Wo kommt unser Hund her??

Diskutiere Wo kommt unser Hund her?? im Zucht und Genetik Forum im Bereich Hundezucht und Nachwuchs; hallo zusammen, bin noch nicht lange hier und dies ist auch mein erster Beitrag! Habe das Forum durch Google gefunden und hoffe, dass IHR mir...
A

andy821

Beiträge
12
Reaktionen
0
hallo zusammen,

bin noch nicht lange hier und dies ist auch mein erster Beitrag!
Habe das Forum durch Google gefunden und hoffe, dass IHR mir helfen könnt.

Ich fange mal von ganz vorne an!! :rolleyes:

Habe vor ca. 2 Wochen in der Zeitung gelsesen
"Malinois Welpen zu verkaufen"
Hat mich ja schon etwas verwundert, weil man Malinois normalerweise nicht in einer Zeitung findet!
Naja egal dachten wir uns und riefen dort an. Als wir ihn am Telefon hatten haben wir gefragt wieviele Welpen er denn noch hätte. Er sagte: "von 13 Welpen sind die letzten 3 gestern nach Dorsten zu einem Verkäufer gekommen" . Er gab uns auch direkt die Internet Adresse und die Telefonnummer und wir sollten sagen, dass er uns einen von den 3en versprochen hatte damit wir eine größere Chance hatten noch einen zu bekommen. Wir riefen direkt dort an und fragten ob er noch einen Malino da habe. Natürlich waren noch alle 3 Hunde dort.

Vielleicht kennt ihn ja jemand??
"Winkel exclusiv Hunde & Pferde"
www.h-winkel.de ?(

Also bin ich am nächsten Tag ohne meine freundin die leider arbeiten mußte dort hingefahren. 240 km hin und zurück!!!
Als ich dort ankam wollte ich den Herrn Winkel natürlich sprechen weil ich mich ja auch schon am Telefon mit ihm unterhalten hatte.
Da bekamm ich von seinem Arbeitskollegen direkt ein paar patzige Antworten. 8o Um meiner Freundin die Hunde zu zeigen hatte ich einen Fotoapparat mit, damit ich nicht nocheinmal 240 km fahren muß. Da wäre ich beinah rausgeflogen weil das Fotografieren strengstens verboten ist. Ich fragte natürlich warum worauf ich die antwort "Das ist halt so" bekamm. Da hätte ich den ja am liebsten aufgehängt X(

Naja dachte ich mir und fragte, ob ich die nächsten tage nochmal vorbei kommen könnte um mir den einen der mir super gut gefiel nochmal anzugucken. Da brachte der schon wieder so ne hammer harte Antwort! "entwerde du zahlst den Hund jetzt an oder es kann sein das ICH den morgen verkaufe" :( (mein puls stieg)

Wie es dann kommen mußte bin ich 2 tage später wieder 240 km gefahren allerdings mit Freundin. Wir wußten vorher das Herr Winkel wieder nicht da war. Aber egal, wir wollten nochmal gucken und den Hund anzahlen. Als wir dort ankammen gingen wir ins Büro und wer saß da??? :] Der Herr Winkel.

Ich muß sagen, er ist super in Ordnung läßt auch gut mit sich reden. Wir gingen dann wieder in die Halle wo die Welpen waren worauf ich erstaunt war. Herr Winkel sagte wir dürften Fotografieren und die Hunde sogar rausnehmen. Das taten wir dann auch, wo wir dann das erste mal sehen konnten welches der 3en eher Scheu oder gerne auf einen zugelaufen kommt. Die Entscheidung viel auf den selben Hund den ich mir selber 2 Tage vorher angesehen hatte. Da war ich schonmal erleichtert weil ihr wisst bestimmt wie es ist wenn der eine so einen Hund möchte und der andere so einen.
Wir gingen zurück ins Büro und zahlten für den Hund 50,- Euro an.

Er möchte für den Hund 350,- Euro haben. Wieso??
2 Impfungen + Entwurnumg. Gechipt sind die auch, was in dem alter normalerweise nicht normal ist oder??? ?(

Als wir den Kaufvertrag unterschrieben sagte er, "die Hunde haben keine Papiere" Komisch ??
Als wir dann zuhause waren haben wir uns bei einem Hundetrainer erkundigt der uns sagte, dass ich mal bei dem Herrn Kibbet der die Welpen an den Herrn Winkel verkauft hatte anrufen soll und frage soll wo seine hunde den herkommen. Ich tat dies natürlich worauf ich die antwort "das weiß ich selber nicht " bekamm. Fragte ihn auch ob die Hunde Agility oder irgendwelche anderen Prüfungen gemacht haben.
Er meinte, dass seine Hunde als ganz normale Familien Hunde gehalten wurden. Tja und jetzt?? ?(

was würdet IHR an meiner stelle tun?? Bis zum 14.11.03 wäre ich super froh ein paar Antworten zu bekommen!!

Bedanke mich schonmal im vorraus :D

MfG

Andreas & Vanessa
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
03.11.2003
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wo kommt unser Hund her?? . Dort wird jeder fündig!
E

EngelM

Beiträge
867
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

Tja, da würde ich mal behaupten, dass ihr an keinen wirklich guten und seriösen Züchter gekommen seid. Komisch finde ich auch, dass jemand seine welpen weitergibt, damit sie jemand anderes verkauft. Ist das jetzt so üblich???? Also ich kenne das nur so, dass die Welpen auch von dem wirklich Züchtern, dem mindestens auch eines der Elterntiere gehört abgegeben wird. Dann kriegt man auch Papiere mit. ei den Malinois ist es doch auch wichtig zu erfahren, ob die Eltern HD-frei sind.
Mit sowas sollte man immer sehr vorsichtig sein und am besten die Finger davon lassen. Viele dieser Hunde sind krank oder haben schon "Macken", weil die Prägephase versaut worden ist.

Ich kann mir aber vorstellen, dass man, wenn man sich da jetzt schon so einen kleinen Kerl ausgesucht hat, nicht einfach sagen kann, ok, dann eben nicht. Wirklich schwierig.......

Auch wenn es mir selbst oft das Herz zerbricht, aber man darf auf Tiermärkten oder von unseriösen Züchtern keine Tiere kaufen, denn sonst hört dieses grausame Geschäft nie auf. Ist die Nachfrage da, wird auch immer weiter produziert. Dass es sich dabei zufällig um lebende Geschöpfe handelt ist vielen Menschen leider reichlich egal.

Überlegt Euch gut, ob ihr Euch da einen Hund zulegen wollt. Ohne Papiere ist das Risiko groß, dass sie nicht ganz gesund sind. Und ihr "rettet" zwar den einen, aber der wird direkt wider ersetzt.

Man sollte vor dem Hundekauf wirkich einige Züchter ganz unverbindlich aufsuchen und sich erst danach konkret für einen entscheiden. Wenn der Züchter gut ist, lohnt es sich sogar auf einen Welpen zu warten.

Wünsche Euch viel Glück.

Liebe Grüße
M
 
E

EngelM

Beiträge
867
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

Ps: War gerade mal auf der Internetseite von diesem Winkel.
Also erstmal ist diese Seite absolut nichtssagend und überhaupt nicht informativ, zum anderen handelt es sich ja wohl nur um einen Tierhändler und keinen Züchter. Ich frage mich, wo der die Tiere her hat, denn eigentlich müsste doch jeder Züchter in der Lage und auch daran interessiert sein, seine Welpen selber zu vermitteln.
Außerdem bin ich kein Freund von Züchtern, die mehr al zwei Rassen züchten. Da habe ich schon viele schwarze schafe gesehen.
Finde das alles sehr komisch...........
 
Wiesie

Wiesie

Beiträge
6.956
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

KAUFE DORT AUF GAR KEINEN FALL EINEN WELPEN!!!

Das stinkt doch zum Himmel!

Ein seriöser Züchter hat es nicht nötig, seine Welpen an einen Hundehändler zu geben, er wird sie auch selber los.
Ein seriöser Züchter interessiert sich dafür, wer die Welpen bekommt und natürlich weiß er, woher sie ursprünglich kommen.

Ihr habt keine Ahnung, wie die Welpen aufgewachsen sind. Ihr wißt nicht, ob die Eltern HD oder andere Krankheiten haben.
Das die Eltern keine Papiere haben, ist eigentlich kein Problem, wenn man sich zumindest die Mutter und die Welpen dort ansehen kann, wo sie aufgewachsen sind. Das könnt Ihr aber nicht.

Meiner Meinung nach sollte man die unseriösen Hundehändler nicht unterstützen. Für jeden verkauften Welpen kommen zwei Neue zu dem Händler.
Denke nur mal an den Online-Hundesupermarkt! Das ist fast das Selbe.

Es gibt eine Menge Mali-Züchter, die gewissenhaft züchten und die Welpen sorgfältig aufziehen. Suche Dir so einen Züchter und Ihr werdet garantiert glücklicher werden.
 
K

kimba4

Beiträge
249
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

Hallo,
auch ich würde dir davon abraten dort einen hund zu kaufen, das ist kein züchter sondern ein hundehändler!!!
auch wenn es schwerfällt, der kleine wird von euch gekauft und es kommen sofort neue nach der händler macht plumps in die tasche und die tiere leiden, besonders die " wurfmaschienen" für solche händler.
leider ist gerade der mali in hundesportlerkreisen stark in mode gekommen.
deshalb wittern die händler dort ein gutes geschäft, genauso wie mit labbis, golden und vor jahren der yorkie und westie.
wenn du dich für einem mali interessierst schau die lieber die züchter beim dkbs oder dmc an, da gibt es genügend züchter wo du auch weisst wie die elterntiere sind.
du schreibst du bist 240 km gefahren, spar dir eine weitere fahrt und suche die einen guten züchter oder schaue auch mal in die notvermittlung evtl. gefällt dir da ja auch einer.
ich bin für meinen hundi 800 km eine fahrt gefahren und würde es immer wieder machen, bei meinem ersten hund hab ich auch erst gekauft und dann nachgedacht und hatte 11 jahre lang einen tollen hund für mich, der aber leider starke verhaltensstörrungen hatte.
überleg es dir nochmal.
lieben gruss
gralo
 
F

Fussel2

Beiträge
165
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

also 350 euro für einen mali hab ich ja noch nie gehört da kann was nicht stimmen kein züchter gibt so billig hunde ab
ich würde mir die eltern mal ansehen ob die sauber sind :(
 
F

Fussel2

Beiträge
165
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

eine bekannte hat sich auch mal bei so jemand eine so günstigen labbi geholt und war glücklich bis sie erfahren hat das der hund eigendlich krank ist ich will dir keine angst machen aber sei da vorsichtig die hunde von einem guten züchter sind nicht umsonst so teuer ;)
 
Bergers

Bergers

Ehren-Mitglied
Beiträge
9.048
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

Hallo,

Auch ich rate dir ernsthaft, KAUFE DORT NICHT!!!!

Der Mali ist kein Hund, den man aus der Sonntagszeitung oder einem Händler kaufen darf. Alle Malibesitzer hier werden es dir sicher bestätigen.

Er ist ein Gebrauchshund, der richtig aufgezogen sein sollte, wenn man viel Freude an ihm haben möchte. Leider ist es schon gesagt worden, die Händler wittern eine Marktlücke und vermehren, was das Zeug hält. Aber die Hundehalter sind immer öfter völlig überfordert und das Tier kommt ins Tierheim.

Und ich würde dort nicht mal einen Mischling holen, da es mit Sicherheit ein Geschäft ist und die nächsten Würmchen schon im Hinterzimmer warten.

Es spricht nichts gegen einen Rassehund ohne Papiere oder einen Mix, aber nicht von so einem Händler. Aber...möchtest du einen Malinois, dann wende dich lieber an einen richtigen Züchter.

LG Manuela
 
A

andy821

Beiträge
12
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

hallo,

möchte mich bei euch bedanken. Werde das mit meiner Freundin alles nochmal von neu überdenken!!! :]

Würde auch gerne wissen wo mein Hund herkommt!!

Wer kann mir den sagen was ein richtiger Mali Züchter für einen Welpen haben möchte??

MfG

Andreas & Vanessa
 
Bergers

Bergers

Ehren-Mitglied
Beiträge
9.048
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

Preis

Hallo,

die Preise für einen Mali kann ich dir nicht sagen, aber 350 € jedenfalls nicht.

Für meinen Beauceron aus VDH-CFH Zucht habe ich 1997 1500 DM bezahlt.

In dem Dreh liegen die meisten Welpenpreise +/-. Aber das ist dann auch gerechtfertigt.

Aber sicher wird dir der eine oder andere Malinoisbesitzer mehr sagen können.

LG Manuela
 
K

kimba4

Beiträge
249
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

Hallo,
so genau kann ich dir das auch nicht beantworten.
als ich 1992 meinen belgier (groenendael) geholt habe lag der preis bei 1350 DM
150 DM bekam man nach dem HD röntgen zurück.
ich denke mal das die malis so zwischen 600-800 euro liegen.
ich denke da werden gleich noch einige antworten die das genauer beantworten können.
gruss
gralo
 
C

canefan

Beiträge
70
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

Hallo andy 82 !

Als eingefleischter Mali - Fan VORSICHT !!!

Ich schließe mich Wiese und Bergers an !

Unter 700 E in der BRD bekommst Du von einem seriösen Hobbyzüchter
keinen Malinois !

Wende Dich lieber ein den Vorstand der deutschen Vereine
oder an die ausländischen Vereine .
Ich würde Dir gerne gute Züchter empfehlen, aber nicht im Internet!

Jeder Verein hat seine Züchter angegeben und deren Webside kannst ggf. auch den nächsten Wurf sehen ( in Deutschland ) !

Aber schau auch mal nach Frankreich ;)

Liebe Grüße canefan ( Malifan )
 
A

AniRonja

Beiträge
1.262
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

Auch ich möchte Dir auf jeden Fall davon abraten! Ich habe selber den Fehler gemacht, meinen Hund nicht von einem seriösen Züchter zu kaufen. Habe für Ronja (weißer Schäferhund) 400 Euro bezahlt. Ein seriöser Züchter hätte zwischen 750 und 1300 Euro verlangt. Natürlich bin ich trotzdem sehr glücklich mit Ronja, obwohl sie fast gar nicht geprägt wurde und deshalb zu Anfang sehr sehr ängstlich war. Und richtig mutig wird sie nie werden, weil die Verkäufer auf eine Prägung natürlich keinen Wert legten. Außerdem war sie zu ANfangs auch ständig krank, hatte pro Woche um die 95 Euro Tierarztrechnung.
Ich würde nie wieder so etwas machen und meinen nächsten Hund nur noch beim Züchter holen, der was von seinem Job versteht. Auch wenn Dein Hund jetzt günstiger ist als beim seriösen Züchter, am Ende zahlst Du mehr, als wenn Du gleich einen gesunden, gut geprägten Welpen gekauft hättest. Du weißt ja nicht mal, ob die Eltern HD-frei waren. Es könnte auch sein, daß die Welpen aus Plen stammen.
Mach das besser nicht und such Dir einen guten Züchter.
Liebe Grüße von Anika und Ronja,
 
C

canefan

Beiträge
70
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

Anironja,
das hast aber sehr lieb beschrieben !
Viel Glück mit Deiner Hündin.

Andy 82 , spar an Disco`s und schau in der PN :p

LG canefan/ malifan
 
D

dobifan1

Beiträge
257
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

hallo andreas und vanessa,

ich kann mir vorstellen, daß es nicht einfach ist, jetzt noch nein zusagen, wenn ihr den kleinen schon gesehen und im arm gehalten habt...

ABER ich möchte mich anironja anschliessen, auch ich habe mir einmal einen dobermann aus einem solchen "tierladen" gekauft, aus mitleid und weil er einfach toll war...und ich saudumm!!!

heute würde ich nie wieder meinem gefühl nachgeben, denn die anderen haben recht, für jeden verkauften rücken gleich mehrere neue nach...

auch was du sparst, wenn dies ein beweggrund bei euch sein sollte, steckst du nachher doppelt rein...und ob es hilft?...traurigguck

mein schatz ist nur vier jahre alt geworden, er war schwer erkrankt an hd, hatte muskelschwund und war nicht mehr zu retten...gut er hatte bei mir sicherlich vier schöne jahre und ich werde nie wieder so einen schatz bekommen, aber der schmerz ihn nach so kurzer zeit schon hergeben zu müssen, ist einfach grausam und ich hab es bis heute nicht überwunden....
dies würde ich euch gern ersparen, abgesehen davon, daß er vermutlich null sozialverhalten hat, nicht auf seine umwelt geprägt ist und auch vielleicht noch nicht mal geimpft...

meiner war angeblich 9wochen, geimpft und entwurmt, aber lt. der tierärzte war er nichts davon...ich musste ihn mit der flasche aufziehen, die ersten zwei wochen und alles beibringen, was er nirgends gelernt hatte....nie war er so mutig wie die anderen, aber für mich war er trotzdem der traumhund!

bitte überlegt euch das noch mal gut, ich möchte euch diese traurigen und zum teil auch aufregenden sachen gern ersparen...

aber nichts desto trotz, mein dasko war ein superhund!!!...den ich heute noch sehr vermisse

traurige grüsse
gini
 
Kyra

Kyra

Beiträge
3.778
Reaktionen
9

AW: Wo kommt unser Hund her??

Hallo Andreas und Vanessa,

vom Kopf her würde ich den anderen zustimmen und sagen "Nein, lasst die Finger davon !!"

ABER mein Herz macht da nicht mit, ich würde ihn nehmen, ja mit allen Krankheiten und Fehlern, die er vielleicht haben könnte, ich weiß , ich bin da dumm, aber es ist nunmal so. Ich würde mir immer vorwürfe machen, ich hätte den Kleine da nicht rausgeholt und ihm ein schönes Leben gegeben.

Bei unserem Rusty haben wir auch keine Eltern gesehen und auch nicht den Züchter. Seine Schwester hat die Welpen abgegeben bei sich im Haus. Sie wuchsen wahrscheinlich auch in der Scheune oder so auf, aber sicher nicht so, wie man es sich vorstellt. Ich kann Dir sagen, dass unser Rusty ein toller Kerl ist, der keine Fehler hat und auch keine Krankheiten. Er hat aber auch Papiere, aber das sagt ja nicht mehr sooo viel in der heutigen Zeit. Das ist meine Meinung.

Ihr müßt aber selber entscheiden, was ihr tun wollt. Bin mal gespannt.
 
B

B'Lana

Gast

AW: Wo kommt unser Hund her??

schwierig

Ich habe jetzt alle Beiträge gelesen und muß mich den Leuten anschließen... aber vor allem Kyra.
Der Verstand sagt nein, das Herz sagt ja. Und der Verstand weiß nicht, was das Herz braucht.

Dfefinitiv sollte man solche Leuten auf ihren Welpen hocken lassen. Aber was / wer / wie / wo ist schon ein seriöser Züchter? Was macht ihn aus? Ein Thema das wir hier nun nicht diskutieren. Aber ihr sagt alle: geh zu einem seriösen Züchter?!

Ich habe B'Lana von solch einem. Ich habe Papiere, sämtliche Befunde der Eltern und Großeltern, ich habe die Anlage gesehen USW.... Und? Was ist bei rumm gekommen? Ein herzensguter - aber vom Züchter kranker Hund. Um nichts in der Welt will ich meine Große eintauschen, aber... es gibt immer diese zwei Seiten.

Ich kann Anjaronja total verstehen, aber ich würde es genau andersherum machen. Mein zweiter Hund wird mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Züchter sein, der nicht irgendwo angeschlossen ist, etc... Naja, gut, aber das habt ihr hier ja auch nicht gesagt: Verband angeschlossen = guter Züchter.

Aber 2 Fragen noch an Andreas und Vanesse ( hups, ertsmal HALLO!!!! )

meine B'Lana wurde mit 4 Wochen gechipt, ist also doch ok - oder??? Und was ich auch nicht verstanden habe, ist die Frage nach Agility oder Familienhund?! Aber das habe ich vielleicht nur falsch verstanden. Nur weil die Eltern eues Welpens vielleicht "NUR" ein Familienhund waren, könnt ihr doch trotzdem Hundesport machen?!?!?! ?( Habe ich das falsch verstanden?

Greetings
 
S

Siene & Butch

Beiträge
4.835
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

Hallo Andy,

Hör auf uns...mein Hund ist ebefalls von diesem ekelhaften Hundevermeherer!!!! FINGER WEG!!! Wir haben Butch zwar aus dem Tierheim geholt... und als wir bei unserer TA waren hat diese festgestellt, dass er von diesem kleinen miesen...*zensur* ist. Er züchtet keine Hunde sondern vermehrt diese, kauft in Holland, Polen Gott weiß wo ein nur um Geschäfte zu machen. Die Hunde sind teilweise total krank, so krank, dass sie nach 2 Tagen eingehen. Er macht dreckige Geschäfte mit Tierärzten, er sozialisiert die Hunde nicht und es kratzt ihn nicht was er den armen Seelen dort antut. Klar die Homepage sieht ja suuuper aus...aber hinter den Kulissen wir ein böses Spiel gespielt. Die Welpen sind in ihrem eigenen Dreck und werden kläglich behandelt. Leider konnte man diesem grausamen Menschen noch nicht das Handwerk legen, die Staatsanwaltschaft, ermittelt jedoch gegen ihn.

Ich finde es nicht okay dort einen Hund zu kaufen. Sicher ... die Welpen sind zuckersüß, ABER soetwas darf man auf keinen fall unterstützen. Ich finde es grausam wie die Welpen dort gehalten werden.

Gini hat es schon angsprochen...die Hunde mögen vielleicht "billig" sein ABER... das kann teuer werden. Wir haben alleine seit wir Butch haben über 1000 € für "Kleinigkeiten" investiert. Da war noch keine einzige OP dabei... die allerdings wohl bald auch anstehen wird, weil er mit 20 Monaten schon Fettgeschwuste hat. Toll.. wirklich... ich liebe meinen Hund, aber wenn man sich viel Leid, Trauer und Geld sparen kann dann tut das.

Hier im Forum wurde schon mal über ihn gesprochen. Leider weiß ich das Thema nicht mehr.

Grüße
Christine
 
D

Diana7

Beiträge
551
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

um gottes willen kaufe dort keinen hund. meine kessy ist auch von einem solchen menschen. sie hat hd, ihre leber ist kaputt teilweise kann sie ihren urin nicht halten und viele viele sachen mehr. diese hunde sind billig das stimmt! aber glaub mir eins die steckst das doppelte wieder beim ta rein ganz zu schweigen von den tränen die du weinst weil dein hund mal wieder krank ist und du ihm nicht helfen kannst.

ich weiß es ist schwer jetzt zu sagen ich nehme keinen hund. vorallem weil du dir ja schon einen ausgesucht hast. aber bitte bitte kaufe ihn nicht. :( :( :(

liebe grüße

diana und ihre monster
 
F

Fussel2

Beiträge
165
Reaktionen
0

AW: Wo kommt unser Hund her??

leute abgesehen von den krankheiten und dem wesen des hundes
das ja auch sehr wichtig ist
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaabbbbbbbbberrrrrrrrrrrrrrrrrr

ihr unterstützt die händler denn wenn sie keine hunde mehr verkaufen oder weniger dann verdinen sie kein geld mehr aber wenn immer wieder hunde dort gekauft werden gerade die hunde die gerade mal "in " sind ist das ein super geschäft ich weiß das mann schäferhunde so ab 600 - 700 Euro bekommt ein Labbi kostet schon so um die
1200 Euro die züchter haben ein haufen auflagen zu beachten (meine freundin züchtet Labbis)

mit dem chipen ist nicht schlimm welpen werden in der regel nsch ein paar wochen gechipt

;) ;) ;)
 
Thema:

Wo kommt unser Hund her??

Wo kommt unser Hund her?? - Ähnliche Themen

  • Hündin kommt nicht in die Stehtage.....Vererbung

    Hündin kommt nicht in die Stehtage.....Vererbung: Hallo ihr lieben Züchterkollegen, hat von euch jemand schon erlebt das die Hündin nicht in die Stehtage kommt? Sie hatte Im Dezember eine normale...
  • Woher kommt Euer Welpe?

    Woher kommt Euer Welpe?: Hallo @all........ Ich würde gerne wissen woher Ihr Eure Welpen her habt. Bei den Tierheimhunden ist es natürlich etwas anderes. Wenn Ihr einen...
  • Die Vererbung des Hundes

    Die Vererbung des Hundes: Ich will versuchen, Einiges über die Vererbung zu erklären. Bei der Vererbung spielen sich sehr komplizierte Vorgänge ab, über die sich die...
  • Vor dem Decken die Hunde sich kennen lernen lassen oder Stress?

    Vor dem Decken die Hunde sich kennen lernen lassen oder Stress?: Ich erlebe es oft, dass Züchter die zum decken kommen, sehr rechtzeitig anreisen. Oft wenn die Hündin noch nicht mal sicher ovuliert. Das können...
  • Hund gibt Milch, obwohl kein Welpe mehr da sind?

    Hund gibt Milch, obwohl kein Welpe mehr da sind?: Hund gibt Milch, obwohl kein Welpe mehr da ist? Hallo erst mal! Habe ein Problem! aber erst mal zur Vorgeschichte... wir haben eine Schwangere...
  • Ähnliche Themen
  • Hündin kommt nicht in die Stehtage.....Vererbung

    Hündin kommt nicht in die Stehtage.....Vererbung: Hallo ihr lieben Züchterkollegen, hat von euch jemand schon erlebt das die Hündin nicht in die Stehtage kommt? Sie hatte Im Dezember eine normale...
  • Woher kommt Euer Welpe?

    Woher kommt Euer Welpe?: Hallo @all........ Ich würde gerne wissen woher Ihr Eure Welpen her habt. Bei den Tierheimhunden ist es natürlich etwas anderes. Wenn Ihr einen...
  • Die Vererbung des Hundes

    Die Vererbung des Hundes: Ich will versuchen, Einiges über die Vererbung zu erklären. Bei der Vererbung spielen sich sehr komplizierte Vorgänge ab, über die sich die...
  • Vor dem Decken die Hunde sich kennen lernen lassen oder Stress?

    Vor dem Decken die Hunde sich kennen lernen lassen oder Stress?: Ich erlebe es oft, dass Züchter die zum decken kommen, sehr rechtzeitig anreisen. Oft wenn die Hündin noch nicht mal sicher ovuliert. Das können...
  • Hund gibt Milch, obwohl kein Welpe mehr da sind?

    Hund gibt Milch, obwohl kein Welpe mehr da sind?: Hund gibt Milch, obwohl kein Welpe mehr da ist? Hallo erst mal! Habe ein Problem! aber erst mal zur Vorgeschichte... wir haben eine Schwangere...