Frisbee oder Agility???

Diskutiere Frisbee oder Agility??? im Agility Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hallo, ich hab einen großen Jack Russel Terrier, der immer gerne Bewegung hat. Besonders gern spielt er mit Bällen... Da ist er richtig fixiert...
K

Kathi&Kristina

Beiträge
62
Reaktionen
0
Hallo,

ich hab einen großen Jack Russel Terrier, der immer gerne Bewegung hat. Besonders gern spielt er mit Bällen... Da ist er richtig fixiert drauf...
Ich hab mir überlegt, dass er ein wenig mehr Beschäftigung ihm sicher gut gefallen würde.
Wie läuft das bei Agility? Wo kann ich das machen und worauf muss ich achten? Wie teuer ist das so in der Regel...
Kennt sich jemand bei Frisbee aus? Wo kann ich das lernen oder helfen da auch ein paar Bücher?
Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Tipps und Erfahrungesberichte wären toll...
 
19.09.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Frisbee oder Agility??? . Dort wird jeder fündig!
Wiesie

Wiesie

Beiträge
6.956
Reaktionen
0
Agi kannst Du bei fast jedem Hundeverein machen, Kosten kommt da außer dem Mitgliedsbeitrag wahrscheinlich keine auf Dich zu.
Frisbee ist noch nicht so verbreitet. Aber mal im Ernst: Ich finde Agi schon heftig für das Hundeskelett. Aber sieh Dir mal an, wie die Hunde beim Frisbee aussehen, wie die sich dabei verbiegen und da geht nichts ohne hohe Sprünge.
Das wäre schon mal ein Grund dagegen in meinen Augen, denn ich möchte meinem Hund nicht schaden.
 
N

Nefertari2

Beiträge
59
Reaktionen
0
Mal ne Frage, was ist Frisbee überhaupt?? hab ich noch nie gehört ?(
 
P

pudelrudel

Beiträge
4.071
Reaktionen
0
hallo
Frisbee sind runde Plastischeiben.. der Halter wirft die Scheibe der Hund muß sie fangen .... aber wenn der Hund so Ball verrückt ist wie wäre es mit Flyball ,,, dort muß der Hund über kleine Hürden springen mit der Pfote auf einer Box treten kommt der Ball raus dieser muß die Strecke wieder zurück gebracht werden .... schau mal unter www.dvg-luenen.de dort sind alle Sportarten und auch alle Vereine aufgelistet die Hundesport betreiben ......wie auch beim Agility oder anderen Sportarten den Hund bitte vorher beim Tierarzt auf eventuelle Knochenschäden untersuchen lassen , nur Gesunde Tiere macht der Sport auch Spaß ... gruß Bärbel
 
M

MelanieNell

Beiträge
647
Reaktionen
0
Hallo!

Ich mache mit meinem Jacky Agility. Er ist 34 cm groß und startet somit in der Mini-Klasse. Habe ihn aber - vorsichtshalber - von meiner Tierärztin komplett röntgen lassen wg. HD usw. War aber alles vollkommen okay. Eddy hat mega-Gaudi daran, ist danach ausgepowert und wir hatten jede Menge Spass. Der Hund sollte schon unter gutem Grundgehorsam stehen und nicht einfach so durch den Parcour flitzen - dann schleichen sich schnell Fehler ein, die hinterher schlecht oder schwer wieder auszubügeln sind.

Bin in einem Verein, zahle 75,- jährlich, keine weiteren Kosten, außer ich starte auf Turnieren usw.
 
C

cn684

Beiträge
282
Reaktionen
0
Original von Wiesie
Aber sieh Dir mal an, wie die Hunde beim Frisbee aussehen, wie die sich dabei verbiegen und da geht nichts ohne hohe Sprünge.
Es gibt beim discdogging verschiedene Varianten. Was wiesie wohl meint ist "Freestyle", da sind Sprünge Pflicht in einer Kür - aber es gibt auch z.B. Mini Distance. Dabei muß das Hund-Halter-Team in 60 Sekunden so viele Punkte wie möglich machen. Je weiter der Wurf ist jemehr Punkte gibt es. Dabei muß der Hund nicht springen - man muß nur gut werfen können.

Aber bitte nur die Hunde-Frisbee-Scheiben verwenden. Die normalen können splittern wenn der Hund feste draufbeißt oder die Scheibe doof aufkommt (gegen Baum fliegt oder so). Wenn du doch Freestyle spielen willst sollte dein Hund ausgewachsen und vom TA durchgecheckt sein. Wichtig ist auch, das zuerst du die Scheibe beherrschst bevor der Hund mitspielt.

Vereine gibts wohl (noch) nicht so viele. Wo wohnst du denn? Vielleicht gibts was in deiner Nähe?

Gut finde ich diese Discdogging-Seiten:

www.dogma-discdogs.de
www.crazyflyndogs.de
www.discdog-stammtisch.de

Ich spiele seit letztem Jahr just for fun. Also nicht im Verein oder auf Wettkämpfen. Einfach nur weil es mir und meinem Hund spaß macht.

Liebe Grüße

Julia und Lucky
 
K

Kathi&Kristina

Beiträge
62
Reaktionen
0
So viele Infos....
@ MelanieNell
Also Linus hat ein recht gutes Grundgehorsam und ist auch sehr aufmerksam. Worauf muss ich denn bei den Vereinen achten?

@ cn684
Ich hab so ein Tunier gestern bei Tiere suchen ein zu Hause gesehen und es sah nach viel Spaß aus.
Ich bin halt nicht so ein Vereins-Mensch... Komme aus Düsseldorf.
Hast du dir das selbst angeeignet ohne fremde Hilfe, außer Bücher vielleicht...? Oder über die Internetseiten?

Was mich halt an Frisbee reizt ist, dass ich es alleine machen kann, es auf Spaziergängen üben könnte und das Zusammenspiel zwischen Linus und mir festigen kann... Natürlich geht es bei Agility auch um das Zusammenspiel und Spaß hätte Linus sicher auch, aber ich habe Angst, dass ich an die falschen Leute komme...
 
C

Catalina

Beiträge
1.980
Reaktionen
0
bei einem hundeverein finde ich entscheidet das bauchgefühl, wenn du dich bei und mit den leuten wohlfühlst, dann wirkt sich das auch auf deinen hund aus.

wichtig ist auch das die trainer auf dich und deinen hund eingehen und nicht alles nach schema F machen. vorallem bei einem schon ausgebildeten hund der im grundgehorsam steht. nichts ist schlimmer, als wenn dir ein "trainer" erzählen will wie du deinen hund erziehen oder ausbilden sollst (mit was auch immer) und deine methode die jahrelang funktioniert hat schlecht macht.
 
M

MelanieNell

Beiträge
647
Reaktionen
0
Genau, hinsichtlich des Vereins solltest Du Dich einfach auf dein Gefühl verlassen. Fühlst Du Dich dort wohl, wird es Dein Hund ebenso tun.

Wichtig ist eben auch, daß der/die Trainer/in individuell auf jeden Hund eingehen kann. Wir trainieren nämlich in der Anfängergruppe noch mit den Grossen Hunden (weil ich die einzigste mit einem Kleinen bin), meiner ist schnell, flink und wendig ... da muß man ganz anders reagieren.
 
K

Kathi&Kristina

Beiträge
62
Reaktionen
0
Ich hab mich jetzt gerade auf den Frisbee-Seiten umgesehen und das hört sich toll an... Kann ich mir und meinem Hund das selber bei bringen? Reicht da Literatur oder eine DVD? Ich glaube Linus würde das eine Menge Spaß machen, wenn ich das mit dem Werfen hin bekomme...
Habt ihr Literaturtipps für mich oder Tipss für die Scheiben und wo ich sie gut bekomme?
 
C

Catalina

Beiträge
1.980
Reaktionen
0
frisbee ist nicht wirklich schwer ...... stell dich hin und werf ne scheibe ..... OHNE HUND!!! das ist wichtig, denn erstmal solltest du das werfen können. ein wurf reicht zu anfang. er muss gerade fliegen, keine kurven, kein trudeln, wenn du ihn dann noch im gesamten flug auf einer höhe halten kannst. für den anfang ungefähre schnauzenhöhe. dann kannste deinen hund dazu holen.
 
C

cn684

Beiträge
282
Reaktionen
0
erstmal sorry das ich mich erst jetzt melde... bin diese Woche viel unterwegs...

Original von Kathi&Kristina
@ cn684
Ich hab so ein Tunier gestern bei Tiere suchen ein zu Hause gesehen und es sah nach viel Spaß aus.
Ich bin halt nicht so ein Vereins-Mensch... Komme aus Düsseldorf.
Hast du dir das selbst angeeignet ohne fremde Hilfe, außer Bücher vielleicht...? Oder über die Internetseiten?
Also, mit Vereinen hab ich´s auch nicht so. Aber hier bei mir gibts auch keinen Verein der discdoging anbietet. Tuniere kenne auch nur aus dem TV oder aus dem www.

Gespielt habe ich schon früher mit Freunden - allerdings wenn man mit Hund spielt muß man noch besser auf die Würfe achten. Mein Hund war schon von sich aus auf die Scheiben heiß - einfach weil ich damit gespielt habe. Die ersten Würfe habe ich ganz flach gehalten bis er gemerkt hat das man das Ding im Flug fangen kann. Dann hab ich angefangen ihm vor dem Wurf Tricks abzuverlangen die er schon konnte. Das springen - wenn du den deinen Hund springen lassen willst - kam bei uns von selbst weil der Hund schnell an die Scheiben will, also richtig heiß drauf ist.

Wenn du noch Fragen hast schau doch mal beim Discdog-Stammtisch vorbei. Da sind richtige Profis dabei die auch auf Tunieren spielen. Die können dir bestimmt auf fast alles eine Antwort geben. Aus Düsseldorf sind auch ein paar dabei - vielleicht kannst du dich ja mal mit denen Treffen. Live ist es bestimmt einfacher als nur im Netz.

Liebe Grüße

Julia
 
K

Kathi&Kristina

Beiträge
62
Reaktionen
0
Danke für den Tip! Ich werd mir erstmal ein paar Scheiben kaufen und selber werfen üben, denn Linus ist auch immer heiß auf das was ich habe und werfe... Das wird kein Problem werden...

Danke noch mal und viel Spaß - Kathi
 
C

Catalina

Beiträge
1.980
Reaktionen
0
denk bitte dran das es hundescheiben sein müssen, sonst besteht verletzungsgefahr für hund und auch dich.
 
M

MelanieNell

Beiträge
647
Reaktionen
0
Hier noch eine Empfehlung von mir zwecks der Scheiben (spiele selbst hin und wieder mal mit Eddy).

Kauf' Dir die Heavy Crusher, sehr weich, sehr flexibel, bissfest und dabei noch sehr gute Flugeigenschaften, die ist ihr Geld wirklich wert. Und zu Anfang am besten immer mit 2 Scheiben spielen, dann haste was zum tauschen. Und am besten immer aufhören, wenns am schönsten ist, dann verliert der Hund die Motivation nicht.



Zu kaufen gibt es die hier:

http://www.discdogshop.com/product_info.php?products_id=11&cPath=1_14&XTCsid=c7f8a68490cc011ee2da38b79e893855

Weitere Infos findest Du auch bei den Funny-Frisbee-Freaks aus Mühlheim:

http://www.funnyfrisbeefreaks.de/
 
K

Kathi&Kristina

Beiträge
62
Reaktionen
0
Sie viele nette Leute mit guten Tips hier :D
Danke
 
T

t0n1-Akira

Beiträge
77
Reaktionen
0
ich häng mal ne frage dran....

sollte man sich lieber hundefrisbeescheiben kaufen (wie sind die beschaffen??) oder reicht so'ne ganz normale aus hartem plaste??

ich frage, weil mein vater neulich mit akira frisbee gespielt hat aufm spazierganz und kiri sich dabei ne blutige zunge "geholt hat"... also sie hat sich die zunge verletzt....
mein vater hat eine ganz normale alte hartplaste-frisbeescheibe genommen...

also: sollten wir uns lieber eine weichere ohne scharfe kanten oder sowas kaufen bzw. muss sich akira woanders verletzt haben oder kann es von dieser frisbeescheibe kommen?!
 
P

Patricia4

Beiträge
50
Reaktionen
0
Frisbee

Hallo

Die normale Hartplastikscheiben sind nicht gut für die Hunde.
Wie du selbst schon gemerkt hast, ist die Verletzungsgefahr an den Lefzen und Zunge eher gegeben.

Ich spiel mit unserem Jackie mit einer flexiblen Naturgummischeibe ohne scharfe Kanten. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie bei Ziehspielen, oder wenn er darauf rumkaut, stabiler ist und sich keine Teile lösen, die er schlucken kann.

Solche Scheiben gibt es bei uns im Fressnapf, sie heißen Doggy Disc.

LG.Patricia
 
T

t0n1-Akira

Beiträge
77
Reaktionen
0
RE: Frisbee

wunderbar, das wollt ich wissen... dankeschön :)
 
Thema:

Frisbee oder Agility???

Frisbee oder Agility??? - Ähnliche Themen

  • Hoopers Agility (NADAC)

    Hoopers Agility (NADAC): Heute war dieses Jahr das erste Training für Hoopers dieses Jahr. Noch ist es bei uns eine Probegruppe, wo nur Übungsleiter teilnehmen - in 3...
  • Jagdhund beim Agility

    Jagdhund beim Agility: :D:D:D:D:D weil es mich schon immer interessiert hat...ich es schon immer mal ausprobieren wollte....und ich grad nix hundiges zum Ausbilden...
  • Spike´s Agility-Spaß

    Spike´s Agility-Spaß: Hier werde ich immer mal Videos und Fotos von Spike´s Agility-Spaß einstellen. Mal vom Training oder von Turnieren. Vielleicht erfreut ihr euch ja...
  • Agility mit Pudel......kann richtig Spaßig werden.....

    Agility mit Pudel......kann richtig Spaßig werden.....: ......oder: ich hätte wahrscheinlich schon aufgegeben :D http://www.youtube.com/watch?v=AS91cRSgGgg&feature=youtu.be
  • Nala liebt Agility!

    Nala liebt Agility!: Hallo, seit ein paar Wochen gehen wir in unsere neue Hundeschule (wir haben gewechselt, die andere war sch****) und waren nun auch schon 2 mal...
  • Ähnliche Themen
  • Hoopers Agility (NADAC)

    Hoopers Agility (NADAC): Heute war dieses Jahr das erste Training für Hoopers dieses Jahr. Noch ist es bei uns eine Probegruppe, wo nur Übungsleiter teilnehmen - in 3...
  • Jagdhund beim Agility

    Jagdhund beim Agility: :D:D:D:D:D weil es mich schon immer interessiert hat...ich es schon immer mal ausprobieren wollte....und ich grad nix hundiges zum Ausbilden...
  • Spike´s Agility-Spaß

    Spike´s Agility-Spaß: Hier werde ich immer mal Videos und Fotos von Spike´s Agility-Spaß einstellen. Mal vom Training oder von Turnieren. Vielleicht erfreut ihr euch ja...
  • Agility mit Pudel......kann richtig Spaßig werden.....

    Agility mit Pudel......kann richtig Spaßig werden.....: ......oder: ich hätte wahrscheinlich schon aufgegeben :D http://www.youtube.com/watch?v=AS91cRSgGgg&feature=youtu.be
  • Nala liebt Agility!

    Nala liebt Agility!: Hallo, seit ein paar Wochen gehen wir in unsere neue Hundeschule (wir haben gewechselt, die andere war sch****) und waren nun auch schon 2 mal...