Hundeplatz...Deckechen und so?

Diskutiere Hundeplatz...Deckechen und so? im Agility Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; ;)Hallo zusammen! Da ich jetzt richtig mit Agility anfange (2 mal die Woche UO momentan, ab Frühjahr mit Agilitygeräten...dann gehts erst richtig...
C

Cillie05

Gast
;)Hallo zusammen!

Da ich jetzt richtig mit Agility anfange (2 mal die Woche UO momentan, ab Frühjahr mit Agilitygeräten...dann gehts erst richtig los ;)
würde ich euch gerne mal was fragen:

Undzwar:

1.) Nimmt man so eine Liegedecke für den Hund mit wenn man gerade Pause hat? Hab das schon oft gesehen und gelesen. Ist das nötig? (Nicht dass ich so eine Decke nicht mitnehmen wollen würde... würd das nur gerne mal wissen ;) )
2.) Ist es nötig, dem Hund eine Decke in den Pausen anzuziehen, damit er warm bleibt?

Ganz schön doofe Fragen, aber noch bin ich ja ein waschechter Anfänger :D

Lieben Gruß, Tine
 
01.03.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hundeplatz...Deckechen und so? . Dort wird jeder fündig!
C

Collie

Gast
1) nein
2) nein

mein hund braucht weder son deckchen um und wenns nich gerade nen whippet ist braucht hund das in meinen augen auch nicht und hund kann gut auf gras liegen.
 
M

meilo2004

Beiträge
579
Reaktionen
0
Ich sage auch Nein. Vielleicht machen das welche um ein persönliches Umfeld für den Hund zu haben das er weis wo er in den Pausen hingehört, aber dein Hund kann sich doch auch so auf den Rasen legen um zu verschnaufen :)
 
C

Collie

Gast
achja, auf Turnieren isses was anderes, da hat mein Hund seinen eigenen Haken, seine eigene Box, seine eigene Leine, seine eigene Decke usw usw.

aber im training: nö
 
M

meilo2004

Beiträge
579
Reaktionen
0
Ich stimme Collie zu. bei Tunieren hat man die persönlichen Sachen dabei aber beim Training halte ich es nicht für notwendig!!
 
_Sunny_

_Sunny_

Beiträge
2.420
Reaktionen
0
Sorry Leute, aber ich sage: JA!

In den Pausen sollte man seinem Hund durchaus einen Mantel anziehen, welcher aber auch über die hinterbeine geht und nicht oben auf der Kuppe aufhört um ihm spätere muskel/gelenkprobleme zu ersparen.
Ein Sportler hält sich in trainingspausen auch warm und zieht sich was über, denn es ist nicht gesund den muskeln und gelenken diese temeperaturschwankungen anzutun!
Die Muskeln/Gelenke werden vor dem training warm gemacht, dann trainierst du und sie sind warm, dann legst du ihn zur pause irgendwo ab und er kühlt aus... dann musst du ihn wieder aufwärmen oder schickst du ihn dann gleich wieder über den parcour? auaua... wieder werden die muskeln/gelenke warm und sie müssen einiges leisten nach dem aufwärmen.. mach das nen paar mal.. schade um die gesundheit die damit langsam aber stetig zerstört wird!
Unter einem mantel bleiben die muskeln warm, dieser fungiert wie ein trainingsanzug die sich sportler in pausen anziehen, auch diese wollen nicht das sie in pausen komplett auskühlen!
In manchen agility kursen darf man zb. ohne einen solchen mantel gar nicht erst trainieren und das finde ich gut so!

Lieber einen hässlichen mantel als geschädigte muskeln/gelenke wegen unachtsamkeit!


achso.. decke zum drauflegen, die habe ich nur beim training bei eisigen temperaturen dabei, ansonsten reicht der rasen vollkommen aus, solange er nicht auf beton liegen muss.. ich glaube da würde ich sonst auch ne dekce nehmen.. das kommt aber auf den hund drauf an.
 
F

Fee&Rasselbande

Gast
hallo,

wenn du nicht gerade so nen "dünn-fell-hiund" hast wie ich, dann ist ne decke oder ein Mantel nicht nötig.

die Pausen beim Agi sind nicht so lang, dass der hund das Zittern anfängt.

meine Podi-Mix bekommt bei unter 0° in den Wartepausen ne decke lose übergelegt.
 
claudinchen

claudinchen

Beiträge
639
Reaktionen
0
Ich würde auch sagen JA ! Beim Training vielleicht nur ne Decke zum drauflegen , kommt aber auch drauf an , wie lange es dauert , bis dein Hund wieder dran ist .
Bei Turnieren mußt du ja nun sehr lange warten , bis ihr dran seid , da würd ich auch ne Decke umlegen . Und macht bitte die Hunde warm , nicht gleich auf den Pacours bzw. Aufwärmplatz . Geht mit ihnen erst laufen , ganz langsam , dann schneller , macht Wendungen , biegt den Hund ( acht laufen um die Beine ) .
 
M

MacDragon

Beiträge
53
Reaktionen
0
Ich gehöre zu den verrückten Leuten,

die zum Training eine Decke mitnehmen. Im Winter zusätzlich noch eine Thermodecke, denn meine Hunde leben nicht nur Draußen. Sie wohnen in einem Haus mit Fußbodenheißzung. Ich glaube kaum, dass es für die Gesundheit des Tiere zum Vorteil ist, auf dem kalten Boden (im Winter) zu liegen. Schließlich setzten wir uns im Winter auch nicht auf den kalten nackten Boden.

Vor jedem Lauf wird meine Hündin kurz aufgewärmt. Meistens wärm ich mich mit ihr zusammen auf .

Ich stimme Sunny voll zu, die Muskeln usw. gehören vor jedem Lauf aufgewärmt !

Warum ich eine Decke mitschleppe.
Aus den einfachen Grund, dass sie nicht auf den kahlen Fußboden liegen muss, unsere Terrasse, wo die Hunde angebunden sind, ist aus Stein. Das sie einen eigenen Platz hat und auch wegen Liegeschwielen, um einige Gründe zu nennen.

Gruß MacDragon
 
Asti&Bozzy

Asti&Bozzy

Beiträge
830
Reaktionen
0
Moin,
in der Regel sind die Pausen beim AGI nicht so lang, dass Dein Hund eine Decke braucht. Haltet Euch in den Pausen abseits der Gruppe und bewegt Euch-das hält Euch warm. Das Ihr Euch vorher gründlich (!!!) aufwärmt ist für mich selbstverständlich und ein guter Tariner achtet darauf!
Sollten die Pausen dennoch länger sein (kommt auf die Trainingsweise an) und Du legst den Hund länger ab, dann würde ich Ihn je nach Witterung auf eine Iso-Decke legen und über Ihn eine lose Decke. Aber in der Regel, wenn Ihr Euch in Bewegung haltet, ist das nicht unbedignt nötig.
Auf Turnieren wäre das was anderes, da dort die Zeiten zwischen den Läufen ziemlich lang sind, bzw. der Tag ja normalerweise aus 3 Läufen besteht, und der Rest des Tages wären dann die "Pausen".
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Am wichtigsten finde ich warm up und cool down.

Decke oder nicht - das richtet sich wohl nach der Fellbeschaffenheit und ob Wohnungshund oder Draussenhund. Die Frage stellt sich bei uns nicht, da die Hunde in den Boxen sind.
 
4

4 Mädelhaus

Beiträge
165
Reaktionen
0
Hallo Tine

Ich habe meine 3 Mädels von klein auf an Decken gewöhnt und finde diese sehr gut wenn ich irgendwo zu Besuch bin.
Die Decke kann ich irgendwo hinlegen, die drei verziehen sich auf diese und es wird geschlafen. .--.
So sind sie eigentlich auch überall gern gesehen.

Draussen gibt es bei uns keine Decken, den wir haben robuste Hunde.


Liebe Grüsse
Helene
 
_Sunny_

_Sunny_

Beiträge
2.420
Reaktionen
0
So schaut bei Henry eine Trainingspause bei -11grad aus.. wobei ich sagen muss: dieser hund hat so gar keine unterwolle und friert wo er nur kann wenn er mal ruhig wo liegen muss.

 
C

Cillie05

Gast
Hallo! :)

Dankeschön für die Antworten... und besonders dass ihr die auch begründet habt *bedank* :p
Ich denke, ich werde dann mal schauen ob Cillie ( oder auch liebevoll "Celine" genannt :D) zittert wenn sie länger auf dem Bolden liegen muss.
Dann sehe ich es ja, ob ein Deckchen angebracht ist oder nicht.


:danke:
 
Thema:

Hundeplatz...Deckechen und so?