Dogtrekking: Der Rennsteig – oder 8 Tage immer dem R hinterher

Diskutiere Dogtrekking: Der Rennsteig – oder 8 Tage immer dem R hinterher im Breitensport und Turnierhundesport Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; An Karfreitag war es soweit: Der diesmal nur 14,9kg schwere Rucksack stand gepackt bereit und um 6:51 stiegen wir in den Zug nach Hörschel (über...
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Reaktionen
0
An Karfreitag war es soweit: Der diesmal nur 14,9kg schwere Rucksack stand gepackt bereit und um 6:51 stiegen wir in den Zug nach Hörschel (über Leipzig und Eisenach). Hier einmal eine Karte vom ganzen Rennsteig – und dann geht es los.

Rennsteigkarte
 
09.05.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Dogtrekking: Der Rennsteig – oder 8 Tage immer dem R hinterher . Dort wird jeder fündig!
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Reaktionen
0
1. Tag Karfreitag 22.4.2011, Hörschel – Ascherbrück 19km

Um 12:00 kam ich in Eisenach an - Highnoon. 23° oder so. Sonne satt. Ein Bus brachte uns die letzten paar Kilometer nach Hörschel zum Rennsteigbeginn.
Der ist nicht zu verfehlen dieses große Schild zeigt einem den richtigen Weg zumWerraufer, der über den Hof eines Gasthauses führt.

 
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Reaktionen
0
Dort steht der „Eimer“ mit den Werrakieseln, von denen jeder Wanderer einen mitnehmen möge, um ihn dann am Ende des Rennsteigs in die Saale zu werfen.- -Und jeder Wanderer, den ich unterwegs traf hatte auch brav einen Werrakiesel dabei

 
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Reaktionen
0
Das Rennsteig R,dem ich 8 Tage hinterherlief. Eigentlich eher an Baumstämmen oder auf Wegweisern zu finden, aber auch immer mal wieder an Häusern, in Vorgärten oder auf Gartenzwergen... Hier ganz groß

 
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Reaktionen
0
Es sieht vielleicht nicht so aus, aber hier geht es immer wieder ganz schön steil bergan – und dann auch wieder bergab. 8 Kuppen sind zu überwinden. Nach Nummer 5 hab ich mich innerlich verflucht, das ich so vielen Leuten erzählt habe, was ich mache, denn ich war ziemlich am Ende – es war sehr warm, ich war noch nicht eingelaufen, die Kräfte waren eigentlich schon weg.
Lotta hatte natürlich überhaupt keine Probleme

 
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Reaktionen
0
Für alle die Mühen wurden wir immer wieder mit solch schönen Ausblicken belohnt. Leider war es all die Tage so diesig, das es keine richtige Fernsicht gab, aber so was ist fürmich Flachlandindianer auch schon sehr schön.

 
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Reaktionen
0
Bei Hohe Sonne gab es eine längere Rast mit großer Apfelschorle und Eis. Danach ging es dann mit neuer Kraft weiter.
Und hier, kurz hinter „Hohe Sonne“ hab ich dann ganz doll an Bernd denken müssen.

 
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Reaktionen
0
Bei Kilometer 18 gab es dann noch eine letzte Rast. Ich war alle. Lotta... wollte spielen.

 
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Reaktionen
0
Eine von den vielen Schutzhütten auf dem Weg

 
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Reaktionen
0
Dann war ich endlich an der Wanderherberge angekommen und sie hatten auch noch ein Zimmer für mich. Was für ein Glück. Und lecker essen konnte man da auch: das hier ist superzartes Spanferkel unter Rahmchampignons begragen mit Bratkartoffelberg. War kurz danach alles in meinem Magen

 
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Reaktionen
0
Das Lottentier ist dann doch mal müde

 
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Reaktionen
0
2. Tag 23.4.2011, Aschernbrück – Finsterbergen 25km

Nach einem leckerem Frühstück ging es gegen 8:30 wieder los. Vor dieser Etappe hatte ich ziemlich Respekt – den großen Inselsberg hoch und runter, den kleinen Inselsberg hoch und runter... also hatte ich am Vorabend entschieden, das ich nur bis zum großen Inselsberg laufen würde. Und da Übernachten. Nur da anzurufen und eine Übernachtung klar zu machen, dazu war ich nicht mehr gekommen, weil ich vorher eingeschlafen war.

Immerhin war es ein schöner morgen und es lief sich auch schon viel angenehmer, als am Tag zuvor

 
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Reaktionen
0
Das Lottchen – bereit zu neuen Schandtaten

 
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Reaktionen
0
Und hiermal eine Panorama-Ansicht. Klickt auf das Bild, dann öffnet es sich... ist aber ein wenig grösser und könnte ein wenig dauern.

 
Lottchen

Lottchen

Beiträge
5.609
Reaktionen
0
An der Bergwacht kamen wir auch vorbei. Fand ich toll – ich kannte die Bergwacht bisher immer nur aus dieser alten Vorabendserie.

 
Thema:

Dogtrekking: Der Rennsteig – oder 8 Tage immer dem R hinterher

Dogtrekking: Der Rennsteig – oder 8 Tage immer dem R hinterher - Ähnliche Themen

  • Dogtrekking: (Weit-)Wanderungen mit Hund(en)

    Dogtrekking: (Weit-)Wanderungen mit Hund(en): Hallo, hier zwei aktuelle Berichte der letzten Touren :) 1. 24.12.09: Mit Sarja und Kerkis 70 km über den »Lueg-Ins-Land« Weitwanderweg vom...
  • Dogtrekking

    Dogtrekking: Hallo Fories, wer unternimmt denn von Euch längere Wander- bzw. Trekkingtouren mit seinem Hund und kann mir einen Tipp geben wo ich vernünftige...
  • Ähnliche Themen
  • Dogtrekking: (Weit-)Wanderungen mit Hund(en)

    Dogtrekking: (Weit-)Wanderungen mit Hund(en): Hallo, hier zwei aktuelle Berichte der letzten Touren :) 1. 24.12.09: Mit Sarja und Kerkis 70 km über den »Lueg-Ins-Land« Weitwanderweg vom...
  • Dogtrekking

    Dogtrekking: Hallo Fories, wer unternimmt denn von Euch längere Wander- bzw. Trekkingtouren mit seinem Hund und kann mir einen Tipp geben wo ich vernünftige...