Krüsi

Diskutiere Krüsi im Vermittlungsangebote Forum im Bereich Pinnwand; Hallo Einige haben es bestimmt schon gelesen - Krüsi ist auf einer Pflegestelle. Sie hat am 6.12 meinem Sohn in die Oberlippe gebissen (warum und...
Krüsel

Krüsel

Beiträge
8.086
Punkte Reaktionen
0
Hallo
Einige haben es bestimmt schon gelesen - Krüsi ist auf einer Pflegestelle.
Sie hat am 6.12 meinem Sohn in die Oberlippe gebissen (warum und weshalb ist inzwischen egal)
Er war im KH - die halbe Oberlippe war fast abgetrennt.
Nach langen hin und her haben wir uns dazu entschlossen ihr eine neue Chance in einem neuen Zuhause zu geben. Ich kann hier diese Verantwortung nicht mehr tragen , ihr Revierverhalten wurde nicht besser - sie denkt ihr Revier ist 200m um unsere Wohnung rum. Hier wohnen viele Kinder und andere Hunde - beides in diesem Umkreis nicht grade das was Krüsi "liebt"
Ob man unsere Entscheidung versteht oder nicht ist nun grade unwichtig.
Übers Münstiforum fand sich schnell eine Pflegestelle und es lief am Anfang prima . Die Leute sind erfahren und können mit ihren Macken umgehen.
Nur lebt dort auch eine andere Münstihündin. Bis heute kein Problem.
Heute kam es wohl zu 2 Vorfällen:

- Krüsi wollte nicht das diese Hündin mit ihrem Frauchen kuschelt und es gab Zoff

- Im Auto fing Krüsi auch an zu zoffen (das war vorher nie ein Problem)


Krüsi sucht nun dringend einen Platz als Einzelhund bei Leuten die Hundeerfahrung haben.
Sie ist ein Kleiner Münsterländer , 8 Jahre und nicht kastriert (grade läufig)
Ohne ihre Macken (Revierverteidigung , unsicher , mag keine Kinder und Katzen) ist sie ein Traumhund. Super fit für ihr Alter und liebt Dummies und Fährten.
Super Grundgehorsam - wurde von der Pflegestelle bestätigt

Falls irgendwem was passendes einfällt bitte melden.
 
  • #1
A

Anzeige

Gast
Schau mal hier: Krüsi . Dort wird jeder fündig!
W

willemke

Beiträge
4.961
Punkte Reaktionen
0

AW: Krüsi

hut ab für die entscheidung! ich drücke die daumen das sie was schönes findet!
 
F

Fee&Rasselbande

Gast

AW: Krüsi

halte euch die Daumen, sowohl deinem Sohn, als auch Krüsi, dass sich alles zum Guten wendet.

Sandra: Deine Entscheidung ist sehr gut nachvollziehbar.

Grüble nicht zu sehr, du hast das Richtige getan!! :]
 
W

WediWedi

Beiträge
3.989
Punkte Reaktionen
1

AW: Krüsi

Ach herrjeee - Krüsi weg! Muss mal grad blöd fragen: "Krüsel" ist schon von dieser Krüsi her abgeleitet?

Na da wird's bestimmt nicht allzu einfach werden, Krüsi gut unterzubringen. Denn die von Dir beschriebenen Macken, sind nicht gerade der "Traum" eines Hundebesitzers. Und was da noch erschwerend dazukommt ist meineserachtens das, dass Krüsi ja ein KIND gebissen hat. - Das musst Du ja angeben, und das schreckt ab.

Doch ich las oben noch, dass Krüsi nicht kastriert ist. Darf Krüsi auch nichtkastriert weitergegeben werden? Sie ist ja dazu noch (grobgesagt) ein "Problemhund". Und normalerweise, wird dann gerade da doch auf Kastration geachtet und bestanden.

Ich weiß zwar schon, dass eventuelle Verhaltensänderungen, nach ner Kastration nur ein "vielleicht" und ein "es kann" sein werden, doch drüber nachdenken würd' ich mal schon.

WediWedi
 
Krüsel

Krüsel

Beiträge
8.086
Punkte Reaktionen
0

AW: Krüsi

Kein Grund irgendwelche Hüte zu ziehen.
Jede Mutter hätte diese Entscheidung getroffen , nur ich hätte es viel eher tun sollen.
Es ist ja nicht DER Grund das Krüsi gehen mußte - nur noch ein Punkt obendrauf.
Krüsi ist kein Hund für die Stadt (obwohl wir eher Vorortmässig wohnen)
Sie gehört ländlich , wo ihr der Stress von x Kinder/Hundebegegnungen erspart bleibt - wo sie Einzelhund ist und man sich ganz auf sie konzentrieren kann.
Hier mußte immer drauf geachtet werden das alle Türen zu waren wenn man die Haustüre öffnete , der Weg bis zum Freilauf ging meistens nie ohne das Krüsi 1x hochging , Besucher...lassen wir das lieber.
Alles Sachen die nicht nur für uns Stress waren , sondern auch für sie.
Natürlich hatten wir schöne Zeiten - ganz , ganz viele , natürlich liebe ich meinen Hund , aber wenn man sieht , wie Rexi in der einen Woche wo sie weg ist aufgeblüht ist. Ich hätte mich viel eher so entscheiden sollen. Den Hunden und uns zuliebe.
Aber man ist nur Mensch und macht Fehler.
Krüsi und ich hatten unsere Grenze erreicht , ein anderer kommt vielleicht weiter - ich nicht.
Ich wünsche ihr nun nur von Herzen das sich ganz schnell ein Zuhause finden lässt
 
O

Onyx

Beiträge
6.228
Punkte Reaktionen
0

AW: Krüsi

daumen dafür sind gedrückt, das krüsi das zuhause findet wo sie bleiben kann!
 
Krüsel

Krüsel

Beiträge
8.086
Punkte Reaktionen
0

AW: Krüsi

Original von WediWedi
Ach herrjeee - Krüsi weg! Muss mal grad blöd fragen: "Krüsel" ist schon von dieser Krüsi her abgeleitet?

Na da wird's bestimmt nicht allzu einfach werden, Krüsi gut unterzubringen. Denn die von Dir beschriebenen Macken, sind nicht gerade der "Traum" eines Hundebesitzers. Und was da noch erschwerend dazukommt ist meineserachtens das, dass Krüsi ja ein KIND gebissen hat. - Das musst Du ja angeben, und das schreckt ab.

Doch ich las oben noch, dass Krüsi nicht kastriert ist. Darf Krüsi auch nichtkastriert weitergegeben werden? Sie ist ja dazu noch (grobgesagt) ein "Problemhund". Und normalerweise, wird dann gerade da doch auf Kastration geachtet und bestanden.

Ich weiß zwar schon, dass eventuelle Verhaltensänderungen, nach ner Kastration nur ein "vielleicht" und ein "es kann" sein werden, doch drüber nachdenken würd' ich mal schon.

WediWedi

Mir gehen schon komische Sachen durch den Kopf , aber deine sind noch komischer ;)

Krüsi kam als Gipys , wurde dann Rüssel , dann Krüsel und irgendwann Krüsi.


Ich glaube kaum das ein erfahrener Mensch darauf drängt einen unsicheren Hund mit dem Verhalten noch zu kastrieren . Das kann nämlich mächtig in die Hose gehen. Natürlich könnte man es versuchen , aber ich denke kaum das man dadurch auch nur eine Macke lösen würde.

Verschwiegen habe ich bis jetzt noch garnix , eher im Gegenteil - man könnte meiner Beschreibung nach denken ich habe mit einem Monster zusammengelebt. Aber besser so als böse Überraschungen.
Irgendwo wird sich ganz bestimmt ein Mensch finden lassen der sich mit sowas auskennt und ihr ein Zuhause gibt. Es wurden ja schon schlimmere Fälle vermittelt.
Das Kind ist übrigens 17 und den Grund warum Krüsi zuschnappte werden wir nie erfahren.
Mein Sohn bleibt dabei : Sie lag auf der Couch , er sprach sie an , beugte sich zum streicheln runter und sie schnappte zu.
Blöder Unfall? Absicht? Ich war nicht dabei
 
W

WediWedi

Beiträge
3.989
Punkte Reaktionen
1

AW: Krüsi

Mir gehen schon komische Sachen durch den Kopf , aber deine sind noch komischer
Da nehm' ich nu einfach mal an, dass das so lustig gemeint ist, wie es sich liest - gelle.

Und weg's dem "Krüsel-User-Namen-Gefrage": Ich bin ja erst seit *nachdenk* knapp 2 Jahren dabei. Und so EINDEUTIG, fiel mir die Namensgleichheit heut' erst auf (na . . . wenn's mal wieder länger dauert, dann . . . :D)

Und das mit der Kastration war ja auch nur ein Hinweis - nicht mal ein Vorschlag. Ich schrieb ja auch:
Ich weiß zwar schon, dass eventuelle Verhaltensänderungen, nach ner Kastration nur ein "vielleicht" und ein "es kann" sein werden,

Und dann noch: Ups!! 17 JAHRE! Okay - doch kein "Kind" mehr. Aber konnt' ich ja nicht wissen :D.

Hoffentlich wird alles gut für Krüsi.

WediWedi
 
Krüsel

Krüsel

Beiträge
8.086
Punkte Reaktionen
0

AW: Krüsi

Natürlich wars lustig gemeint , so lustig wie ich es grade hinbekomme - mein Kopf ist nun voller anderer Sachen
 
W

WediWedi

Beiträge
3.989
Punkte Reaktionen
1

AW: Krüsi

Ich bin mal auf jeden Fall mächtig gespannt, wie's nu' mit Krüsi weitergeht! - Wohin sie kommt - was für Leut' - was für ne Umgebung - wie sie sich zurechtfindet / einlebt - und was Du dann so alles berichten wirst. *neugier*

Drücke euch Beiden die Daumen, dass alles Bestens wird!

WediWedi
 
M

Muffin5

Beiträge
732
Punkte Reaktionen
0

AW: Krüsi

Auch ich drücke die Daumen, dass Krüsi möglichst schnell ein optimales Zuhause findet.

Ist ein Platz als Einzelhund zwingend?

Lieber Gruss
Muffin
 
Krüsel

Krüsel

Beiträge
8.086
Punkte Reaktionen
0

AW: Krüsi

Hier war sie auch Zweithund , hat aber Rexi schon unterdrückt
Phasenweise durfte er nicht falsch atmen und er wurde gekugelt - dazwischen hat sich von sich aus schon wenig gemacht. Das fällt jetzt wo sie weg ist massiv auf.
In der Pflegestelle gibts ja Probleme mit der anderen Hündin. Krüsi beansprucht die Besitzerin für sich (nach einer Woche)

Der Schäfermixrüde meiner Mutter/Schwester hatte nie Probleme mit ihr
Krüsi hat sich ihm sofort untergeordnet.
Er ist aber auch nicht kastriert und das was ich unter einen "dominanten" Hund verstehe - Zoff hat er nicht nötig , er steht da drüber , strahlte schon immer sowas aus (versteht einer was ich meine?)
So ein Hund wäre vielleicht ok.
 
M

Muffin5

Beiträge
732
Punkte Reaktionen
0

AW: Krüsi

versteht einer was ich meine?

Ja, absolut klar.

Ich kenne einen Herrn, der sich mit ganzem Herzen den Münstis verschrieben hat. Er nimmt jeweils nicht mehr ganz junge und schwerer vermittelbare Münstis bei sich auf und hat viel Wissen und einen tollen Umgang mit den Hunden.

Er hat jetzt einen 11-jährigen Rüden und sprach letzthin davon, dass er wieder über einen Zweithund nachdenkt, nachdem seine Hündin letztes Jahr mit 14 jahren starb.
Die Chancen sind aber sehr gering, da sein Lebensgefährte sich bei einem Zweithund absolut quer stellt.

Zudem befürchte ich, dass sein Rüde eher nicht Krüsi geeignet wäre. Es ist eine Seele von Hund, der sich von Mädels ALLES gefallen lässt und sich wohl sehr leicht verdrängen liesse.

Aber wenn du willst, werde ich mal nachfragen. Vielleicht kennt er ja Leute und Möglichkeiten aus der "Münsterländer-Szene" Schweiz.

Lieber Gruss
Muffin
 
Krüsel

Krüsel

Beiträge
8.086
Punkte Reaktionen
0

AW: Krüsi

So lange keine Kinder da rumturnen ist mir alles Recht - ok fast alles.
Krüsi ist nunmal kein Hund den man aus Mitleid mal eben so nimmt - man sollte sich bewußt sein was sein kann. Aber sie ist auch kein Monster.
Keine Ahnung wie der Hund in die Schweiz kommen würde , aber da würde sich dann eine Lösung finden lassen...falls..
 
G

Glücksfee1

Beiträge
3.786
Punkte Reaktionen
0

AW: Krüsi

ohh war da erst was ich gedacht habe.aber ich verstehe dich absolut.ich hatte bis vor kurzem 2 hündinnen, die kleine ist n terrier mädel von 8 jahren, die große fast 3 , die beiden haben sich in der wohnung geliebt, und draußen konnten sie nix miteinander anfangen, die kleine hat immer weniger lust bekommen, gassi zu gehen, sie ist nicht gerannt, was sie vorher schon gemacht hat...
als ich mich dann von meinem mann getrennt hab, wollte ich sie eigentlich bei ihm lassen, aber er konnte (wollte) sich nach ein paar tagen schon nicht mehr um sie kümmern, also habe ich mich entschieden, sie zu vermitteln. meine beste Freundin wollte eh einen hund, und tata, ich sehr meine kleine ca 3 mal die woche, sie trennt das super, wenn sie bei mir ist, weil frauchen weg muss, klappt alles, sie frisst hört... aber wenn frauchen da ist, bin ich nebensache.so schwer es mir auch fällt, das "mein Baby" so an meiner Freundin hängt, abe rich bin mir sicher, das richtige gemacht zu haben. Liebe bedeutet manchmal eben auch loslassen. und das hab ich getan, auch wenns weh tut, aber ich sehe wie glücklich sie ist.

und sicher gibt es ein schönes zuhause für krüsi, da bin ich mir sicher! und wenn wir glück haben, kommt Frauchen/ Herrchen ja auch ins Forum :]
 
P

pudelrudel

Beiträge
4.071
Punkte Reaktionen
0

AW: Krüsi

Ich würde die Hündin nicht abgeben . !
Ein Gebiet einer Leithündin ist eben mal Größer als 200 m .
Das es Zoff mit dem in der Neuen Umgebung gibt ist normal .
die Frau hätte wissen müßen das man seinen eigenen Hund nicht streichelt wenn ein anderer daneben steht , und wenn sie Kinder nicht mag .. was ist da vorgefallen,?
genau so das krüsel jetzt sich versucht gegen über der Hündin durch zusetzten . um ihre Rangordnung herzustellen . alles normal .
Das beisen . komisch so ein Fall haben wir vor Jahren auch schon zu Ohren bekommen , immer wenn Mutter nicht da war hat der DSH die Tochter die auch schon 17 wahr gebissen ,, warum wohl?. der Hund wird es nie erzählen können , der wurde bei Nach und Nebel erschossen .
Einen älterne Hund , Ja mit 8 machen die meisten einen schwere Veränderung durch .. aus seiner Umgebung zu geben ..wird wohl kaum einen Chance haben auf Vermittlung , mit dem Brandmark Er beißt
Muß ja jeder selber wissen .

Eine sehr gute Anlaufstellen :
Jagdhunde in Not :
Sabine Hochhäuser
Haupstr 41
53547 Breitscheid
tel . 02638 -9479347
Vielleicht kann sie weiterhelfen . weil sie nimmt Jagdhunde auf , erzieht sie auch dazu und gibt sie nur in erfahrenen Hände weiter .. die jagdlich führen .
ich hoffe sie kann weiter helfen
Gruß Bärbel
 
Krüsel

Krüsel

Beiträge
8.086
Punkte Reaktionen
0

AW: Krüsi

Bärbel ich diskutiere diese Entscheidung nicht - wir wissen was wir warum entschieden haben - verstehe oder lasse es.
Der Hund ist jetzt auf einer Pflegestelle , es war immer klar das kein Endplatz ist.
Und es würde auf Dauer eh nicht mit der Hündin klappen - davon abgesehen ist Krüsi alles - nur keine Leithündin.

Danke für die Adresse - die sind aber schon informiert.
 
B

bärle

Beiträge
3.225
Punkte Reaktionen
0

AW: Krüsi

Hast Du's bei Krambambulli versucht?
 
Krüsel

Krüsel

Beiträge
8.086
Punkte Reaktionen
0

AW: Krüsi

Auch die sind angeschrieben
Nur noch nix gehört

Montag werde ich rumtelefonieren - zZ würde mich keiner verstehen Erkältet und Hals dicht
 
B

bärle

Beiträge
3.225
Punkte Reaktionen
0

AW: Krüsi

Oh je, dann wünsche ich Dir gute Besserung und für Krüsi, daß sie einen super Platz findet, wo es ihr richtig gut geht. :]
 
Thema:

Krüsi

Krüsi - Ähnliche Themen

Leinenhexe & Herzensbrecherin zugleich... machbar?: Hallo zusammen, ich bin Janine, 27, aus Berlin, und komme gerade von einem Kurztrip aus der Schweiz, wo ich einen Hund kennengelernt habe den ich...
Gas freie Ställe / Gase als Belastung für unsere Schweinchen: Hallo! Ich bin zwar ein Neuling hier auf diesem Forum, aber mit den Jahren nicht so ganz neu! Habe nicht geschaut, wie alt der Beitrag ist, aber...
Pointer 6 Jahre: Aus einem anderen Forum ein dringender Hilferuf: Da der erste Versuch schief ging, möchte ich Dino nochmal in einem eigenen Thread vorstellen...
Eure Erfahrungen mit Tierheimen/Tierschutzorganisationen: Eure Erfahrungen mit Tierheimen/Tierschutzorganisationen hierzu würde mich einmal brennend interessieren. Ich habe nun zwei Erfahrungen...
Oben