Leckerlies selber backen - Rezeptesammlung

Diskutiere Leckerlies selber backen - Rezeptesammlung im Hundefutter, Ernährung und Rezepte Forum im Bereich Hunde; 150km einfache Strecke........^^
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
150km einfache Strecke........^^
 
Nino 07

Nino 07

Beiträge
3.342
Reaktionen
0
Schööön sehen sie aus! Durch das ganze Kochen für den Hund ist bei mir die Energie raus, aber ich hoffe ich komme auch noch mal dazu, Hundekekse zu backen.
 
K

Kitty1

Beiträge
32
Reaktionen
0
Was sind schon 150 km für Leckerlis?:)
Hunde tun doch auch fast alles dafür!:D
LG
 
K

Kitty1

Beiträge
32
Reaktionen
0
Gelle! Werde das heute wieder sehen.
Pinot - Pflegehund - ist wieder da u der ist so verfressen, der tut alles dafür.
Mal sehen vielleicht kann ich ein paar Bilder machen.

Übrigens - für Besuch ist immer genügend Platz, ob Zwei- oder Vierbeiner mit Garten und allem drum u dran.

LG Kitty
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
@_sunny_
so, Du hast es geschafft!
Ich habe mir nun Backpapier gekauft, mein Backblech hervorgeholt und suche noch einen Teigroller.^^
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
Naja.......alles raussuchen: Rührschüssel, Mixer, Waage, Zutaten........machen geht ja, dann aber hinterher: aufräumen, Backofen sauber machen.............
Und gegessen ist es dann soooooo schnell.
Aber klar, gibbet Bilder! Bin aber nicht so flott wie Du.......aber finde es toll, das mich jemand positiv schubst. Kommt so selten vor.:D
 
K

Kitty1

Beiträge
32
Reaktionen
0
Prima mottine, dass Du jetzt auch backen willst. Gibt es dann Geschmacksproben?
Am Wo-Ende will ich auch wieder ran.
Hatte die letzten Tage keine Zeit dafür (Steuer gemacht - schon fertig! - ganz stolz auf mich).
Viel Spaß dabei!!:)
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
.......nur das WE wird´s noch nichts, wieder Migräne.....
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
5 Std. gut, 3 Std. mies.....dann umgekehrt........kann nicht mehr......., seit 17 Tagen nun.......
 
Teckelbändigerin

Teckelbändigerin

Beiträge
617
Reaktionen
0
So, ich habe mich an Mini-Muffins versucht.

Hier das Rezept, es war ursprünglich etwas anders, ich habs geändert.

Jiffers-Mini-Muffins

Zutaten:
500 g Kartoffelmehl
2 Päckchen Backpulver

400 g Puten-/Hähnchenleber
4 Eier
250 ml Joghurt, 1,5% Fett
100 ml Sonnenblumenöl

Küchenkräuter, fein gehackt, (Petersilie, Dill, Bohnenkraut, Majoran, Lavendel, Rosmarin*), ca. 1 Handvoll oder ein Beutel tiefgefrorener 8-Küchenkräutermix.

Zubereitung:
Kartoffelmehl und Backpulver gut vermischen.

Puten-/Hähnchenleber pürieren oder durch den Wolf drehen,
mit Eiern, Joghurt, Sonnenblumenöl, Küchenkräutern gut vermengen, dann Kartoffelmehl - Backpulver- Mischung hinzufügen und alles gut verrühren.

Backen:

Ich fülle den Teig in Mini-Muffin-Silikon-Formen (je 24 Muffin auf einem Muffin-Form-Blech) bei 200° vorgeheizten Backofen 25 Minuten backen und außerhalb des Backofens, z.B. auf einem Backblech, auskühlen lassen. ( Die Backzeit ist vom Backofen abhängig, 25 Minuten sind meine Erfahrungswerte). Die Muffins sind nicht durchgetrocknet, am besten portionsweise einfrieren, damit sie nicht schlecht werden.

Die Teigmenge reicht für ca. 216 Mini-Muffins ( 4 Backofenladungen mit je zwei vollen Mini-Muffin-Blechen und eine Backofenladung mit einem Mini-Muffin-Blech, insgesamt 9 Mini-Muffin-Bleche zu je 24 Mini-Muffins)

Und so sehen sie aus


Schmecken dem Dackel sehr gut ... ich frage mich nur, wo ich nun den Rest Hund(e) her bekomme für so einen riesen Haufen Muffins. :D
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
.........jamjam, die sehen ja super aus! Wohin mit dem Rest......ei, wir sind doch da!:D
 
L

Lea

Beiträge
19
Reaktionen
0
Wow, ich habe mal die ganzen Rezepte überflogen und da sind ja total klasse Leckerlirezepte bei! Ich wollte diesen Winter eigentlich mal richtig viele "Menschenkekse" backen, aber mit den Hundekeksen bin ist ja erst mal beschäftigt ... :D

Liebe Grüße
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
............können aber auch beide essen......;)
 
S

Saphram

Beiträge
401
Reaktionen
0
neues Rezept, neues Glück (Danke nochmal Teckelbändigerin!)

Eigentlich wollte ich gar nicht backen! Ich hab noch genug kekse... aber da ich eh schon in der Küche stand und aktuell dadrauf wartete das die Hefe fürs Brot anfängt zu leben.... kurz gecheckt ob ich alles für das ins auge gefasste rezept da habe und los ging es.

Das Rezept war folgendes:
2 reife Bananen
2 Eier
3 EL Erdnussöl
500 gr. Kartoffelmehl

Alles zusammen gemascht und... öhm... das soll man also ausrollen können?! Es klebte und ich habe mich echt abgemüht. Dinge ausgestochen und beim aufs blech legen sind sie zerrissen in irgendeinem der schritte... ich bin fast wahnsinnig geworden! Immer wieder den teig zusammengeknetet und neu angesetzt, irgendwann ging es tatsächlich!
Ich glaube ich hätt den Teig nen moment ruhen lassen sollen, dann wäre es von anfang an gegangen. So habe ich die ersten ausstechversuche wieder zermatscht und am ende nochmal gemacht :D

Dann das ganze bei 180Grad umluft für 30min und dann nochmal bei 90grad für 30min fertig getrocknet.. letzteres habe ich eher vorsorglich gemacht und weils aufgrund der formen eher Hundekuchen als Kekse sind 8)


Auch wenns ein sehr einfaches und vergleichsweise unspektakuläres rezept ist, die Hunde stehen voll drauf ;)
Ich hatte mir vorgestern den Thread mal durchgelesen und gestern waren wir einkaufen und haben dieses Rezept mal ausprobiert.
Ich habe aber statt 2 Eier, 3 rein getan da der Teig sonst ständig auseinander gebröselt wäre. Zudem habe ich ihn dann 1 Stunde ruhen lassen damit er nicht klebt.
Dann habe ich ihn gebacken wie oben steht und über Nacht austrocknen lassen.
Und das Ergebnis? ^^
Unsere Hündin liebt diese Leckerlis und kann kaum noch die Nase davon lassen :D
Aber für einen Hund ist der Teig etwas viel. Werde das nächste Mal nur die Hälfte nehmen.
Aber sonst ist es ein echt tolles Rezept :)
 
Lubi

Lubi

Beiträge
107
Reaktionen
0
Ich backe auch gern für den Beagle... Hier ein paar Rezepte...

Leberwurstlecker-mit Käse

1 Leberwurst 150 gr (wir nehmen Geflügel und fettreduziert)
2 El Magerquark
1 TL Petersilie, 1TL Basilikum
Stück Zucchini, 3 Stücke TK Spinat, halbe Möhre
2 El Brottrunk
1 ganzes Ei mit Schale
Mehl bis der Teig eine zähe Masse wird.
Auf ein Backblech streichen, bei 150 Grad/Umluft etwa 10 Minuten backen
Dann geriebenen Käse oben drauf streuen und noch ein paar Minuten weiterbacken.


3-erlei Käseleckerchen

Grundteig
2 Eier (Schale mitverwenden wenn gewünscht)
1 Becher Joghurt
1 Tl Petersilie, 1 TL Oregano
1 Möhre
Vollkornmehl bis zur erwünschten Festigkeit dazu geben
50gr Käse
An Käse habe ich Parmesan, Emmentaler und Grünländer genommen.
Wie üblich alles vermanschen, ich mache verschiedene Formen mit jeder Käsesorte. Ofen, 180Grad, Umluft,20 Minuten.
Weich gebacken halte ich die ne Woche im Kühlschrank, den Rest friere ich ein. Härter gebacken halten sie sich länger

Lyoner-Käse-Leckerli

Zutaten
3 Scheiben Lyoner Fleischwurst
2 Eier ganz
3 EL Tomatenpüree
2 El Haferflocken
1 Schuss Öl
1 Schuss Brottrunk
1 TL Oregano
3 Stücke Spinat (von I...o diese Portionierbaren)
1 Becher Naturjoghurt
1 Handvoll geriebenen Emmentaler
Roggenvollkornmehl bis die Masse die gewünschte Dicke hat
Backbleck mit Backpapier Masse draufstreichen.
Vorgeheizter Backofen bei 180grad , Umluft.
Ich hab sie 30 Minuten drin gelassen.Sind dann so chewy, nicht knackig.
Nach etwa 10 Minuten hab ich schon mal vorgeschnitten, damit es hinterher leichter ist zu teilen.

Hack-Mozzarella-Kugeln

Man nehme:
- 250gr Hack Rind/gemischt/Pute
- 2 Eier
- 1 Mozzarella 200gr
- Tomatenpüree 4 El
- 1Tl Basilikum
- etwas Mehl für die Festigkeit

Hackfleisch und alles außer dem Mozzarella vermengen.
Kugeln daraus formen, etwa Tischtennisball groß oder etwas kleiner.
Mozzarella in kleine Stückchen schneiden.
In ein kleines Loch in der Kugel den Mozzarella stopfen. Kugel gut
zumachen, sonst läuft er aus.
Man kann auch Fladen aus dem Hack machen und den Käse da einschlagen-Röllchen quasi.
Backofen, Umluft 180 Grad, leicht vorgeheitzt. Backblech mit Backpapier.
Kugeln während des Backens immer mal wenden.
ca 20-30 Minuten (ich weiß nimmer genau )
Haltbarkeit: K.A. hier war nach 2 Tagen alles weg aber im Kühlschrank lagern.

Thunfischlecker

Man nehme:
1 Dose Thunfisch in Wasser
2 Eier mit Schale
2 EL Öl zb Lachsöl,Sesamöl..
1 Becher Naturjoghurt
Gemüse/Obst nach Wahl ich nehme gerne Möhre/Zucchini/Apfel/Spinat..
Gewürze nach Wunsch zb 1 TL Oregano, 1 TL Basilikum
Das alles in den Mixer bis alles eine Pampe ergibt.
In die Schüssel und VollkornMehl dazu (bis der Teig die gewünschte Konsistenz hat).

Ich lasse den Teig dünner und fülle ihn in einen Gefrierbeutel. Den nutze ich dann wie eine Spritztüte und spritze dünne Würste auf ein Backblech mit Backpapier. Macht man ihn dicker/trockener kann man andere Formen machen.
Backofen Umluft vorgeheizt : 180 Grad 10-15 Minuten.
Dabei bleiben und die Festigkeit ab und zu prüfen.
Ich schneide dann mit der Schere die Würste klein, friere einen Teil ein, die zum Direktnaschen lagere ich im Kühlschrank ca 3-4 Tage (aber so lang halten die selten!)
 
Thema:

Leckerlies selber backen - Rezeptesammlung

Leckerlies selber backen - Rezeptesammlung - Ähnliche Themen

  • selber gebackene leckerlies.

    selber gebackene leckerlies.: hallöchen, seit einigerzeit "produziere" ich meine leckerlies selber, und fahre damit besser wie mit gekauften. nun hab ich allerdings mal ne...
  • Welche Leckerlies?

    Welche Leckerlies?: Bekommen denn eure Hunde denn zwischendurch?
  • Amaranthflocken bis morgen haltbar- Kann ich die noch verwenden zum backen von Leckerlies?

    Amaranthflocken bis morgen haltbar- Kann ich die noch verwenden zum backen von Leckerlies?: Amaranthflocken bis morgen haltbar- Kann ich die noch verwenden zum backen von Leckerlies? Hallo, ich wollte heute Leckerlies backen. Jetzt ist...
  • rinderherz als leckerli

    rinderherz als leckerli: habe 500 g rinderherzen bestellt und eingefroren. die würde ich gern als leckerli nehmen. jetzt frag ich mich gerade, ob das sinn macht die zu...
  • Leckerlies u. Barfen die Zweite

    Leckerlies u. Barfen die Zweite: Hi an alle, besonders natürlich an Michaela und den Baron :D! Wieder mal eine Frage von mir: nachdem wir endlich die richtige...
  • Ähnliche Themen
  • selber gebackene leckerlies.

    selber gebackene leckerlies.: hallöchen, seit einigerzeit "produziere" ich meine leckerlies selber, und fahre damit besser wie mit gekauften. nun hab ich allerdings mal ne...
  • Welche Leckerlies?

    Welche Leckerlies?: Bekommen denn eure Hunde denn zwischendurch?
  • Amaranthflocken bis morgen haltbar- Kann ich die noch verwenden zum backen von Leckerlies?

    Amaranthflocken bis morgen haltbar- Kann ich die noch verwenden zum backen von Leckerlies?: Amaranthflocken bis morgen haltbar- Kann ich die noch verwenden zum backen von Leckerlies? Hallo, ich wollte heute Leckerlies backen. Jetzt ist...
  • rinderherz als leckerli

    rinderherz als leckerli: habe 500 g rinderherzen bestellt und eingefroren. die würde ich gern als leckerli nehmen. jetzt frag ich mich gerade, ob das sinn macht die zu...
  • Leckerlies u. Barfen die Zweite

    Leckerlies u. Barfen die Zweite: Hi an alle, besonders natürlich an Michaela und den Baron :D! Wieder mal eine Frage von mir: nachdem wir endlich die richtige...