Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

Diskutiere Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht im Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde; Hallo, als neues Forumsmitglied melde ich mich mit einem sicherlich alten Thema: Meine Hündin (Groenendael, d.h. Belgischer Schäferhund) ist 8...
T

TorFiete

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo, als neues Forumsmitglied melde ich mich mit einem sicherlich alten Thema:
Meine Hündin (Groenendael, d.h. Belgischer Schäferhund) ist 8 Monate alt und denkt draussen nur an Jagd! Alle Sinne sind darauf ausgerichtet. Gejagt werden alle möglichen Tiere incl. Vögel, Autos und sogar Meereswellen.
Sicherlich ist der Hund noch jung, es ist aber ersichtlich, wohin die Reise geht. Ich führe sie entweder an der kurzen Leine oder an einer sechs Meter langen Leine. An der langen Leine zieht sie wie wild in alle Richtungen, immer mit Blick auf jagdbare Objekte. Sie hat dabei richtig Stress, teilweise sicherlich auch positiven. Ohne Leine ist sie sofort weg. Sie sucht dann irgendwelche beweglichen Ziele. Wenn sie nicht gerade etwas verfolgt, hat sie mich immer wieder im Blick und läßt sich auch heranrufen, ansonsten ist ab und davon.

Ich habe mittlere Hundeerfahrung, speziell mit Groenis, habe richtig viel mit ihr gearbeitet und stecke sehr viel Power in eine konsequente gewaltlose Hundeerziehung.

Dieser nicht mehr zu toppende Jagdtrieb bringt mich an meine Grenzen.
Am Anfang habe ich bzgl. des Schleppleinentrainings leider Fehler gemacht. Sie weiss jetzt leider ganz genau, ob sie eine Schleppleine dran hat und auch, ob ich diese am anderen Ende festhalte. Diese Methode ist also "verbrannt".

Insofern bin ich jetzt ratlos und weiss nicht was zu tun ist. Als nächstes werde ich wohl ein Stromhalsband probieren.

Ich möchte hier jetzt keine Argumente gegen ein derartiges Gerät hören, die kenne ich schon. Vielmehr möchte ich die Stromhalsband-Ablehner jetzt mal fragen, was sie denn nun an meiner Stelle machen würden, um den Hund das Jagen abzugewöhnen. Wie kriege ich das noch raus? Welche Methoden gibt es? Wer hatte bei einem extrem jagenden Hund wirklich mal mit einer sanften Methode (d.h. ohne Stromhalsband) Erfolg? Ich vermute niemand, oder?
 
19.03.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht . Dort wird jeder fündig!
Rainer und das Mogeltier

Rainer und das Mogeltier

Ehren-Mitglied
Beiträge
2.162
Reaktionen
0

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

Hi,

als erstes der Hinweis darauf, dass der Einsatz von Telereizgeräten nach herrschendem Recht verboten ist ...

Das heißt sollten hier irgendwelche diesbezüglichen Verwendungstips gegeben werden oder ähnliches verschwindet der Thread sofort !

Zum Thema:

1.
Gefahren - Du kannst Dir damit in 10 Minuten den Hund komplett "versauen" - nicht mehr zu "reparieren" oder irgend eine Chance auf Gegenkonditionierung bei einer Fehlverknüpfung - von daher mein ganz eindringlicher Ratschlag:

FINGER WEG !

2.
Scheint bei Deinem Hund bei einer derartigen Fixierung im Aufbau schon was schief gelaufen zu sein (bitte nicht falsch verstehen).

Einzige Möglichkeit die ich sehe, wäre hier mit kompetenter Hilfe von außen das Ganze entspechend umzulenken ... das dauert allerdings ... bis dahin gilt: der Hund darf keine Chance mehr zum jagen erhalten ....

Auf die Möglichkeiten des "Wie" gehe ich später nochmal ein ... hab gerade nicht so viel Zeit ...
 
jette

jette

Beiträge
4.918
Reaktionen
0

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

vielleicht solltest du mal einen kompetenten hundetrainer aufsuchen... es hört sich nämlich nicht so an, als hättest du mit deiner hündin nur das jagdproblem...
 
E

Emily1

Beiträge
1.514
Reaktionen
0

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

Ich würde einen Trainer suchen, der sich speziell mit diesem Thema auskennt, da gibt`s ja je nach Philsophie einige unterschiedliche Ansätze....
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

Du hast keinerlei Erfahrung mit Strom, also kann der Schuss genauso (oder sogar noch schneller) nach hinten losgehen, als gegen den Jagdtrieb zu wirken. Und dabei spreche ich aus Erfahrung!
Der Einsatz eines solchen Gerätes erfordert Fingerspitzengefühl, Erfahrung und Taktik, und hat keinesfalls nur etwas mit auf-den-Knopf-drücken zu tun.
Deshalb schließe ich mich an: Finger weg.
 
T

TorFiete

Beiträge
3
Reaktionen
0

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

Hallo,

ich nochmal mit Ergänzungen:

Nicht das ich falsch verstanden werde: Stromhalsband (oder besser Sprühhalsband) werde ich ohne weiteres nicht einsetzen. Ich wende mich ja an Euch, weil ich Hilfe bzgl. anderer Methoden bekommen möchte. Bitte schreibt dazu etwas.

Nein, die gaaaaanz großen Fehler habe ich nicht gemacht, auch wenn das (wie erwartet) hier vermutet wird. Meine Hündin war schon mit 9 Wochen ganz verrückt auf Jagen. Ich habe 2 Welpenschulen besucht und bin jetzt gerade bei einer Junghundgruppe.
Sie macht zurzeit gute Fortschritte bei der Unterordnung und der Leinenführigkeit (bei kurzer Leine). Sie ist absolut friedlich zu anderen Hunden und Menschen. Sie reagiert auch auf mein Abrufkommando. Ach ja: sie jagt zum Glück keine Jogger und Fahrradfahrer, aber eben Autos.
Sie ist aber absolut hochsensibel (rassebedingt). Jedes Geräusch, jede Bewegung, einfach alles wird registriert.
Kein Hundetrainer konnte mir (bis heute) eine gute Methode zur Regulierung des Jagdverhaltens präsentieren.
Gerade heute kam jedoch von meinem neuen Trainer: Zuerst 2 - 3 Wochen intensiv "Platz" üben, dann Flexileine nehmen. Wenn sie lossprintet arretieren (was ja unangenehm ist) und zeitgleich den Platzbefehl geben. Reagiert sie nicht, Richtungswechsel. Gehorcht sie: Fette Belohnung. Wenn sie es denn kann: Ohne Leine auf Hundeplatz versuchen.
Was haltet Ihr von der Methode? Welche anderen guten Methoden gibt es noch? Wer hat es wirklich mal geschafft, einen extrem jagdorientierten Hund wirklich unter Kontrolle zu bekommen?
Das sind meine drei Fragen!!
 
Krokochen

Krokochen

Beiträge
1.942
Reaktionen
0

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

Hi.

Hast du dich bereits mit dem AntiJagdTraining von Gröning und Ullrich befasst?
Mit dem habe ich gute Erfahrungen gemacht.
 
Cocker

Cocker

Beiträge
2.712
Reaktionen
6

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

Einen acht Monate! alten Hund mit einem Teletac zu traktieren finde ich mehr als grenzwertig! Wenn überhaupt, sollte der Hund voll ausgebildet sein, aber ich bin generell gegen diese Art der "Erziehung". Als anfangs nicht hundeerfahrener Ersthundmensch habe ich es trotzdem geschafft, dass mein Jagdhund nicht jagt! Weil ich nämlich aufpasse, Alternativen biete und im Wald eine lange Leine benutze! Geht, wenn man sich die Mühe macht.
 
Asti&Bozzy

Asti&Bozzy

Beiträge
830
Reaktionen
0

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

Original von Krokochen
Hi.

Hast du dich bereits mit dem AntiJagdTraining von Gröning und Ullrich befasst?
Mit dem habe ich gute Erfahrungen gemacht.
*anschließ* - zumindest was Pia Gröning befasst.
Ich hab eine Podengo Portuges Pequeno Mix Hündin - also ein Jagdkonzentrat, die ursprünglich für die Kaninchenjagd gezüchtet werden.
Ich bin mir bewusst, daß ich den Jagdtrieb nicht komplett abtrainieren kann, der Hund nicht überall offline laufen kann - aber: ich kann ihr Ersatzbeschäftigung bieten.
Wie ich das erreicht habe: konsequente Ausbildung aber ohne Druck und Gewalt (mit Unterstützung von Fachliteratur und AJT-Seminare), Unmengen von Geduld, Rückschläge aufarbeiten (d.h. dann: wieder einen Gang zurückschalten) höllisch aufpassen, daß sie keinen Jagderfolg hat, bei jedem, aber auch bei jedem Spaziergang arbeiten (was dann u.a. bedeutet, daß ich während des Spazierganges zu 100% bei meinem Hund sein muß!)
Körperlich ausgelastet wird sie mit Agility und Longieren. Mittlerweile läuft sie in übersichtlichem Gelände frei und ist in der Regel abrufbar - solange sie nicht schon in der Jagdphase ist. Bis zum allerersten Freilauf in nicht eingezäuntem Gelände hat es gut 2 Jahre gedauert, was mich aber absolut nicht gestört hat.
Stromhalsband oder Sprühhalsband würden für mich absolut NICHT in Frage kommen - lieber würde ich in Kauf nehmen, daß mein Hund immer an der SL laufen muss. Die Gefahr einer Fehlverknüpfung wären mit definitiv zu riskant.
Allerdings ist die Wahl der HuSchu oder dem Hundeverein ebenso wichtig, wie die eigene Arbeit. Nicht jeder Trainer kennt sich mit Jagdhunden aus, bzw weiß, wie sie "ticken".
Es ist eine Menge Arbeit, die man nicht im Alleingang wagen sollte!
 
Mia & Karla

Mia & Karla

Beiträge
1.187
Reaktionen
0

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

Kurze Denkanstöße findest Du hier Antijagdtraining

Als meine Hündin zu mir kam, hatte sie schon Jagderfahrung und war sofort im Trieb - bei Wildsicht und-spur. Ich hatte anfangs die Befürchtung, dass ich sie nie ohne Leine laufen lassen kann.

Über ein Jahr haben wir trainiert. Bei jedem Spaziergang war ich ausgerüstet mit Schleppleine, Clicker, Futterbeutel, Pfeife, Superleckerchen etc. und wurde gerade von denen belächelt, die mit Sprühhalsbändern und Schlimmerem das Jagdfieber ihrer Hunde in den Griff bekommen wollten (Die *üben* übrigens immer noch, bzw. müssen laufend *auffrischen*).

Ein Hund der mit positiver Verstärkung ein Antijagdtraining erlebt, ist deutlich zuverlässiger, als einer der unter Zwang daran gehindert wird und in Meideverhalten übergeht - der reißt nämlich bei der nächsten Gelegenheit doch aus, um zu seinem selbst belohnenden Verhalten zu kommen.

Ich kann Dir nur ans Herz legen, sich die Zeit zu nehmen und die Mühe zu machen - es lohnt sich wirklich!
 
Selkie

Selkie

Beiträge
3.851
Reaktionen
0

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

Original von TorFiete
Sie ist aber absolut hochsensibel (rassebedingt).
Mit Anti-Jagd-Erfahrungen kann ich nicht dienen, aber das zitierte dachte ich sofort, als du "Gröni" schriebst.

Und deshalb gibt es bei deinem Hund noch einen weiteren Grund, kein Stromhalsband zu verwenden, denn alle genannten Gefahren sind bei so einem Hund exponentiell größer.

Ich drücke die Daumen, daß ihr einen guten Trainer findet.
 
Rainer und das Mogeltier

Rainer und das Mogeltier

Ehren-Mitglied
Beiträge
2.162
Reaktionen
0

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

@Cocker
Sorry - aber Dein Beitrag ist für das Thema ungemein hilfreich :p

@Torfiete
Also ... zunächst mal liegt meiner Meinung schon im Grundaufbau irgendwo ein Fehler wenn der Hund nicht mal ansatzweise aufmerksam auf Dich ist bzw. Interesse an Dir zeigt ...

Beispiel ... unsere kleine Malihündin (Triebsau vorm Herrn) wurde von Anfang an absolut auf mich fixiert - das erste was der Hund gelernt hat war, dass papa das beste seid Erfindung der getrockneten Pansenstange ist.

Dies zuerst in reizarmer Umgebung - sprich jedes mal wenn der hund zu mir kam hat sich das gelohnt ... das wurde dann nach und nach mit dem namen verknüpft - aber nicht rufen und es passiert nix sondern interessant machen - wenn der Hund auf Dich zuläuft diese Handlung mit dem Namen verknüpfen - Stelle markieren und belohnen ...

Wichtigster Grundsatz - ruf Deinen Hund niemals, wenn Du nicht sicher bist, dass er auch kommt - da Du das wahrscheinlich schon gemacht hast würde ich ein komplett neues Hörzeichen etablieren - dauert zwar - macht aber Sinn.

Ich persönlich (ich hasse Schleppleinen) habe die Hündin bis zum Alter von ca. 20 Monaten draußen NIEMALS ohne Leine laufen lassen - sie lief immer an der Flexi - wenn sie Wild gesehen hat und hinterher wollte hatte sie niemals Erfolg ... hat jedoch gleichzeitig gelernt, dass es bei mir Ersatzbeute gibt.

Das ganze Spiel mit ca. 2000 Wiederholungen lenkt das Verhalten um.

Lohn der Mühe nach 20 Monaten - abrufbar von allem ...

Das wichtigste im Moment für Dich ist erstmal, dass der Hund keinerlei Jagderfolg mehr hat (sprich Leine dran) und dann jemand der mit Dir und dem Hund richtig arbeitet damit die Geschichte noch gegenkonditioniert werden kann - was natürlich auf Grund der schon erfolgten Prägung des Hundes etwas schwieriger ist und absolute Disziplin und Signalklarheit an den Hund erfordert - und das wirst Du ohne entsprechende Anleitung nicht schaffen ...

Den Ansatz Deines neuen Trainers halte ich persönlich für suboptimal, da hier keine erwünschte Umlenkung des Verhaltens stattfindet sondern die Fixierung auf die Beute bestehen bleibt und aus Vermeidungsverhalten hinaus die Position gezeigt wird - ist a) nicht schön und b) nicht zuverlässig ...

Wichtiger wäre, zum Einen Marker etablieren (ähnlich Clicker) und zum Zweiten den Beutetrieb auf Ersatz (bspw. Beißwurst) bei Dir umlenken ... das ganze gepaart mit klaren Signalen für den Hund (klare Bilder) und dann wird das, mit viel Mühe, funktionieren ...

Letzendlich ist das Problem für "Ferntips" und "selbstversuch" zu umfangreich ... ohne persönliche Betreuung von jemandem der wirklich von Anfang an weiß was er warum tut (nicht "wir probieren jetzt mal") wird das nix ...

Gerade beim Belgier muß jeder Erziehungsschritt bereits im Voraus klar sein ...
 
T

TorFiete

Beiträge
3
Reaktionen
0

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

Hallo Leute! Danke für Eure Antworten. Ihr macht mir zumindest ein bisschen Hoffnung.

Im Einzelnen:
- Buch und/oder DVD "Antijagdtraining" werde ich mir besorgen.
- An ein neues Abrufsignal hatte ich auch schon gedacht. Bisher rufe ich "Komm". Ich denke, ein "hiiier" würde sowieso besser passen (hatte ich bei meiner letzten Groeni-Hündin auch).
- Ja, noch mehr aufpassen um Jagdversuche gar nicht mehr entstehen zu lassen. Sie hatte bisher übrigens folgende Erfolge:
Eine Rehjagd, 2 Autojagden, eine kurze Katzenjagd, div. kurze Vogeljagden. Das ist natürlich schon zuviel und sicherlich der Grund ihres Verhaltens. Ja, sie hatte sich eigentlich jedes Mal noch kurz zu mir umgedreht.
- Schleppleine geht mir genauso auf den Nerv wie Dir, Rainer. Werde Flexileine kaufen. Muss noch mal über die Länge nachdenken.
- Werde das "Platz-Programm" meines Trainers fortführen. Dürfte ja zum Einüben des Platz-Befehles auf Entfernung auf jeden Fall sinnvoll sein. Wahrscheinlich hast Du Recht, zum Antijagdtraining taugt das nicht.
- Ich werde mich noch mal mit dem Thema Clicker auseinandersetzen. Habe ich bisher verweigert.
Rainer, was meinst Du mit "Stelle markieren" und belohnen?Ich würde sie gerne stärker körperlich auslasten, z.B. durch Fahrradfahren. Ab wann möglich? Ab einem Jahr oder später?
 
Cocker

Cocker

Beiträge
2.712
Reaktionen
6

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

@Rainer - hör auf, mich zu mobben und leere Deinen Posteingang!
 
Cocker

Cocker

Beiträge
2.712
Reaktionen
6

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

immer bist Du zu müde :D
 
U

U + Finja

Beiträge
25
Reaktionen
0

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

meine fing im Alter von ein paar Monaten an zu jagen; hat mich als Erst-Hunde-Besitzer ziemlich unvorbereitet getroffen, weil ich eigentlich keinen Jagdhund habe und ich dann blödsinnigerweise auch schon ganz schnell einen Hund mit Jagderfolgen(bzw. Glücksgefühlen) hatte.
Kann Dir nur nen guten Hundetrainer empfehlen. Habe Einzelstunden gemacht mit vollem Programm, d.h. Leinenführigkeit, Ignorieren so ca. 10 Tage lang(was bei Dir glaube ich auch nicht schlecht käme), Abrufübungen. Habe jetzt einen aufmerksamen Hund, der zwar leider immer noch tendentiell Jagdtrieb hat, aber fast nur im Freilauf ist und eigentlich nur scharf drauf ist, mit mir zu spielen...Beschäftigung ist alles (habe auch viel gelernt auf Internetseite hovawart-info.de; mal gucken lohnt sich). Und ich muß immer vor ihr reagieren, also immer mit offenen Augen durch die Landschaft laufen, wie auch vorher schon mal jemand erwähnte.
Meine Alternative war auch Elektro- oder Sprühhalsband, finde das aber scheiße. Habe einen Bekannten, der Hundetrainer ist und seinen Hund damit trainiert hat, also Elektrohalsband. Der Hund hat so gejault, daß hat mir so weh getan, das möchte ich meiner nie antun. Meine Hündin ist mal aus Versehen an einen E-Draht an einer Pferdeweide gekommen und ist panikartig weg gerannt. Das kann es nicht sein!
Ich habe mein Training bei qualifizierten Leuten gemacht, wenn Du genaueres wissen willst, kannst Du mir ja auch persömlich mal schreiben. Ich glaube, daß geht hier über das Forum auch, möchte keine Werbung machen.
 
Cocker

Cocker

Beiträge
2.712
Reaktionen
6

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

Der Einsatz eines Stromhalsbandes erinnert mich an das "Milgram"-Experiment.
Da haben Leute anderen Menschen Stromschläge verpasst, weil das so vorgesehen war. Hmmm...

Ein Trainer hat mal zu mir gesagt: "aber wenn Dein Hund vor Deinen Augen ein anderes Lebewesen erbeutet und tötet? Willst Du dann immer noch kein Teletac anwenden?" Inzwischen würde meine Antwort lauten: "Doch, aber bei mir! Wenn ich nicht aufpassen kann, gehört mir eine getackert, nicht dem Hund." Mein Hund musste leider auch als Welpe die "Weidezaun-Erfahrung" machen. Unschön!
 
Cocker

Cocker

Beiträge
2.712
Reaktionen
6

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

Also ich meine nicht Teletac, sondern echten Weidezaun, der Simpel hat sein Beinchen gelupft und dagegen gepinkelt, bevor ich eingreifen konnte. Das Geheul werd ich nicht vergessen. Zum Glück hat er sich zu Mami geflüchtet und ist nicht durchgegangen.
 
jette

jette

Beiträge
4.918
Reaktionen
0

AW: Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

Original von Cocker
... der Simpel hat sein Beinchen gelupft und dagegen gepinkelt, bevor ich eingreifen konnte. Das Geheul werd ich nicht vergessen. Zum Glück hat er sich zu Mami geflüchtet und ist nicht durchgegangen.
oh ja, diese erfahrung haben duke und scabs damals auch gemacht - aber beide guckten uns schockiert an, als wären wir die übeltäter gewesen 8o

eine woche später wollten beide allerdings wieder dagegen pieseln, die waren anscheinend hart im nehmen :rolleyes:
 
Thema:

Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht

Jagdtrieb - Stromhalsband oder nicht - Ähnliche Themen

  • Wie geht ihr mit den Jagdtrieb eurer Hunde um?

    Wie geht ihr mit den Jagdtrieb eurer Hunde um?: Mich würde es mal interessieren, wie ihr mit den Jagdtrieb eurer Hunde umgeht, vor allem mit Jagdhunden und Vorstehern. Unsere Boxer haben alle...
  • wird der jagdtrieb verstärkt...

    wird der jagdtrieb verstärkt...: .... durch mäusefangen? ich habe jetzt schon mehrere meinungen gehört zu dem thema und bin mal wieder verwirrt, was ich jetzt nun machen soll...
  • Wie erkenne ich Jagdtrieb?

    Wie erkenne ich Jagdtrieb?: Hallo! Ja, ich weiß! :D Blöde Frage - werden viele vielleicht denken! Aber woran erkenne ich, ob ein Hund Jagdtrieb hat, wenn er noch keine...
  • jagdtrieb

    jagdtrieb: Hallo, ich wollte mal Eure Meinung zu meinem heutigen Erlebnis hören. Ich bin heute mit meiner Hündin gassi gegangen und sie ist wie üblich etwas...
  • Jagdtrieb vom Irish Setter

    Jagdtrieb vom Irish Setter: Hallo, wir haben einen 4 Monate alten Irish Setter (Aimee, einige kennen mich vielleicht schon von anderen Beiträgen). Folgendes "Problem"...
  • Ähnliche Themen
  • Wie geht ihr mit den Jagdtrieb eurer Hunde um?

    Wie geht ihr mit den Jagdtrieb eurer Hunde um?: Mich würde es mal interessieren, wie ihr mit den Jagdtrieb eurer Hunde umgeht, vor allem mit Jagdhunden und Vorstehern. Unsere Boxer haben alle...
  • wird der jagdtrieb verstärkt...

    wird der jagdtrieb verstärkt...: .... durch mäusefangen? ich habe jetzt schon mehrere meinungen gehört zu dem thema und bin mal wieder verwirrt, was ich jetzt nun machen soll...
  • Wie erkenne ich Jagdtrieb?

    Wie erkenne ich Jagdtrieb?: Hallo! Ja, ich weiß! :D Blöde Frage - werden viele vielleicht denken! Aber woran erkenne ich, ob ein Hund Jagdtrieb hat, wenn er noch keine...
  • jagdtrieb

    jagdtrieb: Hallo, ich wollte mal Eure Meinung zu meinem heutigen Erlebnis hören. Ich bin heute mit meiner Hündin gassi gegangen und sie ist wie üblich etwas...
  • Jagdtrieb vom Irish Setter

    Jagdtrieb vom Irish Setter: Hallo, wir haben einen 4 Monate alten Irish Setter (Aimee, einige kennen mich vielleicht schon von anderen Beiträgen). Folgendes "Problem"...
  • Schlagworte

    ersatzteile für stromhalsband für hunde

    ,

    ausbildung hund strom halsband

    ,

    stromhalsband hund erfahrungen

    ,
    elektrohalsband für hunde gegen jagdtrieb
    , groenedaal jagdtrieb, podengo antijagdtraining