Beteubungsmittel an Hunde anwenden

Diskutiere Beteubungsmittel an Hunde anwenden im Pflege von Hunden Forum im Bereich Hunde; Hallo Meine Frage ist, ich gebe seit ca.3 Jahren meinen Hund zum schneiden ,in ein Hundesalong in Troisdorf ,und ich habe schon von mehreren...
kevin47

kevin47

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo

Meine Frage ist, ich gebe seit ca.3 Jahren meinen Hund zum schneiden ,in ein Hundesalong in Troisdorf ,und ich habe schon von mehreren Hundebesitzer gehört das die unde dort Beteubungsmittel bekommen beim schneiden damit sie ruhiug gestellt werden,ist das normal oder ist das illigal?

Gruß Karlheinz
 
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Punkte Reaktionen
0

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

bitte stell dich doch erstmal vor. wir haben dafür eine eigene ecke. und man muss einen beitrag auch nicht dreimal posten - einmal reicht vollkommen.

sind schon irgendwo ferien? ist ja schlimm zur zeit.
 
kevin47

kevin47

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

Posten

bitte stell dich doch erstmal vor. wir haben dafür eine eigene ecke. und man muss einen beitrag auch nicht dreimal posten - einmal reicht vollkommen.

sind schon irgendwo ferien? ist ja schlimm zur zeit.
Da ist irgent was schief gelaufen sorry
 
jette

jette

Beiträge
4.918
Punkte Reaktionen
0

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

moin,

betäubungsmittel darf nur ein arzt/tierarzt benutzen und nur sehr wenige betäubungsmittel darf man an besitzer abgeben (idR tablettenform oder tropfen).
beruhigungsmittel zur sedation darf auch nur ein arzt/tierarzt benutzen, darf sie aber einfacher abgeben, wenn es eine indikation gibt.

ist in deinem salon ein tierarzt anwesend, der die mittel verabreicht? wenn ja, dann ist das kein problem. wenn dort kein tierarzt anwesend ist und tatsächlich echte betäubungsmittel benutzt werden, hat der salon ein problem, bzw. derjenige der den salon damit versorgt - denn das dürfen die nicht.

es gibt noch rescue tropfen oder DAP spray, das ist frei verkäuflich und auch manchmal als beruhigungstropfen/spray bezeichnet...

gruss,
jette
 
kevin47

kevin47

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

Meiden??oder nicht?

Der Salong in dem Ich mein Hund bringe ,sagen mehrere Hundebesitzer die Ihren Hund da auch hin bringen ,oder gebracht haben das die sowas machen ,ob das stimmt weis ich allerdings nicht,2.Orte weiter hat eine Salong besitzerin den in Troisdorf schon Madig gemacht.
 
jette

jette

Beiträge
4.918
Punkte Reaktionen
0

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

melde dich schriftlich beim örtlichen vetamt und dann können die selbst entscheiden ob sie den laden überprüfen wollen oder nicht ;)
 
P

pudelrudel

Beiträge
4.071
Punkte Reaktionen
0

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

das wird in einigen Hundesalon gemacht , nur ist es nicht ein Betäubungsmittel so wie wir es vom Tierarzt her kennen ,
Hoömophatische Beruhigungsmittel werden dort verwendet
wer will sich schon gerne von einem Hund der nicht willig ist seinen Wolle herzugeben , gerne gebissen werden ..

Gruß Bärbel
 
Selkie

Selkie

Beiträge
3.851
Punkte Reaktionen
0

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

Vorab: willkommen im Forum.

Zum Thema:
Ich habe keinen Hund, der zum Friseur muß. Sollte sich das aber mal ändern, dann würde ich unter gar keinen Umständen den Hund einfach dort abgeben. Ich wäre die ganze Zeit dabei.

Wenn ein Friseur nicht bereit wäre, in meiner Gegenwart an meinem Hund zu arbeiten, dann arbeitet der gar nicht an meinem Hund. Wenn ich daneben stehe und sehe, was mit meinem Hund passiert, bin ich auch nicht auf Spekulationen und Gerüchte angewiesen.
 
P

pudelrudel

Beiträge
4.071
Punkte Reaktionen
0

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

Dann wirst du keinen Groomer finden , der sich bei der Arbeit zuschauen läßt
die Hunde sind in Gegewart von Herr- Frauchen auch viel nervöser . als wenn sie alleine sind
wir sprechen hier von einer Ruhigstellung des Hundes , keine Vollnarkose im Sinne eines Tierarztes ..
also nur zur Sicherheit der Menschen die am Tier arbeiten , weil wer läßt sich gerne Beisen und es gibt eben Rassen die müssen Getrimmt und Geschoren werden , bevor ich Stunden mit dem unwilligen Tier kämpfe , dann lieber einige Tröpfen , für beide Nerven das beste .Das wird dir auch ein Veterinäramt bestätigen

gruß Bärbel
 
Asti&Bozzy

Asti&Bozzy

Beiträge
830
Punkte Reaktionen
0

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

Zum Thema:
Ich habe keinen Hund, der zum Friseur muß. Sollte sich das aber mal ändern, dann würde ich unter gar keinen Umständen den Hund einfach dort abgeben. Ich wäre die ganze Zeit dabei.

Wenn ein Friseur nicht bereit wäre, in meiner Gegenwart an meinem Hund zu arbeiten, dann arbeitet der gar nicht an meinem Hund. Wenn ich daneben stehe und sehe, was mit meinem Hund passiert, bin ich auch nicht auf Spekulationen und Gerüchte angewiesen.
Genauso sehe ich es auch.
Unser ehemaliger Senior Bozzy wurde ca. 2x im Jahr geschoren. Ein einziges mal wagte ich den Besuch bei einem Hundefriseur - aus Bequemlichkeit einen direkt in der Nähe. Allerdings lies ich mich GsD nicht wegschicken, denn der Kerl wurde am Galgen angebunden, was er absolut NICHT kannte. Er wurde gleichzeitig NICHT von jemandem festgehalten und als sich die gute Frau wegdrehte, wäre er fast vom Tisch gesprungen, wenn ich nicht einen Satz nach vorne gemacht hätte, um ihn festzuhalten. Was hätte passieren können, möchte ich mir gar nicht ausmalen!
Danach gab es nur noch Hausbesuche, von einer Bekannten. Zwar war das optisch nicht perfekt, aber das störte weder den Hund noch uns. Hauptsache sie hat sich Zeit genommen und ist mit dem Hund gut umgegangen.
Fazit: hätten unsere jetztigen Hunde solche Termine nötig: nur noch mit unserer Anwesenheit.
 
Selkie

Selkie

Beiträge
3.851
Punkte Reaktionen
0

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

Dann wirst du keinen Groomer finden , der sich bei der Arbeit zuschauen läßt
die Hunde sind in Gegewart von Herr- Frauchen auch viel nervöser . als wenn sie alleine sind
wir sprechen hier von einer Ruhigstellung des Hundes , keine Vollnarkose im Sinne eines Tierarztes ..
Ich kenne 1 Hundefriseuse persönlich. Bei der kann der Besitzer dabei bleiben, ohne Problem. Ich bin überzeugt, ein Hund ist entspannter mit Besitzer im Raum als mit nur einer fremden Person (es mag Ausnahmen geben, das ist beim TA ja auch so, und da gebe ich den Hund auch nicht an der Tür ab).

Ich kenne eine Schnauzerbesitzerin, die ihren Hund einmal zum Friseur brachte, wo sie nicht dabei sein durfte. Ihr Hund war danach völlig durch den Wind. Seitdem nutzt sie nur noch den mobilen Hundefriseur - der kommt nach Hause und sie ist selbstverständlich dabei.

Nein, ich bleibe dabei: wer Hand an meinen Hund legen will, der muß es verkraften können daß ich daneben stehe (schließlich bin ich das beste Beruhigungsmittel). Und wer meinem Hund irgendetwas geben will, der muß das mit mir absprechen. Medikamentöse Ruhigstellung für die Körperpflege? 95% der tierärtzlichen Behandlungen geht ohne. Wenn Körperpflege "schlimmer" ist als Tierarzt, dann stimmt was nicht.
 
Sandasky

Sandasky

Beiträge
73
Punkte Reaktionen
0

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

Nein, sind noch keine Ferien hier

Der wohnt bei mir um die Ecke 8|

Der Hundesalon betäubt net !
 
P

pudelrudel

Beiträge
4.071
Punkte Reaktionen
0

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

wenn ein Hund betäubt wird ,
Frage :
bleibt er noch auf dem Tisch stehen , würde doch dann umkippen ..
im Liegen kann man keinen Hund scheren
zum Galgen oder wie ihr in so nennt , der Hund muß ja irgentwie festgehalten werden er muß schließlich auf dem Tisch stehen bleiben , aufgehängen wird hier kein Hund
sollte er wirklich vom Tisch springen wird sich das Teil der Karablner mit Schnellverschluß sich von alleine öffnen

Gruß Bärbel
 
Wiesie

Wiesie

Beiträge
6.956
Punkte Reaktionen
0

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

Wenn ein Hund es für nötig erachtet zu beißen oder vom Tisch zu springen, dann sollte ich mir mal wirklich grundlegende Gedanken darüber machen, ob ich meinem Hund wirklich einen Gefallen mit dieser Prozedur tue.
 
P

pudelrudel

Beiträge
4.071
Punkte Reaktionen
0

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

Wenn ein Hund es für nötig erachtet zu beißen oder vom Tisch zu springen, dann sollte ich mir mal wirklich grundlegende Gedanken darüber machen, ob ich meinem Hund wirklich einen Gefallen mit dieser Prozedur tue.
-----------------------------------------------------------------------------------------------
so dann lasse mal einen Pudel Beispiel ( gibt ja noch andere Rassen die Pelzpflege brauchen ) nehmen wir mal an einen Großen 40 Kg und 62 cm Hoch , gebe ich dem Hund ein Jahr und dann hängt die Wolle auf dem Boden oder er ist total verfilzt
werden nicht genug Hunde die im Tierheim kommen , in Vollnarkose von ihrem Fellpanzer befreit , weil keiner sie gepflegt hat kommen schnell Kilos von Wolle zusammen
also diese Antwort war wohl nicht ,
ein Hundesalon trägt die Verantwortung auch für seinem Mitarbeiter ich habe noch keinen Hund aus dem Salon torkeln gesehen , weil er angeblich eine Dröhnung intus hat
da ist diese Prozedur Lebensnotwendig um sein Hundeleben erträglich zu machen , ein gepflegter Pelz ist der beste Schutz gegen Krankheiten und Ungeziefer , auch fühlen die Hunde sich hinter her richtig wohl
Hunde die von Welpe an , bei Pudel schon ab 8 Lebenswoche geschoren werden , das mit viel Ruhe und Gedult , ohne negative Erfahrung , werden das wie selbstverständlich über sich ergehen lassen
ich selber habe eine Hündin die auf keinen Fall jemanden anders an ihr Fell ranläßt nur ihr Frauchen
Gruß Bärbel
 
Cocker

Cocker

Beiträge
2.712
Punkte Reaktionen
7

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

Also ich habe eigentlich einen "salonpflichtigen" Hund, die Beissmaus ist der Traum eines jeden Hundefriseurs - die läßt sich ja gar nicht anfassen von Fremden. Deshalb ist der arme Hund immer zerzauselt, weil ich selbst an ihr rumschnippele und es mir nach langen Jahren immer noch nicht gelingt einen ordentlichen Cockerschnitt hinzukriegen. Aber ich würde meinen Hund niemals alleine lassen beim Friseur. Das habe ich mit meinen Kindern auch nicht gemacht. Und das der Hund unruhig ist, wenn die Bezugsperson dabei bleibt, halte ich für ein Gerücht.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.584
Punkte Reaktionen
2.653

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

Meinen Mittelschnauzer trimmte ich selbst, war damals eine Geldfrage. Klar sah sie nicht perfekt aus.....aber war uns (ihr und mir) egal.

Von Jule kann ich nur sagen, das sie immer brav war, aber 4 Std. dauerte es schon.....obwohl, Ihr kanntet sie, sie immer eine Pudelschur bekam, statt wie ein Airdale auszusehen.
Aber als Jule älter wurde, bekam sie einen Bauchgurt, das sie nicht selber solange stehen mußte.

Und die Groomer hier, die nehmen gar keine Hunde an, die zappeln......ich kenne vier, die zu mir kamen, um dem Hund das nahe zu bringen.........
 
Wiesie

Wiesie

Beiträge
6.956
Punkte Reaktionen
0

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

Ich wollte damit auch nicht sagen, dass ich den Hund dann nicht pflegen würde, sondern dass ich mir grundlegende Gedanken darüber machen würde, ob ich ihm diese Prozedur antun würde.

"Diese Prozedur" = beim Hundefriseur auf dem Tisch stehen, vielleicht noch am Galgen befestigt werden, von fremden Menschen überall angefasst werden, Stundenlang am Stück frisiert werden ect.

Das kann ich dem Hund auch ersparen. Eine Schermaschine kostet 100 Euro - habe ich mir auch gerade für Shadow gekauft, weil man durch ihren Showaussiepanzer echt nicht mehr durchkommen konnte. Die hat man spätestens nach dem zweiten Mal wieder raus, denn der Friseur ist schließlich auch teuer.
Und dann schere ich den Hund eben selbst. Sieht vielleicht nicht rassetypisch aus, ist aber schonender als von einem Fremden.
Und vielleicht mache ich es dann nicht in einem stundenlangen Gang, sondern schere zwei oder drei Mal in Etappen - sieht vielleicht übergangsweise blöd aus, ist aber vielleicht für den Hund angenehmer (Shadow habe ich erst auf 13 und dann auf 3 mm geschoren).
Wenn der Hund den Tisch nicht mag, dann mache ich es mir eben selbst unbequem und schere auf dem Boden. Das ist dann meine Wiedergutmachung dafür, dass es immerhin die bescheuerten Menschen waren, die dem armen Hund einen Pelz angezüchtet haben, der so unnatürlich ist, dass der Hund ohne so eine Behandlung nicht mehr richtig leben kann.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.584
Punkte Reaktionen
2.653

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

Meintest Du mich? Auf dem Schlauch steh´....
 
Cocker

Cocker

Beiträge
2.712
Punkte Reaktionen
7

AW: Beteubungsmittel an Hunde anwenden

Nö Mottine, ich glaube Wiesie meint allgemein.
 
Thema:

Beteubungsmittel an Hunde anwenden

Beteubungsmittel an Hunde anwenden - Ähnliche Themen

Wer kennt sich mit Tierschutzhunden aus, die eine angeborene Fehlentwicklung haben? Der Tierschutz dieses mir verschwiegen hat?: Hallo zusammen, ich heiße Enibas23 u. habe seit etwa 1/2 Jahr einen Podenco Mix vom Tierschutz. Nachdem Tod meines 1. Hundes war ich so dankbar...
Suche nach Tipps bezüglich Reisen mit dem Hund: Moin meine Liebe, wir wollen gern mit unserem Hund in den Urlaub verreisen. Jedoch habe ich das noch nicht gemacht und gehört, dass dies für...
Zweithund? Rüde oder Hündin?: Guten Abend :) Ich bin neu hier und habe schon eine Frage; Vor 3 Jahren habe ich mir vom Züchter einen Portugiesischen Wasserhund ("Shadow")...
Verhaltensänderung: Hallo, Ich brauche dringend Rat. Unser Kastrat ca. 1 Jahr alt, isst seit ein paar Tagen kaum und hat ca. in einem Monat 30 g verloren. Wir waren...
Verschnupft: Hallo zusammen, Bella, 13 Jahre alt ist wieder mal verschnupft. Sie hat kein Fieber und sie frisst ganz normal ihre gewohnten Mahlzeiten. Als...
Oben