ich oute mich mal

Diskutiere ich oute mich mal im Obedience Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; also.. nun mal ganz ehrlich.. und für ganz dumme.... WAS genau ist denn das??? Obidience.... einige sagen, das soll ich mal machen.. das währe...
B

B'Lana

Gast
also.. nun mal ganz ehrlich.. und für ganz dumme....

WAS genau ist denn das??? Obidience....

einige sagen, das soll ich mal machen.. das währe super... aber WAS genau ist es denn?

Unterordnung in Prefektion habe ich mir drunter vorgestellt, aber was bedeutet das?

Danke...
 
09.03.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: ich oute mich mal . Dort wird jeder fündig!
D

dc-fan

Beiträge
1.745
Reaktionen
0
Hallo Marit,

ich versuch es dir,so gut wie es geht, zu erklären. (Aber nur versuchen ;))

Bei Obedience (=Gehorsam) geht es eben darum,wie du schon gesagt hast,dass alles perfekt ist.
Es ist schwieriger als die Begleithundeprüfung und daher auch schwieriger dem Hund alles beizubringen.
Es stärkt die Bindung zum Hundeführer,denn man muss hier viel arbeiten.
Man verlangt vom Hund viel,aber für"normale" Hunde ist das sicher kein Problem. (Mit Bulldoggen könntest du es z.B. nicht machen)
Obedience ist noch nicht so alt,aber seit wann es das gibt,kann ich dir nicht sagen.Ich hab mich noch nie mit der Geschichte von Obedience beschäftigt.Es ist auf jedenfall aus England.

Bei Obedience gibts es,wie auch z.B. bei der Schutzhundeprüfung,mehrere Schwierigkeitsstufen .... also GH 1, GH 2 und GH 3.
In Deutschland gibt es auch noch die "Beginnerklasse".
Es ist ja so,dass z.b. Schäferhunde mind. die SchH 1 machen müssen um zur Zucht zugelassen zu werden.
Obedience wird bei keiner Rasse verlangt,da es kein wesentlicher Bestandteil der Rassen ist.

Um Obedience in kurzen Wörtern zusammenzufassen : Teamwork - Freude - Perfektion - Eleganz - Vielseitigkeit

Wenn du bei einer Obedience Prüfung teilnehmen willst ist die BgH1 ein Muss.

Die Prüfungsordnung von Deutschland (oder auch Österreich,aber die wirst du nicht brauchen ;)) kann ich dir auch reinstellen.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
Liebe Grüße,
Nicole

PS : Was mir noch eingefallen ist...hat B´Lana nicht ein Problem mit HD ? Oder bild ich mir das ein ?( ?(

Wenn du noch was wissen willst,dann frag ruhig!
Wenn ich es mir einbilde,dann sorry
 
R

Ramses4

Beiträge
358
Reaktionen
0
Hallo Marit,

Hier sind die verschiedenen Übungen ganz gut beschrieben:

http://www.obedience.ch/start.htm

LG
Ramses

Edit:

APPORTIEREN:
Für die, die Interesse haben (wurde auch schon viel gefragt hier)
Unter der Übung Nr. 7 (BRINGEN) im Text unter HALTEÜBUNG ist eine für mich sehr schöne Anleitung zum Erlernen des Apportierens.

Grüße
Ramses
 
A

Alexandra5

Beiträge
510
Reaktionen
0
DC-Fan hat eigentlich schon alles gesagt. Kann vielleicht nur ergänzend
hinzufügen:
2001 startete die in Deutschland neue Hundesportart mit einem Pilotprojekt nach holländischem Vorbild. Finnland und Holland sind die führenden Nationen dieser Sportart, wo sie zum Teil schon seit 50 Jahren ausgetragen wird.

Obedience ist eine Prüfungsform im Hundesport, bei der ein Hund freudig mit seinem Teamgefährten Mensch verschiedene Übungen meistert und ein kontrolliertes Verhalten in unterschiedlichen Situationen zeigt. Eine weitere Herausforderung ist die Distanzarbeit, bei der der Hund auch mit einem größeren Abstand zum HF bereitwillig gehorcht.

Teilnahmeberechtigt an Prüfungen oder Wettkämpfen sind alle Hunde ohne Rücksicht auf ihre Größe und Abstammung. Da sich die Sprunghöhe der Hürde nach der Größe des Hundes richtet, werden auch kleinere Hunde nicht benachteiligt.
 
A

aamidala

Beiträge
136
Reaktionen
0
@Ramses - coole Seite die Du da empfohlen hast. Da steht ja
alles Wissenswerte über Obedience drin! Vielen Dank!

LG,

Aamidala (die diese Sportart auch betreibt)
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
Hallo,

Einspruch... Ich hatte auf Obedience-Seminar eine Englische Bulldogge

getroffen. Sie hat das prima gemacht! :]

Liebe Grüße
Hermine
 
D

dc-fan

Beiträge
1.745
Reaktionen
0
Hallo Hermine,

naja,aber du musst zugeben,dass die Engl.Bulldoggen ja doch sehr überzüchtet sind und durch diese Nase Atemprobleme haben.

Außerdem frag ich mich : Wie kam diese Engl. Bulldogge über die Hürde ?
Da ich noch nie eine Engl. Bulldogge beim Obedience gesehen habe, würd mich das interessieren.

Liebe Grüße,
Nicole
 
B

B'Lana

Gast
Jup, B'Lana hat ( unteranderem ) leichte HD, warum?

so ganz habe ich das nun noch nicht verstanden, habe mal in den Link reingeschnuppert!

Also Sitzen in der Gruppe.. bitte jetzt nicht falsch verstehen.. sondern mir erklären!! !WAS ist das daran so schlimm und wieso brauch ich dann die BH? Sitzen in der gruppe, so wie auf dem Foto, das konnte B'Lana mit 6 MOnate?!?! WO ist da das besondere.. denn das gibt es ja sicher.. und ich weiß es nur nicht?

Generell die Übungen sind für B'lana nicths neues, außer das apportieren.. das kann sie nicht! Aber dennoch sagt jeder, das B'Lana noch viel üben müßte. Was ja nicht schlimm ist, nur versteh ich es nicht! Also.. noch mal.. erklären!

Geht es um die Übung ansich? Wird Sitz in der Gruppe als schwierig angesehen?! Oh bitte.. es soll sich niemand auf den Schlips getreten füllen! ich weiß das EHRLICH nicht! Oder müssen die bei dem Sitz in der gruppe noch was machen?

Danke!!!

B'Lana
 
B

B'Lana

Gast
ähm das identifizieren kann B'Lana auch nicht.. macht ja auch nichts.. könnte sie ja lernen!

und noch mal genauer den Link angeschaut.. ok.. die höheren Stufen.. da müßten wir üben! Aber ich denke, das ich mir das zu einfach vorstelle.. so aus dem link heraus.. erklärt doch noch mal! ?(
 
yggdrasil

yggdrasil

Beiträge
4.062
Reaktionen
0
hi marit!

klar, wenn sie es von anfang an gewohnt ist... für cherry z.b. war es anfangs ein problem. gruppenarbeit haben wir nie gemacht, und auf einmal sollte der alte hund sich noch auf frauchen konzentrieren, wo doch direkt neben ihm so viele tolle neue hunde saßen...
die beginnerklasse ist auch noch recht einfach und die prüfung besteht ja auch nicht nur aus dieser übung.

ich denke, die größte herausforderung ist die korrektheit im gesamten ablauf.

liebe grüße
yggi
 
B

B'Lana

Gast
also nur damit das nicht falsch ankommt.. ich will Obidience nicht schlecht machen oder gar als Kinderkram hinstellen!

Im Gegenteil!!

Obiedience wird hier immer als das non plus ultra hingestellt und anhand der Beschreibungen versteh ich es nicht ganz.. deswegen...
 
A

Alexandra5

Beiträge
510
Reaktionen
0
Wenn jemand Hundesport betreibt, und es ihm richtig Spaß macht, hat sein NonplusUltra gefunden. Bei dem einen ist es VPG, bei dem anderen Agility und beim nächsten eben Obedience. Jeder, der seinen Sport gefunden hat, wird von ihm schwärmen.

Ich liebe Obedience, weil ich mit meinem Hund ruhig arbeiten kann(konträr zum Agi), und wir beide es lieben an der Präzision zu arbeiten.
 
R

Ramses4

Beiträge
358
Reaktionen
0
Wie schon gesagt, auf die Präzision kommt es an und daß man sieht, daß Hund und HF ein TEAM sind und Freude an der Arbeit haben.

Schreibe später noch was dazu, habe momentan recht viel zu arbeiten.

LG
Ramses
 
D

dc-fan

Beiträge
1.745
Reaktionen
0
Naja,ich hab mich nicht gut ausgedrückt.

BH brauchst du natürlich nur bei einer Obedience Prüfung.
Weiß jetzt nicht,ob du auch Prüfungen machen möchtest ?!?!?!

Also es ist nicht nur Absitzen in der Gruppe oder so.

Die Prüfungsliste von GH 1 :
Übung l: Ablegen in der Gruppe
Übung 2: Leinenführigkeit
Übung 3: Freifolge
Übung 4: Absetzen aus der Bew.
Übung 5: Ablegen mit Herank.
Übung 6: Freisprung über die Hürde
Übung 7: Voraussenden
Übung 8: Bringen
Übung 9: Identifizieren

Prüfungsliste GH 2 :
Übung l: Ablegen in der Gruppe
Übung 2: Freifolge
Übung 3: Absetzen a.d. Bewegung
Übung 4: Abstellen aus dem Schritt
Übung 5: Heranrufen mit Abstellen
Übung 6: Voraussenden mit Anw.
Übung 7: Freisprung über die Hürde
Übung 8: Bringen auf Anweisung
Übung 9: Identifizieren
Übung 10: Kontrolle auf Distanz

Prüfungsordnung der GH 3 :
Übung l: Absitzen in der Gruppe
Übung 2: Ablegen in der Gruppe
Übung 3: Freifolge
Übung 4: Abstellen, Absitzen und
Ablegen aus der Bewegung
Übung 5: Heranrufen mit Abstellen und
Hinlegen
Übung 6: Voraussenden mit Anw.
Übung 7: Bringen auf Anweisung
Übung 8: Bringen über die Hürde
Übung 9: Identifizieren
Übung 10: Kontrolle auf Distanz
 
B

B'Lana

Gast
ok.. ehrlich gesagt,versteh ich es immer noch nicht.. aber ich gebs nun auch auf und versuch einfach mal jemanden beim üben zu beobachten... vielleicht versteh ich es dann!? ?(

Grüße
 
D

dc-fan

Beiträge
1.745
Reaktionen
0
Dann wirst dus ganz sicher verstehen :].

LG
 
S

Schbazl

Gast
Hallöle,

bei uns im Verein wird dieser Sport sehr intensiv ausgeübt. Die 1. Prüfung wurde letzten Herbst abgelegt.
Obedience ist absolute Gehorsom in höchster Präzession.

Ich persönlich kann dem nicht so viel abgewinnen. Der Wuffel muss 100% bei Fuß laufen und dich ansehen, 100% vorsitzen (die Vorderbeine sollten eigentlich zwischen dem HF-Beinen nach vorne zu sehen sein und der Hundehals direkt an den Beinen des HF nach oben blickend, kleben), der Wuffel sollte 100% ig im Platz liegen wie eine Phinx - von der Nasenspitze bis zur korrektgelegten Schwanzspitze.

Nö, iss nix für mich ...

LG
Uli
 
B

B'Lana

Gast
Ich persönlich kann dem nicht so viel abgewinnen. Der Wuffel muss 100% bei Fuß laufen und dich ansehen, 100% vorsitzen (die Vorderbeine sollten eigentlich zwischen dem HF-Beinen nach vorne zu sehen sein und der Hundehals direkt an den Beinen des HF nach oben blickend, kleben), der Wuffel sollte 100% ig im Platz liegen wie eine Phinx - von der Nasenspitze bis zur korrektgelegten Schwanzspitze
AHA! das habe ich verstanden! hm.. klingt für mich nun auch nicht prikelnd! Aber ich muß mir das mal anschauen!
 
Thema:

ich oute mich mal