Bikejöring

Diskutiere Bikejöring im Zughundesport Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Oder so :D ... Jette, Du sagtest mal, daß ihr mit euren Hunden nur noch fahrt, weil laufen (canicross) nicht geht. Das hab ich auch schon...
B

bärle

Beiträge
3.225
Reaktionen
0
Oder so :D ...

Jette, Du sagtest mal, daß ihr mit euren Hunden nur noch fahrt, weil laufen (canicross) nicht geht. Das hab ich auch schon bemerkt, so schnell kann ich gar nicht rennen und 3m-Luftsprünge im Zickzack zu machen, macht auch nicht wirklich Spaß.

Bisher hab ich mich noch nicht ans Radfahren getraut, weil Linus hat wirklich irre ist :S . Ich würde aber schon gerne mal, weiß aber nicht, wie ich anfangen soll.

Du sagtest, ich kann Dich gerne fragen, wenn's ums Radfahren geht. So, das mache ich jetzt :D . Ich habs mal öffentlich (nicht per PN) gemacht. Vielleicht interessiert es noch jemanden.

Und könnte man das gelernte auch 1 zu 1 auf Skijöring übertragen? Ich glaube, auf Skiern würde ich mich wohler/sicherer fühlen. Wäre es vielleicht sogar sinnvoll, erst anzufangen, wenn Schnee liegt? Man fällt auch nicht so hart :D .
 
08.12.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bikejöring . Dort wird jeder fündig!
Krokochen

Krokochen

Beiträge
1.942
Reaktionen
0
Darf ich mich einklinken?

Die Richtungskommandos und vor allem HALT und WEITER sollten gut sitzen.
Inwiefern ist er "irre"?
Prnzipiell kann man gut übertragen, nur sind Ski und Stöcke anfangs für manche Hunde gruselig. Damit rechne ich auch bei Madame Hound.
 
B

bärle

Beiträge
3.225
Reaktionen
0
Naja, irre schnell halt - und ein Hase sollte anfangs möglichst auch nicht den Weg kreuzen :whistling: .

Stop klappt, zumindest im Freilauf, was anderes hab ich noch nicht probiert. Wie gesagt Canicross geht überhaupt nicht. "Lauf" klappt sowieso immer. Mit den Richtungswechseln hapert es noch ein klitzekleines bisschen. Aber Bremse (meist) und Gas funktioniert.
 
jette

jette

Beiträge
4.918
Reaktionen
0
bitte tina, misch dich ein, ihr macht das doch viel länger als ich ;)

bärle,
was für ein fahrrad/was für bremsen hast du?
wieviel wiegt linus nochmal?

wir haben "damals" einfach so losgelegt... ich fühle mich auf dem fahrrad immer recht sicher, habe mir und meinen bremsen vertraut und einfach mal "learning-by-doing" gemacht, das ging immer ganz gut muss ich sagen.

bremsen sind wichtig, die müssen halt bremsen ;)
eine vorrichtung, die die leine davor bewahrt in die speichen zu kommen - das finde ich persönlich noch viel wichtiger als richtungskomando oder weiter. entweder selbst bauen (keine erfahrungen damit) oder kaufen, ich hab nur die abnehmbaren bike-antennen von uwe radant, kenne also nichts anderes, brauch ich aber auch nicht da ich 100% zufrieden bin. ein handgriff und das ding ist ab - hat seinen preis, brauche ich aber unbedingt (fahrrad auf heckträger).
ein gutes schutzblech kann anfangs vielleicht auch reichen, aber als anfänger achtet man häufig genug nicht darauf, dass die leine nicht hängt und schwups-di-wups ist man drüber gefahren und fliegt :pinch: - gerade der anfängerhund, der einfach mal so anhält weil er ganz dringend pinkeln muss :D

wenn du dich einigermaßen wohl fühlst auf dem rad, dann würd ich's einfach mal so versuchen!
alle finger auf den bremsen liegen haben, immer bremsbereit sein oder leicht anbremsen und linus machen lassen. helm ist ganz ganz wichtig! handschuhe! handy in der hosentasche!
richtiger untergrund zu anfang: fester waldboden, kein laub drauf, keine wurzeln, wenig schlaglöcher, wenig steine. kein asphalt, kein schotter, kein sand, nasse grasnarbe ist auch nicht zu empfehlen :rolleyes:

ich bin kein fan davon den hund am bauchgurt zu haben, hab's schon bei uns gesehen: sturz und das fahrrad lag zwischen hund und fahrer, was äusserst unangenehm :rolleyes:
wir haben zwar sehr wenige stürze hinter uns, es war aber keinmal die situation wo die hunde durch das hinterher-gezogene gefährt irgendwie so panisch wurden, dass sie es einfach mitzogen und weg waren. es soll solche hunde geben, oder hunde die einfach so im renn-wahn sind, dass sie es gar nicht bemerken.
bei uns sind die hunde per "bike-schlupf" am rahmen, am/unterhalb vom vorbau fest mit einem panikhaken (den man allerdings im falle eines sturzes nicht aufbekommt, es geht also auch ein normaler guter karabiner).

mit skijöring habe ich leider gar nix am hut, da hier oben in hamburg es seltenst schnee hat der mal länger als ein paar stunden liegen bleibt ;(

denn mal "good mush" :D
 
Kosh's mami

Kosh's mami

Beiträge
5.277
Reaktionen
0
Ich übe momentan erstmal am Springer...
Da habe ich die Kleene im Notfall direkt neben mir und kann sie packen, da sie zwar zuverlässig alle Befehle befolgt, leider aber immer noch bei Hundebegegnungen dezent hohl dreht.

Am Springer fühle ich mich sehr sicher, da das wirklich alles abfedert.

Cantona liebt ziehen über alles und zieht mich samt Großeinkauf von Aldi bis nach Hause. Je schwerer, umso motivierter ist sie.

Man muss allerdings sagen, dass ich nicht primär als Ziel habe, dass sie irgendwann korrekt vor mir zieht und Superdog wird. Mir geht es dabei darum, dass sie mit Auslauf allein körperlich nicht auszulasten ist. Ist Muskelbomber!
 
jette

jette

Beiträge
4.918
Reaktionen
0
yo, leinenpöbler 2,5m vor dem fahrrad sind natürlich blöd - aber einem anfänger würde ich eh erstmal raten dort zu üben wo wenig hunde sind und v.a. keine freilaufende tut-nixe!

wir haben auch 1,5 leinenpöbler dabei (shenzi wiegt nur 8kg, die zählt nur halb :D ) und wir fahren auch nicht an jedem hund vorbei. momentan sind es etwa 50% wo wir fahren und 50% wo wir anhalten und vorbei führen - ich find das nicht schlimm, abzusteigen und zu führen, es ist einfach sicherer.

die sache mit dem springer haben wir damals auch gemacht, bevor wir wussten was bikejöring ist - leider hat sich der springer immer nach vorn gedreht, sodaß die pedalen gesperrt waren. ich konnte ihn per hand am rahmen nicht drehen, aber der hund schaffte es :wacko:
mit dem richtigen geschirr soll's aber wohl am springer gehen ^^ - hier z.b. ein etwas unförmiger dobi :D
 
B

bärle

Beiträge
3.225
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten. Tja, den Springer hat er ja schon verbogen :rolleyes: , das war erst mal nix.

Ich würde auch die Bikeantenne von Uwe nehmen. Bremsen muß ich auf jeden Fall erst mal noch überprüfen lassen. Ich hab ein altes MTB, nichts besonderes, aber gut geländegängig.

Am passenden Untergrund scheitert es dann wohl derzeit. Der Waldboden ist voll mit Laub. Aber wenn ich mir das so ganz genau überlege, werde ich vielleicht doch erst mal mit Skijöring anfangen, wenn es hier mal 50 cm Tiefschnee hat und der Pointer auf natürlichem Wege ein wenig gebremst wird :D .

Dumme Frage dazu :S , kann ich da auch mit Abfahrtsskiern fahren oder muß ich Langlaufski nehmen? Zweiteres hab ich nicht und kann ich auch nicht, bzw. hab ich noch nie gefahren. Auf Abfahrsskiern fühle ich mich absolut sicher, sicherer als mit dem Rad.

Hab noch ein paar andere Auslastungsideen derzeit auf Lager, beschäftigt sind wir also noch so lange, bis ich den Mut zum Fahren aufbringe :D .
 
jette

jette

Beiträge
4.918
Reaktionen
0
bärle, ganz einfach - nix überstürzen und nix machen wobei du dich nicht wohl fühlst! ^^

ich würd ihn ja für dich "testen", aber ihr seid ein bisschen weit weg ;)
vielleicht wäre das mal 'ne idee, dich mit jemandem zu treffen, der dir helfen könnte. gibt ja manchmal auch seminare von hundeschulen wo man auch mal andere geräte probieren kann..

zu den skiern kann ich leider gar nix sagen, hab überhaupt keine ahnung :D
 
Krokochen

Krokochen

Beiträge
1.942
Reaktionen
0
Hach Jette, du schreibst alles, was man wissen muss.... Ich schließ mich einfach an.

Wegen einer guten Bike-Antenne bitte bei Bedarf PN an mich. ;o)

Ich kann mir Ski-Jöring mit Abfahrtsski nicht vorstellen, aber ich bin ja auch kein Ski-Fahrer (Ist mir zu unsicher...). :D
Scating-Ski sind das übliche.
Kurse dazu werden auch immer wieder angeboten.

Woher kommst du gleich wieder, Bärle?
 
B

bärle

Beiträge
3.225
Reaktionen
0
Ach, wenn Du den Linus testen würdest, das wäre ne feine Sache - aber Du hast Recht, ist ein kleines bisschen weit weg :D . Wir wohnen in der Nähe von Baden-Baden.

Wg. der Bike-Antenne - magst Du das vielleicht hier rein schreiben? Interessiert ja evtl. auch noch andere. Geht es dabei nur darum, daß die Leine nicht ins Vorderrad kommt oder federt die auch noch evtl. seitliche Ausbrüche ein wenig ab? :whistling:
 
jette

jette

Beiträge
4.918
Reaktionen
0
Geht es dabei nur darum, daß die Leine nicht ins Vorderrad kommt oder federt die auch noch evtl. seitliche Ausbrüche ein wenig ab? :whistling:
hauptsächlich ersteres, sie kündigt dir aber an, dass der zug nun zur seite geht :D
hängt natürlich total vom hund/seiner kraft/deiner masse ab - aber mich hat mein wambo (20kg) bei einer 90° abbiegung ins gebüsch (ohne antenne da noch) nicht vom rad geholt, das rad stand nur quer.

die leine nicht an den lenker, sondern am rahmen oder notfalls am vorbau, sonst hast du unangenehmen zug auf dem lenker und musst gegenlenken. ich mags zumindest lieber, je tiefer der zugpunkt ist.
wenn du die antenne erstmal dran hast, musst du ggf. die bremsleitungen anders führen bzw. sie oberhalb der antenne mit einem kabelbinder irgendwo fixieren da bei einigen rädern durch die leitungen nicht mehr gut gelenkt werden kann. das wirst du dann sehen, wenn die antenne dran ist und den lenker bewegst.


@krokochen 8o ;)
ich hab auch schon schleichwerbung gemacht, dann darfst du jawohl auch ^^
 
Krokochen

Krokochen

Beiträge
1.942
Reaktionen
0
Ich habe aber nix Schickes zu verlinken..... ;(
Da bleibt nur die PN. :)

Die Antenne ist nur eine Leinenführung.
Befestigt wird die Ruckdämpferleine am Rahmen/ Vorbau. Nicht am Lenker!
(Um mal Jette zu wiederholen... ;) )

Du bist übrigens etwa 2,5h von hier entfernt.
 
jette

jette

Beiträge
4.918
Reaktionen
0
ich trau mich mal zu zeigen, was wir im moment so machen - klitzekleines youtube video

noch kurz zur erklärung:
shenzi wiegt 8kg und zieht daher nur soviel mit, wie sie will. ihre leine ist ein stück länger und zwischen den halsbändern sind die beiden an einer neckleine aus gummi zusammengebunden, da sie sonst nur nach wild sucht und zur seite abdriftet - mit der neckleine sucht sie zwar immernoch, muss aber nach vorne laufen. das gummi ist so weich, dass es sich auf die doppelte länge zieht, sie kriegt also keine echten "schläge" am hals ab und wird auch wenn sie ohne zug läuft nicht mitgeschliffen oder so ;)
shenzi läuft jede geschwindigkeit sicher mit und ist diejenige, die nie so hechelt wenn wir wieder am auto sind :rolleyes:

achja, ton aus :whistling:
 
Krokochen

Krokochen

Beiträge
1.942
Reaktionen
0
Cool, eure 8kg haben längere Beine als unsere! Wo gibt es den Verlängerungsbausatz? *g*
Prima laufen sie!
Wunderschöne Gegend!
 
B

bärle

Beiträge
3.225
Reaktionen
0
Danke für eure Tips. Das Video ist klasse :thumbup: .

Hm, ist so ein Roller sicherer? Weil man schneller abspringen kann, meine ich :D . Wenns so weiter geht, kann ich mit dem Schlauchboot üben X( .

Ich bin gerade an Richtungskommandos dran - erst mal am üben mit Pylonen. Wir haben jetzt Weihnachtsgeschäft, abends ists schon dunkel und über mittag schaffe ich es nicht, mit einem Hund zu gehen. Ich muß es wohl auf nächstes Jahr verschieben (gute Ausrede *schwitz* :D ).

Oder ich übe erst mal mit Jana...
 
jette

jette

Beiträge
4.918
Reaktionen
0
Hm, ist so ein Roller sicherer? Weil man schneller abspringen kann, meine ich :D ..
ich finde schon, absolut. du fällst tiefer und gehst nicht so einfach über den lenker.
für mich hat der roller nur einen nachteil - ich bin zu schwer für meine hunde und muss bergauf helfen. das pedalen ist aber stoßweise und lässt wambo echt stolpern und sich umgucken. somit fahr ich lieber rad wo's bergauf geht und roller wo es eben ist.
mehr spaß macht mir aber definitiv der roller!
 
B

bärle

Beiträge
3.225
Reaktionen
0
Ok, also Roller *vermerk*. Bergauf gehts bei uns nicht.

Also, doch schon, aber nicht in direkter Nähe. Da ist es recht eben. Muß mich da mal umschauen.

Um dann gleich mal weiter zu nerven :D : könnt ihr einen guten und natürlich günstigen *g* (ne, in erster Linie gut) Roller empfehlen? Gibt ja doch viele verschiedene. So nimmt die Sache zumindest schon mal in der Theorie Formen an.
 
jette

jette

Beiträge
4.918
Reaktionen
0
jenagi, schönes video, interessante richtungssignale hast du :D

bärle,
da ich ihn habe kann ich den XH-uwe von uwe radant uneingeschränkt empfehlen ;) - v-brakes bremsen gut genug, noch besser ist allerdings die version mit scheibenbremse vorn/hydr. felgenbremse hinten - den hat mein trainingskumpel, der schwarze roller.
angefasst hab ich auch die kostka/fairbanks roller von uwe - hätte es die letztes jahr gegeben, hätte ich vielleicht den genommen. die ausstattung ist gleich, nur der rahmen ist etwas billiger.

für mich ein muss an einem guten dogscooter: federgabel, gute bremsen, bodenfreiheit, hoher lenker, breite bereifung, breites trittbrett.

welchen ich überhaupt nicht mochte war der finnscoot, der war für mich irgendwie "popelig".
 
B

bärle

Beiträge
3.225
Reaktionen
0
Danke euch. Super die vielen Tips :thumbup: .

Jetzt hab ich noch nach nem Kickspark schauen müssen. Gibts die auch mit Bremsen? :S Empfehlungen, Preise, Internetseiten...

Meeeeeeeeeeeeeeeeeeeensch, laßt euch doch nicht alles aus der Nase ziehen.





:D
 
Thema:

Bikejöring

Bikejöring - Ähnliche Themen

  • VulCanicross 2015: Canicross, Dogscooter, Bikejöring, Staffel-CC, und mehr!

    VulCanicross 2015: Canicross, Dogscooter, Bikejöring, Staffel-CC, und mehr!: Wow, war das ein intensives Wochenende :D Der VulCanicross begann 2013 mit 40 Startern, 2014 waren es schon 140 und dieses Jahr 240! Hier mein...
  • bikejöring

    bikejöring: ...kein wunder, dass sich hier in der abteilung schlittenhunde nichts rührt: 12 grad und regen, viel wind statt viel schnee, und das mitten im...
  • Ähnliche Themen
  • VulCanicross 2015: Canicross, Dogscooter, Bikejöring, Staffel-CC, und mehr!

    VulCanicross 2015: Canicross, Dogscooter, Bikejöring, Staffel-CC, und mehr!: Wow, war das ein intensives Wochenende :D Der VulCanicross begann 2013 mit 40 Startern, 2014 waren es schon 140 und dieses Jahr 240! Hier mein...
  • bikejöring

    bikejöring: ...kein wunder, dass sich hier in der abteilung schlittenhunde nichts rührt: 12 grad und regen, viel wind statt viel schnee, und das mitten im...