von hier ins Fuß.......

Diskutiere von hier ins Fuß....... im Obedience Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hallo, also, vielleicht weiß einer hier weiter: Ich rufe Cendra ab.....mit "hier". Sie kommt angerast und sitzt vor. Ins Fuß geht sie vorne rum...
mottine

mottine

Beiträge
48.607
Reaktionen
2.656
Hallo,
also, vielleicht weiß einer hier weiter:
Ich rufe Cendra ab.....mit "hier".
Sie kommt angerast und sitzt vor.

Ins Fuß geht sie vorne rum.

Nun meine Fragen:

1.
was kann ich tun, das sie dichter vorsitzt?

2.
sitzt sie gut vor, oft nach 1 Korrektur, will´s aber ohne haben, löse ich auf.

Nun soll sie ja aber auch ins Fuß springen. Also sage ich das nicht bei jedem Mal, denn dann ist unser Problem da:
sie kommt
sitzt vor
und springt nach Sekunden selbstständig ins Fuß.......

Wie kann ich das lösen?
Sage ich kein Fuß, tut sie es ja auch nicht....
sage ich Fuß, springt sie rum, bißchen zu weit von mir, Korrektur nach kurzem Blick runter (hat sich leider eingebürgert).

Übe ich aus dem Hier das Fuß öfter, wird es besser, aber sie springt selbstständig nach Sekunden ins Fuß.......wsa sie ja nicht soll.

Danke!
 
08.08.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: von hier ins Fuß....... . Dort wird jeder fündig!
C

Catalina

Beiträge
1.980
Reaktionen
0
1. nen schritt nach vorn gehen, während sie "reinkommt"??? so sitzt sie dann gleich in der richtigen position und muss nicht mehr korrigieren. du baust dann nach und nach den schritt wieder ab.

2. das springen nur zulassen/belohnen, wenn du das KDO gegeben hast.
den abstand zwischen reinkommen und kdo zum fuß verlängern.
das fuss nicht direkt nach dem abrufen üben. sondern dreh dich aus der grundstellung vor sie, so dass sie vorsitzt und sage dann fuss.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.607
Reaktionen
2.656
Danke.
Muß aber nochmal nachhaken:
ich versuche gerade, die Hilfen abzubauen. Klar ging ich sonst vor.
Rino knallte mir dann schon so in die Beine, das ich schön über die Wiese flog.......

Gehe ich bei Cendra vor, wenn sie Vollspeed ankommt, kann es passieren, das sie bremst und angetrabt kommt.

Von Hier ins Fuß mache ich sehr selten.......damit kein Schema aufkommt.....aber wenn ich es nur 1x mache, klappt es bei den nächsten Malen nicht mehr mit ruhigem Vorsitzen.....
Sie kommt angerast
setzt sich vor
und springt sofort vorne rum ins Fuß
sitzt dann mit dem Po etwas zu weit weg.

Wie soll ich denn das Fuß üben, wenn´s dann unkorrekt wird?

Und nochwas:
an der Leine, absolut locker, läuft sie nahe bei mir. In Freifolge ist der Abstand größer......warum?

Konntest Du es verstehen?
Rechte Worte fehlen mal wieder.....
 
C

Catalina

Beiträge
1.980
Reaktionen
0
Gehe ich bei Cendra vor, wenn sie Vollspeed ankommt, kann es passieren, das sie bremst und angetrabt kommt.
geh erst in allerletzter sekunde vor, kurz bevor sie mitm hintern runterkommt.

wenn du jetzt die hilfen abbaust und sie unsauber wird, dann baust du zu früh ab.

somit hat sie eine handlungskette aufgebaut. für sie heißt der befehl "hier" ... ich renne zu frauchen, setzt mich kurz hin und springe ins fuss.

ich würd hier jetzt wieder ein stück zurückgehen und nur noch das abrufen alleine üben und dann auflösen .... springt sie ins fuss, gehst ich noch während sie springt weg. sofortiger abbruch. keine belohnung.

zeitgleich würde ich das fuß aus jeder lebenslage herraus arbeiten (wobei ich ja das "Hintenrum-fuß" bevorzuge).
eine variante:
von der grundstellung aus (hund sitzt links neben mir) drehe ich mich mit einem schritt nach vorne vor den hund (position vorsitz). somit sitzt hund zwar im vorsitz, hat aber den befehl "hier" nicht ausgeführt. und jetzt kommt der fuß-befehl.
sitzt sie im fuss, kannst du dich wieder ins vorsitz stellen .... und wieder fuß-befehl.
und hier nur noch die korrekte ausführung belohnen, dann wenn sie den hintern richtig rumnimmt.
 
Tina150

Tina150

Beiträge
2.245
Reaktionen
0
Ich habe folgendes noch mit eingebaut:

Hund kommt, sitzt vor, ich schau ihn an, dann schau ich weg, wieder Blickkontakt und erst dann kommt Fuß.

Er weiß, nur wenn ich ihn das 2. mal anschaue kommt Fuß, ansonten anderseitige Auflösung.
 
Rainer und das Mogeltier

Rainer und das Mogeltier

Ehren-Mitglied
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Hi Mottine,

also erstmal würde ich meine Position auf keinen Fall nach vorne verändern - wenn überhaupt rückwärts - und zwar dann, wenn der Hund fast durchsitzt.
Wenn Du Dich in RIchtung Hund bewegst drückst Du den Hund ... bewirkt also das Gegenteil.

Cendra weiß aber eigentlich schon was sie soll - daher nur richtige Postition bestätigen.

Wenn sie selbständig ins Fuß wechselt Abruchkommando und wieder ins Vorsitzen - ohne das Du Deine Position veränderst - im Vorsitzen bestätigen und dann auflösen oder auch Fuß ... aber selbständig arbeiten gibbet nit.

Versuch auch mal, die Positionen einzeln aus verschiedenen Anfängen einzufordern.

Das heißt Vorsitzen auch wenn sich der Hund seitlich neben dir oder hinter Dir befindet und Fuß genause.

Lass sie sitzen geh dann in verschiedenen Winkeln neben / hinter / vor den Hund und fordere die Postionen ein ....
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Wie hast Du den Vorsitz den aufgebaut? Wichtig wäre, das aus ganz kurzer Distanz zu machen! Ich übe mit Philipp heute noch nicht das Abrufen aus 30 Schritten Entfernung!
Vor der Prüfung rufe ich ihn aus dem Platz sowieso nicht ab, weil mir die Gefahr zu hoch ist. Er kommt dann schon und erkennt an meiner Körperhaltung, dass er vorsitzen soll.
Evtl. also die Distanz nochmal verringern.

Zum Wechseln in die Grundstellung hat Rainer schon alles geschrieben, finde ich. Teile die Übungen wieder auf. Bestätige sie nach dem (korrekten!) Vorsitz und üb das Herankommen in die GS separat.

Ansonsten finde ich den Tipp von Tina auch sehr gut! Wir schauen auch immer erst den imaginären Richter an, bevor es weiter geht. Ich schaue vom Hund weg, baue Körperspannung auf, zähle für mich einundzwanzig-zweiundzwanzig, dadurch kommt auch der Hund total in Spannung und wartet, was als nächstes kommt.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.607
Reaktionen
2.656
Danke an Euch.
Also, angefangen habe ich so:

Cendra Platz
ich vor ihr
Hier
und sie kommt zum sitzen vor mir hoch
Beißwurst vor dem Bauch an mir zur Brust hochgezogen
(bis es ohne Beißwurst ging, die gab es dann als Bestätigung)

später dann Abstand dazu.
(Beißwurst unterm Kinn, dann ohne)

Dann habe ich eigentlich nur vorsitzen lassen und bestätigt.

Das vorne rumspringen kam dann mit Handzeichen später erst dazu.

Ich kann Cendra aus 30m ins Hier rufen..........sie kommt angerast, sitzt vor.........und springt ins Fuß.

Nein gesagt, sie wieder ins Hier kommen lassen (aus der "Fußstellung").

Habe dann das Vorsitzen verlängert. Wir schauen uns an......dann bestätige ich.

Aber sobeld ich nur einmal von Hier ins Fuß übe, macht sie es immer.

Ich muß aber sagen, das sie, so empfinde ich es, unsicher ist.

Wie sage ich das?
Sie kommt angerast
sitzt vor
schaut mich an
und springt ins Fuß.........nun übrigends, weil ich ja korrigiere, schief neben mir sitzend.

Ich denke, das ich was falsch mache.....und es ihr somit nicht korrekt zeigen kann.
............................

Und noch was bitte:
Cendra ist ja unsicher, ängstlich.........nun bin ich bei der Fußübung gestolpert.......ein Ausfallsschritt, Arme kurz in die Luft gerissen, aber noch den Sturz abgefangen..........weitergelaufen, wie ich es mit Rino gewohnt bin, der ist sowas aber auch egal.

Aber seitdem läuft Cendra im Fuß nicht mehr dicht neben mir, zögert, bleibt zurück und bewege ich beim laufen die Arme, kann sie ja nicht nur steif an den Hüften kleben lassen, zuckt sie oder springt zurück.

Körperhaltung für mich ängstlich:
Ohren angelegt
Rute unten beim Laufen, bewege ich die Arme ist die Rute geklemmt
leicht geduckt, also sprungbereit
Weißes im Auge

Och, mein Schißhäschen......
 
Tina150

Tina150

Beiträge
2.245
Reaktionen
0
Wie Sabine schon geschriebenhat, ich würde sich eher bestägiten. Und dann den Abstand verlängern.
Überhaupt nicht mehr von Hier uns Fuß. Das Fuß dabei komplett weglassen.

Das umspringen kannst Du auch üben, wenn Du sie sitz machen läßt, dann tittst Du vor sie, dann ins Fuß. So, daß die Kette Hier - Fuß unterbrochen ist.

Blöd, das mit dem Stoplern. Aber das wird sich doch hoffentlich wieder geben???

Wenn ich denke, wie oft ich schon gestolpert bin und Eros auf die Füße getreten bin :rolleyes:
 
Cocker

Cocker

Beiträge
2.709
Reaktionen
5
wenn Du einen Rat von einem Laien hören willst: Stell Dich mit dem Rücken an eine Mauer, ruf sie ab, sie sitzt vor und dann kann sie nicht ins Fuss. Klappt zumindest bei "Hintenrumüberwechslern" ausgezeichnet.
 
F

Fee&Rasselbande

Gast
Wenn sie selbständig ins Fuß wechselt Abruchkommando und wieder ins Vorsitzen - ohne das Du Deine Position veränderst - im Vorsitzen bestätigen und dann auflösen oder auch Fuß ... aber selbständig arbeiten gibbet nit.
Wir bauen "hier" (inklusive Vor-Sitz) gerade nochmal auf, weil das Gewusel von sich aus beim "reinkommen" in die Grundstellung wechselt.
Er sitzt nicht vor, er kommt stracks auf mich zu, guckt mich an und wechselt direkt hinter mir (um mich herum) in die Grundstellung.

Habe daher angefangen Hier (mit Vorsitz) noch mal aufzubauen.

Leine an den Hund, Kommando, Hund guckt, sieht mich & Lecker, kommt gerade auf mich zu, ich geh dabei ein Stück rückwärts, bleibe dann stehen, bestätige und löse danach sofort auf.

Klappte nach ein paar Malen mit und dann auch ohne Leine in der Freifolge.
Ich sehe das o.g. von Rainer, Cendra weiß was sie soll, "erinnere" sie dran.
und selbständig darf mein Hund auch nur auf Kommando arbeiten - heißt dann "zeig was du kannst" und er spult dann alles ab, was er so an Kommandos und Tricks kennt ;) -- bei der Aktion, die ich mir "wünsche" (z.B. Platz) gibt es dann die Bestätigung.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.607
Reaktionen
2.656
Danke, hört sich doch gut an, kann ich mal umsetzen!

@Cocker
hey! Das war doch nicht auf Dich bezogen.
Ein Laie (nur meine Meinung) ist einer, der einen Hund hat, aber gar keine Ahnung. Nicht mal den eigenen Hund "lesen" kann.

Du redest, gibst Tips, denkst drüber nach: das macht für mich kein Laie.
So, fertig mit dem Laien-Thema?
Tip war gut.
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
die Angst verschwindet am schnellsten, wenn du sie in keiner Weise beachtest

kann es sein, dass sie das als "Korrektur" verbucht hat bzw. machst du das auf irgendeine Art körperlich
 
mottine

mottine

Beiträge
48.607
Reaktionen
2.656
Beachte es ja nicht, gehe und mache wie immer....zumindest gehe ich davon aus. Sehe mich selber ja net.....
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
wenn sie keine körperlichen Korrekturen erwartet (vielleicht auch von früher her...), müsste das eigentlich schnell aufhören
ich kenn das zum Glück nicht - ich trete voll auf die Pfote - kreisch- lauf weiter - Hund denkt - alter Trampel - und gut...
oder neulich - Bienenstich - kurz - Aua! - gehumpelt - und weitergerannt
gerade bei der Fuß-Übung machen viele Hunde ja so einiges mit - bestimmt erinnert sie sich da an was...?
 
mottine

mottine

Beiträge
48.607
Reaktionen
2.656
da bin ich mir sicher.
Alles was für sie "plötzlich" kommt, also was, womit sie nicht rechnet:
winken
niesen
alles was mit Hände bewegen zu tun hat
Leine pendeln
und und und

Aber: als sie mal einen Hund massiv bestieg, bin ich hin und habe sie unsanft runtergeholt. Da zeigte sie keinerlei Scheu, weder im Moment, noch danach.
Bestieg einfach nicht mehr, aber Rute hoch undreudiger Hund.

Jepp, Rino denkt auch so. Hauptsache man macht weiter.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.607
Reaktionen
2.656
Habe gerade Rainers Video mit Merlin UO gesehen.

Und da sah ich das, was mit Cendra nicht mehr geht:
Die linke Hand außen haben!
Also:
ich-Cendra-meine Hand.

Da wo Rainers Hand ist, ist Cendra.

So das man sich vorstellen kann, wie´s gerade aussieht.
 
Rainer und das Mogeltier

Rainer und das Mogeltier

Ehren-Mitglied
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Ich bin ja echt froh, dass mein Hund mit auf den Fuß treten anders umgeht - der kommt dann kurz nach hinten und zeigt mir, dass er das Scheiße findet und läuft dann weiter als wäre nix .... zum Hauptthema zerleg die Übungen... lass Dir Zeit und mach nicht zu viel ...
 
Thema:

von hier ins Fuß.......