TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

Diskutiere TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung? im Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde; Immer wieder stoße ich hier in verschiedenen Themen auf sehr unterschiedliche Meinungen, die auch sehr emotional verfochten werden. Was sind denn...
G

Gowron

Beiträge
36
Reaktionen
0
Immer wieder stoße ich hier in verschiedenen Themen auf sehr unterschiedliche Meinungen, die auch sehr emotional verfochten werden. Was sind denn eigentlich die Tatsachen? Ist das TeleTak verboten oder ist es erlaubt? Ist es sinnvoll oder ist es Tierquälerei?
 
08.02.2005
#1
A

Anzeige

Gast

L

Lil96

Beiträge
1.567
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

Hallo!

Ob es nun erlaubt oder verboten ist, kann ich Dir nicht mal sagen, da ich es nicht nutze und es auch nicht vorhabe!

Verpönt? Nunja, einige reagieren sehr sensibel auf dieses Thema, einfach aus dem Grund, dass viel zu viele unwissende Hände damit umgehen und somit beim Hund erheblichen Schaden anrichten.

Letzte Rettung? Ich finde, es gibt für jedes Problem eine Alternative zum TT. Meistens brauchen diese Alternativen aber etwas mehr Zeit, weshalb manche lieber zum TT greifen.

Die einzige Situation, in der ich evtl ein TT einsetzen würde, wäre wenn ich einen Hund hätte, der extrem jagen würde und anders zu einem Leben an der Leine verurteilt wäre. Dabei würde ich das Training aber ausschließlich in die Hände eines Fachmanns geben und nicht selbst experimentieren!

lg
 
H

Hutch

Beiträge
3.369
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

D

Dodoh

Beiträge
492
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

RE: Tt

Hi

ich habe es einmal gesehen, unfreiwillig. Hund sollte revieren, 1 Versteck, 2 Versteck Hund startete zum 6 Versteck durch, Knopf gedrückt und, der Hund hat noch nicht mal´s mit der Wimper gezuckt rannte weiter bis er sein Ziel erreicht hatte, denn Kommentar den ich mitbekam, das war schon die höchste Stufe.

Fazit, ein Hund der so "durchgeknallt sein Ziel erreihen will, läßt sich nicht vom Tele abhalten, oder es müßte ihm die Beine weghauen.



Sorry...Manuela
 
Rainer und das Mogeltier

Rainer und das Mogeltier

Ehren-Mitglied
Beiträge
2.162
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

Hi Leute,

da dieses Thema ja schon seit längerem das Forum in der ein oder anderen Art beschäftigt (Hauptsächlich die Moderatoren) habe ich mich mal schlau gemacht.

Nachfrage bei Staatsanwaltschaft und Veterinäramt ergab folgendes:

Der Einsatz von Elektroreizgeräten ist grundsätzlich verboten und stellt eine Straftat im Sinne des Tierschutzgesetzes dar.

Einzige Ausnahme ist hier die Korrektur von gefährlichem Umweltverhalten durch sachkundige Personen. Zu gefährlichem Umweltverhalten zählen allerdings nicht die hier öfter genannten Problemchen sondern wirkliche Härtefälle die auch sonst nicht mehr zu korrigieren sind.

Somit verbietet sich der Einsatz der sog. Antibellgeräte komplett und der Einsatz der "Fernbedienungen" unterliegt einem äußerst strengen Rahmen.

Bezüglich der vom Themenstarter angesprochenen Emotionen - hier gibt es halt viele Leute die überhaupt nichts von Tierquälerei halten und dies auch kundtun.

Ein Telereizgerät in unkundiger Hand ist als äußerst gefährlich anzusehen - eine Fehlverknüpfung und der Hund ist fertig - wobei es in gewissen Situationen eine wirklich feine Erfindung ist - nur leider ist der Mißbrauch meiner Meinung nach viel zu hoch - auf vielen Hundeplätzen ist die Devise inzwischen "Knöpfchen statt Köpfchen"....
 
Bergers

Bergers

Ehren-Mitglied
Beiträge
9.048
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

Hallo Rainer,


sorry, ich habe noch ein Zitat wegeditiert.....


LG Manuela
 
Rainer und das Mogeltier

Rainer und das Mogeltier

Ehren-Mitglied
Beiträge
2.162
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

@Manu
Da waren wir wohl gleichzeitig mit der selben Idee unterwegs...
 
D

DrPaulaner

Beiträge
2.099
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

lach..

warum habe ich auf die karte gewartet als ich nur in der übersicht die überschrift gelesen hatte..*g




zum thema...immernochlachend........


diverse gespräche mit jägern...und diverse besuche bei jagden zeigen folgendes..und ich rede nur vom JAGEN




dass diese geräte das tier teilweise noch erreichen wennde mit rufen oder pfeiffen einfach verloren bist..... und genau da werden sie auch sehr oft benutzt.....warum auch nicht....
 
Wiesie

Wiesie

Beiträge
6.956
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

Hä, wer war denn da gerade schneller als ich? Egal, nu isser weg.
 
K

KH

Beiträge
126
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

>>>Einzige Ausnahme ist hier die Korrektur von gefährlichem Umweltverhalten durch sachkundige Personen. <<<

Hallo,

da gebe ich Dir absolut Recht (z.B. nicht zu korrigieriende "Jagdleidenschaft" etc. )

Allerdings zähle ich noch einen weiteren Punkt dazu: Unkontrollierte Nahrungsaufnahme. Du kannst mal die Leute fragen, wie sie heute über das TT denken, bei denen ihr Liebling durch Giftköder und Leberwurst mit Stecknadeln qualvoll gestorben ist.



Gruss
Klaus
 
Bergers

Bergers

Ehren-Mitglied
Beiträge
9.048
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

Hallo Klaus,


das kann natürlich auch ein Bereich sein, wo man auf den Hund einwirken muss.
Zu qualvoll sterben die Tiere.


Was allerdings im oberen Beitrag mit verpönt gemeint ist, sind Praktiken von sog. qualifizierten Experten, die schon junge Hunde zur Absicherung von Grundgehorsam tackern, der noch nicht richtig gelernt wurde.

LG Manuela
 
Bergers

Bergers

Ehren-Mitglied
Beiträge
9.048
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

Fabian, auch dein neuer Name nützt dir hier nichts.....
 
K

KH

Beiträge
126
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

>>>Was allerdings im oberen Beitrag mit verpönt gemeint ist, sind Praktiken von sog. qualifizierten Experten, die schon junge Hunde zur Absicherung von Grundgehorsam tackern, der noch nicht richtig gelernt wurde.<<<

Hi,

da bin ich absolut Deiner Meinung - sorry, wenn ich die Aussage, auf welche ich meinen Beitrag bezog, nicht richtig interpretiert hatte.

Ich wollte auch nur zum Ausdruck bringen, dass aus meiner Sicht absolut nichts gegen ein TT unter FACHGERECHTER Anwendung AUSSCHLIESSLICH in den Bereichen Jagdabbruch und Nahrungsaufnahmeverweigerung spricht.
D.h. also, dass ich nicht grundsätzlich pro TT bin und schon gar nicht auf dem Hundeplatz und/oder zur Ausbildung für Grundkommandos), aber auch nicht grundsätzlich contra TT bin - es kommt immer auf die Verhälltnismässigkeit der gewählten Mittel an.

Viele Grüße
Klaus
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

Hallo Gowron,

das TT kann ein sehr humanes Hilfsmittel zur Korrektur sein, humaner als so manch andere (veraltete) Methode.
Aber es setzt sehr viel Hintergrundwissen voraus und soll nur von erfahrenen Hundeführern verwendet werden. Die Gefahr von Fehlverknüpfungen ist sehr groß, dann geht der Schuss nach hinten los und man erreicht in vielen Fällen das Gegenteil.
Wie andere Hilfsmittel (z. B. Halsband, Leine, Würger, Stachel etc.) wird leider auch das TT zu oft falsch eingesetzt.
 
S

Sassi

Beiträge
711
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

Ich kämpfe ja nun schon seit 7 Monaten mit meinem Gewissen. Einige haben es ja vielleicht noch erinnerung, dass Snoopy im Sommer einen Fasan gerissen hat und seit dem nur noch an der Leine laufen kann. Im selben Moment wo ich sie ableine geht die Nase auf den Boden und "Tschüß" ;(. Ich weiß das für uns die Einzige Lösung das TT ist, aber wie gesagt, ich trau mich nicht, weil ich Angst vor diesen Fehlverknüpfungen habe! Wir haben einen SEHR kompetenen Trainer, der natürlich bescheid weiß und uns auch zu nichts drängt. Er ist allerdings auch der Meinung lieber zwei, drei Mal "knöpfchen" drücken als dieses ewige an der Leine laufen.

Aber, wenn das stimmt:

Einzige Ausnahme ist hier die Korrektur von gefährlichem Umweltverhalten durch sachkundige Personen
dann dürfte ich das TT ohne Trainer an meiner Seite, ja garnicht ummachen. Das ist aber natürlich notwendig, da ich ja nicht nach ein paar Trainingsstunden davon ausgehen kann das ich es nicht mehr brauche. Eine Bekannte von mir hat ihren Hund auch nur so wieder in den Griff bekommen und sie musste ihn nur zweimal "blitzen" in 1 1/2 Jahren! Ist das dann auch verboten, mit vorheriger "Einweisung"?
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

Hallo Sassi,

ich rate Dir dringend davon ab, das TT nach ein paar mal ohne den erfahrenen Trainer einzusetzen!
Bei mir war das so: Ich hatte vor 13 Jahren zum ersten Mal Kontakt mit den Geräten, weil mein Kimm anfing professionell zu wildern. Ein Zöllner nahm sich damals der Sache an und ich lernte viel von ihm. Seither hatte ich - also auch für meine anderen Hunde - immer einen erfahrenen HF an meiner Seite, der das Teil bediente. Ich selber traue mich erst seit ca. 1 Jahr dran!! Mag sein, daß das übertriebene Vorsicht ist, aber ich finde einfach dass es eine Wissenschaft für sich ist.
Geh mit Deinem Hund und dem Trainer los, so oft wie möglich. Ich hoffe, er sichert zusätzlich mit einer langen Leine ab. Provoziert den Hund, geht in Gelände mit Wild, immer wieder.
Bei Kimm hielten die 3x ganze 12 Jahre her! Aber das ist nicht immer so! Mit Arina muß ich alle paar Wochen los, es wird seltener aber trotzdem...
Geh bitte nicht ohne diesen Mann, auch nicht in einem halben Jahr oder in einem Jahr! Es ist bei weitem nicht so einfach, wie es aussieht. Timing, Fehlverknüpfungen etc.

Richtig angewendet, ist es sicherlich besser als den Hund nie von der Leine zu lassen. Aber es ist nicht so, daß Du ein paarmal das Knöpfchen drückst und dann hast Du Ruhe.
 
S

Sassi

Beiträge
711
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

Aber es ist nicht so, daß Du ein paarmal das Knöpfchen drückst und dann hast Du Ruhe.
Das ist mir schon klar, wie gesagt ich informiere mich über dieses Thema jetzt seit 7 Monaten sehr intensiv, eben weil ich so skeptisch bin. Ich weiß ja auch nicht wie, oder ob sie reagiert. Ich hab z.B. riesen Angst das sie nach dem Impuls panisch wegrennt, anstatt zu mir zu kommen um sich "trösten" zu lassen, weil der böse Fasan ihr weh getan hat 8o

Ein halbes Jahr nur mit Trainer spazieren gehen? Das ist praktisch unmöglich! Die Wildreichen Gebiete brauch ich hier nicht suchen, die gibt es wie Sand am Meer! :(

P.S. Das größte Problem an der Sache ist das ich sowieso nicht selber drücken könnte :angst: Und dann wäre alles umsonst gewesen, oder?
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

Hallo Sassi,

nein, das war dann nicht umsonst. Das ist sogar gut so!
Du brauchst nicht ständig mit dem Trainer spazieren gehen. Aber Du mußt beim Alleingang weiterhin Snoopy an der Leine behalten. Und immer wieder das mit dem Trainer wiederholen.

Eben um das Weglaufen zu vermeiden: Schleppleine dran, ganz wichtig!! Und ich rufe nicht gern ab sondern lege sie ins Platz. Falls Snoopy das auf Entfernung drauf hat, wäre das sicherer für später als Abrufen.

Ich war anfangs auch dagegen, dann kam mir die Erkenntnis daß alles besser ist, als wenn Kimm vom Jäger erschossen wird... und dann war ich ebenso skeptisch wie Du. Aber das ist gut so!! ;)
 
mottine

mottine

Beiträge
48.584
Reaktionen
2.652

AW: TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

Stand da nicht auch irgendwo, das das Tele verboten ist, weil es die natürliche Bewegung des Hundes einschränkt?

Sorry, das macht eine Leine auch und ich habe Hunde kennengelernt, die gerade durch Tele wieder (endlich) frei laufen konnten, weil sie nicht mehr jagten (sich und andere dabei gefährden, riskierten erschossen werden).

Im "Der Gebrauchshund" stand ein Artikel, das Tele nur in NRW verboten sei, in den anderen Bundesländern wäre es "schwammig" ausgedrückt.
Auf VDH Plätzen ist generelles Televerbot, hält sich aber auch kaum einer dran.

Ich verstehe den Einsatz, denn ein Leben an der Leine oder erschossen werden oder einen Reiter im Krankenhaus besuchen, weil Hundi Pferd anging.........

@Andra
da sind wir gleicher Meinung. So war es bei uns auch. Denn es gibt Hunde, die gehen erstrecht nach vorne, fühlen sich "angespornt", dann ist Tele ungeeignet.

@Sassi
erkundige Dich gut. Lerne mit dem Hund richtig spielen, damit der Trieb zum Reh an der Beißwurst/oder so ausgelassen werden kann.

Es gibt aber auch Druckluftgeräte. Von Duft halte ich nicht so viel, weil der lange um den Hund "nebelt" und so nicht direkt verknüpft werden kann.


Ansonsten: verzwicktes Thema. Und zum Glück sind nur wenige Hunde so arg, das nix anderes mehr fruchtet.
 
Thema:

TeleTak, ist es jetzt erlaubt, verboten, verpönt oder die letzte Rettung?

Schlagworte

antibellgeräte verboten