Booties ja/ nein/ welche

Diskutiere Booties ja/ nein/ welche im Zughundesport Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hallo, ich brauche einmal Euren Rat. Mein Dalmi ist sehr lauffreudig, er geht mit am Pferd, an der Kutsche und am Fahrrad. Leider sind bei uns...
D

Dalmi1

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo, ich brauche einmal Euren Rat.
Mein Dalmi ist sehr lauffreudig, er geht mit am Pferd, an der Kutsche und am Fahrrad. Leider sind bei uns nicht soviele Sandwege. Ich möchte vermeiden dass er sich seine Pfoten wund läuft.
Und brauchte Rat und eure Erfahrungen mit Hundelaufschuhen.
Gruß Dalmi
 
01.02.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Booties ja/ nein/ welche . Dort wird jeder fündig!
N

ninutschka

Beiträge
58
Reaktionen
0
Hallo,

kann Dir nur den Rat geben, versuch es erstmal ohne und beobachte die Pfoten. Wenn er sich wundläuft, werden die Stellen erst hellrosa und später kommt dann das rohe Fleisch. Meistens reicht es, wenn Du Deinen Hund dann einen Tag pausieren lässt. D. h. er sollte dann nicht so viel wie sonst laufen, raus muß er natürlich, hihi. Zur Pfotenpflege könntest Du Melkfett mit Teebaumöl nehmen, denn es ist wichtig, dass die Pfoten schön geschmeidig bleiben.
Booties die ewig halten gibt es leider nicht, weiß ich aus eigener Erfahrung, habe drei Siberian Huskies. D. h. der Spaß kann ganz schön ins Geld gehen. Die Booties laufen sich nämlich auf Asphalt ziemlich schnell durch. Und spätestens nach drei Tagen wirst Du wohl neue gebrauchen, nachdem Du die Alten schon gedreht hast.
Wünsche Euch aber trotzdem viel Erfolg und gesunde Pfoten.
 
D

Dalmi1

Beiträge
5
Reaktionen
0
Oh nein, wund soll er seine Pfoten doch garnicht erst bekommen.:(
Ich reibe sie jetzt im Winter die Pfoten vor dem Laufen mit Hirschtalg ein. Nachher wasche ich sie mit lauwarmen Wasser ab ( Streusalz) und reibe sie erneut ein.
Aber wie bekomme ich den mehr schwielen auf der Sohle?
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Hallo Dalmi,

wie weit läuft Dein Hund denn am Stück.
Zu Boots kann ich Dir leider auch nichts sagen.
Aber unsere DSH müssen eine Ausdauerprüfung über 20 km am Fahrrad ablegen, auch größtenteils auf Asphalt. Dabei werden immer wieder die Ballen überprüft. Bisher kenne ich keinen einzigen Hund, der irgendwelche Probleme hatte.
 
D

Dalmi1

Beiträge
5
Reaktionen
0
er läuft im Moment so ca. 10-15 km, er hatte die Pfoten bislang ja auch noch nicht wund. So weit werde ich es auch nicht kommen lassen. Aber ich finde dass seine Sohle sehr dünn ist, besonders die hellen Ballen. Bei den Touren lege ich zwischen durch immer mal eine Pause ein, wobei er sich lösen kann. Er selber drängelt aber das es weiter geht. Die bedenken liegen ja bei mir, dass er sich die Pfoten wund laufen könnte.
 
D

dixidorius

Beiträge
916
Reaktionen
0
ich glaube du machst dir zu viele gedanken...ich würde auch erstmal gucken und es nur etwas ändern wenn du probleme bekommst.

boots sind auch nicht immer das beste...in denen kann er sich auch wund laufen und die nähte können druckstellen hervorrufen.

ich empfehle boots nur bei verletzter pfote oder bei extremer kälte (wenn ballen zu platzen drohen)
 
C

Conni

Gast
Ich würde als allererstes mal die tägliche Eincremerei lassen - so kann sich doch gar keine belastbare Hornschicht bilden.
Die Creme hält ja die Haut ständig sehr weich und dünn.
Guck Dir mal z.B. professionelle Tänzer an - die sind froh darüber, dass sie eine dicke Hornschicht an den Füßen haben und würden nie auf die Idee kommen, sie wie wir "Normalos" abzurubbeln oder weichzucremen.
Also Füße abspülen wg. Salz ist okay, aber eincremen würde ich normale gesunde Pfotenballen nicht.
Wenn Du dann noch die Laufstrecken langsam und kontrolliert steigerst, seh ich da keine großen Probleme auf Euch zukommen.
 
M

Mecky2

Beiträge
817
Reaktionen
0
Ich bin im letzten Winter mit Tara auch so ca. 15- 20 km Rad gefahren. Das haben die Pfoten problemlos mitgemacht. Ich würde auch nur kontrollieren und wenn's sein muß halt mal einen Tag Pause einlegen.
 
P

pudelrudel

Beiträge
4.071
Reaktionen
0
Die Hornschicht bildet sich doch erst durch laufen
und auf Sand , da brauchst du dir keine Gedanken machen , der braucht keine Schuhe und auch keine Creme
bei hellen Hunde sind die Fußsohlen nicht durch und durch dunkel gefärbt
meine Aimee ist Aprico die hat auch helle gefleckte Pfotensohlen

Gruß Bärbel
 
C

Catalina

Beiträge
1.980
Reaktionen
0
Bärbel, dieser Beitrag ist 6 Jahre alt, ich glaube kaum dass Mecky das jetzt noch lesen wird.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
isch wollt´ nix sache...... :D
 
P

pudelrudel

Beiträge
4.071
Reaktionen
0
;( OH wieder mal reingefallen , kann ja mal vorkommen

also wird er wohl schon harte Sohlen haben

:rolleyes: kommt da von wenn man die lesebrille nicht auf hat

Sorry Bärbel 8)
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
Sage nur: willkommen im Club, ich auch schon mehrmals...... ^^
 
Thema:

Booties ja/ nein/ welche