Tipps und Tricks im Hundesport

Diskutiere Tipps und Tricks im Hundesport im Obedience Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hallo Fories, da ich mir immer wieder mal Tricks von anderen Hundeführern abgucke und mir auch selbst das eine oder andere angewöhnt hab, bin ich...
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Hallo Fories,

da ich mir immer wieder mal Tricks von anderen Hundeführern abgucke und mir auch selbst das eine oder andere angewöhnt hab, bin ich auf die Idee gekommen, mal einen entsprechenden Thread zu eröffnen.

Viele Sachen fallen mir sicher erst mit der Zeit ein, deshalb werde ich ggf. ergänzen.

Es geht darum, welche Tricks man bei der Ausbildung und beim Vorführen eines Hundes anwenden kann. Vielleicht habt Ihr auch ein paar Tipps.

Beispiele:

Bedrängen in der Freifolge:
Ich laufe erst einige Linkswendungen, kehrt links herum, gehe rückwärts und Hund muß bei Fuß rückwärts gehen usw. Das kann ich auch kurz vor der Prüfung machen. Anschließend geht Hund gerade.

Sitz- und Platzübung:
Beim HZ Sitz bewege ich meine linke Hand nach oben, zeitgleich mit dem HZ Platz nach hinten. Das läuft so im Bewegungsablauf mit, daß es zwar mein Hund wahrnimmt, der Richter aber nicht.

Platz aus der Bewegung:
Sieht schneller aus, wenn der Hund nach hinten "weg klappt". Das erreicht man mit Futter zwischen die Vorderbeine.

Hereinkommen nach Steh- oder Platzübung:
Wenn ich mich kerzengerade hinstelle, bedeutet das "vorsitzen". Ansonsten darf der Hund durchlaufen und wird bestätigt, indem ich den Ball nach hinten werfe.

Stehübung aus dem Normal- und Laufschritt:
Beim Hörzeichen Steh spreche ich zuerst das SCH und eine Sekunde danach das TEH aus. Beim SCH rammt Hund die Pfoten in den Boden.

Nach der Stehübung wird mein Hund nie abgerufen (nur am Tag X) und außerdem nicht bestätigt! Sie hat sich nämlich immer den Hals verrenkt und stand total schief bei meinem Näherkommen. Seit sie nicht mehr bestätigt wird, steht sie wie eine Eins.

Außerdem lerne ich den Hunden das Steh gerne auf einem Tisch oder Podest, damit sie von Anfang an nicht nachziehen können.

Kehrtwendung:
Ein kleines Zischen als Vorwarnung, das der Richter nicht hört, aber der Wauz.

Apportieren:
Dusty hab ich das Bringen über Trieb beigebracht. Was jedoch nicht leicht war, er war nicht besonders triebig. Ich hab ihn in eine Trieblage versetzt, in der er zu bellen anfing. Er wußte gar nicht, weshalb er bellte. Dann hab ich ihn zum Holz geschickt. Ich konnte ihm damit regelrecht "einreden", daß er total heiß aufs Holz ist, was sich positiv auf die Geschwindigkeit auswirkte.
Beim Revieren mache ich übrigens das selbe, bis der Hund glaubt, das Versteck sei super interessant, auch ohne Helfer.

Fährten:
Dafür hab ich mir ein Ritual angewöhnt. Fährte legen, Hund kurz aus dem Auto lassen zum Lösen. 5 Minuten vor der Fährte nochmal Hund raus, das Geschirr drauf, Hund schüttelt sich, wieder rein in die Box. 2 Minuten warten und Hund ansetzen. Hat sich auch bei Prüfungen bewährt.

Allgemeines:
Zur UO ziehe ich grundsätzlich die Hundeführerweste an. Damit stelle ich meinen Hund auf das Bevorstehende ein.
Außerdem stecke ich am Prüfungstag Ball und Beisswurst ein wie immer und nehme sie erst kurz vor Beginn aus der Tasche, so dass der Hund es nicht merkt.

Arina führe ich viel mit den Augen. Soviel Blickkontakt hatte ich vorher mit keinem Hund. Eine Blick nach links deutet beispielsweise die Linkswendung an oder daß sie mit dem Hintern näher an mich ran soll. Je nach Blickwinkel.

Wenn ich alleine fährten gehe, stecke ich oft mal eine zweite Fährtentafel neben meinen Ansatz. Arina ist nämlich furchtbar fährtengeil und möchte alles absuchen, was irgendwie danach aussieht. Deshalb war sie anfangs irritiert von Fährten, die neben ihrer eigenen begannen.

Da nur auf Richteranweisung vorgeführt werden darf, halte ich mich auch an die 3 Sekunden Pause, wenn keiner da ist. Beispielsweise beim Abholen aus der Ablage stelle ich mich neben den Hund, gucke den imaginären Richter an, warte noch eine Sekunde und gebe dann das HZ Sitz.

Wenn der Hund bei bestimmten Übungen vorprellt (Beispiel Rückentransport), gibt es mehrmals ein kurzes "klick" als ob ich die Leine abmachen würde. Sie bleibt aber dran und der Hund wird beim Versuch vorzuprellen sofort korrigiert.

Wie gesagt, mir fällt sicher noch mehr ein. Vor allem die allgemeinen Tricks, die man so anwendet, sind einem oft gar nicht richtig bewusst.
 
04.01.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tipps und Tricks im Hundesport . Dort wird jeder fündig!
S

Sebastian5

Beiträge
1.387
Reaktionen
0
Was bedeuten den die ganzen Abkürzungen (z.B HZ)

*neues Thema eingefallen ist* ;)
 
S

Sebastian5

Beiträge
1.387
Reaktionen
0
Ach, was du nicht sagst. :p

Das war ja nur als Anschlag für mein neues Thema gedacht!
 
M

marsi2

Beiträge
141
Reaktionen
0
Finde ich gut Deine Tips. Da lerne ich schön draus. Aber bitte auch Abkürzungen erklären. Ich habe HZ als Handzeichen interpretiert.
Danke 8)
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Original von marsi
Aber bitte auch Abkürzungen erklären. Ich habe HZ als Handzeichen interpretiert.
:O uuups, sorry! Werde mich dran halten!

Übrigens habe ich mir das meiste nicht von Profis abgeguckt, sondern von blutigen Anfängern in der Welpengruppe :] :] :]
Diese Leute gehen so unbedarft und ohne irgendwelche Bedenken an die Sache ran, daß man eine Menge von ihnen lernen kann.

Also bitte einfach schreiben, wenn Ihr auch Tipps habt, egal welcher Art!!
 
T

tequila2

Beiträge
364
Reaktionen
0
das finde ich einen tollen thread.... :tup:
mir fällt nur grad nix ein..... :(
lg tequila
 
S

Streichelweich

Beiträge
264
Reaktionen
0
Hallo :)

ich finde diese Tips auch super :) muss jedoch auch einwenden, dass so manch Richter diese Tips auch kennt und noch ne Menge mehr - ob da dann was abgezogen wird oder nicht ist Richterermessen :)

Interessant finde ich diese Tips aber schon alleine deshalb, weil sie aufzeigen, wie sehr ein Hund auch auf kleinigkeiten reagiert :]

Ich hab z.B. selber auch immer "unbewusst" vom Schnellen Schritt auf den langsamen Schritt mit dem linken Fuss angefangen und so getan, als ob der in den Boden gerammt wird, weil er ausgestreckt war - ist aber beim Publikum draussen auch nicht aufgefallen (leider nur einmal beim Richter :) )
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
@Streichelweich:

Genau, das fällt mir auch gerade ein:
Ich beginne auch immer mit dem linken Fuß, das ist für den Hund richtungsweisend. Auch in der Entwicklung zum Sitz oder Platz trete ich mit dem Hörzeichen links auf :]

Klar, einiges kennen die Richter. Auf normalen OG-Prüfungen wird aber selten was gezogen dafür ;)
Vieles baue ich natürlich auch wieder ab mit der Zeit.

Ein Richter sagte mal zu mir, ich würde meinen Hund mit den Augen führen. Er hatte Recht, aber dafür konnte er mir nichts ziehen. Als Führerhilfe reichte das wohl nicht aus. Bei größeren oder überregionalen Prüfungen und Ausscheidungen evtl. schon, das weiß ich nicht ?(

Und gerade die kleinsten Kleinigkeiten, die soviel ausmachen, lerne ich von den Anfängern. Das finde ich absolut super.
 
yggdrasil

yggdrasil

Beiträge
4.062
Reaktionen
0
huhu!

die tipps sind super, aber auch kleinigkeiten können von richtern als führerhilfen abgezogen werden... z.b. hat eine sportfreundin von mir mal auf einer og- prüfung punkte gezogen bekommen, weil sie "brings" und nicht "bring" gesagt hat. das "s" sei eine deutliche führerhilfe :rolleyes:

ich habe übrigens auch immer vor der kehrtwende ein leises "kzzt" gemacht :]
und in der gruppe, wenn cherry nicht aufmerksam war, ihm kurz am ohr gezuppelt (keine angst: nicht feste ;) )

liebe grüße
yggi
 
S

Streichelweich

Beiträge
264
Reaktionen
0
Tja, ich würde sogar soweit gehen, dass gerade solche kleinen Tricks vom Richter nicht geahndet werden dürften, denn soviel Einfallsreichtum sollte nicht bestraft werden :]
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Mir fiel gestern beim Training noch was ein:

Um zu erreichen, daß der Hund das Bringholz DIREKT aufnimmt, werfe ich es beim Üben meistens so, daß es vor einer Barriere landet (Wand, Mauer, Zaun). So läuft der Hund dann nicht erst um das Holz herum sondern nimmt direkt auf ;)
 
Krüsel

Krüsel

Beiträge
8.086
Reaktionen
0
Sitz- und Platzübung:Beim HZ Sitz bewege ich meine linke Hand nach oben, zeitgleich mit dem HZ Platz nach hinten. Das läuft so im Bewegungsablauf mit, daß es zwar mein Hund wahrnimmt, der Richter aber nicht
Wird grade erfolgreich hier geübt

Platz aus der Bewegung:Sieht schneller aus, wenn der Hund nach hinten "weg klappt". Das erreicht man mit Futter zwischen die Vorderbeine.
Das auch. Baue es aber grade neu auf und helfe noch mit dem Oberkörper nach unten nach.
Muß es dann nur wieder schön abbauen - glaub es fällt auf wenn ich mit runter gehe
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
Hallo,

schönes Thema... :)

Ich ruf PLLLLLLatz. Als wär ich besoffen. Wegen dem SITZ - kurz, mit hoher Stimme.

Aber das ist ja ein uralter Hut...

Liebe Grüße
Hermine
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
@Andra

Ich bin momentan schon sehr zufrieden, wenn sie nicht "tatzt", sondern "platzt".

Ich werde berichten...

Liebe Grüße
Hermine
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Huhu Hermine,

unterscheidet Deine Maus inzwischen Tatz und Platz?

@all:
Wo sind Eure Tricks??
Her damit, ich will was lernen ;(
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
Hi Andra,

tatz ist auf Eis gelegt...

Pllllotz klappt inzwischen so lala - denn - ich hab ´nen Flummi. :D

Grad üben wir Vorsitzen beim Apport und meine Beine sind fies zerkratzt.

Siehe oben... :D

Liebe Grüße
Hermine
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Original von Hermine
Pllllotz klappt inzwischen so lala - denn - ich hab ´nen Flummi. :D
Ah ja :D
So haben wir alle unser Päckchen zu tragen. Ich hab eine Giraffe, die auch noch ständig ihren Hintern hin und her wirft. Irgendwann versuche ich es doch noch mit Patex :p

Das Problem mit dem Vorsitz hab ich beim Hereinkommen aus dem Platz. Ich bestätige sie nun konsequent erst, wenn sie ihre hübschen Beine von meinen runternimmt. Wirklich gecheckt hat sie's noch nicht.
 
Hermine

Hermine

Beiträge
14.186
Reaktionen
0
Hi Sabine,

mach die Beine leicht breit, dass sie gerade dazwischen passt...

später stehst Du dann wie Charlie Chaplin...

dann fast normal

und dann weißt es bloß noch Du.

Liebe Grüße
Hermine
 
Thema:

Tipps und Tricks im Hundesport

Tipps und Tricks im Hundesport - Ähnliche Themen

  • BH-Prüfung (Tipps zur Vereinssuche gewünscht)

    BH-Prüfung (Tipps zur Vereinssuche gewünscht): Ich möchte mit meiner kleinen Hündin auf die BH-Prüfung gezielt hinarbeiten und die Prüfung ablegen. Leider ist für mich Anfahrtstechnisch der...
  • BH-Prüfung (Tipps zur Vereinssuche gewünscht) - Ähnliche Themen

  • BH-Prüfung (Tipps zur Vereinssuche gewünscht)

    BH-Prüfung (Tipps zur Vereinssuche gewünscht): Ich möchte mit meiner kleinen Hündin auf die BH-Prüfung gezielt hinarbeiten und die Prüfung ablegen. Leider ist für mich Anfahrtstechnisch der...