Beuteschütteln

Diskutiere Beuteschütteln im Schutzdienst Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hallo zusammen! Hat jemand Tips wie ich folgendes eindämmen oder besser noch abbauen kann. Unser Rüde ist gerade beim Beginn seiner SCHH Karriere...
K

kira&spike

Beiträge
94
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Hat jemand Tips wie ich folgendes eindämmen oder besser noch abbauen kann.
Unser Rüde ist gerade beim Beginn seiner SCHH Karriere :) bzw. VPG :)!
Jetzt ist es so...
er verbellt super schön ist auch heftigst im Trieb er geht in den Arm und hält dann relativ ruhig und auch mit gutem Griff ... ABER sobald er den Arm bekommt geht ein heftiges schütteln los.Also da fliegt der Kopf nach rechts und links und das in einer hammer geschwindigkeit!
Wenn ich dann los laufe (renne) trägt er ihn erst ruhig und beginnt dann aber während des rennens das gleiche Spiel von vorne!!!!!!!!

Ich habe schon einen guten Tip bekommen allerdings würde ich mich sehr freuen wenn mir jemand aus Erfahrung auch noch ein paar Anregungen hat!

Ich habe auch schon versucht ihn ruhig zu bringen also unterfassen des Fanges oder der Brust und das Streichen über den Kopf...außer das ich dann den Arm an die Birne bekommen habe :) war nichts anders!

Liebe Grüße
Kira&Spike
 
10.12.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Beuteschütteln . Dort wird jeder fündig!
Asti&Bozzy

Asti&Bozzy

Beiträge
830
Reaktionen
0
Moin,

ich kenne mich zwar in dieser Sparte nicht wirklich aus, aber könntest Du nicht seperat erstmal das "Halten" des Ärmesl "üben"/trainieren?
 
C

Chrissie2

Beiträge
720
Reaktionen
0
Ich habe auch schon versucht ihn ruhig zu bringen also unterfassen des Fanges oder der Brust und das Streichen über den Kopf...außer das ich dann den Arm an die Birne bekommen habe war nichts anders
Tja, da muss du dich durchsetzen. Wenn der Helfer noch im Arm ist, rechte Hand drunter und den Hund mit der linken Hand ins Sitz. Solange er schlägt, würde ich mit dem Hund nicht laufen, dafür hat er dann zu viele Freiheiten.

Eine meiner Hündinen hat auch geschlagen, bei uns kam direkt das Kommando "aus". Das hat sie damit relaitiv schnell gelernt. Schlagen = Aus, Ruhig halten = Ärmel behalten
 
K

kira&spike

Beiträge
94
Reaktionen
0
OK - also nochmal zum Verständnis - also nur das ich es auch richitg kapiert habe!
Er geht in den Arm und dann fasse ich sofort mit rechts unten an und mit links drücke ich ihm den Hintern runter :) !
Und mit der Stimme sage ich Ruhig oder eben etwas ähnliches aber kein aus!!!!
Aber in dieser Zeit ist der Helfer noch im Arm oder hat er ihn dann schon frei gegeben!?!?!?
Denn wenn er einmal die Freiheit hatte zu schütteln komme ich nicht mehr zum Halten , bzw. komme ich schon .. ABER..mit Beulen und veilleicht nem blauen Auge :) !
---------------------------------------------------------------------------------------------

Warum dann überhaupt das Laufen?????
Wenn ich in einiger Entfernung vom Helfer bin - läuft er ruhig - sobald er den Helfer wieder in den Blick bekommt gehts von vorne los!!!!!!
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Wie alt ist Dein Hund und wie weit seid Ihr in der Ausbildung?

Irgendwie kommt mir hier so der Gedanke "Konflikt mit dem Helfer"... im Bezug auf die Beute oder so ?(
Ich bin kein Helfer, aber vielleicht fällt Chrissie dazu noch was ein.

Original von kira&spike
Wenn ich in einiger Entfernung vom Helfer bin - läuft er ruhig - sobald er den Helfer wieder in den Blick bekommt gehts von vorne los!!!!!!
 
K

kira&spike

Beiträge
94
Reaktionen
0
Hallöchen!

Er ist jetzt zwei Jahre!
Und mit Schutzdienst haben wir sozusagen erst jetzt mit ihm begonnen!

Konflikt mit dem Helfer?
Mmh...
also er mag ihn eigentlich-also jetzt wirklich :) !
Konflikt ist schwierig zu definieren!
Also wie genau meinst du das?

Um vielleicht noch etwas hinzuzufügen.
Der Hund ist ansich - also von Natur aus - ein hibbliges Ding :)
es gibt kaum einen moment, in dem man ihn nicht, von 0 auf gleich in den vollsten Trieb bringen kann!
Und Ausdauer hat er auch OHNE Ende!!!!

Vielleicht hilft das noch etwas in der Beschreibung!

Liebe Grüße
Kira&Spike
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Hm, ich meine das eher so, dass Dein Hund "denkt": Der Mann nimmt mir meine Beute wieder weg.
 
K

kira&spike

Beiträge
94
Reaktionen
0
AH :) jetzt hat es geschnackelt... ok das kann natürlich schon sein!

Ist das eher ins negative zu werten wenn er das "denkt" oder annimmt?
Wenn ja hilft es dann wenn der Helfer öfters mit ihm spielt? Und ihm dann auch immer die "Beute" überlässt?
Oder bewirkt das dann das Gegenteil?

Er will ja auch immer wieder sofort mit dem Arm im Fang zum Helfer rennen!!!!!!!
Oder sollte ich mal mit ihm rum kabbeln mit dem Arm?
Also wenn er ihn hat?

Liebe Grüße
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Das ist sehr schwierig zu beantworten, wenn man nicht weiß, wie der Helfer bisher gearbeitet hat.
Ich würde Chrissie zustimmen: da muss erst mal Ruhe rein.

Aber Chrissie könnte uns vielleicht mehr dazu sagen ?( CHRISSIIIIIEE!! ;)
 
C

Chrissie2

Beiträge
720
Reaktionen
0
Mönsch, schrei nicht so, bin doch schon daaa :D :D

Ohne den Hund zu kennen bzw. den Helfer arbeiten zu sehen, würde ich auch mal sagen, das der Hund Stress mit dem Helfer hat.

Ich würde es weiter mit der Hand unterm Fang versuchen. Sitzt und hält der Hund ruhig, darf er den Ärmel tragen. Schüttelt er, dann einmal versuchen, Ruhe rein zu bringen, ansonsten "Aus"
 
K

kira&spike

Beiträge
94
Reaktionen
0
:)
Wir zeigen Fortschritte!
ER hat schon ganze 3x ruhig gehalten-allerdings nur mit eurem Tip drunter und die andere Hand als hilfe zum Sitzen!
Aber ist ja nicht schlimm-gut Ding will Weile haben! :)

Jetzt aber was anderes, da er recht "bullig" :) ist habe ich ihn an der Anbindeanlage!
Das heißt ich kann ihn als Bestätigung den Arm ja gar nicht mit nehmen oder weg führen lassen - so als :"JA ich habe was ich wollte" :)
Wie kann ich sonst bestätigen in dieser Situation - außer über die Stimme?

Lieb Grüße
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Wie lange arbeitet Ihr ihn denn schon am Pfahl?

Ich finde das für ihn gar nicht so schlecht, denn dann kannst Du ihn ruhig ins Sitz bringen, Hand unter den Arm, Hund loben und streicheln.

Nach dem letzten Anbiss würde ich ihn dann raus tragen lassen, aber auch hier extrem auf das Halten des Griffs achten.
 
Thema:

Beuteschütteln