nachfassen

Diskutiere nachfassen im Schutzdienst Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; wir haben bei uns auf dem platz einen rüden (er müßte fast so alt sein wie meiner) der beim schutzdienst sich eigentlich sehr gut zeigt!!! :] nur...
D

Diana7

Beiträge
551
Reaktionen
0
wir haben bei uns auf dem platz einen rüden (er müßte fast so alt sein wie meiner) der beim schutzdienst sich eigentlich sehr gut zeigt!!! :]

nur ein problem!!! dieses kerlchen will um nichts in der welt nachfassen. er korrigiert sich kein stück!!! :(

er hat eigentlich schon einen schönen griff könnte bzw. sollte ja aber nachfassen. der helfer hat jetzt ein paar mal dafür gesorgt das er den lappen wirklich nur ganz spitzt bekommt. dann faßt er sofort nach!

wenn hinten aber so ca. 1 -2 finger breit noch platz ist nicht mehr! X(
er hält den lappen bomben fest. das ist wirklich der hammer aber wie gesagt kein nachfassen mehr in der position. ;(

was meint ihr gibt sich das oder was könnte man tun??? ?( ?(
 
29.09.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: nachfassen . Dort wird jeder fündig!
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Was für einen Lappen benutzt der Helfer?
Sehr gut für Griffarbeit sind die Beisskissen von Gappay oder Schweikert.

Leder hingegen würde meiner Meinung nach das Gegenteil bewirken, denn da lernen sie eigentlich nur, richtig zu zu machen.

Wenn er in der gespannten Leine kontert, und der Helfer gibt ihm dann etwas Luft, dann korrigiert er sich nicht?

Mir persönlich ist ein ruhiger, nicht ganz so voller Griff lieber als ein unruhiger. Wobei natürlich ein ruhiger Griff bis zum Anschlag das Nonplusultra ist ;)

Wie ist der Hund trieblich? Vielleicht würde ich ihn immer, wenn er nicht voll drin ist, aus dem Lappen wieder raus machen (per Hand) und wirklich nur bestätigen, wenn er voll drin ist.

Passt das Handling von hinten? Ist er am Pfahl oder kann der Hundeführer die Griffarbeit gut umsetzen?
 
D

Diana7

Beiträge
551
Reaktionen
0
leder!!!! ich glaub so eine beißwurst haben wir garnicht!!!

Wenn er in der gespannten Leine kontert, und der Helfer gibt ihm dann etwas Luft, dann korrigiert er sich nicht
nicht einen millimeter! nicht ansatzweise X( X( X(

Mir persönlich ist ein ruhiger, nicht ganz so voller Griff lieber als ein unruhiger. Wobei natürlich ein ruhiger Griff bis zum Anschlag das Nonplusultra ist
der griff fest und absolut ruhrig!!!! wirklich bis auf das nachfassen supi!!!! nichts zu motzen.

supi!!! voll da aber nicht abgedreht!

Vielleicht würde ich ihn immer, wenn er nicht voll drin ist, aus dem Lappen wieder raus machen (per Hand) und wirklich nur bestätigen, wenn er voll drin ist
das hat der helfer gestern versucht! ihm den lappen abzunehmen. kein abspiel! er hat ihm sogar "WEH" getan. er hat den griff nicht gelockert. so das unser helfer schon gesagt hat "DAS KANN ES NICHT GEBEN".

Passt das Handling von hinten? Ist er am Pfahl oder kann der Hundeführer die Griffarbeit gut umsetzen
handling ist o.k.! ist zwar keine erfahrene hf aber eine sehr ausbaufährige! er ist noch nicht am pfahl sie hält ihn an der leine

komm schon ich bau auf dich und deine erfahrung :]
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Leder finde ich wie gesagt in so einem Fall nicht unbedingt förderlich. Leder ist ja glatt. Somit ist es super für Hunde, die nicht richtig zu machen. Aber andere Hunde lernen damit: Was ich hab, das habe ich.
Denn wenn sie kurz lockern um nachzufassen, flutscht das Leder raus.

Wenn Ihr kein Beißkissen, keine Beißwurst oder Jutelappen habt, probiert es doch mal mit dem Überzug eines Ärmels aus.

Wir haben zurzeit eine Hündin auf dem Platz, die den total unruhigen Griff hat. Hätte wohl eine Nähmaschine werden sollen. Die Hündin bekommt das Beißkissen nur, wenn sie voll und ruhig hält. Ansonsten wird sie nach dem Zerrspiel von Frauchen hoch gehoben, sodaß sie los lässt. Außerdem bringt der Helfer mehr Ruhe rein, aber das ist ja in Eurem Fall sowieso nicht das Problem.
Wichtig wäre, daß er den Lappen nur dann tragen darf, wenn er voll drin ist.
Wenn er Hund so triebig ist, dürfte ihn das auch nicht in Frust setzen. Und wenn doch - setzt er den Frust evtl. sogar nach vorne um :]

Eine kleine Idee noch am Rande: Vielleicht würde der Hund nachfassen, wenn der Helfer etwas auf Distanz ginge. Also Leine an den Lappen, Hund beissen lassen, Helfer zieht aus ein paar Metern Abstand dagegen.
 
D

Diana7

Beiträge
551
Reaktionen
0
ich werde das so mal weiter geben!!!!

allerdings ist erst am samstag wieder training! vielleicht hat bis dahin noch jemand tipps oder dir fällt noch MEHR ein :D :D :D

dank dir
 
L

Landa

Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo,

ich schmeiss mich mal in diesen Thread rein obwohl ich hier noch neu bin und mich auch noch nicht vorgestellt hab. :)
Meine kleine Herderhündin(2 Jahre) zeigt das gleiche Verhalten.Wir haben viel rumprobiert aber nichts hat geholfen.Bis wir auf einem Seminar bei Bart Bellon gewesen sind.
Ihr unkontrolliertes Bellen(weil sie viel Trieb mitbringt)hat dazu geführt das sie nie Nachgefasst hat.Der Griff war zwar fest aber meist spitz.
Die Hündin wurde an den Pfahl gebracht und wir hatten sie beim drittenmal schon so weit das sie Nachgebissen hat weil sie nun ihr Verbellen unter Kontrolle hat d.h.Action beim Helfer=Hund hat fixiert.Helfer steht still=Hund verbellt gut=Anbiss=Nachfassen.Ist vielleicht blöd erklärt,ich krieg das nicht anders rüber.Bin eher ein praktischer Mensch :D.Habe die ganze Zeit neben dem Hund gestanden und sie mit Schlinge & Babystachel aktiviert bzw.in Ruhestellung gebracht.Hat uns pers.sehr viel gebracht und dem Hund auch.Ausserdem trägt sie ein Geschirr damit ihr die Luft nicht so genommen wird.

Lg Christa
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Hallo Christa,

für das Aktivieren nach Bart Bellon halte ich den Rüden von Dianas Sportskollegen noch etwas zu jung.
Allerdings bringst Du mich da auf einen Gedanken... man stellt ja viele Hunde in den Bewachungsphasen ab, was den positiven Nebeneffekt hat, daß sie aus der Ruhe gezielter anbeissen... ich muß mal weiter grübeln, vielleicht finde ich den Schlüssel ?(
 
D

Diana7

Beiträge
551
Reaktionen
0
wir haben ihn am samstag am junghundarm gehabt! und siehe da .....!

der helfer hat ihn erstmal anbeißen lassen super griff! voll und fest!!!
oft haben junghunde ja erstmal "ups was ist das"? aber nichts !

dann hat er ihn mit absicht ganz spitzt anbeißen lassen und er hat sich sofort korrigiert! während des ganzen schutzdienstes hat er nachgefaßt.

na also geht doch. :D :D :D

danke andra!

aber ich denke der rüde ist noch ein ganz spezielles kerlchen. sehr viel trieb aber doch angekratzte nerven. ?( aber das ist wohl ein anderes thema :]
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
Schlinge und Babystachel ?(

Was ist das?
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
@Diana:
Na das ist super! Dann war das Leder tatsächlich nicht sehr vorteilhaft für ihn.

@Hermine:
Das kann man HIER schlecht erklären.
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
@Andra

erklärst Du´s mir unter dem Siegel der Verschwiegenheit per PN?
 
D

Diana7

Beiträge
551
Reaktionen
0
so am samstag hat er es wieder mal nicht getan!!!! X( X( X(

kein nachfassen im junghundarm!!!! nichts kein abspiel!!!!

nur wenn er den arm GANZ spitz bekommt korrigiert er sich! er hält alles andere so wie er es bekommt bomben fest!!!

noch tipps????

ich hab schon gesagt am mittwoch an die stange! ihn dann nur noch spitz einbeißen lassen in der hoffnung der er nachfaßt. tut er es bestätigen. und das jetzt erstmal eine ganze zeit. damit er kappiert korigier ich mich bekomme ich das teil!

ODER????
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Ich würde das auch ganz konsequent durchziehen. Er bekommt das Ding nur, wenn er voll drin ist.

Es kann auch sein, daß er später bei Belastung noch einen drauf setzt bzw. bei Frust einen besseren Griff setzt. Aber dazu ist er noch zu jung und noch nicht soweit in der Ausbildung. Das muß man abwarten.

Ich hatte hier eigentlich auf Mauzernauz gehofft, vielleicht hat sie noch einen Tipp. MAAAUUZERNAAAUUUZ!!
 
D

Diana7

Beiträge
551
Reaktionen
0
der arme kerl tut mir richtig leid! er kämpft wie ein löwe hält diesen scheiß arm bomben fest und wird nicht bestätigt! und das versteht er einfach nicht!!!!!!! ;(

man merkt richtig wie er einfach nicht begreift.......!!!!!! ?( ?( ?(

ich hab die besitzerin gefragt was er zu hause beim spielen macht. da ist es wohl das gleiche bild. zumindest ist es wohl sehr selten das er dort nachfaßt! :( :( :(
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Was habt Ihr für einen Junghundarm? Unserer im Verein ist eigentlich für den A... und ruiniert höchstens das Griffverhalten. Vielleicht könntet Ihr gleich den normalen Arm verwenden? Das müßte aber der Helfer entscheiden.

Ich versteh das gar nicht, daß der Hund so schlecht verbessert. Wenn der Helfer den Arm hochkant auf den Boden stellt bzw. einfach mal nach unten nachgibt, fasst eigentlich so ziemlich jeder Hund bei uns nach ?(
Aber es ist sehr schwer zu beurteilen, wenn man die Helferarbeit nicht kennt und es nicht sieht.
 
D

Diana7

Beiträge
551
Reaktionen
0
gestern übungsstunde!!!!

rüde ist spitz angenommen worden. nach korrigieren??? NICHTS !!!!

so langsam bekomme ich wut! der arme kerl kämpft wie ein stier und wird nicht bestätigt. er hält das was er hat ruhig und fest!

viele meinungen hab ich jetzt gehört! die einen sagen ganz klar. kein nachfassen trainieren. dabei wüden nur die griffe unruhig! GUT! kann ich nachvollziehen. auch kann ich nachvollziehen wenn gesagt wird das was er hat soll er halten und ende.

ich kann verstehn wenn man sagt volle griffe trainieren. hat er ihn nicht voll arm abnehmen. X(

die andere seite ist für mich aber auch verständlich. der hund kann nicht immer voll drin sein. ist dies nicht so und er hat die möglichkeit nachzufassen sollte er dies auch tun. ;(

beides ist verständlich aber was meint IHR sollte man nun mit diesem rüden tun? ?( ?( ?(

unser helfer meint der rüde ist immer voll drauf bedacht den arm voll zubekommen. er würde so reinhämmern.........! :] sollte man ihm das jetzt erstmal lassen??? vielleicht kommt das korrigieren mit dem alter?
auf der anderen seite wenn man jetzt nicht drauf achtet ?( ?( ?(

wenn man ihm den arm abnehmen will weil er ihn nicht voll hat. wie sollte man das am besten tun???

kommt schon leute laßt mich nicht hängen. wo sind die ganzen schutzhundler. :rolleyes:

her mit meinungen tipps und allem was ihr habt! :D
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
die einen sagen ganz klar. kein nachfassen trainieren. dabei wüden nur die griffe unruhig!
Hm, schön und gut. Aber bedeutet das nicht, daß man ihm den Arm quasi schenken muß? Damit er immer voll zum Anbiss kommt, muß man ihm den Arm ja anbieten bzw. in den Fang stecken ?(

Mal eine Frage: Zeigt er den Schnappeffekt? Wenn Ihr ihn über Beute arbeitet, mit viel Bewegung... hängt er in der Leine und schnappt, wenn die Beute an ihm vorbei fliegt?

Teilweise ist das Griffverhalten sicher auch Sache der Veranlagung. Ich weiß nicht, ob man IMMER davon ausgehen kann, daß man sie ausbildungstechnisch beeinflussen kann.

Schreib doch evtl. mal eine PN an Mauzernauz. Sie hat einen guten Helfer an der Hand!
 
Thema:

nachfassen

nachfassen - Ähnliche Themen

  • Unsauberkeit / Nachfassen

    Unsauberkeit / Nachfassen: Hallo Fories, wir haben auf dem Platz ein Problem mit einem Rüden. Der Hund ist fünfeinhalb Jahre alt und hat mehrfach die SchH 3. Leider musste...
  • Ähnliche Themen
  • Unsauberkeit / Nachfassen

    Unsauberkeit / Nachfassen: Hallo Fories, wir haben auf dem Platz ein Problem mit einem Rüden. Der Hund ist fünfeinhalb Jahre alt und hat mehrfach die SchH 3. Leider musste...