Rohes Geflügelfleisch

Diskutiere Rohes Geflügelfleisch im BARF und Rohfleischfütterung Forum im Bereich Hundefutter, Ernährung und Rezepte; Hallo Barfer! Füttert ihr auch rohes Geflügelfleisch? Ich habe da doch arge Bedenken wegen Salmonellen. Oder bewerte ich dieses Risiko über? ?(
S

SandraK1

Beiträge
137
Reaktionen
0
Hallo Barfer!

Füttert ihr auch rohes Geflügelfleisch?

Ich habe da doch arge Bedenken wegen Salmonellen. Oder bewerte ich dieses Risiko über? ?(
 
04.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Rohes Geflügelfleisch . Dort wird jeder fündig!
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Reaktionen
0
ich habe es lange gefüttert. meine info ist: hunde haben einen anderen verdauungstrakt als menschen und eine viel aggressivere magensäure. die kann sehr viel mehr, als die menschliche magensäure, daher fressen hunde in der freien natur auch aas ohne grössere probleme zu bekommen. allerdings können salmonellen den hündischen verdauungstrakt durchwandern und wieder ausgeschieden werden - was für uns menschen nicht ganz so toll ist, aber eine normale hygiene sollte damit fertig werden.

allerdings hat meine hündin vor einiger zeit beschlossen, das sie rohes geflügel ärghsbärghs findet. da schnuppert sie nur dran und wendet sich dann angewiedert ab, egal ob huhn, ente, gans. gekocht oder gebraten ist das alles superlecker, aber roh geht gar nicht mehr. ausser hühnerhälse, die gehen immer :)
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Ich füttere auch Geflügel. Ich taue in Metallbehältern auf. Abends rausgelegt und am Abend drauf gefüttert. Ohne Kühlschrank, wei ich immer 1kg Fleisch am Stück habe, das ist sonst nicht völlig aufgetaut. Mit Auftausaft.

Aber, wie bei @Lottchen:
Rino und Cendra spucken Huhn/Hühnermägen/Hühnerhälse/Hühnermägen/Kaninche/Hühner- und Rinderlebern am Stuück oder in Gulaschgröße angeekelt aus. Mit spitzen Lippen aus dem Napf raus, um das das Gemüse fressen zu können.
Aber gewolft: kein Problem, da ist es schneller weg, als ich den Napf füllen kann.

Nur Lexa ist das egal: sie frißt Barf immer und gierig sofort auf.

Denke, weiß es nicht, ist evt. die Fleischkonsistenz, weil Kaninchen ähnlich ist und auch im Ganzen verschmäht wird. Gekocht: kein Problem.

Also kaufe ich nur Gewolftes oder, wsa sehr seteln vor kommt: ganz, kleinschneiden und dann pürieren.

Ich barfe seit 7 Jahren und hatte noch nie irgendwelche Keimprobleme.
 
Tina150

Tina150

Beiträge
2.245
Reaktionen
0
Es ist so, wie Lottchen sagt.
Hunde haben eine ganz andere MAgensäure, außerdem sind sie für Salmomellen nciht anfällig.

Ich füttere seit Jahren Huhn.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Noch was:
ich denke, wenn man die Hygiene einhält, steckt man sich selber nicht an, wenn man es nicht zum Befall kommen läßt. Also gleich alles heiß abwäscht usw. wie man es mit der Zubereitung bei Geflügel eh machen sollte.
Wenn ich die Auftauschale dann leer ist, kommt sie gleich in die Maschine und die lasse ich dann auch heiß gleich laufen etc.
 
S

SandraK1

Beiträge
137
Reaktionen
0
Danke für die Antworten! Dann werde ich es wohl mal ausprobieren. ;)
 
Selkie

Selkie

Beiträge
3.851
Reaktionen
0
Die Magensäure ist die gleiche, aber der Mechanismus ist ein wenig anders. Jedenfalls wenn Wiki recht hat mit der Beschreibung des menschlichen Magens. Beim Menschen ist nach dem Essen der ph-Wert laut Wiki höher als im leeren Magen, also die auf die Mahlzeit wirkende Säure schwächer.

Hunde produzieren verstärkt Säure nach dem Fressen. Meyer-Zentek beschreiben, daß das leere Hundemagen einen ph-Wert von 6 hat,und daß der nach einer Mahlzeit rasch abfällt und daß die Säureproduktion von der Menge und Zusammensetzung des Futters abhängt. Da die Säure zur Verdauung von rohem Fleisch dringend gebraucht wird, vermute ich (wie auch andere), daß rohes Fleisch beim gesunden Hund die stärkste Säureproduktion auslöst. Das dürfte auch den meisten Bakterien schlecht bekommen.
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
Meine Maus hat seit jeher Probleme mit Geflügel...

angefangen hat es mit Salmonellen durch ein ungewürzt für sie mitgebratenes Hühnerbein - die ganze Familie war damals krank - die Dinger waren komplett durchgebraten und wohl extrem verseucht - der TA hat uns 2 Wochen später angerufen und uns den Laborbefund mitgeteilt - da wussten wir, warum wir Durchfall hatten

der junge Hund hat damals im Minutenabstand gekotzt und hatte Durchfall wie Wasser

seitdem kotzt sie auffallend oft nach Geflügel - bzw. hat auch schnell Durchfall davon - vor allem Huhn ist haarig

ich füttere deshalb nur Dosen-Hühnerfleisch - das funzt

was bei uns unbedenklich ist, ist rohes Putenfilet von Aldi Süd (ich glaube, die schicken das durch die Desinfektion vorher *g*) - da hatte ich in neun Jahren noch nicht das kleinste Problem

lange Rede - kurzer Sinn - unser Hund ist extrem empfindlich auf Salmonellen

(ich hatte Ähnliches ach schon mal mit einer Dose Rind von Lunderland - keine Ahnung, welche Keime das waren...)
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
@Selkie
so kenne ich das auch. Wir haben immer Magensäure im Magen, Hunde vermehrt, wenn was drinne ist. Und deren Magensäure ist um einiges stärker, als unsere.
Menschen habe ohne Nahrung einen ph-Wert von ca. 1-1,5. Nach dem Essen steigt dieser auf 2-4 an.
Hunde haben einen ph-Wert im leeren magen bei ca. 2-3, nach dem Essen 5-6, im Dünndarm sogar mal auf 7.
Selten überleben Keime einen Wert höher als 3. Deshalb haben Menschen öfter Probleme damit, wenn sie nach dem Essen keinen hohen ph-Wert haben.

Wenn ich mitkriege, wenn Hunde Kot fressen und nichts passiert......wir hätten uns da schön was eingefangen. Zudem können Hunde Knochen verdauen, wir nicht.
 
Selkie

Selkie

Beiträge
3.851
Reaktionen
0
Du hast einen Denkfehler.

Je höher der ph-Wert, desto weniger Säure. 7 ist neutral, alles darunter ist sauer, alles darüber ist basisch.
Nach deinen Zahlen hätten Hunde fast gar keine Magensäure. 3-4 ist etwa so sauer wie Apfelsaft. ;)
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Hm, stand so auf einigen Barfersetein. Suche die nochmal raus.
hier
und da
noch hier

lese auch nochmal durch, kann ja auch von mir falsch verstanden worden sein!
Danke!
 
Selkie

Selkie

Beiträge
3.851
Reaktionen
0
Verstehe ich deinen Text falsch?
Hunde haben einen ph-Wert im leeren magen bei ca. 2-3, nach dem Essen 5-6,
Im Meyer/Zentek (und in deinem 2. Link) steht es genau andersrum: im leeren Hundemagen ist der ph-Wert höher, bei Nahrungsaufnahme wird Säure produziert und der Wert sinkt.
(Wobei natürlich richtig ist, daß der ph-Wert im Magen insgesamt höher als der der reinen Säure, da habe ich deinen Text zu flüchtig gelesen, du schriebst ja nicht von Magensäure sondern von Mageninhalt.)

Im ersten Link steht viel Quatsch, bzw. so verzerrte Informationen, daß ich den Text getrost ignorieren würde. Die anderen beiden sind besser.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
@Selkie
nochmal danke. Man lernt nie aus! Lese mich mal besser durch.
 
Katrin Bargheer

Katrin Bargheer

Beiträge
3
Reaktionen
0
Huhu,
ich habe lange Zeit problemlos Geflügel verfüttert, halte mich aber seit ca. zwei Jahren total damit zurück, bei Mensch und Hund.
Mich erschreckt aber vielmehr die Menge und die Höhe an Antibiotikas die man im Geflügelfleisch immer wieder nachweist, als Keime oder Salmonellen.....
Antibiotikaresistenzen sind das Letzte was wir gebrauchen können.
Von daher gibt es nur noch Geflügel, wenn ich weiß woher und von wem es kommt...meist so teuer....das es eher unser Sonntagsbraten ist...statt Hundefutter...
LG Katrin
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Das hat man aber leider in fast jedem Fleisch. Mich warnte man vor Pferdefleisch, da dies häufig auch AB belastet aus Polen käme......
 
Thema:

Rohes Geflügelfleisch

Rohes Geflügelfleisch - Ähnliche Themen

  • Achtung mit rohen Schweinefleisch beim Hund

    Achtung mit rohen Schweinefleisch beim Hund: Hallo liebe Hundehalter, Da es vielen noch nicht klar ist, möchte ich hier einen kleinen Infothread über einen Virus der im Schweinefleisch...
  • Würmer durch rohes Fleisch?

    Würmer durch rohes Fleisch?: Heute habe ich die Ergebnisse des Kottests bekommen und voila, Söckchen hat Cystioisospora spp. D.h. sie bekommt jetzt doch eine Wurmkur. Aber ich...
  • Rohe Knochen splittern?

    Rohe Knochen splittern?: Rohe Knochen splittern nicht Boah, Leuts, jetzt bekommen meine Hunde seit Jahren rohe Knochen (Beinscheiben, Ochsenschwänze etc) und was muss ich...
  • Ähnliche Themen
  • Achtung mit rohen Schweinefleisch beim Hund

    Achtung mit rohen Schweinefleisch beim Hund: Hallo liebe Hundehalter, Da es vielen noch nicht klar ist, möchte ich hier einen kleinen Infothread über einen Virus der im Schweinefleisch...
  • Würmer durch rohes Fleisch?

    Würmer durch rohes Fleisch?: Heute habe ich die Ergebnisse des Kottests bekommen und voila, Söckchen hat Cystioisospora spp. D.h. sie bekommt jetzt doch eine Wurmkur. Aber ich...
  • Rohe Knochen splittern?

    Rohe Knochen splittern?: Rohe Knochen splittern nicht Boah, Leuts, jetzt bekommen meine Hunde seit Jahren rohe Knochen (Beinscheiben, Ochsenschwänze etc) und was muss ich...