Bewachungsphasen

Diskutiere Bewachungsphasen im Schutzdienst Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hallo Schutzhundler, aufgrund einer Diskussion auf unserem Hupla möchte ich folgendes von Euch wissen: Werden die Hunde bei Euch in den...
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
Hallo Schutzhundler,

aufgrund einer Diskussion auf unserem Hupla möchte ich folgendes von Euch wissen:

Werden die Hunde bei Euch in den Bewachungsphasen abgestellt oder bellen sie weiter?

Es gibt ja diverse Vor- und Nachteile.
Beim Abstellen kann es dank der oftmals besseren Konzentration zu besseren Griffen kommen. Nachteil ist bei manchen Hunden ein "Glotzen" nach dem HF oder nervöses Gezappel.
Beim anhaltenden Verbellen kann das Gegenteil der Fall sein.

Aktuell haben wir einen Rüden auf dem Platz (mit SchH1, knapp 3 Jahre alt), dessen Besitzer ihn unbedingt abstellen möchte. Allerdings fängt dieser Hund an zu glotzen, wie oben beschrieben.

Ich finde das Abstellen im Prinzip besser, aber es scheint nicht auf jeden Hund zu passen.
Schwache Hunde läßt man wohl am besten weiter bellen.
 
29.12.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bewachungsphasen . Dort wird jeder fündig!
S

Sebastian5

Beiträge
1.387
Reaktionen
0
Hallo Sabine,

bei uns bellen die Hunde!

Das mit dem besseren Griff stimmt nicht, dann würden sie beim Stellen-Verbellen ja auch keinen guten Griff haben. ;)
Entweder ein Hund hat einen guten Biß oder keinen guten.

Das Bellen wird eh nur in höheren Klassen abgezogen.

Eine andere Frage ist, wie wirkt man auf den Hund ein, wenn er richtig sitzt und sauber verbellt den Hund einen auf die Schnautze hauen und dann beim Stellen-Verbellen darf er wieder bellen?

Ich bin der Meinung: Bellen lassen. :]
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
@Sebastian:
Beim Stellen und Verbellen gibt es keinen Anbiss :p

Klar, die Griffqualität kann man so nicht verbessern.
Aber es gibt Hunde, die beissen besser an, wenn sie vorher fixieren und so besser taxieren können.

Abgestellt wird nicht mit auf-die-Schnauze-hauen.
Dafür legen wir in der Lernphase die Hand auf den Kopf des Hundes und strafft damit die Haut etwas nach hinten, Kommando "ruhig". Hund geht in Spannung - Anbiss. Das lernen sie super schnell :]
 
Rainer und das Mogeltier

Rainer und das Mogeltier

Ehren-Mitglied
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Hi Andra,

bei uns werden die Hunde in der Bewachungsphase abgestellt - hat meiner Ansicht nach Vor- und Nachteile...

Zum einen schränkt es bei vielen Hunden das aufmerksame Beobachten des Helfers ein weil immer wieder der Blick zum Chef kommt und zum anderen wird dadurch wieder ein Triebwechsel erzeugt - sprich der Hund muß mehrmals umschalten.

Ich bin prinzipiell eher ein Freund von aktiv arbeitenden Hunden - gerade beim Verbellen will ich keinen Hund der vorm Helfer sitzt und im immer gleichen Tackt Wuff Wuff macht ...

Am schönsten finde ich Hunde die wie ein Gummiball vorm Helfer hochhüpfen und jedes Mal in Augenhöhe sagen - los beweg Dich endlich...

Aber da ja fast alle Hunde zu "Punktesammlern" degradiert werden ist das Abstellen sowohl in der Bewachungs- als auch in der Verbellphase immer weiter verbreitet.

Man kann gerade Bewachen und Verbellen natürlich getrennt aufbauen und so dem Hund den Konflikt nehmen, dass er net so genau "weiß" was er in den einzelnen Phasen machen soll.

Sprich Kommando Revier/Voran heißt Verbellen und Pass auf heißt nicht aus den Augen lassen...
Dann über gezielte Helferbestätigung aus Versuch und Irrtum ganz schnell und Zwangsfrei lernen lassen...
 
Andra

Andra

Beiträge
13.925
Reaktionen
0
@Rainer:
Ja, so machen wir das auch, ganz streng getrennt vom Verbellen.

Eine "aktive" Bewachungsphase macht natürlich mehr her, als wenn der Hund glotzt. Es gibt aber auch abgestellte Hunde, die bibbern regelrecht vorm Helfer und bewachen durchaus aktiv, ohne zu bellen. Was aber selten ist.

Bevor der Hund schlecht bewacht, würde ich in jedem Fall weiter bellen lassen. So wie in dem Fall mit dem 3jährigen Rüden. Er fordert durchaus mit seinem Bellen, macht nicht nur Wuff-Wuff.
 
M

Mauzernauz

Beiträge
1.825
Reaktionen
0
Hallöle :D,
ich lasse meinen Wauz aktiv bewachen, er hatte am Anfang eine sehr schöne ruhige Bewachungsphase,hatt mir aber irgendwie nicht gefallen. Dann haben wir Ihn angefangen "aktiv" bewachen zu lassen, dass paßt auf den Mauzerwauz besser.

Liebe Grüße
Mauzernauz
 
S

Sandra5

Beiträge
1.368
Reaktionen
0
Bewachung

Hallo,

unser Mali hat die erste Zeit immer den Helfer lautlos gebannt. Sah klasse aus! Irgendwann hat er angefangen den Helfer zu verbellen. Ohne sich ein einziges Mal zum HF umzudrehen! Also haben wir ihn machen lassen. Mir persönlich ist es egal ob der Hund beim bewachen bellt oder nicht :]. Wichtig ist, das er den Helfer nicht eine Sekunde aus den Augen verliert und nicht nachfasst :tup:. Beides macht er nicht, also warum soll ich den Hund verunsichern in dem ich Druck ausübe um das Bellen wieder abzustellen.

Gruß

Sandra :)
 
M

Mauzernauz

Beiträge
1.825
Reaktionen
0
Hi, :D
Da bin ich ganz Deiner Meinung

Liebe Grüße
Mauzernauz :D
 
Thema:

Bewachungsphasen