleyes:
Und wenn sie sich konzentriert, damit ihre Beine genau zwischen meinen landen, wird sie dann nicht auf den letzten Metern langsamer ?(
 
D

Dodoh

Beiträge
492
Reaktionen
0
Hallo Andra

Und wenn sie sich konzentriert, damit ihre Beine genau zwischen meinen landen, wird sie dann nicht auf den letzten Metern langsamer
Nein. Ich stehe auch immer wie Charlin Chaplin da, und Richy konzentriert sich wenn nur darauf, seine Schnute auf meinen Bauch zu legen und so zu verharren. Hab ich die Beine zu, sitzt er auch noch mit der Schnute auf dem Bauch, aber eben gestreckt.

Zu deiner Frage, ich habe es nicht so intensiv geübt, weil ich das zu selten brauche, aber auf 2 m Entfernug, richtet Richy sich auch korrekt aus (mit Fly möchte ich das genauer üben, sodas ich mich auf der Stelle drehen kann und sie in den Vorsitz kommt). Irgendwie hatte ich bei Richy keine Lust, das weiter und genauer zu festigen, darum muß ich manchmal mir einem weiteren Handzeichen daran erinnern, aber mein Fehler.

Was Richy aber macht, wenn wir Fußball spielen, stellt er sich auf 2 Meter vor mir immer in die 12 Uhr Position.
 
S

Schbazl

Gast
Ich nochmal ... ich werde immer noch NIE Obedience laufen ... aber unser Verein ist halt einer der Vorreiter in Bayern und total :rolleyes: :rolleyes: und ich habe in unserer Vereinszeitung einen riesigen Artikel über diesen Sport (den ich NICHT ausübe :D) geschrieben. (unter Mithilfe unserer erfolgreichen Trainerin ;))

1. Deine Füße dürfen lt. Reglemant so weit geöffnet sein, dass beid Hundepfoten da reinpassen und eben auch durchrutschen können.

2. Damit dein Wuffel ganz, ganz schnell kommt gibt es die Übung.
Wuffel liegt - du stehst so gerade mit leicht geöffneten Beinen und rufst ihn ab.
Wuffel kommt angeflitzt und wenn Wuffel langsamer werden sollte - zeigst du ihm sein Spieli (hälts du bis dato hinter deinem Rücken) Wuffel sieht Spieli, wird wieder schneller, du öffnest deine Beine (kurz bevor Wuffel dich um rennt) und schmeißt das Spielie nach hinten durch deine Beine und Wuffel MUSS durch deine Bein dem Spielie hinterher.
Diese Übung machen wir immer wieder - mal Beine auf Spiele durch - mal "nur" vorsitzen lassen. Wuffel weiß ja nie, wann es Spieli gibt und wird dadurch immer schneller auf dich zu kommen.

Nein :D ich werde KEIN Obedience laufen.

LG
Uli
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
@Uli, die Obedience-Gegnerin :D
zu 1. Ich weiß nicht, ob es in der Abt. B der VPG-Prüfung auch erlaubt ist. Vielleicht hätte ich den Beitrag lieber unter "Schutzdienst" posten sollen, aber ich dachte, Obedience betrifft nicht nur diesen Sport im Speziellen :O

zu 2. Also entweder ich bin zu klein oder Arina ist zu groß. Das Zwischen-den-Beinen-durchlaufen klappt bei uns nicht. Es sei denn, ich stell mich auf Inline-Skates oder so ?(
 
D

Dodoh

Beiträge
492
Reaktionen
0
Hi Andra

Es sei denn, ich stell mich auf Inline-Skates oder so

Zieh diese an, dann klappt´ s auch mit dem durchlaufen, vorallem schaut dann keiner mehr auf deine Übungen, nur noch auf die Schuhe.

 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
@Dodo:
Danke für den Tipp, dann würd ich endlich mal zu meinem langbeinigen Hund passen :D
Aber ich fürchte, wenn ich mit solchen Schuhen über den Platz eiern würde, würd ich mir alle Knochen brechen ;)
 
S

Schbazl

Gast
Hall Andra,

nöööööö GEGNER bin ich nicht :D :D ... ich finde Obedience sogar sehr nett aunzusehen ...
... aber für meine Smilla mit ihren vielen Hummeln im Hintern wird das halt nie ein Sport werden - ich denke, da würden wir beide aneinander zweifeln :D :D

LG
Uli
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
@Uli

Da würde ich niedergestreckt werden... :D :D :D
Nicht ungefährlich - High-Speed-Hier.

Liebe Grüße
Hermine
 
S

susanne

Beiträge
2.728
Reaktionen
0
Hallo,
da stell ich mir aber doch die Frage, wie der Hund nun letztlich genau weis wofür der Befehl des Abrufens steht? Für Vorsitzen? Oder für Durchlaufen und Spielen? Es sei denn Du verwendest einen Befehl erst ganz zum Schluss, wenn es klappt?
Stell Dir mal das ganze Draussen in Natura vor... Du rufst Deinen Hund ab ... aber ein paar Meter weiter hinten ist ein anderer Hund oder sonst was ein Hase vielleicht... weiss der Hund dann dass er bei Dir vorsitzen soll oder könnte er sich im Zweifelsfall für das dahinterstehende Objekt und Spiel entscheiden. Ich meine immer man sollte bei Obedience den Realitätsbezug nicht aus den Augen verlieren :rolleyes: Oder hast Du für's Alltägliche einen Alltagsbefehl?
liebe Grüsse,
Susanne
 
S

Schbazl

Gast
Hallo Susanne,

ja, ich gebe nur auf dem Hundeplatz die Kommandos

"Fuß" - "Sitz" - "Platz" und "Hier" - ich habe auch meinem Mann strengstens verboten, jemals diese Worte in den Mund zu nehmen :D (Tatsache).
Ich werde nie im Gelände "Hier" rufen. Da rufe ich "komm bei" - ganz anderes Wort - und sie muss ja auch nicht "Vorsitzen" wie beim "Hier",
sondern eben nur zu mir kommen.

Außerhalb des Platzes ist das Kommando:

Fuß - daaaaableiben
Sitz - setzdich
Platz - legen oder legdich
Hier - kommbei

Das wird eigentlich bei uns im Verein schon fast von der 1. Junghundestunde strikt getrennt. Es gibt Arbeits- und Freizeitkomandos.

Die Wuffels haben damit absolut keine Probleme - ich war selber überrascht, dass sie das so auseinander halten können.

Das Kommando "Hier" ist nur fürs Kommen aus dem "Platz" ins "Vorsitzen". Nichts anderes wird mit diesem Kommando von unserern Wuffels erwartet.

LG
Uli
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Hallo Susanne,

auch ich hab für den "Alltag" andere Hörzeichen.
Außerdem zerlege ich mit dem Junghund die Übungen, so auch das Vorsitzen und das Hereinkommen. Es wird erst nach und nach zusammen gebaut.
 
S

susanne

Beiträge
2.728
Reaktionen
0
Hallo Schbazl, hallo Andra,

Aha!!!! :baby: Bei uns hier in Frankreich war das damals verkehrt für dieselbe Aktion zwei verschiedene Kommandos zu haben.. Ich habe mit meinem Grossen vor vier Jahren Obedience trainiert und sind trotz denselben Kommandos für drinnen und draussen bis Stufe 2 "Sehr gut" vorgedrungen. Wegen Gesundheitsproblemen machen wir es nur noch mal so zwischendrin für uns... allerdings hat sich das Fuss ein bischen verwässert seitdem. Wäre es sinnvoll vielleicht nur für das Fussgehen ein zweites Kommando einzuführen, wenn ja für drinnen oder draussen? Verlangt ihr dabei die gleiche Ausführungsqualität? Aber ein Platz ist doch Platz drinnen oder draussen gleichermassen??? Meiner wirft sich immer freudig ins Platz egal wo, Sitz genauso!
Tschüs,
Susanne
 
S

Sandra5

Beiträge
1.368
Reaktionen
0
Hallo Andra,

wir haben das gerade Vorsitzen natürlich nicht nur auf dem HP geübt. Auch beim Spaziergang wird der Hund mit HZ "Hier" gerufen. Wenn er kommt und auch wirklich gerade vorsitzt bekommt er ein Leckerchen das wir aus dem Mund geben. Sitzt er schräg wird er korrigiert, aber nur mit HZ bis er gerade sitzt und dann wieder aus dem Mund bestätigt. Inzwischen können wir ihn mit HZ ins gerade Vorsitzen bringen, egal ob er neben uns sitzt (Fuß) oder erst herankommt (von Vorne, der Seite oder von Hinten).

Eine 100% Lösung wirst Du aber nie bekommen - es ist schließlich ein Lebewesen.

LG

Sandra :)
 
Rainer und das Mogeltier

Rainer und das Mogeltier

Ehren-Mitglied
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
@Uli
Spielzeug zeigen hat meinen Hund langsamer gemacht - er gerät dann unter Spannung und läuft langsamer aber gespannt wie ein Flitzebogen.

Habs mit Mühe und Not wieder einigermaßen abgebaut ...

Zum schrägen Vorsitzen ... macht meiner auch ab und an, da ich ins Fuß vornerum einspringen lasse und da will er es sich halt ein wenig einfacher machen ... wird dann korrigiert und dann erst das geliebte Fuß
 
S

Schbazl

Gast
Guten Morgen,

bei uns werden die Übungen auch aus Einzelteilen zusammen gesetzt, wie bei Andra.

@Susanne,
nein, nicht falsch verstehen - es sind nicht die selbe Aktion bei den Kommandos in der Freizeit.

"Fuß" und "daaaableiben"
"Fuß" ist genau so, wie es in der Prrüfung verlangt wird. Hundeschulter in der Höhe meines linken Knies, freudig mitlaufend und ab und an mich ansehen - halten, wenn ich stehe und sich sofort ins "Sitz"
begeben

"Daaaableiben" - ist so in 1-2 Schrittlängen neben mir (egal ob links oder rechts laufe)

Ganz extremer Unterschied ist es zwischen
"Hier" und "kommbei".
"Hier" ist aus dem Platz ins schnelle aufspringen und freudiges Vorsitzen - bis ich Smilla wieder ins "Fuß" entlasse.

"Kommbei" ist - kommen zu mir - egal wie. Sie kommt meistens so, dass sie links neben mir irgendwie in meiner Nähe (max. 1 Meter) zum stoppen kommt :D :D

Für die Zunkuft werden die UO-Worte eh wegfallen, da ich keinerlei Ambitionen habe in irgendeiner Weise Obedience zu machen.
Mein Hund ist ein Agility-Hund und ich habe dies nur für die BH-Prüfung gebraucht. Unser Verein ist so :rolleyes: :rolleyes:, dass er für die BH 1 (ein) Jahr Vorbereitungszeit hat, da dies die Vorstufe für Obedience ist.

Ich habe auch nicht 1 Jahr mit geübt und die BH mit (stolz) 52 Punkten extern gelaufen (in relativ kurzer Zeit)

LG
Uli
 
Thema:

gerades Vorsitzen

gerades Vorsitzen - Ähnliche Themen

  • Vorsitz

    Vorsitz: Hallo zusammen, möchte das Geradevorsitz neu aufbauen, wie habt Ihr es gemacht???? Würde mich über gute Tipps freuen :D Viele Grüsse
  • Dichter Vorsitz

    Dichter Vorsitz: Hallo an alle ! Meine Hündin hatte in den letzten Monaten ein riesen Problem beim Ablegen mit herankommen ! Besser gesagt ICH hatte ein Problem...
  • Gerades Ablegen

    Gerades Ablegen: Mein Arex lernt schnell und viel in der Unterordnung. Problem ist dass er nicht in "Fahrtrichtung" liegen will, also beim Ablegen aus der...
  • vorsitz beim reinrufen

    vorsitz beim reinrufen: hallo zusammen! mal eine reine interessenfrage: wie habt ihr eurem hund das vorsitzen nach dem reinrufen beigebracht? neugierige grüße yggi
  • vorsitz beim reinrufen - Ähnliche Themen

  • Vorsitz

    Vorsitz: Hallo zusammen, möchte das Geradevorsitz neu aufbauen, wie habt Ihr es gemacht???? Würde mich über gute Tipps freuen :D Viele Grüsse
  • Dichter Vorsitz

    Dichter Vorsitz: Hallo an alle ! Meine Hündin hatte in den letzten Monaten ein riesen Problem beim Ablegen mit herankommen ! Besser gesagt ICH hatte ein Problem...
  • Gerades Ablegen

    Gerades Ablegen: Mein Arex lernt schnell und viel in der Unterordnung. Problem ist dass er nicht in "Fahrtrichtung" liegen will, also beim Ablegen aus der...
  • vorsitz beim reinrufen

    vorsitz beim reinrufen: hallo zusammen! mal eine reine interessenfrage: wie habt ihr eurem hund das vorsitzen nach dem reinrufen beigebracht? neugierige grüße yggi