Was haltet ihr davon?

Diskutiere Was haltet ihr davon? im Schutzdienst Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hallo, führe im Forum von Zooplus gerade eine Diskussion über Schutzdienst und mir wurde gesagt 1. es gibt keine Triebe, Triebtheorie wurde...
S

steffi-chipsi

Beiträge
125
Reaktionen
0
Hallo,

führe im Forum von Zooplus gerade eine Diskussion über Schutzdienst und mir wurde gesagt

1. es gibt keine Triebe, Triebtheorie wurde angeblich wiederlegt
2. um Beutestreiten würde den Hund agressiv machen

Was haltet ihr davon? Wer mal die Diskussion sehen möchte, muss unter Hundetalk, Freizeit, Training & Hundesport gucken.

Bin schon auf eure Antworten gespannt.

LG
Steffi
 
11.12.2003
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was haltet ihr davon? . Dort wird jeder fündig!
Rainer und das Mogeltier

Rainer und das Mogeltier

Ehren-Mitglied
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Hi Steffi,

ich habe mir eben besagte Diskussion mal in Schnellform angeschaut und die Beiträge der Person welche obige Therien aufzeigt konnte ich einfach nicht mehr weiterlesen weil ich nicht wußte ob ich nun lachen oder mir eher Sorgen über die Verbreitung ebensolcher Theorien machen soll....

Alleine schon die Geschichte mit dem Apportieren - jeder der den Namen Lind auch nur mal irgendwo gehört hat weiß, dass Apportieren keine Arbeit sondern Spiel ist ...

Die Theorien zum Belohnen aggressiven Verhaltens im VPG ist genauso veraltet wie der ganze andere dort geschriebene Kram Unsinn - ein Hund der in der VPG falsch gearbeitet wird zeigt sicherlich Aggression - ein Hund der vernünftig und Motivationsbasieren ausgebildet wird zeigt ausserhalb des gewohnten Platzes vermutlich beim Kommando "Voran" nur eine Reihe Fragezeichen welche durch die Augen des Hundes rattern.

Zur Aggression zurück - Beutespiele spielen sich nicht in Aggressions bzw. Wehrbereichen ab .... aber andererseits glaube ich muß ich Dir das gar nicht sagen.

Zum allgemeinen Teil der Posts von "Du weißt schon wem" - das absolute Verneinen von Beutespielen mit einem in diesen Bereichen motivierten Hund halte ich persönlich für absoluten Blödsinn - gerade in der "modernen" Hundeausbildung ist dieses sehr bekannt und erfolgreich - Probleme gibt es nur, wenn ich nicht mit dem Hund spiele sondern ihm nur laufend nach einem Erfolgserlebnis die Beute streitig mache - bei richtigem Aufbau kenne ich keine bessere Bestätigungsform...

Letztendlich finde ich das was der gute Mensch dort probagiert einfach nur Blödsinn der jeglicher wissenschaftlich nachgewiesenen Grundlage entbehrt und auch meinen Erfahrungen absolut entgegenläuft - Deine Argumentationen waren schon sehr gut nur erwarte ich nicht das sie an entsprechender Stelle nachvollziehbar sind.

Letzte Anmerkung noch .... Grundvoraussetzung für richtiges Spiel ist eine gute Bindung zum Hund und auch, dass der Hund seinen Platz in der sozialen Struktur zweifelsfrei kennt - wenn ich z.b. mit Mowgli richtig ausgelassen tobe denken manche Leute er würde mich auffressen und dann kommt ein geflüstertes "Platz" und der Hund fällt Energiegeladen in sich zusammen - liegt und wedelt wie ein Weltmeister und wartet auf Aktion - die Motivationsbasierende Ausbildung klappt also doch und zu der Geschichte mit den Trieben kann ich eigentlich nur sagen dass es meiner Meinung nach gewissen Triebe gibt welche angeboren sind aber es heutzutage auch leider für jedes unerwünschte Verhalten auch irgendeinene Trieb gibt welcher natürlich nicht durch Erziehung kontrolliert werden kann - aber das wäre ein Thema für sich....
 
S

steffi-chipsi

Beiträge
125
Reaktionen
0
Hi Rainer,

danke für deine Antwort. Ich muss erlich gestehen, dass ich manche Gedankengänge von diesen Posts auch garnicht richtig verstehe/nachvollziehen kann :rolleyes:. Ich wollte halt wissen ob an der Sache was dran ist. Ich lese eigentlich auch viele Bücher, gerade neue Sachen, aber diese These war mir ganz neu und suspekt. Ansonsten kann ich dir nur zustimmen. Vielen Dank

LG ;)
Steffi
 
G

Groenendael

Beiträge
920
Reaktionen
0
Halllo Stefanie, (übrigens: Danke für deinen Gästebucheintrag - werde noch heute was rein schreiben)

Was soll man davon schon groß halten. ?(

Leute die so was sagen haben meißtens sehr wenig Ahnung und auch überhaupt keine Praxis im Hundesport oder vielleicht auch keine Ahnung von Hunden. :( Manchmal hört man schon sehr sehr viel Mist.
Aber bei solchen Leuten ist reden auch sinnlos, am besten so denken lassen wie sie wollen - jeder seine eigene Meinung und sie werden dumm sterben! :D
 
S

steffi-chipsi

Beiträge
125
Reaktionen
0
Hallo Micke,

ja leider glauben diese Leute, dass ihre Ansichten das einzig richtige ist. Finde es nur schade, dass es solche Vorurteile gibt und das diese Leute auch garnichts anderes sehen möchten. Alles wird in Frage gestellt und für gute Argumente sind sie leider nicht offen. Aber wie du schon sagst, diese Leute lassen sich halt auch nicht mit den besten Argumenten überzeugen.

LG
Steffi
 
yggdrasil

yggdrasil

Beiträge
4.062
Reaktionen
0
Original von Rainer und das Mogeltier
... ein Hund der vernünftig und Motivationsbasieren ausgebildet wird zeigt ausserhalb des gewohnten Platzes vermutlich beim Kommando "Voran" nur eine Reihe Fragezeichen welche durch die Augen des Hundes rattern...
kleine zwischenbemerkung... cherry reagiert auf "voran" auch wenn er vom platz runter ist... er setzt sich hin, bellt und wartet auf ein leckerchen... :]

im übrigen stimme ich dir voll und ganz zu rainer.

mal zum nachdenken
zu 1: wenn es keine triebe gibt, aus welcher motivation finden dann die aktionen im leben eines hundes wie spilene, fressen, fortpflanzeung,... statt?
zu 2: warum kenne ich (und wahrscheinlich können das tausende von leuten ebenfalls von sich sagen) ne menge von hunde, die regelmäßig "zerrspiele" machen, ob auf dem hundeplatz oder im heimischen garten, die aber ansonsten keine gesteigerten aggresionen zeigen?
nochmals ein beispiel: (mal wieder) cherry macht schuzdienst, er ist für vpg 1 fertig ausgebildet und das schon seit einigen jahren. der helfer kann ihn WÄHREND des schutzdienstes aber anfassen, ans halsband greifen, die leine in die hand nehmen und ihn streicheln (über den kopf)
er kann mit cherry spielen und ihn streicheln, im leckerchen geben, kurz mit ihm agieren, wenn cherry keinen schutzdienst macht, der helfer aber sämtliche klamotten dafür anhat.

liebe grüße
yggi
 
M

Mondbienchen1

Beiträge
1.102
Reaktionen
0
Ja, es ist wahrhaft ein lustig' Völkchen was sich dort tummelt. :rolleyes:

M.
 
Bergers

Bergers

Ehren-Mitglied
Beiträge
9.048
Reaktionen
0
Beutetrieb

Hallo,

ich habe zwar von Schutzdienst keinen Plan und habe mir diese Beiträge nun nicht durchgelesen, aber ich denke auch dass diese Behauptungen Blödsinn sind.

Es werden auch einige Rettungshunde über Beute- und Spieltrieb mit anschliessendem Zerren und Davontragen belohnt.

Aias z.B. wird mit Bestätigung aus Clicker und Beisswurst oder Ball belohnt.

Und Rettungshunde dürfen ja nun wirklich nicht die Opfer/Helfer belästigen. Die können sogar schon durch die Prüfung fallen, wenn sie den Helfer massiv bedrängen, d.h. manchmal schon in den Taschen nach Leckerlis oder Spielzeug suchen.


LG Manuela
 
Thema:

Was haltet ihr davon?